Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

Alles rund um die GT-Modelle!
Nachricht
Autor
Stopsi
Beiträge: 46
Registriert: Di 9. Jul 2019, 07:53
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#16 Beitrag von Stopsi » Fr 23. Aug 2019, 21:04

Also ich bin vor ein paar Wochen vom Honda SH300i umgestiegen.
Der SH hat das bessere Fahrwerkt, aber der GTS die viel bessere Optik.
Bin den HPE und den NICHT-HPE zur Probe gefahren.
Beide neu!
Die Entscheidung war klar für den HPE wegen dem merkbar besserem Durchzug und der besseren Beschleunigung!

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 577
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 300 HPE - PX 150
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#17 Beitrag von MrMirk » Fr 23. Aug 2019, 21:31

Bin ebenfalls vor dem Kauf HPE und nicht HPE probe gefahren und hab die HPE genommen, bei der 2018er nicht HPE war kein unterschied zu meiner GT 200 spürbar, die HPE war deutlich kräftiger. Zur 2013er GTS kann ich nichts sagen.
lebe dein ändern

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 10608
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#18 Beitrag von DJ WOLF » Fr 23. Aug 2019, 21:43

ich muss anscheinend die 125000 kilometer die ich mit meinen gts euro3 gts vespas gefahren bin nicht richtig gefahren sein wenn die genau so gut gehen sollten wie meine beiden neuen hpes...
bin gerade in triest in italien mit der super tech und habe mittlerweile mehr als 10000 kilometer mit meinen beiden hpes hinter mir und kann nur sagen, die hpes sind besser ;)

hardy.b
Beiträge: 682
Registriert: Do 26. Sep 2013, 22:51
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#19 Beitrag von hardy.b » Fr 23. Aug 2019, 22:04

michael knight hat geschrieben:Müsste ich mich heute für eine GTS entscheiden,würde ich definitiv wieder eine Euro3 kaufen. Wieder ohne ABS und ASR.
Die 1,8PS,die im 'Fahrmodus' eh kaum merkbar sind,wären für mich jetzt kein Argument.
Außerdem mache ich meine Wartungsarbeiten alle selbst,und deshalb brauche ich auch die ganzen Elektronikspielereien nicht.
Und ich liebe den Euro3 Akrapovic mit 32er DB Killer einfach zu sehr,um an dieser Stelle Abzüge machen zu müssen :))
Kann ich so unterschreiben! Habe letzte Woche eine HPE einen ganzen Tag zur Probe gefahren, konnte zu meiner 2013er keinen Leistungsunterschied bemerken. Modelle ohne ABS haben für mich darüber hinaus den Vorteil, von einer Werkstatt unabhängig zu sein.
Grüße aus Hamburg, Hardy

MotteZH
Beiträge: 38
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:23
Vespa: GTS 300
Land: Schweiz

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#20 Beitrag von MotteZH » Fr 23. Aug 2019, 22:07

:gitarre: :gitarre: :gitarre:

MotteZH
Beiträge: 38
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:23
Vespa: GTS 300
Land: Schweiz

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#21 Beitrag von MotteZH » Fr 23. Aug 2019, 22:13

@ DJ Wolf: Aber die GTS hat m.M. DEUTLICH mehr Bums beim Anfahren. Da schleicht die HPE ja geradezu.. Ich hatte in meiner GTS mal Dr. Pulley-Rollen. Da hat sie sich angefühlt wie die HPE. Extrem fein und kein Bums mehr. Aber kann natürlich auch sein, dass meine heute gefahene HPE zu neu war.. keine Ahnung... Prinzipiell glaube ich Dir schon und bin grad wieder etwas verunsichert. Vielleicht fahre ich die HPE nochmals...

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 10608
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#22 Beitrag von DJ WOLF » Fr 23. Aug 2019, 23:52

du musst original mit original vergleichen...

hardy.b
Beiträge: 682
Registriert: Do 26. Sep 2013, 22:51
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#23 Beitrag von hardy.b » Sa 24. Aug 2019, 06:47

DJ WOLF hat geschrieben:du musst original mit original vergleichen...
Hab ich letzte Woche gemacht.......
Grüße aus Hamburg, Hardy

Stopsi
Beiträge: 46
Registriert: Di 9. Jul 2019, 07:53
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#24 Beitrag von Stopsi » Sa 24. Aug 2019, 07:01

DJ WOLF hat geschrieben:du musst original mit original vergleichen...
War bei mir auch der Fall

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12304
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#25 Beitrag von Vilstaler » Sa 24. Aug 2019, 07:20

So eine Test-HPE vom Händler braucht auch erstmal Kilometer um sich "frei zu fahren"... Kann mir nicht vorstellen das eine nagelneue HPE von Anfang an so gut läuft wie erstmal ordentlich eingefahren. Anfangs sind die neuen Motoren doch relativ "träge" und ein Roller mit eben mal 200 km auf dem Zähler braucht da noch eine Weile. ;)

Die HPE ist klar die stärkere... Vergleiche wie "ich hab auf meinem Vorgängermodell die Polini bla bla bla drin und die geht genau so schnell wie die neue HPE" kann man hier nicht anstellen. Bleibt doch mal bei der Serienausführung und einer eingefahrenen HPE, und schon macht sich der Unterschied aller Wahrscheinlichkeit nach auch deutlicher bemerkbar

Sorry! Ich bin bis Dato noch keine HPE gefahren, aber bei allen Motorrädern die ich hier laufend wechsle und fahre z.T. mit paar Kilometern auf dem Zähler war das Endergebnis so gut wie immer ein zunehmender Leistungszuwachs,- eine bessere Beschleunigung und eine deutlichere Performance in der relativ kurzen Zeit ihr mal schnell 2.000 bis 3.500 km draufgefahren zu haben. Das sollte sich beim Roller also genau so verhalten. ;)

Gruß!

Florian
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
Signor Rossi
Beiträge: 59
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 20:17
Vespa: 300 GTS EsEs, P200E
Land: München

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#26 Beitrag von Signor Rossi » Sa 24. Aug 2019, 14:10

Hallo Motte,

Ich kann Dir bestätigen, dass die 2013er sehr gut geht. Bisher konnten mir weder meine Frau mit einer 2014er noch mein Bruder mit einer 2016er davonziehen. Meiner bescheidenen und völlig subjektiven Meinung nach, hat die HPE mit viel Mühe es wieder auf das alte Leistungsniveau geschafft. Ob Sie am Ende des Tages einen Tick besser geht, kann ich nicht beurteilen. Bislang hat sich der direkte Vergleich noch nicht ergeben. Zwar sind mir schon einige HPE begegnet, aber in Konkurrenz sind wir nicht getreten.

Viele Grüße aus München

MotteZH
Beiträge: 38
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:23
Vespa: GTS 300
Land: Schweiz

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#27 Beitrag von MotteZH » Sa 24. Aug 2019, 15:34

Das sehe ich genau wie Du Signor Rossi. Dann ein gutes Marketting dazu und schwups glauben schon alle, dass sie mehr bums hat.

Benutzeravatar
DJ WOLF
Beiträge: 10608
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Vespa: 2x GTS 300 HPE
Land: Österreich
Wohnort: Graz, Wien

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#28 Beitrag von DJ WOLF » Sa 24. Aug 2019, 16:57

ja, ja...
wollt ihr der hpe auch abstreiten dass sie ruhiger fährt und weniger verbraucht...

MotteZH
Beiträge: 38
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 18:23
Vespa: GTS 300
Land: Schweiz

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#29 Beitrag von MotteZH » Sa 24. Aug 2019, 17:03

Nein nein, ich will die HPE nicht schlecht machen.. sie ist schön und technisch sicher besser. Ich traue einfach wirklich dem Marketting nicht. Es ist wie bei Apple, die haben ein so brilliantes Marketting, dass viele denen vermutlich glauben würden, wenn sie behaupten würden, sie hätten das Rad erfunden.

Benutzeravatar
Signor Rossi
Beiträge: 59
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 20:17
Vespa: 300 GTS EsEs, P200E
Land: München

Re: Anzug alte GTS 300 vs. neue HPE

#30 Beitrag von Signor Rossi » Sa 24. Aug 2019, 17:24

DJ WOLF hat geschrieben:ja, ja...
wollt ihr der hpe auch abstreiten dass sie ruhiger fährt und weniger verbraucht...
Ich wüßte nicht, dass ich das behauptet hätte. Ich habe auch keine Aussage darüber getroffen, ob kaufen oder nicht kaufen. Ich habe meine Eindrücke hinsichtlich der Leistung bei der 2013er geschildert. Punkt

Antworten