Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 18. Okt 2019, 13:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2019, 11:37 
Offline

Registriert: Sa 13. Jul 2019, 11:05
Beiträge: 4
Vespa: Vespa Cosa 1
Land: Deutschland
Hi Leute, ich bin der Rainer aus Oberfranken und bin neu hier. Ich grüsse Euch.

Mein Problem: Wollte meinen(warscheinlich defekten) E-Starter ausbauen. Habe alle 3 Muttern gelöst
auch Stromkabel und die Mutter ganz unten. Der Anlasser ging auch fast ganz runter, bis auf ein paar Milimeter. Da scheint noch irgendwas am Motorgehäuse zu stören um den Starter von den Bolzen abzuschieben. Die Leerlaufschraube am Vergaser ist es wohl nicht oder ? Habt Ihr einen Tip für mich ?
Im voraus vielen Danke für Eure Antworten.

Grüsse Rainer

Mein Roller Vespa Cosa 200 Bj 1987


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2019, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 10752
Vespa: ja
Land: Deutschland
Es kann sein, dass die Gewindestangen für den Anlasser nicht gerade sind, weshalb das letzte Stück des Anlassers schwer raus geht.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2019, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 1185
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wenn ich es richtig vor dem inneren Auge habe, mußt Du die Gewindestangen vom Motorblock lösen. Dazu muss aber das Polrad runter. Dazu brauchst Du einen Polradabzieher.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2019, 19:43 
Offline

Registriert: Sa 3. Okt 2009, 09:01
Beiträge: 82
Vespa: PK 125 S
Land: Deutschland
Servus Rainer,

der Anlasser ist unten noch mit einer Motorschraube verbunden, die muss raus, ansonsten kannst Du den Anlasser nicht drehen und er bleibt stecken.

Gruß
Franz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 10752
Vespa: ja
Land: Deutschland
Stimmt, aber diese Stützhalterung im unteren Bereich des Anlasser ist ja gut zu sehen.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 13:19 
Offline

Registriert: Sa 13. Jul 2019, 11:05
Beiträge: 4
Vespa: Vespa Cosa 1
Land: Deutschland
vespa-prima hat geschrieben:
Servus Rainer,

der Anlasser ist unten noch mit einer Motorschraube verbunden, die muss raus, ansonsten kannst Du den Anlasser nicht drehen und er bleibt stecken.

Gruß
Franz


Hallo Franz, meinst du die Schraube unten am Winkelblech ? Die habe ich abgeschraubt.
Der Anlasser ist ja schon lose, lässt sich aber nicht komplet von den Gewindestangen runterschieben.
Eckt dann ,an was auch immer, an.
Gruss rainer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 13:21 
Offline

Registriert: Sa 13. Jul 2019, 11:05
Beiträge: 4
Vespa: Vespa Cosa 1
Land: Deutschland
schmoelzer hat geschrieben:
Wenn ich es richtig vor dem inneren Auge habe, mußt Du die Gewindestangen vom Motorblock lösen. Dazu muss aber das Polrad runter. Dazu brauchst Du einen Polradabzieher.

Grüße

Martin


Hallo Martin, klingt recht komliziert, aber danke für den Tip.

Gruss rainer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 13:30 
Offline

Registriert: Sa 13. Jul 2019, 11:05
Beiträge: 4
Vespa: Vespa Cosa 1
Land: Deutschland
Wenne hat geschrieben:
Es kann sein, dass die Gewindestangen für den Anlasser nicht gerade sind, weshalb das letzte Stück des Anlassers schwer raus geht.

Grüße
Wenne


Hallo Wenne, Danke für den Tip

Aber Gewindestangen sind alle gerade und gleichlang. Anlasser stösst bei den letzten mm, an was auch immer, an und lässt sich deshalb nicht komplett abschieben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jul 2019, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 10752
Vespa: ja
Land: Deutschland
Mach doch mal ein Bild von der Seite mit Anlasser und stelle es hier ein.
Geht gut mit
Picr.de
Bild hochladen, Code kopieren und hier einfügen.
Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de