Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

Alles rund um die PX + PK!
Antworten
Nachricht
Autor
Multimichel
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:35
Vespa: P80X (Bj.82)
Land: Deutschland
Wohnort: Freigericht

Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#1 Beitrag von Multimichel » Di 8. Sep 2020, 14:22

Hallo Freunde der PX,

ich möchte euch an der Wiederbelebung meiner P80X teilhaben lassen.

Vor gut 20 Jahren bekam ich die PX von einem Arbeitskollegen angeboten, da er gestürzt war und sie auch nicht mehr anspringen würde. So wechselte sie für wenig Geld den Besitzer. Es stellte sich heraus das die 80er mit einem DR 135 ausgerüstet war, und ich sie eigentlich nicht fahren darf, da ich nur die Führerscheinklasse 1b besitzte. Als sie wieder lief, es war die Zündkerze :lol: , bin ich noch hin und wieder damit gefahren, obwohl ich es eigentlich nicht dürfte.

So verschwand sie dann irgendwann in der Ecke der Garage, immer angemeldet und mittlerweile 15 Jahren angelaufenen TÜV.

Vor ein paar Jahren unternahm ich schonmal den halbherzigen Versuch der Wiederbelebung und des Umbaus auf 125ccm mit dem SC Conversion Kit, was aber am Ende am TÜV Prüfer scheiterte.

Nachdem ich den Umrüstsatz von SIP mit Teilegutachten entdeckt hatte, kam das Verlangen die Vespa endlich wieder auf die Straße zu bringen.
Eine erste Bestandsaufnahme ergab, das folgende Arbeiten für die Wiederbelebung und den TÜV nötig sind.

- Austausch der uralten Reifen
- Neue Batterie
- Beseitigung div. Kontaktprobleme der Beleuchtung
- Ersetzen div. Gummiteile
- Gaszug gangbar machen
- Umbau auf 125ccm

Es gibt aber auch noch einige optische Mängel, welche ich auch noch in Angriff nehmen möchte.
So den Austausch des vordereren Kotflügels, da dieser wegen dem Sturz sehr ramponiert ist. Neuen T5 Kotflügel hab ich schon.

Und jetzt gehen die Probleme schon los, was mach ich mit dem Lack???? Die PX hat noch den original Lack, orange-rot.
Jedoch an den Backen mehrere tiefe Kratzer und den Kotflügel vorne noch unlackiert. Ich überlege den Kotflügel, die Kaskade und die Backen schwarz zu lackieren und den Rest rot zu lassen. Machen oder nicht - ist halt O-lack.

Die meisten Teile sind schon bestellt und auch geliefert, so das es jetzt langsam losgehen kann.

Ich werde berichten,
Michael

PS: Bilder folgen

Dr.Mabusse
Beiträge: 981
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Deutschland

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#2 Beitrag von Dr.Mabusse » Di 8. Sep 2020, 16:33

Die Teile gehören im originalen Farbton lackiert und passend zum restlichen Zustand patiniert.
Ist kein Hexenwerk.
Kann man in youtube sehen und schnell erlernen.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11766
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#3 Beitrag von Wenne » Di 8. Sep 2020, 20:26

Also auf jeden Fall in derselben Farbe lackieren, also nicht schwarz.
Mach doch mal ein paar Bilder und zeige uns die Vespa.
Viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Multimichel
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:35
Vespa: P80X (Bj.82)
Land: Deutschland
Wohnort: Freigericht

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#4 Beitrag von Multimichel » Di 8. Sep 2020, 21:31

Hier ein paar Bilder von meiner Vespa.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Multimichel
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:35
Vespa: P80X (Bj.82)
Land: Deutschland
Wohnort: Freigericht

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#5 Beitrag von Multimichel » Di 8. Sep 2020, 21:35

... und noch ein paar Bildchen.
Gruß Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Appler
Beiträge: 231
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:51
Vespa: Sprint
Land: D

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#6 Beitrag von Appler » Di 8. Sep 2020, 22:51

Hübsch. Da würde ich den originalen Farbton wieder drauf machen. Akzente in schwarz kann man auch anders machen, z.B. alles was Chrom ist schwarz lackieren, oder nen schwarzen Rennstreifen aufkleben, oder so was in der Art.

Rita
Beiträge: 6352
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#7 Beitrag von Rita » Di 8. Sep 2020, 22:57

Vorderrad völlig falsch montiert.....
schlauch falschrum drin....
und rad falschrum am Roller
damit Spurversatz und schlechter Gradeauslauf

SOOO gibt's keinen Tüv....

bring die mal zu mir nach Ffm

Rita

mal gucken, was da noch für Fehler lauern...

GrafKrolock
Beiträge: 313
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#8 Beitrag von GrafKrolock » Di 8. Sep 2020, 23:28

Pff, hahaha 😃. Rita sieht es natürlich sofort. Mir war auch schon aufgefallen, dass da optisch was nicht stimmt, aber irgendwie für den Laien nicht sofort einordenbar.
Aber klar: Ventil muss durch das „dreieckige“ Loch schauen, und natürlich dann die Felge andersrum drauf.

emozionevespa
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Jul 2020, 09:58
Vespa: GTS300HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Rhein-Lahn

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#9 Beitrag von emozionevespa » Mi 9. Sep 2020, 07:27

Sehr schöne Vespa :vespa: :bier:
Vespa, un emozione per sempre :mrgreen:

Multimichel
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:35
Vespa: P80X (Bj.82)
Land: Deutschland
Wohnort: Freigericht

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#10 Beitrag von Multimichel » Mi 9. Sep 2020, 13:22

Erstmal vielen Dank für die Rückmeldungen.

@ Rita: Kompliment, das der Schlauch falsch eingebaut ist, habe ich auch schon bemerkt, aber das die Felge seitenverkehrt eingebaut ist, ist mir noch nicht aufgefallen. Ist noch eine Altlast vom Vorbesitzer.
Mir war, bei meinen wenigen Fahrten, schon aufgefallen das der Geradeauslauf nicht so doll ist, wäre aber nie auf die Felge gekommen. Sie hat übrigens so ihren letzten TÜV bestanden. :unwissend:
Danke für das Angebot mal vorbei zu kommen. Werde jetzt erstmal meine Liste abarbeiten und die Wespe tüven. Danach werde ich gerne auf dein Angebot zurückkommen und dich mal besuchen.

Mit der Farbe habt ihr mich überzeugt, sie wird wieder rot. Werde erstmal den neuen Kotflügel vorne lackieren und die gröbsten Schrammen ausbessern. Mal schauen wie sie dann aussieht.

Jetzt fehlt mir nur noch die Zeit neben Frau, Haus und Hund um richtig durchzustarten.

Ich werde berichten.
Michael

Multimichel
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:35
Vespa: P80X (Bj.82)
Land: Deutschland
Wohnort: Freigericht

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#11 Beitrag von Multimichel » Mi 9. Sep 2020, 22:19

So heute mal angefangen und die Gabel ausgebaut. War einfacher als ich es gedacht habe. Gute Stunde und sie war draußen.
Konnte auch klären warum die vordere Felge falsch montiert war. Da der Schlauch und damit auch das Ventil verkehrt herum war, konnte die Felge nicht richtig eingebaut werden, da das Ventil zwischen Felge und Bremstrommel klemmt. :unwissend:
Da war wirklich ein Fachmann dran.

So jetzt den neuen Kotflügel lackieren und dann kann die Gabel wieder eingebaut werden.

Gruß
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Rita
Beiträge: 6352
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#12 Beitrag von Rita » Mi 9. Sep 2020, 22:46

sind ie Lenklager noch gut??
leichtgängig und ohne Rastpunkte??
jetzt neu machen.... sind nur wenige Handgriffe extra
sonst komm kurz rüber und hol Dir paar neue(Originale!!)

Rita

Multimichel
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2020, 12:35
Vespa: P80X (Bj.82)
Land: Deutschland
Wohnort: Freigericht

Re: Wiederbelebung meiner P80X und Umbau auf 125ccm

#13 Beitrag von Multimichel » Mo 14. Sep 2020, 22:04

So es ist wieder ein bisschen weitergegangen. Der Kotflügel ist lackiert und die Gabel ist wieder an ihrem Platz. Sie hat auch wieder die richtige Farbe.
Die tiefen Kratzer hab ich mit der restlichen Farbe ausgetupft. Muss noch mal poliert werden, aber damit kann ich erstmal leben. Ihre 38 Jahre darf man ihr ruhig ansehen.
Habe auch den vorderen Reifen ausgewechselt und die Felge richtig eingebaut. :D
IMG_14092020_210518_(700_x_395_pixel).jpg
Da ich noch ein wenig Zeit hatte, dachte ich mir fängst mal mit der Umrüstung des Motors an. Also baute ich die Zylinderhaube ab und entdeckte den nächsten Pfusch des Vorbesitzers.
Überall Öl. :kotz:
Alle vier Schrauben des Zylinders waren vermurkst und kaum fest. Hatte mich schon gewundert warum sich die Vespa wie ein Kompressor anhörte und zischte. Weder am Fuß noch am Kopf war sie dicht. Auch sieht der Kolben seltsam aus. Ich dachte ich hätte schon viel gesehen, aber es gibt immer noch eine Steigerung. :oops:
IMG_14092020_210726_(700_x_395_pixel).jpg
Mal sehen wie es weitergeht.....
Michael

@Rita: Die Lager waren noch wie neu, nur das Fett war total verharzt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten