Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 14:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 07:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2018, 07:59
Beiträge: 18
Vespa: PX80 LML200 ET4
Land: Deutschland
Guten Morgen in die Runde.
Meine rote ET4 macht mir noch immer ein wenig Sorge.
Zum einen strahlt das Abblendlicht nur wie eine müde Funzel. Also nicht wirklich hell.
Elektrisch funktioniert wirklich alles! Nur das Abblendlicht bleibt orange, nicht strahlend hell. Hat jemand einen Tipp?
Außerdem habe ich noch immer das Problem, dass sie nach der Fahrt an der Ampel ausgeht.
Das aber erst, wenn sie warm ist. Durch Zwischengas beim zurollen auf die Ampel kann man das Ausgehen verhindern.
Mit dem Standgas habe ich schon gearbeitet. Daran liegt es nicht.
Könnte ein Zusammenhang zwischen dem Abblendlicht und dem Standgas bestehen?
Mangelnde Stromversorgung?
Die Lampe für das Abblendlicht hat 12V / 55W! Ist das korrekt?
Danke schon mal für Eure Tipps.
Gruß Kai

_________________
www.fiat124spider-teile.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 07:45 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:16
Beiträge: 5243
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
evtl. sind die Magnete im Polrad nicht mehr gut....

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 09:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4806
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Der Scheinwerferreflektor an meiner ET4 hat eine durchschnittliche Lebensdauer von max. 4 Jahren. Danach hat sich seitlich die gesamte rifflige Reflektionschicht aufgelöst.
Ergebnis: etwas heller als eine gute Wachskerze, auch so gelb.
Schau dir das mal genau an und danach miss mal die Wechselspannung am Scheinwerfer bei erhöhter Drehzahl damit du die Ursache findest. 13-14V AC sollten schon anliegen.
An die Magnete glaube ich nicht.
Meine 21 Jahre alten Magnete sind noch top und werkeln ohne murren.
Meine Ankerplatte ist mir allerdings schon mal abgeraucht.

Für Mikuni BS24-1:
Eine konstante Leerlaufdrehzahl hängt von vielen Faktoren ab unter anderem sogar von der korrekten Einstellung des Ventilspiels.
Die Standgasschraube regelt zwar grundsätzlich die Leerlaufdrehzahl, kann dies aber nur korrekt tun wenn das Leerlaufgemisch richtig eingestellt ist.
Motor auf Betriebtemperatur bringen und Leerlaufgemischschraube vorsichtig ganz eindrehehen.
Dabei stirbt der Motor fast ab.
Dann solange herausdrehen bis die maximale Drehzahl erreicht ist.
Meist ist das nach 2 1/2 Umdrehungen der Fall.
Danach das Standgas an der Standgasschraube neu einstellen.
Sollten die Einstellungen nicht zum gewünschten Erfolg geführt haben, sollte eine Vergaserrevision mit anschließender Pressluftreinigung durchgeführt werden.

Dabei besonders den Leerlaufgemischdüsenkanal kräftig durchblasen.
Dazu muß die Leerlaufgemischschraube ganz aus dem Vergasergehäuse herausgeschraubt werden.
Achtung, auf die Reihenfolge Feder, Scheibchen und Dichtring achten.
Genau schauen, oft bleiben Teile in der Bohrung hängen!
Der Dichtring ist nach 21 Jahren steinhart und ist nur noch ein Ring ohne dicht und klebt oft ganz hinten fest.
Vorsichtig mit einem geeigneten Minihaken herausziehen. Zur Not aus Draht selber biegen.
Noch mal Achtung: Das winzige Scheibchen von 3mm Durchmesser löst sich schnell in "Luft" auf.
Mir letztens passiert. Es gibt keinen Ersatz! Da mußt du eine neues Scheibchen selbst drehen.
Da kommt Freude auf. Echte Feinmechanikerarbeit, aber geht.
Jetzt habe ich noch zwei in Reserve.
Die Spitze der Düsennadel darf nicht beschädigt oder verbogen sein.
Ich empfehle einen neuen Dichtsatz für den Vergaser für ca. 14,95€.
Dabei auch gleich das Schwimmernadelventil austauschen. Das kostet um die 20€.

Weiter kommt noch eine undichte Membran oder ein rissiger undichter Anzaugstutzen als Ursache in Betracht.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de