GT250 Ölverlust

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Wespen_Stich
Beiträge: 379
Registriert: Di 23. Okt 2018, 19:15
Vespa: GTS
Land: GER

Re: GT250 Ölverlust

#31 Beitrag von Wespen_Stich » Di 7. Mai 2019, 16:16

das ist ja super, es werden sicherlich mehrere Baujahre gewesen sein die den Deckel verbaut haben. Ob sich der Aufwand lohnt ?

GTS-Peter
Beiträge: 2170
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: GT250 Ölverlust

#32 Beitrag von GTS-Peter » Di 7. Mai 2019, 21:01

Wenn du Glück hast, hab ich alle Teile die du brauchst in neuwertigem Zustand hier in meiner Werkstatt.

Wenn du Interesse hast, schreib mir mal eine PN. Preislich werden wir uns sicher einig.

Viele Grüße
Peter

Bild

Dr.Mabusse
Beiträge: 895
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Eckental

Re: GT250 Ölverlust

#33 Beitrag von Dr.Mabusse » Di 7. Mai 2019, 22:00

Hallo Peter, vielen Dank für Dein Angebot. Finde ich klasse von Dir. Die Teile habe ich mit 10% Nachlass über SIP bekommen und dem Vespahändler angeliefert. Lediglich die Lichtmaschine gibt es bei SIP derzeit nicht.
Da die Vespa aber bereits zerlegt in der Werkstatt steht,
bestellen sie dort nun direkt diese Lichtmaschine.

GTS-Peter
Beiträge: 2170
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: GT250 Ölverlust

#34 Beitrag von GTS-Peter » Mi 8. Mai 2019, 10:03

Gerne Uli,

Wenn es Probleme bei der Beschaffung der Lichtmaschine gibt, kannst du dich gerne melden und wir gleichen mal die Teilenummern ab.

Diese hier stammt aus einer 2010er GTS 125 und hat 7.900 km gelaufen. Der Motor wurde wegen eines Ventilabriss auseinander genommen. Ich habe auch sonst noch alles Teile des Motors bis auf das "Top End" also zylinder, Kolben und der zylinderkopf sind leider hinüber.

Dr.Mabusse
Beiträge: 895
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Eckental

Re: GT250 Ölverlust

#35 Beitrag von Dr.Mabusse » Mi 8. Mai 2019, 11:20

Mach ich gerne, Peter - Danke für das klasse Angebot.

Dr.Mabusse
Beiträge: 895
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Eckental

Re: GT250 Ölverlust

#36 Beitrag von Dr.Mabusse » Fr 17. Mai 2019, 11:07

Neueste Erkenntnis:

Man braucht nicht nur die neue Lichtmaschine für 241€, sondern auch noch den Rotor für 180€.
Die reinen Teilekosten liegen für eine undichte Wasserpumpe an einer 11 Jahre alten Vespa GTS 250
dann bei 600€ plus etwa drei Stunden Arbeitszeit.

Und das im Prinzip nur deshalb, weil Vespa den passenden Wasserpumpendeckel nicht mehr liefern kann.
Zudem hat es 10 Tage gedauert, bis die Lichtmaschine da war.
Der Rotor ist bestellt. Mal sehen, wann der kommt.

Ich bekomme langsam die Krise mit diesen Drecks GTS ....

Benutzeravatar
Wespen_Stich
Beiträge: 379
Registriert: Di 23. Okt 2018, 19:15
Vespa: GTS
Land: GER

Re: GT250 Ölverlust

#37 Beitrag von Wespen_Stich » Fr 17. Mai 2019, 15:03

das ist schlecht, bei welchen Baujahren war der Deckel verbaut? Hatte ihn bisher an einer von 2008 und einer von 2011. Bei einer hatte ich das Problem, der Händler hat darauf hin nur die Dichtungen gewechselt und den Alten Deckel weiter benutzt.

Benutzeravatar
kölle-st18
Beiträge: 3493
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: GT250 Ölverlust

#38 Beitrag von kölle-st18 » Fr 17. Mai 2019, 16:48

... und was spricht gegen das Reparatur-Set aus Welle Dichtungen u.s.w. ?
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.

Dr.Mabusse
Beiträge: 895
Registriert: So 4. Sep 2016, 09:12
Vespa: mehrere
Land: Eckental

Re: GT250 Ölverlust

#39 Beitrag von Dr.Mabusse » Fr 17. Mai 2019, 18:15

Hernach ist man immer schlauer.

Gegen den Dichtsatz spricht, dass ich nicht zwingend abdichtet.
Also das Ganze u.U. mehrfach gemacht werden muss, bis es Erfolg bringt.
Das wird hier im Forum berichtet und von meiner Werkstatt bestätigt.

Daher hätte ich mich für den kompletten Deckel, wie empfohlen, entschieden.

Bei den jetzigen Kosten würde ich es auch erst mit Abdichten versuchen.

Benutzeravatar
kölle-st18
Beiträge: 3493
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: GT250 Ölverlust

#40 Beitrag von kölle-st18 » Fr 17. Mai 2019, 18:40

Das denke ich nicht.
Wenn der Dichtsatz richtig eingebaut wird, sollte das auch von Erfolg gekrönt sein.
Ich hätte (wegen relativ geringen Kosten) auch zuerst für den kompletten Deckel votiert,
aber nachdem du über die Folgekosten berichtet hast (600.-€), würde ich über den Dichtsatz
doch mal ersthaft nachdenken.
Ich meine dieses Dichtungsring-Set:
https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... r100110210
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.

Antworten