Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 22:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 29. Aug 2018, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 17:49
Beiträge: 9068
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Hört sich gut an......wäre zu einem vernünftigen Preis und Service auch dabei.

Willi

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 29. Aug 2018, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Aug 2018, 08:59
Beiträge: 4
Vespa: CESpa e-Scooter
Land: Deutschland
Willi59 hat geschrieben:
Hört sich gut an......wäre zu einem vernünftigen Preis und Service auch dabei.

Willi


Preis ist ein interessanter Punkt. Bin sehr gespannt zu welchem konkreten Preis die e-Vespa von Piaggio über den Ladentisch geht.
Ich persönlich sehe in der EU einen Marktpreis von 7-8k EUR für ein 125ccm-Äquivalent mit ner 5-6 kWh Batterie.

Was meint ihr ?

In China gibt's die 1kW Roller bereits für 200 EUR im Supermarkt :unwissend:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 8. Sep 2018, 11:05 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Feb 2017, 09:51
Beiträge: 56
Vespa: GTS 300 Super
Land: Luxemburg
Hier mal mein minimum bei welchem ich schwach werden würde eine Elektro-Vespa zu kaufen;

-Vmax, würden mir 90km/h reichen
-100km Reichweite bei einem alltagstauglichem Parkur, 70-80km unter Volllast
-Laden 6Stunden mit einer normalen Steckdose wären ok, meist sind die ersten 80% ja deutlich schneller geladen
-1Stunde laden für eine Reichweite von 20km würde ich gut finden


Hierfür würde ich so 6000-7000Euro ausgeben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2018, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Jun 2009, 17:31
Beiträge: 1607
Wohnort: Wachtberg
Vespa: GTS 300 touring
Land: D
VespaTom hat geschrieben:
Scheiß auf das ganze Elektrogedöns !

Wenn dann lieber eine vernünftige Lösung mit Wasserstoff, falls das bei einem Roller irgendwie geht ?

Leistung und Reichweite wie mit Benzinmotor und Tanken in 5 Minuten.
Geht, würde sogar problemlos in eine GTS passen. Für einen A6 ist heute der Kasten nicht größer, als eine normale Autobatterie.

Da wird Wasserstoff direkt vor Ort hergestellt. Ein Graus für die Verbrenner- und Öloligarchen. Ist schon alles serienreif vorhanden.

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

_________________
Wer andern eine Grube gräbt ist noch lang kein Tiefbauunternehmer...

Die FährenGäng im Netz:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 18:55
Beiträge: 1460
Wohnort: Österreich
Vespa: Twinni-Raptor300
Land: Österreich
maggi01 hat geschrieben:
Schön, dass hier so angeregt, über unseren Prototypen diskutiert wird. Falls jemand weitere Anregungen hat oder sich mal von der Performance überzeugen möchte, einfach melden 8)

Noch einpaar technische Eckdaten:
-ca. 9 kW Spitzenleistung
-Top Speed 105 km/h
-2,6 kWh Batteriekapazität (sicherlich noch ausbaufähig)
-Reichweite ca. 65-75km (entspricht < 1 EUR/100km Stromkosten)
-Rückwärtsgang als Schiebehilfe
-Helmfach wie bei Serien GTS
-Ladezeit je nach Ladegerät (off-board) 1-6 Std.


Wie schon Mal geschrieben ,melde dich Mal bei mir da ich sowas machen oder kaufen will.
Meine Kontaktdaten findest du auf der Homepage.
Dankeschön
Peter

_________________
Alle meine Projekte zum nachgucken.
Twinni-vespa
Raptor


viewtopic.php?f=29&t=28407

viewtopic.php?f=17&t=33802

viewtopic.php?f=17&t=15277

www.Petersrollerteile.at


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 20:47 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5046
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
Pawlo001 hat geschrieben:
VespaTom hat geschrieben:
Scheiß auf das ganze Elektrogedöns !

Wenn dann lieber eine vernünftige Lösung mit Wasserstoff, falls das bei einem Roller irgendwie geht ?

Leistung und Reichweite wie mit Benzinmotor und Tanken in 5 Minuten.
Geht, würde sogar problemlos in eine GTS passen. Für einen A6 ist heute der Kasten nicht größer, als eine normale Autobatterie.

Da wird Wasserstoff direkt vor Ort hergestellt. Ein Graus für die Verbrenner- und Öloligarchen. Ist schon alles serienreif vorhanden.

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk


Schmarrn !!!

im KFZ wird kein Wasserstoff hergestellt....

sondern verbraucht.....

und einen Druck-Tank + Brennstoffzelle kriegste in keine Vespa..... vielleicht mal in 10 Jahren....

guck dir mal die derzeit kaufbaren Autos mit bBrennstoffzelle an.....

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 10:06 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2018, 17:11
Beiträge: 128
Wohnort: Berlin
Vespa: GTS 250 ie
Land: Deutschland
Guckst du hier...
https://youtu.be/ZhlwuSs6uPM

_________________
Wer knattert so spät durch die Nacht ohne Stress? Es ist König Fifi mit seiner GTS... Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 10:35 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5046
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
ein Baustein in Größe eines top case powerd ein bessers pedelec.....
wie weit ?? vielleicht 50km??

in ner gts kann man Batterien für 400km unterbringen, ohne daß man von außen einen Unterschied sieht
auch ist die Energiebilanz erheblich besser als mit Strom Wasserstoff zu erzeugen....der dann wiederum vor Ort genutzt wird um Strom zu erzeugen.... da ist ja der aktuelle GTS Motor effektiver

im Trittbrett allein können ca 3-4 kwh verstaut werden .... auf dem Platz des Helmfachs nochmal
15-20

mit 28kwh schafft ein ionic über 200km
da sollte ne Vespa mit 20kwh locker 300km schaffen .... beim gemütlichen vespazieren wohl auch 400km

ein Niu fährt bei 45km/h mit 1,7kwh 70km weit.....

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Aug 2018, 08:59
Beiträge: 4
Vespa: CESpa e-Scooter
Land: Deutschland
Mit dem e Scooter brauchen wir ca 4kWh/100km.
Wie man bei einer GTS eine 20kWh Batterie platz- und gewichtsmäßig unterbringen soll, das möchte ich sehen... 5-7 kWh halte ich eher für machbar.

A propos Mitteltunnel unterm Trittbrett: die 12V Batterie brauchen wir noch für die Beleuchtung, Display etc.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 15:09 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 5046
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
12V Batterie kann kleiner gewählt werden.... ist ja kein Anlasser zu betreiben...
Beleuchtung kpl., LED... die Kühler entfallen.... also 12V5Ah ins Handschuhfach....

der Acku vom Niu hat 2,1 kwh und etwas über 10 Kg der N1 GT hat ab Frühjahr 2 davon also 4,2 kwh
der von der aktuellen 45km/h Version hat 60V 29AH =1,74 kwh

Rita


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jochen-steini, pewula und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de