Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

Damit sich auch unsere geliebten Klassiker hier zu Hause fühlen!
Nachricht
Autor
raleff77
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Feb 2021, 11:26
Vespa: HP50
Land: Deutschland
Wohnort: München

Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#1 Beitrag von raleff77 » Mo 22. Feb 2021, 11:37

Hallo!
Ich fahre seit vielen Jahren eine Vespa 50 HP (Sondermodell aus Italien). Baujahr 1993, 3-Gang.
Nachdem sie die letzten zwei drei Jahre nur noch in der Garage steht, möchte ich sie gerne verkaufen. Ich kenne mich aber leider nicht besonders gut aus und hätte gerne eine Einschätzung, wieviel ich dafür verlangen kann. Vielleicht hat noch jemand Tipps für mich, worauf ich beim Verkauf achten muss.

Schon jetzt vielen Dank für hilfreiche Tipps!

GTS77
Beiträge: 261
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#2 Beitrag von GTS77 » Mo 22. Feb 2021, 11:45

Vielleicht hilft das zur Preisfindung.

https://www.ebay.de/itm/Vespa-PK-50-HP- ... ect=mobile

Grundsätzlich sollte eine Preisfindung auch für den Laien kein Problem darstellen, wenn er das Internet, auch Neuland genannt, regelmäßig besucht.
GTS77
GTS 300 hpe - il gigante bianco

raleff77
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Feb 2021, 11:26
Vespa: HP50
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#3 Beitrag von raleff77 » Mo 22. Feb 2021, 11:58

Danke schon mal dafür.
Mir kommt der Preis, der bei ebay steht, etwas hoch vor.
Als Papiere habe ich den original italienischen Schein und eine deutsche TÜV-Bescheinigung.
Gekauft habe ich sie als original. Geändert ist nur der Sitz (jetzt 2er-Bank) und ein Gepäckträger ist angebaut.

Was mich als "Laie" etwas verunsichert ist, dass sie hin und wieder etwas zickt beim Anlassen. Ich kann nicht abschätzen, ob das normal ist bei Vespas in dem Alter oder ob das eher als Mangel anzusehen ist. Das ist tatsächlich nicht immer der Fall, hängt auch etwas vom Wetter ab (bei Regen will sie scheinbar lieber in der Garage bleiben).
Würdet ihr hier noch etwas abziehen?
Sind 1500 Euro zu viel?

Vollhorst
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#4 Beitrag von Vollhorst » Mo 22. Feb 2021, 12:04

Preislich gibt es durchaus auch regionale Unterschiede. Wenn du in München verkaufen willst, wirst du aber sicher einen besseren Preis als anderswo erzielen. Würde mal mit 1.800 Euro VB anfangen und nötigenfalls bis 1.500 Euro runtergehen.

raleff77
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Feb 2021, 11:26
Vespa: HP50
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#5 Beitrag von raleff77 » Mo 22. Feb 2021, 13:14

Vespa 1.jpg
Vespa2.jpg
Habt ihr noch Tipps, wo man die am besten einstellt? Bin nicht immer so der Fan von eBay Kleinanzeigen. Oder ist das hier schon zu empfehlen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Rita
Beiträge: 6592
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#6 Beitrag von Rita » Mo 22. Feb 2021, 13:47

zeig doch mal, was Du vom Tüv hast...
und mach mal Foto von rechts, wo man die Gabel sieht... manche Italien PK "Sparmodelle" haben Gabel wie 50N
Rita

Vollhorst
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#7 Beitrag von Vollhorst » Mo 22. Feb 2021, 14:44

Würde das Moped auch mal ordentlich reinigen (inkl. hinterer Bremstrommel und Felge) und polieren (inkl. Chromgepäckträger), das Auge kauft schließlich mit. Wenn es ein dauerhafter Laternenparker war/ist, solltest du mal einen Blick unter die Fußmatten riskieren. Da staut sich die Nässe drunter und nicht selten sind deshalb bei einem ansonsten noch ordentlich aussehenden Fahrzeug vom Trittbrett nur noch braune Brösel übrig.

Bzgl. Ritas Frage: Die HP sollte ziemlich sicher schon die "gute" PK Gabel haben, für ausländische Märkte gab es die V50-Style Gabel m. W. nur bis zur PK 50 XL (1).

Vollhorst
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#8 Beitrag von Vollhorst » Mo 22. Feb 2021, 14:55

"Ausländische Märkte" war von Deutschland aus betrachtet. Besagte V50-Style Gabeln gab es z. B. in Italien, Österreich, Griechenland, Großbritannien... für den deutschen Markt hatten alle PK Modelle von Anfang an die "gute" Gabel.

raleff77
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Feb 2021, 11:26
Vespa: HP50
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#9 Beitrag von raleff77 » Mo 22. Feb 2021, 18:25

Das ist jetzt nochmal die rechte Seite. Von der Gabel hab ich tatsächlich keine Ahnung. Vielleicht könnt ihr mir da ja noch einmal was zu sagen.

Und ja, der Lack ist nicht der beste. Aber das ist mir tatsächlich nie so aufgefallen, da ich die schon so gekauft hab. Finde das gar nicht einmal so schlimm. Bei mir stand sie immer in der Garage. Den Winter und die letzten zwei Jahre komplett. Aber wenn ich sonst damit gefahren bin, stand sie natürlich auch mal draußen. Also kein klassischer "Laternenparker".


Vespa 3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Rita
Beiträge: 6592
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#10 Beitrag von Rita » Mo 22. Feb 2021, 18:31

Gabel ist die gute...
jetzt würde ich gerne noch das Tüv Dokument sehen...

Rita

raleff77
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Feb 2021, 11:26
Vespa: HP50
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#11 Beitrag von raleff77 » Mo 22. Feb 2021, 18:46

Dann lade ich auch das noch hoch...
Zuletzt geändert von raleff77 am Di 23. Feb 2021, 08:03, insgesamt 1-mal geändert.

Rita
Beiträge: 6592
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#12 Beitrag von Rita » Mo 22. Feb 2021, 21:34

der Prüfer war ein ziemlicher Trottel....oder ein spezl von dem, der den Roller vorgeführt hat....

ist auf der Rückseite vom Straßenverkehrsamt abgestempelt??

Rita

Vollhorst
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#13 Beitrag von Vollhorst » Mo 22. Feb 2021, 22:55

Immerhin ist überhaupt mal ein deutsches Dokument vorhanden und nicht der ebay-Kleinanzeigen-typische Schwachsinn von wegen EU-Recht und deshalb auch in Deutschland gültigen italienischen Papieren...

Wenn natürlich eine HP mit anderem Fahrgestellnummernpräfix als eine deutsche PK 50 XL 2 trotzdem analog ein Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis bekommt, ist das schon mehr als fragwürdiges Verhalten des Prüfers...

raleff77
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Feb 2021, 11:26
Vespa: HP50
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#14 Beitrag von raleff77 » Di 23. Feb 2021, 08:01

So, wenn ihr mir jetzt nochmal erklären bzw. weiterhelfen könntet, anstatt über irgendwelche Prüfer zu schimpfen. Dann könnte ich vielleicht was damit anfangen. Ist das jetzt schlecht, was der TÜV gemacht hat? Und wenn ja warum?
Mir wurde immer gesagt, die HP ist quasi ein Sondermodell, das man nicht 1:1 einordnen kann.

raleff77
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Feb 2021, 11:26
Vespa: HP50
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Will Vespa 50 HP verkaufen - welcher Preis ist angemessen?

#15 Beitrag von raleff77 » Di 23. Feb 2021, 09:11

Dann danke nochmal für die Antwort.

Eine (letzte?) Frage hab ich aber doch noch: Was bedeutet dieser Stempel auf der Rückseite? "Einfach nur ausgefüllt" wäre sie ja schon nicht, weil ja auch auf der Vorderseite ein Siegel drauf ist.

Antworten