Stoßdämpfer vespa gts

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
GTS-Peter
Beiträge: 2172
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#196 Beitrag von GTS-Peter » Do 16. Mai 2019, 14:42

Solange die Gummibuchsen noch in Ordnung sind, sehe ich da keinen Anlass zum Austausch. Auch kann ich dir nicht garantieren, dass die PU Buchsen in die YSS Dämpferaugen passen! Da kocht jeder hersteller leider sein eigenes Süppchen
.. Meine PU Buchsen sind für die Verwendung mit originalen Stoßdämpfern konstruiert. Als Ersatz für die schnelle spröde werdenden Gummibuchsen. Die meisten Stoßdämpfer aus dem Zubehör sind so konstruiert, dass man die originalen Gummibuchsen/Domlager weiter verwenden kann. Daher ist das meistens kompatibel. Bei den unteren Dämpferaugen kocht dann aber jeder sein eigenes Süppchen.. Daher muss man das vorher ausmessen, ob die Buchsen überhaupt passen.

Ausgebaut bekommt man die Buchsen normalerweise mit einem Schraubstock und entsprechenden Druckstücken. Ich nehme immer Nüsse aus dem Ratschekasten.
Zuletzt geändert von GTS-Peter am Do 16. Mai 2019, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.

GTS-Peter
Beiträge: 2172
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#197 Beitrag von GTS-Peter » Do 16. Mai 2019, 14:45

Löschen.

ataq
Beiträge: 64
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 23:23
Vespa: GTS 300
Land: Germany
Wohnort: NRW

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#198 Beitrag von ataq » Do 16. Mai 2019, 15:01

Hallo Peter,

dann belasse ich die Dämpferaugen so und ersetze nur die oberen.
Bild

GTS-Peter
Beiträge: 2172
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#199 Beitrag von GTS-Peter » Do 16. Mai 2019, 15:20

Genau, und wenn sie dann mal irgendwann porös oder rissig werden, finden wir auch dafür eine Lösung.

Benutzeravatar
Bolto
Beiträge: 17
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:07
Vespa: GTS 300 SS ABS
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#200 Beitrag von Bolto » Sa 18. Mai 2019, 08:50

Ich habe gestern meine Stoßdämpfer BGM PRO SC/F1 SPORT bekommen und festgestellt, dass die Schrauben gar keinen Schlitz zum festhalten beim Anschrauben haben. Wie halte ich denn die Kolbenstange fest?

Habe ich einen Denkfehler? Die flachen Stellen werden doch von den Silent-Gummis verdeckt, oder?

Ich warte noch auf die PU Lagern von GTS-Peter, bevor ich das basteln anfange. Aber irgendwie macht mich das stutzig. Habt Ihr einen Rat.

Gruß und Danke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

commander.45acp
Beiträge: 51
Registriert: Di 26. Jul 2016, 13:30
Vespa: GTS 300 HPE, FLHRC
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#201 Beitrag von commander.45acp » Sa 18. Mai 2019, 16:14

Hallo,
haben die BGM PRO SC/F16 Competition, Artikel-Nr. BGM7788NB, denn nun eine ABE für die GTS HPE? :?:
Auf der SC Homepage steht zwar 2017- aber ist damit dann auch nach Modellwechsel das HPE Modell erfasst? :?: :!:
Peter

ataq
Beiträge: 64
Registriert: Mi 7. Dez 2011, 23:23
Vespa: GTS 300
Land: Germany
Wohnort: NRW

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#202 Beitrag von ataq » Sa 18. Mai 2019, 19:01

Hat jemand die YSS Stoßdämpfer für die Hinterachse in Kombination mit Peters Bushings? Die Bushings der Originalfeder sind doppelt so hoch wie die der YSS. Der YSS hat auch insgesamt eine kürzere Gewindestange. Jemand eine Idee ob ich die Peter Bushings einfach teilen kann und wenn ja, mit welchem Mittel?

Anbei ein Vergleichsfoto. Links Originaldämpfer mit den Originalgummis, in der Mitte der YSS mit den YSS Dämpfern, rechts die Peter Bushigns.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

GTS-Peter
Beiträge: 2172
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#203 Beitrag von GTS-Peter » So 19. Mai 2019, 10:57

Bolto hat geschrieben:Ich habe gestern meine Stoßdämpfer BGM PRO SC/F1 SPORT bekommen und festgestellt, dass die Schrauben gar keinen Schlitz zum festhalten beim Anschrauben haben. Wie halte ich denn die Kolbenstange fest?

Habe ich einen Denkfehler? Die flachen Stellen werden doch von den Silent-Gummis verdeckt, oder?

Ich warte noch auf die PU Lagern von GTS-Peter, bevor ich das basteln anfange. Aber irgendwie macht mich das stutzig. Habt Ihr einen Rat.

Gruß und Danke
Normalerweise kann man da mit dem schlagschrauber nachhelfen. Aber bitte nur auf ganz kleiner Stufe.

Ich muss aber zugeben, dass ich selbst noch keine BGM in der Hand hatte. Sind die Stoßdämpfer so wirklich richtig zusammengebaut?

Bei den hinteren fehlt mir da irgendwie die untere Auflage für die PU Buchse bzw. Gummipuffer.

Bei dem vorderen sieht es so aus, als müssten die PU Buchsen auf dem Schwarzen Federteller aufliegen. Oder dort fehlt auch die untere Auflage für die PU Buchse.

GTS-Peter
Beiträge: 2172
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#204 Beitrag von GTS-Peter » So 19. Mai 2019, 14:00

Jap, deine hinteren Dämpfer sind falsch zusammen gebaut. Vergleich mit dem verkaufsfoto auf SC:

Bild

Die dicke Scheibe ist die Auflagefläche für die Buchsen und gehört weiter nach unten montiert.

Benutzeravatar
Bolto
Beiträge: 17
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:07
Vespa: GTS 300 SS ABS
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#205 Beitrag von Bolto » So 19. Mai 2019, 17:28

Danke für die Antwort. Die Scheibe ist beweglich, von daher vermutlich richtig zusammen gebaut. Da gehören die Gummis hin, soweit klar.
Jedoch hatten die originalen Dämpfer oben eine Schlitz, um beim anschrauben gegen zuhalten, damit man auch das passende Drehmoment hin bekommt. Andere Hersteller haben einen Schlitz oder Vierkant zum Gegenhalten. Die BGM haben da nichts und an einer Stelle eine abgeflachte Stelle, die in meinen Augen von den Gummis verdeckt wird, also wird das nichts mit dort festhalten. Laut Scooter-Center hält die Dichtung von der Kolbenstange fest genug. Auch wenn dem so ist, dann dürfte das spätestens beim zweiten oder dritten Wiedereinbau nicht mehr funktionieren. Lassen wir uns überraschen.
Wenn alle Stricke reißen, dann feile ich mir in die obersten 5 mm ein Vierkant zum gegenhalten. Aber ich hoffe, das mir das erspart bleibt

Dem Schlagschrauber sehe ich sehr kritisch, weil man den meistens nicht mal einstellen kann. Der ist halt zum lösen. Mal schauen, werde ich schon hin bekommen. Eventuell habe ich auch wie gesagt einen Denkfehler und es ergibt sich alles, wenn ich bei der Praxis angekommen bin.

Was ich z.B. gar nicht verstehe, das der eigentliche Federweg jeweils ca. 3 cm kürzer. Das ist bei dem ohnehin kurzen Dämpfer relativ viel, was an Komfort bei Schlaglöchern fehlt.

Auch die Beschreibung ist von Theoretikern gemacht, da ist nicht mal der Einbau beschrieben.
Lächerlich, da sollte sich der Hersteller schämen. Das ist echt ein Armutszeugnis, nicht zu empfehlen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

crosisq96
Beiträge: 86
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 20:52
Vespa: GTS 300 Supersport
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#206 Beitrag von crosisq96 » So 19. Mai 2019, 17:57

Ich habe bei den hinteren BGM-Dämpfern den oberen Gewindestifte abgeschraubt und durch einen Gewindestift der gleichen Dimension nur mit Innensechskant ersetzt. Dann kann man bei der Montage gegenhalten.

Benutzeravatar
Bolto
Beiträge: 17
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:07
Vespa: GTS 300 SS ABS
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#207 Beitrag von Bolto » So 19. Mai 2019, 18:27

crosisq96 hat geschrieben:Ich habe bei den hinteren BGM-Dämpfern den oberen Gewindestifte abgeschraubt und durch einen Gewindestift der gleichen Dimension nur mit Innensechskant ersetzt. Dann kann man bei der Montage gegenhalten.
Ich habe schon gedacht, das ich der einzige bin.

Das hört sich logisch an.
Wo hast Du denn "einen Gewindestift der gleichen Dimension nur mit Innensechskant" bekommen, damit ich den auch ersetzen kann.

Benutzeravatar
usalabici
Beiträge: 435
Registriert: Do 1. Sep 2016, 20:15
Vespa: GTS300
Land: Deutschland
Wohnort: Allerurstromtal

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#208 Beitrag von usalabici » So 19. Mai 2019, 19:49

Einbauanleitung:
https://blog.scooter-center.com/sport-s ... anleitung/

Nicht die Länge der Feder bestimmt den Federweg, sondern die freie Länge der Kolbenstange.
So Gates nicht!

Benutzeravatar
Bolto
Beiträge: 17
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 21:07
Vespa: GTS 300 SS ABS
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#209 Beitrag von Bolto » So 19. Mai 2019, 20:38

usalabici hat geschrieben:Einbauanleitung:
https://blog.scooter-center.com/sport-s ... anleitung/

Nicht die Länge der Feder bestimmt den Federweg, sondern die freie Länge der Kolbenstange.
Ja, aber das kann ich technisch nicht kontrollieren.
Jedoch optisch scheint wenigstens der originale hintere mehr freie Kolbenstange zu haben als der neue. Es schein unlogisch, das die Kolbenstange und das Gehäuse jeweils länger sind und trotzdem sollen sie weniger freie Länge haben.
Ist aber nur eine Vermutung bzw logisches denken von mir.

Die Anleitung gibt auf genau meine Frage keine Antwort. "An der oberen Aufnahme bleibt die Einbaureihenfolge erhalten. Nach dem Silentgummi folgt die große Scheibe und anschließend konterst Du die beiden beiliegenden Muttern, um den Dämpfer zu befestigen." Das würde nur funktionieren, wenn unter den 2 gekonterten Muttern noch eine dritte währe, welche dann mit Drehmoment den Stoßdämpfer befestigt.

crosisq96
Beiträge: 86
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 20:52
Vespa: GTS 300 Supersport
Land: Deutschland

Re: Stoßdämpfer vespa gts

#210 Beitrag von crosisq96 » Do 23. Mai 2019, 21:18

Bolto hat geschrieben: Ich habe schon gedacht, das ich der einzige bin.

Das hört sich logisch an.
Wo hast Du denn "einen Gewindestift der gleichen Dimension nur mit Innensechskant" bekommen, damit ich den auch ersetzen kann.
Gibt es im Netz - einfach mal nach Gewindestift Innensechskant suchen. Dimension war M8x40 - ich habe welche aus Edelstahl genommen.

MfG
Alex.

Antworten