LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 793
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

#1 Beitrag von The_Bastian » Fr 17. Mai 2019, 14:10

Moin zusammen

Kann mir jemand sagen ob bei dem 4-T LX 125 Motor das Ventilspiel mit Shims oder Einstellschrauben reguliert wird? Ist das bei dem 2- zum 3-Ventiler unterschiedlich? Ich finde da irgendwie keine klaren Aussagen.

Dankeschön :)

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6577
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

#2 Beitrag von mikesch » Fr 17. Mai 2019, 17:41

Welches BJ?
Meine 125er i.e. 2V von 2010 hat Stellschrauben.

Beim LEM Motor 125 i.e. 3V gibts auch Stellschrauben klick

Den Hi-PER 4-Viertakt 4V Motor gibts laut Wicki nur als 50ccm.

Also in deinem Fall Stellschrauben.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 793
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

#3 Beitrag von The_Bastian » Sa 18. Mai 2019, 09:25

mikesch hat geschrieben:Welches BJ?
Moin Mikesch

Genau das versuche ich herauszufinden. Irgendwie finde ich keine klaren Angaben. Bei easyparts hab ich keine Explosionszeichnung des Kopfes gefunden. Und für die Vergaser-Variante hab ich zwar ein WHB gefunden, aus dem ich aber nicht herauslesen konnte wie das Ventilspiel eingestellt wird. Entweder kann ich nicht richtig gucken oder es ist tatsächlich nicht beschrieben.

Interessanterweise finde ich aber Shims für den 125er Leader - daher meine Frage.

(Hintergrund: Ich finde das Fahrzeug eigentlich ganz interessant. Speziell als Touring. Aber Shims wären ein Grund es nicht ins Beuteschema aufzunehmen. Da gehe ich nicht bei)

Btw: Weißt du / jemand ob es bei der LX Wartungsklappen / Revisionsöffnungen am Rahmen gibt? Oder ist der Zugang zum Ventiltrieb ähnlich wie bei GT(S)? Also Motor absenken usw.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6577
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

#4 Beitrag von mikesch » Sa 18. Mai 2019, 10:24

Die Ventile bei meiner LX 125 i.e. 2V stelle ich über die Wartungsklappe ein.
Das abnehmen des Ventildeckels ist etwas trickreich aber den Motor brauche ich nicht absenken.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 793
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

#5 Beitrag von The_Bastian » Sa 18. Mai 2019, 10:49

Dank dir Mikesch. Das macht mir das Fahrzeug gleich noch sympathischer. Ventile von außen zugänglich, luftgekühlt ... klingt schon mal prima. Schade das der 150cc so wenig verbreitet ist :)

Sonst keiner, der Aussagen machen kann? Gibt es keine LX-Fahrer oder stellt ihr eure Ventile nicht ein? Na gut, wenn ich viele Antworten bräuchte hätte ich vielleicht nach dem besten Öl fragen sollen ;)

Benutzeravatar
wurstfred
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 08:27
Vespa: LX 125ie 3V
Land: Caribisch Nederland
Wohnort: Windwardside / Saba

Re: LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

#6 Beitrag von wurstfred » Di 21. Mai 2019, 14:35

Also ich habe meine Ventile noch nicht eingestellt, aber beide 125er bzw. 150er Varianten haben definitiv Stellschrauben.
Ventilspiel bei der 2V-Version: Einlass 0,10 mm; Auslass 0,15
Ventilspiel bei der 3V-Version: Einlass 0,08 mm; Auslass 0,08
Im WHB steht bei der 2V, dass der Motor kalt sein soll. Da bei der 3V dieses nicht extra angeführt wird, gehe ich vom gleichen aus.
Zuletzt geändert von wurstfred am So 2. Jun 2019, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
- 03/2012 - 03-2017: LX 50 4T4V Touring / bronze perseo
- 09/2013: LX 125 ie 3V Touring / argento apuano

GTS-Peter
Beiträge: 1931
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

#7 Beitrag von GTS-Peter » Di 28. Mai 2019, 16:56

Ventilspiel immer bei kaltem Motor.

Auslass 0.15mm
Einlass 0.10mm

Habe schon bei verschiedenen viertaktern die Ventile eingestellt und es waren bisher immer diese Werte. Auslass hat immer das größere Spiel weil die Wärmedehnung dort größer ist.

Sicher das für die 2V 0.08mm bei Einlass und Auslass vorgegeben sind?

Benutzeravatar
wurstfred
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 08:27
Vespa: LX 125ie 3V
Land: Caribisch Nederland
Wohnort: Windwardside / Saba

Re: LX 125 i.e. Ventilspiel über Shims oder Stellschrauben?

#8 Beitrag von wurstfred » So 2. Jun 2019, 18:48

GTS-Peter hat geschrieben:*snip*

Sicher das für die 2V 0.08mm bei Einlass und Auslass vorgegeben sind?
Steht jedenfalls so im Piaggio Werkstatthandbuch. Und das benutzt der Freundliche ja auch.
(Edith sagt noch: Im vorigen Beitrag von 2V auf 3V editiert, war falsch geschrieben)
- 03/2012 - 03-2017: LX 50 4T4V Touring / bronze perseo
- 09/2013: LX 125 ie 3V Touring / argento apuano

Antworten