Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

Alles rund um die GT-Modelle!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schubidubidu
Beiträge: 9072
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:01
Vespa: GTS300 / GT125L
Land: DE
Wohnort: HE / WOB

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#16 Beitrag von Schubidubidu » So 10. Feb 2013, 22:30

captainamerica hat geschrieben:Also bei uns findest du keinen der dir die Räder auswuchtet!
Ja das glaube ich ja auch... wirklich.
Das ist ja der Grund warum ich aus dem Staunen nicht rauskomme, wenn ich dieses immer wieder hochkommende Auswucht-Thema sehe.
Und das sich jemand der es nicht wirklich bräuchte so einen Wuchtbock zulegt ist auch offensichtlich.

Ich kapier's einfach nicht. :unwissend:
Klingt fast so als ob man sich als fahrender Auswuchter in ganz Deutschland gutes Geld verdienen könnte. :|
Ich löse die Probleme anderer Leute,
welche sie ohne mich gar nicht hätten.

Benutzeravatar
Der Komplize
Beiträge: 462
Registriert: Do 6. Okt 2011, 00:26
Vespa: 2xGTS300 HPE PX200
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#17 Beitrag von Der Komplize » Mo 11. Feb 2013, 00:13

Schubidubidu hat geschrieben: Seit x-tausend Kilometer ist alles 100%-tig flatterfrei, freihand fahren und mit Popo die Spur halten.... null problemo.
Genau Schubi, das haste gut beschrieben. Das zeigt ja, wie wichtig ein gut ausbalanciertes Fahrwerk ist.
Schubidubidu hat geschrieben: Und das sich jemand der es nicht wirklich bräuchte so einen Wuchtbock zulegt ist auch offensichtlich.
Recht haste, bei meinen anderen Motorrädern hatte (oder besser hätte) ich keines gebraucht. Aber als die Komplizin sich eine MP3 zugelegt hat, war die Notwendigkeit dann gegeben.

Damit sich die Anschaffung lohnt habe ich ja auch das kostenfreie Angebot mit reingestellt, den Forumsmenschen aus der Region diesen Mehrwert zukommen zu lassen.



Dafür ist ja ein Forum da!


:D
Wenn wir in den Himmel kommen, müssen wir immer beim Donnern helfen!

Benutzeravatar
Schubidubidu
Beiträge: 9072
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:01
Vespa: GTS300 / GT125L
Land: DE
Wohnort: HE / WOB

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#18 Beitrag von Schubidubidu » Mo 11. Feb 2013, 08:53

Der Komplize hat geschrieben:Damit sich die Anschaffung lohnt habe ich ja auch das kostenfreie Angebot mit reingestellt,
Edele Einstellung, wirklich.
Damit hast du bereits die höhere Ebene von "sich lohnen" erreicht. Viele andere, die diese Ebene noch nicht erreicht haben würden sagen:"Du bist doch bescheuert, indem du für etwas Geld bezahlst und dann die Zeit und das Werkzeug anderen kostenlos zur Verfügung stellst.

Aber ich kann das sehr gut verstehen und nachvollziehen, von daher:
:klatschen:
Der Komplize hat geschrieben:Dafür ist ja ein Forum da!
Jawoll.... eine sehr gesunde Einstellung. weiter so.
Ich löse die Probleme anderer Leute,
welche sie ohne mich gar nicht hätten.

Hans_55
Beiträge: 215
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 22:29
Vespa: GTS250ie
Land: Deutschland

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#19 Beitrag von Hans_55 » Di 12. Feb 2013, 17:10

Der Komplize hat geschrieben:Das Thema Auswuchten ist ja bereits mehrfach besprochen worden. Unstrittig aber ist, dass es auch für unsere Vespen notwendig ist. Die Reifenhändler haben für die 12" Räder keine Adapter, und viele Werkstätten lassen es einfach sein. Allerdings hat die GTS ein sensibles Fahrwerk und braucht eine gute Abstimmung. Es gab hier schon mal von Nightrider einen Bericht, wie es richtig geht. Hut ab, excellent gelöst, siehe hier:
http://www.vespamenschen.de/2012_03_01_archive.html
Ich habe aber jetzt eine Lösung gefunden, die etwas einfacher, aber auch sehr effektiv ist. Einen Wuchtbock aus deutscher Fertigung, mit speziellen Adaptern auch für Vespa- Felgen. Gekauft in der Bucht für 110€, ausgepackt, getestet und begeistert.
Wenn jemand aus D´dorf oder Umgebung mal Auswuchthilfe braucht kann er sich gern an mich wenden, kleine PN genügt.
Allen einen guten Saisonstart und viel Spaß
Gruß vom Komplizen .
Genau Komplize!
Das GTS-Fahrwerk ist (sehr!) sensibel und die Reifenwerkstätten haben meine Reifen immer grottenfalsch gewuchtet. Habe seit einiger Zeit auch so eine Ausrüstung und denke schon, dass das etwas hilft. Gruß Hans

Vespa53

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#20 Beitrag von Vespa53 » Mi 13. Feb 2013, 08:14

Ich möchte an meiner GTS in diesem Jahr neue Reifen aufziehen lassen.
Kennt jemand eine empfehlenswerte Werkstatt im Großraum Hannover/Minden/Bielefeld/Hildesheim, die die Reifen auch exakt auswuchtet?

Benutzeravatar
Der Komplize
Beiträge: 462
Registriert: Do 6. Okt 2011, 00:26
Vespa: 2xGTS300 HPE PX200
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#21 Beitrag von Der Komplize » Mo 13. Mai 2013, 21:13

Hi Folks,

das Angebot steht immer noch, wer im Großraum Rhein/Ruhr Auswuchtbedarf hat kann sich gern bei mir melden.

Btw: Macht es Sinn, ein Thema aufzumachen, in dem alle Hilfeangebote "User helfen Usern" nach Regionen oder Themen sortiert gesammelt werden?

Komplize, der wuchtige.
Wenn wir in den Himmel kommen, müssen wir immer beim Donnern helfen!

Benutzeravatar
GTS300SS
Beiträge: 626
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 15:37
Vespa: GTS300SS
Land: Deutschland
Wohnort: LEV

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#22 Beitrag von GTS300SS » Di 14. Mai 2013, 07:44

Der Komplize hat geschrieben:Hi Folks,

das Angebot steht immer noch, wer im Großraum Rhein/Ruhr Auswuchtbedarf hat kann sich gern bei mir melden.

Btw: Macht es Sinn, ein Thema aufzumachen, in dem alle Hilfeangebote "User helfen Usern" nach Regionen oder Themen sortiert gesammelt werden?

Komplize, der wuchtige.
Was heisst denn Großraum Rhein Ruhr, ist da Leverkusen auch mit drin?

Meine Fuocos sind überhaupt nicht gewuchtet und trotzdem läuft das Teil wie an der Perlenschnur..... :shock:
Dicke Kinder sind schwerer zu Kidnappen
Bild
Einfach nur Geil...
Luciano Pavarotti and James Brown - It's a Man's World

Benutzeravatar
Der Komplize
Beiträge: 462
Registriert: Do 6. Okt 2011, 00:26
Vespa: 2xGTS300 HPE PX200
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#23 Beitrag von Der Komplize » Di 14. Mai 2013, 10:05

Wer den Weg zu mir findet ist natürlich gemeint. Aber nun zu den Fuocos: Wenn alles läuft besser nichts machen. Sie können ja von Natur aus keine Unwucht besitzen!
Komplize, der Verwunderte
Wenn wir in den Himmel kommen, müssen wir immer beim Donnern helfen!

Benutzeravatar
GTS300SS
Beiträge: 626
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 15:37
Vespa: GTS300SS
Land: Deutschland
Wohnort: LEV

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#24 Beitrag von GTS300SS » Di 14. Mai 2013, 10:31

Der Komplize hat geschrieben:Wer den Weg zu mir findet ist natürlich gemeint. Aber nun zu den Fuocos: Wenn alles läuft besser nichts machen. Sie können ja von Natur aus keine Unwucht besitzen!
Komplize, der Verwunderte
Wo wohnst du denn? evtl komme ich ja doch mal vorbei
Dicke Kinder sind schwerer zu Kidnappen
Bild
Einfach nur Geil...
Luciano Pavarotti and James Brown - It's a Man's World

Benutzeravatar
Der Komplize
Beiträge: 462
Registriert: Do 6. Okt 2011, 00:26
Vespa: 2xGTS300 HPE PX200
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#25 Beitrag von Der Komplize » Di 14. Mai 2013, 22:46

Düsseldorf, also nicht weit von dir entfernt.
Wenn wir in den Himmel kommen, müssen wir immer beim Donnern helfen!

Benutzeravatar
Bella cosa
Beiträge: 933
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 19:02
Vespa: 300 GTS
Land: Pfalz
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#26 Beitrag von Bella cosa » Mi 15. Mai 2013, 10:58

Also für die Benennung einer qualifizierte Wuchtmöglichkeit im Raum Süd-, Vorderpfalz, Weinstraße wär ich auch dankbar. Wie siehts da eigentlich wuchtmäßig bei den Vespa-Händlern aus?
Mir hat einer (Reifen-, nicht Vespahändler) einen K 58 aufs Vorderrad montiert ohne; könne man nicht wuchten, müsse man nicht...mit dem Ergebnsi dass ab 80 km/h die Fuhre fast nicht zu halten war. Hab den Reifen dann in meiner Autowerkstatt zumindest nochmal sorgfältig montieren lassen, ist jetzt besser, aber noch nicht optimal. Meine City-Grip, gewuchtet, mit Gewicht, laufen viel runder.

Liesbeth
Beiträge: 255
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 18:50
Vespa: GTS 300, LX 50 2T
Land: Deutschland

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#27 Beitrag von Liesbeth » Sa 22. Feb 2014, 15:46

Bella cosa hat geschrieben: Mir hat einer (Reifen-, nicht Vespahändler) einen K 58 aufs Vorderrad montiert ohne; könne man nicht wuchten, müsse man nicht...mit dem Ergebnsi dass ab 80 km/h die Fuhre fast nicht zu halten war. Hab den Reifen dann in meiner Autowerkstatt zumindest nochmal sorgfältig montieren lassen,
Dasselbe habe ich eben heute früh erleben dürfen: Meine Heidenaus auf die frisch gepulverten Felgen ziehen lassen (Point S-Filiale) und vorher extra noch gefragt, ob sie die entsprechenden Maschinen haben (wurde bejaht), und dann kam raus dass sie keine passendes Wuchtgerät hatten. Dann noch die Ausrede, Rollerreifen würden grundsätzlich nicht ausgewuchtet.... :unwissend:
Also 20 Kilometer zu meinem Händler geeiert, der mir dann die Dinger ausgewuchtet hat. Das nächste mal also lieber gleich dorthin.

Gruß Joachim

Paul_P
Beiträge: 226
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 15:40
Vespa: GS160,PE200, GT200
Land: Österreich

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#28 Beitrag von Paul_P » Di 4. Mär 2014, 11:11

ich finde es immer wieder spannend und lustig, wie sich in so ziemlich allen foren die sich mit den neuen vespas befassen, das thema RÄDER WUCHTEN aufkommt und diskutiert wird !

dazu mal eine frage an die vespa-fahrer, die schon ein bisserl älter sind (so wie ich):

hatte irgendjemand von euch an seiner PX, RALLY, GTR, PRIMAVERA, GS, COSA oder wie auch immer
jemals seine räder gewuchtet oder wuchtgewichte an den stahlfelgen auch nur aus der ferne gesehen ?
also ich nicht ! und wir sind mit den dingern teilweise 1000e kilometer durch europa gerollert und keiner hat gesagt "mein lenker flatter" oder "meine reifen laufen unrund" ......

seit letztem jahr gehört auch eine GT200L zu meinem fuhrpark. über den winter hatte ich die reifen abgezogen um die felgen aufzuarbeiten, die schon ziemlich stark oxydiert waren. danach reifen wieder drauf und an den roller montiert, OHNE SIE ZU WUCHTEN !
letztes wochenende hab ich mal 100km abgespult und es gibt weder ein lenkerflattern noch ein rumpeln oder irgend ein anderes verhalten des rollers, dass auf unwuchte reifen zurückzuführen wäre.

also bitte: laßt euch doch von diesem thema nicht verrückt machen ! es macht bei einer vespa wirklich kaum einen unterschied, ob die räder nun gewuchtet sind oder nicht ! wers unbedingt haben will, soll es machen (lassen) - wer nicht, der eben nicht .....

da ich auch andere motorräder habe bei denen es schon eher sinn machen würde, weiß ich wie aufwändig ein ordentliches statisches wuchten ist. aber selbst bei diesen bikes, die deutlich größere räder haben und einige kmh schneller laufen als eine vespa, laß ich es manchmal sein. und alle meine bikes laufen sauber ;))

Oldmann50
Beiträge: 2
Registriert: So 15. Aug 2021, 09:36
Vespa: GTS 250, Vespa Cosa
Land: Deutschland

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#29 Beitrag von Oldmann50 » So 5. Sep 2021, 14:38

ein befreundeter Vespa GTS Fahrer hatte das Problem das seine Lenkung sehr unruhig war trotz Statischem auswuchten der Räder. Eine Hand vom Lenker war schon riskant. Da ich im Besitz einer
älteren Hoffmann Auswuchtmaschine bin habe ich mir auf ein Flansch den passenden Lochkreis an-
gefertigt. Beim Wuchten der Alufelge allein stellte ich schon eine Unwucht von ca. 50 Gramm verteilt auf innen und Außenseite der Felge und verteilt an verschiedenen Stellen. Nach dem wuchten der Räder mit maximal 2 Gramm Unwucht fährt die Vespa so ruhig das er sogar beide Hände ohne Probleme vom Lenker nehmen kann. Das Freihand fahren ist wohl nicht unbedingt zu empfehlen und soll auch nur den unterschied demonstrieren zwischen gewuchteten und unausgewuchteten Rädern, außerdem schonender für die Lager der Lenkung
Wuchten2.jpg
Wuchten.jpg
Wuchten2.jpg
[attachment=2]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
SuperTrecento
Beiträge: 319
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 18:12
Vespa: GTS300
Land: Deutschland/Augsburg

Re: Endlich: Auswuchten leicht gemacht!

#30 Beitrag von SuperTrecento » Mi 11. Mai 2022, 18:47

Hallo, (ich möchte keinen neuen Thread aufmachen)

ich finde das Wuchten von unseren 12" Rädern auch wichtig. Leider passen die Felgen nicht auf die handelsüblichen Wuchtböcke, die Adapter in den Sets können höchstens eine Felge mit einer 30mm Bohrung aufnehmen. Allerdings hat die kleine Bohrung in der Felge schon einen Durchmesser von 35mm. Zum Glück gibt es Kleinanzeigen, dort werden selbst hergestellte Adapter angeboten (2x Konus od. Konen).LINK
Leider steht mir keine Drehmaschine zur Verfügung, deswegen der Kauf.
Die Konen passen sehr gut, die Felge lässt sich fest und mittig einspannen, es gibt keine Schäden an der Felge.
12mm ist der Durchmesser der Achse, die käuflichen Wuchtböcke haben zu 95% dieses Maß.

MFG

Bild
Bild
Konus_Wuchtbock.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten