Kaufentscheidung GTV 125

Alles rund um die ET-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Brunata
Beiträge: 24
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 18:27
Vespa: GTV125ccm
Land: Deutschland

Kaufentscheidung GTV 125

#1 Beitrag von Brunata » Do 13. Feb 2020, 19:32

Hallo zusammen habe heute bei unserem Vespahändler eine GTV 125 in exzellentem Zustand besichtigt. BJ 2007 mit nur 1700 km auf dem Tacho. Haken an der Sache ist wohl der Festpreis von 3700€. Er würde noch den TÜV und Bremsflüssigkeit machen. Wo ist ein weiter Haken versteckt? Und wie ist eure Meinung über den Preis?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Brunata am Do 13. Feb 2020, 21:00, insgesamt 4-mal geändert.
Vespa Neuling.....niente senza gioia

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11105
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#2 Beitrag von Wenne » Do 13. Feb 2020, 19:37

Bei diesem Baujahr auf jeden Fall neue Reifen und eigentlich auch einen neuen Varioriemen.
Zum Preis: Angebot und Nachfrage regeln den Preis.
Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Brunata
Beiträge: 24
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 18:27
Vespa: GTV125ccm
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#3 Beitrag von Brunata » Do 13. Feb 2020, 19:42

Hallo Wenne was kostet das Wechseln des varioriemens ca.?
Vespa Neuling.....niente senza gioia

Benutzeravatar
DorfGuerilla
Beiträge: 867
Registriert: Di 12. Apr 2011, 14:41
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Kontaktdaten:

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#4 Beitrag von DorfGuerilla » Do 13. Feb 2020, 20:01

Ansonsten ein sehr schönes Fahrzeug, von dem es nicht sehr viele Exemplare gibt!
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman: "Der Käsesturm" - bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt
... und mein noch neuerer Roman: "Bangkok Oneway"
... oder wie wäre es mit Kurzgeschichten?: "Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

BildBild Bild

Brunata
Beiträge: 24
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 18:27
Vespa: GTV125ccm
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#5 Beitrag von Brunata » Do 13. Feb 2020, 20:17

Hab das mittlerweile auch mitbekommen das es wenige bis gar keine auf dem Markt gibt! Hat das einen Grund warum die nicht so oft gekauft wurde/wird?
Vespa Neuling.....niente senza gioia

Benutzeravatar
mucmoe
Beiträge: 253
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 17:24
Vespa: GTV Sei Giorni
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#6 Beitrag von mucmoe » Do 13. Feb 2020, 21:12

Der Preis ist ok, eine GTV als 125er mit der Laufleistung und in dem Zustand wirst du so schnell nicht finden.
Reifen und Vario kosten kein Vermögen. Zahl dem Händler 200€ mehr und lass Riemen und Reifen gleich mitmachen.
Achja, ist techisch wie ne GTS nur viel schöner.

Brunata
Beiträge: 24
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 18:27
Vespa: GTV125ccm
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#7 Beitrag von Brunata » Do 13. Feb 2020, 22:05

Hallo macmoe danke für deine Meinung! Bin grad hin und hergerissen ob das die richtige Entscheidung ist... mein Onkel aus Italien hat auch nur eine gefunden in Mailand für allerdings 1800 Euro mit 14000km in schlechterem Zustand....ich glaube es ist wie immer eine Geschmacksache....kam jetzt alles etwas überraschend und hab mich mit den verschiedenen Typen noch gar nicht so auseinandergesetzt......hab die GTV heute gesehen und hab mir gedacht wow wie geil ist die denn ...... Wenn auch das Licht auf dem Schutzblech sitzt...😳😉😆😆
Vespa Neuling.....niente senza gioia

Benutzeravatar
flocke
Beiträge: 1014
Registriert: So 29. Nov 2009, 13:34
Vespa: GTS 100fünf&20
Land: Bayern

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#8 Beitrag von flocke » Do 13. Feb 2020, 23:31

Um 3700 bekam man damals vermutlich eine GTS 125, diese GTV hat Ledersitz etc. und war klarerweise ein wenig teurer.
Auch die Batterie ansehen.


flocke

Schorsch
Beiträge: 1825
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 21:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#9 Beitrag von Schorsch » Fr 14. Feb 2020, 08:23

Bei jedem anderen Fahrzeug würden Händler beim Ankauf mit Hinweis auf Standschäden wegen der geringen Laufleistung versuchen den Preis zu drücken.

Brunata
Beiträge: 24
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 18:27
Vespa: GTV125ccm
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#10 Beitrag von Brunata » Fr 14. Feb 2020, 11:39

Hallo an alle Herzlichen Dank für Euren Input. Hab sie heute telefonisch reserviert. Batterie macht eur neu und 1jahr Garantie. Zum Varioriemen meint er, dass der eigentlich unkaputtbar ist und falls er reißen sollte passiert am Motor nichts!? Unterliegt auch der Garantie. Reifen schau ich mir noch an und lass sie ggfs. wechseln👍🏼👍🏼😀😀
Vespa Neuling.....niente senza gioia

Benutzeravatar
flocke
Beiträge: 1014
Registriert: So 29. Nov 2009, 13:34
Vespa: GTS 100fünf&20
Land: Bayern

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#11 Beitrag von flocke » Fr 14. Feb 2020, 14:30

Bei einem Reifen wird im Alter von 6 bis 10 Jahren die Altersgrenze erreicht, diese Reifen werden jetzt 14 Jahre alt, da solltest du ebenfalls nachhaken. Es gibt zwar keine gesetzliche Altersgrenze für Reifen, aber 14 Jahre ist derart weit drüber, da braucht man es beim TÜV nicht mehr versuchen.

Varioriemen: Am Motor passiert nichts, aber die Variomatik kann beschädigt werden, da kann sich Metall verbiegen oder kann es zu Absplitterungen kommen. Man kann zwar alles tasuchen, da sind schnell 200 Euro weg. Weiters kommen die Unkosten für den Transport eines unfahrbaren Fahrzeuges zur Werkstatt dazu und die Kosten für die Heimreise des Piloten. Lass dir daher schriftlich bestätigen, dass der Riemen der Händler-Garantie unterliegt. Denn der Riemen ist ein normales Verschleißteil.

flocke

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11105
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#12 Beitrag von Wenne » Fr 14. Feb 2020, 17:55

Die Aussage zum Riemen ist sehr gewagt von deinem Händler. Eigentlich erschreckend und in meinen Augen wenig seriös.
Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Brunata
Beiträge: 24
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 18:27
Vespa: GTV125ccm
Land: Deutschland

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#13 Beitrag von Brunata » Fr 14. Feb 2020, 18:33

TÜV macht der Händler übrigens am Dienstag und ist im Preis incl. Mal sehen was der zu den Reifen sagt...
@ Flocke: danke für den Hinweis werde ich machen
Hatte schon mal jemand einen gerissenen Varioriemen?
Vespa Neuling.....niente senza gioia

Benutzeravatar
flocke
Beiträge: 1014
Registriert: So 29. Nov 2009, 13:34
Vespa: GTS 100fünf&20
Land: Bayern

Re: Kaufentscheidung GTV 125

#14 Beitrag von flocke » Fr 14. Feb 2020, 19:19

Brunata hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 18:33
Hatte schon mal jemand einen gerissenen Varioriemen?
Ja, ich. Und ich bin sicher nicht der einzige. Wie bereits beschreiben, löste sich dabei ein Metallstück, hat mir das Variogehäuse zerdellt und ich habe ich mir auch einen neuen Variator kaufen müssen, weil die Beschichtung abgeplatzt war.

Sonst ist die GTV 125 natürlich ein hübsches Stück und viel zu schade für den Alltagsgebrauch.

flocke

Antworten