Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

Alles rund um die Primavera + Sprint!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RollerRalle
Beiträge: 68
Registriert: Di 8. Jun 2021, 08:51
Vespa: Sprint 125 Racing
Land: Deutschland

Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#1 Beitrag von RollerRalle » Mi 3. Aug 2022, 09:47

Moin...

beim säubern meines Rollers sind mir gestern diese 2 Lackrisse am Beinschild meiner 2021er Sprint aufgefallen.
Ich nehme an das es sich um eine Dehnfuge handelt (also wo die beiden Bleche mehr oder weniger gut verschweißt worden sind)

Ist das ein "normales" Feature einer Vespa?
Lackrisse.jpg
Hatte vor kurzem etwas Probleme mit der Bremse und es könnte sein das dabei auch innen mehr oder weniger Bremsflüssigkeit heruntergelaufen ist.
Kann diese Flüssigkeit diese Masse/Kitt oder sonst was dazu bringen es reißen zu lassen?
Ist sowas ein Teil der Garantie? Ist ja bestimmt nicht gut wenn dort Wasser eindringt... meine habe ich zwar mit Wachs versiegelt aber trotzdem - ja nicht von außen.

Danke
Gruß RR
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2758
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4,ET3,V56,Sprint
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#2 Beitrag von Gonzo0815 » Mi 3. Aug 2022, 10:26

Die Risse gibt´s gratis zum Kauf!
Wirst du an jeder Vespa früher oder später finden.

Würde sich zwar verhindern lassen, nur wird Piaggio diesen Aufwand nicht betreiben.

An der Stelle treffen 2 Blech aufeinander, somit wird es hier immer minimale Bewegung geben. Dann wird drüberlackiert und irgendwann reißt dann die Lackschicht.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Back2Vespa
Beiträge: 1612
Registriert: Do 18. Okt 2012, 08:45
Vespa: GTS 300 RS
Land: Österreich

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#3 Beitrag von Back2Vespa » Mi 3. Aug 2022, 11:31

Wurde bei mir über Garantie neu gemacht. Einfach an Händler wenden, der macht Fotos, schickt die zu Piaggio/Vespa, bekommt nach Wochen das OK, macht das dann neu.

Benutzeravatar
RollerRalle
Beiträge: 68
Registriert: Di 8. Jun 2021, 08:51
Vespa: Sprint 125 Racing
Land: Deutschland

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#4 Beitrag von RollerRalle » Mi 3. Aug 2022, 12:46

Back2Vespa hat geschrieben:
Mi 3. Aug 2022, 11:31
Wurde bei mir über Garantie neu gemacht. Einfach an Händler wenden, der macht Fotos, schickt die zu Piaggio/Vespa, bekommt nach Wochen das OK, macht das dann neu.
Versuchen kann ich es ja mal...auch wenn ich mir vorstellen kann das der "WEISS INNOCENZA" Lack ein Permutt Lack sein könnte und
somit nur sehr schwer auszubessern ist. Zumal die Wahrscheinlichkeit des wiederholten Reißens sehr hoch ist.

Kann man den Riss so versiegeln?

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2758
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4,ET3,V56,Sprint
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#5 Beitrag von Gonzo0815 » Mi 3. Aug 2022, 12:51

Du kannst es mit Owatrol versiegeln, wobei wenn das Zeug mal am Blech ist, wird es mit Ausbessern und Nachlackieren eher schwierig.

Den Falz von innen mit Fluidfilm fluten und das alle paar Jahre wiederholen, wird wohl den meisten Erflog bringen.
Owatrol würde ich erst einsetzen, wenn sich Rost abzeichnet.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
RollerRalle
Beiträge: 68
Registriert: Di 8. Jun 2021, 08:51
Vespa: Sprint 125 Racing
Land: Deutschland

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#6 Beitrag von RollerRalle » Mi 3. Aug 2022, 13:03

Gonzo0815 hat geschrieben:
Mi 3. Aug 2022, 12:51
Du kannst es mit Owatrol versiegeln, wobei wenn das Zeug mal am Blech ist, wird es mit Ausbessern und Nachlackieren eher schwierig.

Den Falz von innen mit Fluidfilm fluten und das alle paar Jahre wiederholen, wird wohl den meisten Erflog bringen.
Owatrol würde ich erst einsetzen, wenn sich Rost abzeichnet.
Mit Fluidfilm habe ich bereits direkt nach Kauf die Innenseite bearbeitet. Aus dem Riss lief sogar etwas Flüssigkeit heraus. bin mir nur nicht sicher ob es
Bremsflüssigkeit oder Wachs gewesen ist - hell und geruchslos. Hatte sich etwas Staub um den Riss gefangen.

Vielleicht schau ich mir es am WE mal von innen an....

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2758
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4,ET3,V56,Sprint
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#7 Beitrag von Gonzo0815 » Mi 3. Aug 2022, 13:22

Fluidfilm ist alles ander als Geruchlos. Bremsflüssigkeit kommt da eher in Frage.
Fluidfilm kannst auch von außen draufmachen, wird halt nur nicht so gut reinkriechen.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
RollerRalle
Beiträge: 68
Registriert: Di 8. Jun 2021, 08:51
Vespa: Sprint 125 Racing
Land: Deutschland

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#8 Beitrag von RollerRalle » Mi 3. Aug 2022, 13:35

Das Fluidfilm beim verarbeiten - nennen wir es mal einen interessanten Geruch hat ist mir aufgefallen. Dachte aber dieser verfliegt mit der Zeit.
Werde wohl nicht drumherum kommen die Verkleidung und Trittbrett nochmal zu demontieren. Das mit der Bremsflüssigkeit lässt mir eh keine Ruhe.
Obwohl mein Händler meint es sei nichts dort....Kontrolle ist besser.

Meinem Händler traue ich nicht zu 100%

Fluidfilm habe ich auch noch einen Rest. Bei dem Wetter lässt es sich sicher super verarbeiten :geek:

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2758
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4,ET3,V56,Sprint
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#9 Beitrag von Gonzo0815 » Mi 3. Aug 2022, 14:04

Der Geruch hält sich schon über ein/zwei Jahre, vor allem wenn es warm ist.
Mach dir wegen der Bremsflüssigkeit keine zu großen Sorgen! Hatte an er ET3 da ein paar Tropfen am Trittbrett stehen, weil übersehen beim Einwintern.
War nach dem Wegwischen nix zu sehen, werder Lack matt, noch aufgezogen an der Stelle.
Mag jetzt vielleicht nicht universell gültig sein, aber soooo aggressiv ist das Zeug dann auch wieder nicht.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 12865
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Lackrisse am Beinschild - Sprint 2021

#10 Beitrag von Wenne » Mi 3. Aug 2022, 15:24

Die Risse im Lack entstehen mit der Zeit. Ich würde das nicht reklamieren, denn eine Teil- bzw. Beilackierung macht die Vespa selten besser.
Ich habe so einen Riss an meiner 2017-er Primavera noch nicht, an meiner ET4 schon seit 15 Jahren. Seinerzeit habe ich auf den Riss Wachs gesprüht und den Rest vom Lack abgewischt. Bislang hat da nichts gerostet.
Viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Antworten