Laufleistung Vorderreifen?

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bergfexchiemgau
Beiträge: 29
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 15:23
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Alpenvorland
Wohnort: Chiemgau

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#16 Beitrag von Bergfexchiemgau » Mi 17. Jun 2020, 15:28

Hallo,
dann hab ich ja noch ´ne Menge Zeit. Bin gerade mal 2600 Km gefahren :vespa:
***Wer die Tiefe kennt, weiß die Höhe zu schätzen.***
***Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber nicht jeder hat den gleichen Horizont.***

thball
Beiträge: 14
Registriert: Fr 29. Mai 2020, 17:34
Vespa: GTS 300 hpe
Land: D

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#17 Beitrag von thball » Mi 17. Jun 2020, 17:55

Vielleicht wirkt sich auch das ASR positiv auf die Laufleistung des Hinterreifens aus? Zumindest habe ich nach ca. 300 km noch Hoffnung... :D

Doc B
Beiträge: 805
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#18 Beitrag von Doc B » Mi 17. Jun 2020, 20:21

Nach 5000km war der Citygrip vorne genauso am Ende wie der hintere. Profil war grundsätzlich noch reichlich vorhanden, nur da ich enge Kurven gerne hart anbremse, hatte ich starke Sägezahnbildung auf der Scheibenbremsenseite. Ich wechsle immer beide Reifen zusammen aus, kostet ja so gut wie nix.

Benutzeravatar
dbtech
Beiträge: 217
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 07:58
Vespa: G,V,S,A,Y,L
Land: Deutschland
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#19 Beitrag von dbtech » Do 18. Jun 2020, 13:56

Hi,

@Bergfexchiemgau: Nur reine Interessensfrage, willst du unbedingt deine Beitragszahl erhöhen, oder warum schändest du einen knapp 8 Jahre alten Thread? :lol:
(und dann nicht mal mit einer Frage oder so...)

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Bella cosa
Beiträge: 932
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 19:02
Vespa: 300 GTS
Land: Pfalz
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#20 Beitrag von Bella cosa » Do 18. Jun 2020, 17:28

Vorne das 2,5-bis 3fache des Hinterreifens, wie oben schon beschrieben. Fahre Heidenau K80, hinten ist nach rund 12 tkm bald Ersatz fällig, vorne geht noch ein ganzes Weilchen.
Beim Moped übrigens musste ich entgegen meiner Erwartung und meiner Erfahrungen nach 10 tkm beide wechseln, liegt entweder an der brachialen Bremse der XJR oder an der vorne weicheren Mischung und weniger Neuprofil, vermutlich an beidem.

Benutzeravatar
Bergfexchiemgau
Beiträge: 29
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 15:23
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Alpenvorland
Wohnort: Chiemgau

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#21 Beitrag von Bergfexchiemgau » Fr 19. Jun 2020, 15:19

dbtech hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 13:56
Hi,

@Bergfexchiemgau: Nur reine Interessensfrage, willst du unbedingt deine Beitragszahl erhöhen, oder warum schändest du einen knapp 8 Jahre alten Thread? :lol:
(und dann nicht mal mit einer Frage oder so...)

Liebe Grüße
Hi dbtech,

was soll ich da schänden???

Meine GTS 300 ist von 08/19.
Bei meiner alten PX125 hat der Hinterradreifen etwa 5000 Km gehalten, vorn etwa 7000 Km.
Was soll ich denn da noch fragen??? Bei den vorigen Antworten stehen ja auch keine Fragen voran, außer das Hauptthema.
Das hat nichts mit meiner Beitragszahl zu tun (auf die Idee komm ich erst gar nicht). :?
Wenn ich schon hier registriert bin :cafe: , darf ich doch wohl mal meine Meinung dazu kund tun, oder steht das hier irgendwo verboten, dass ich auf alte "Kamellen" schreibe, die für mich noch aktuell sind!!!
Jetzt könnt ich Dich ja auch fragen, warum Du mir auf meine Meinung hin schreibst. Das ist das gleiche in grün. :?

Gruß Peter

PS: Außerdem bin ich nicht der einzige, der das Thema wieder hervorkramt. Sonst wären wohl keine weiteren Antworten dazu gekommen, gell ;)
***Wer die Tiefe kennt, weiß die Höhe zu schätzen.***
***Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber nicht jeder hat den gleichen Horizont.***

Benutzeravatar
Bella cosa
Beiträge: 932
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 19:02
Vespa: 300 GTS
Land: Pfalz
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#22 Beitrag von Bella cosa » Mo 22. Jun 2020, 11:56

Ups, bin auch drauf reingefallen, 2012 :mrgreen: ,..... Hab mich noch gwundert waraum Mapos das jetzt wissen will, fährt er doch schon die zweite :vespa: in acht Jahren :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Bergfexchiemgau
Beiträge: 29
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 15:23
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Alpenvorland
Wohnort: Chiemgau

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#23 Beitrag von Bergfexchiemgau » Do 13. Jan 2022, 16:34

Bin jetzt knapp 10.000 Km gefahren, sehe aber noch keinen großen Unterschied zu einem neuen Reifen, weder vorne noch hinten. ;) Den hab ich drauf.

Gruß Peter
80875.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
***Wer die Tiefe kennt, weiß die Höhe zu schätzen.***
***Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber nicht jeder hat den gleichen Horizont.***

Benutzeravatar
Vespaforfun
Beiträge: 1165
Registriert: Mi 17. Apr 2019, 19:10
Vespa: GTS300HPE "notte"
Land: warm und trocken..

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#24 Beitrag von Vespaforfun » Do 13. Jan 2022, 16:40

10000km auf einem Hinterreifen???????
Schiebst Du deine GTS? :)

Wie sieht es mit Sägezahn aus? Bei mir war der Michelin hinten nach 3000km kaum noch fahrbar wegen der Sägezahnbildung..
Das hat sich auch beim zweiten Michelin nicht geändert.

Aktuell ist es bei mir nun hinten und vorn ein Pirelli Angel Scoot und der hat nach nunmehr 5000km diese Probleme nicht..

Was das Threadthema angeht, so kann man pauschal sicher sagen das die Vorderreifen bei der GTS im Verhältnis 3:1 haltbar sind..(3x hinten wechseln und beim 4.Hinterreifen den vorderen ebenfalls neu)
..politische Botschaften, gleich welcher Art, haben in einem Forum nichts zu suchen!

Benutzeravatar
Bergfexchiemgau
Beiträge: 29
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 15:23
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Alpenvorland
Wohnort: Chiemgau

Re: Laufleistung Vorderreifen/Hinterreifen

#25 Beitrag von Bergfexchiemgau » Do 13. Jan 2022, 19:40

Vespaforfun hat geschrieben:
Do 13. Jan 2022, 16:40
10000km auf einem Hinterreifen???????
Schiebst Du deine GTS? :)

Wie sieht es mit Sägezahn aus? Bei mir war der Michelin hinten nach 3000km kaum noch fahrbar wegen der Sägezahnbildung..
Das hat sich auch beim zweiten Michelin nicht geändert.

Aktuell ist es bei mir nun hinten und vorn ein Pirelli Angel Scoot und der hat nach nunmehr 5000km diese Probleme nicht..

Was das Threadthema angeht, so kann man pauschal sicher sagen das die Vorderreifen bei der GTS im Verhältnis 3:1 haltbar sind..(3x hinten wechseln und beim 4.Hinterreifen den vorderen ebenfalls neu)
Leichte Sägezahn Bildung ist vorhanden, aber nicht spürbar beim "cruisen" ;) . Schneller als 100 Km/h fahr ich sowieso nicht. Bei 80 Km/h brauch ich um die 2,5 Liter Sprit auf 100 Km. Bei Vollgas um die 3,5 Liter. Ich schätze, mindestens noch 5000 Km damit fahren zu können. Vorn ist kein Abrieb feststellbar. Werde dann mal berichten, wie lange der Reifen hält. Hab im Moment kein Bild vom guten Stück.

Gruß Peter vom Chiemsee
***Wer die Tiefe kennt, weiß die Höhe zu schätzen.***
***Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber nicht jeder hat den gleichen Horizont.***

Benutzeravatar
alu68
Beiträge: 953
Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#26 Beitrag von alu68 » Do 13. Jan 2022, 19:49

10.000 km hinten ohne erkennbare Verschleißspuren - würde ich auch gerne schaffen.

Wechsele nach 2 Hintereifen auch den Vorderreifen (2:1).
Ergibt dann gut 15.000 km vorne - egal ob auf LX, ET oder GT.
Austausch erfolgt, da die Reifen dann schon gut 6 Jahre auf dem Buckel haben.

Fahre aus Überzeugung Michelin City Grip und City Grip 2.
alu68
www.vespa-coburg.de

Vespa-Prima Franken, VFCD

Benutzeravatar
TierparkT0ni
Beiträge: 108
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 14:54
Vespa: GTS 300 (Euro 3)
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#27 Beitrag von TierparkT0ni » So 16. Jan 2022, 10:06

Hab aktuell 10.600 km auf meiner GTS 300 (BJ 2016) auf dem Tacho stehen.

Hinten bei 9.500 km gewechselt (Michelin City Grip) und vorne hat er noch gut Profil.
Das ärgerliche ist, dass meine Werkstatt mir hinten einen anderen Michelin drauf gemacht hat als vorne ist. Hab vorne und hinten unterschiedliche Profile.
Bei den Michelin City gibt es anscheinend verschiedene Versionen.

Ist das erlaubt oder kann ich hier ärger kriegen?
Nicht dass der TüV mir im Okt. Probleme macht.

Benutzeravatar
alu68
Beiträge: 953
Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Laufleistung Vorderreifen?

#28 Beitrag von alu68 » So 16. Jan 2022, 12:17

Wenn Du vorne den Michelin City Grip und hinten vermutlch den Michelin City Grip 2 drauf hast, dann ist das absolut problemlos.
Fahre ich auf meiner GT 200 L auch - fährt sich top.
Auch beim TÜV ohne Beanstandung.

Soweit mir bekannt, ist "Mischbereifung" zulässig, wenn es sich um den gleichen Reifentyp (also nicht Diagonal- und Radialreifen gemischt) handelt.
Einschränkungen ergeben sich evtl. aus einer Fabrikatsbindung (die es bei modernen Vespa nicht gibt).

Ob zugelassene Reifen (der richtigen Größe) verschiedener Hersteller miteinander harmonieren hängt allerdings von einer Reihe weiterer Faktoren (Gummimischung, Profilgestaltung, harte oder weiche Karkasse, etc.) ab.
alu68
www.vespa-coburg.de

Vespa-Prima Franken, VFCD

Antworten