Antriebslos ET4

Alles rund um die ET-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Mr_B
Beiträge: 9
Registriert: So 7. Apr 2019, 16:22
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Heinsberg

Antriebslos ET4

#1 Beitrag von Mr_B » So 7. Apr 2019, 16:50

Hallo zusammen,
mein Name ist Tom und ich bin neu hier im Forum ........und habe gleich mal ein Problem.

Ich bin seit einem Monat der stolze Besitzer einer Vespa ET4, Bj. 1998 mit 40.000 km (M04)
Bei meinem gestiegen Ausflug verabschiedete sich mein Antrieb zur Fortbewegung bei ca. 80 km..
Ich fuhr auf der Landstr. auf einmal klickte es kurz und der Vortrieb war ....weg. :unwissend:
Der Motor lief jedoch weiter, man kann ihn ausstellen und sie springt auch wieder an.
Aber sie fährt nicht mehr.
Zur Schadenseingrenzung,
kann mir jemand sagen was sich da verabschiedet hat, was ist gebrochen, oder woran es liegen könnte ????????
Freue mich auf eure Hilfe :vespa:

Gruß Tom

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11574
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Antriebslos ET4

#2 Beitrag von Wenne » So 7. Apr 2019, 16:58

Hallo
wenn der Motor wieder anspringt, dann sollte die Verbindung der Variomatikscheibe Zahnkranz noch gegeben sein.
Dann wird wohl eher hinten im Varioantrieb das Problem liegen.
Es ist möglich, dass die Kupplung nicht mehr greift und die Kraft nicht übertragen kann.
Daher sollte eine Person mit einem gewissen Sachverstand mal den Variodeckel herunternehmen und gezielt schauen.

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7025
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Antriebslos ET4

#3 Beitrag von mikesch » So 7. Apr 2019, 17:38

Hallo Tom.
Es ist kein ernster Motorschaden.
Ich hatte zwar noch nie einen Riemenriss, aber das könnte einer sein.
Ein neuer kostet unter 20€.
So wie Wenne schon sagte, Variodeckel abschrauben und nachschauen.
Wenn meine Vermutung stimmt , kannst du mit einer Reparaturanleitung (Reparaturbuch) den Tausch auch selbst erledigen.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Mr_B
Beiträge: 9
Registriert: So 7. Apr 2019, 16:22
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Heinsberg

Re: Antriebslos ET4

#4 Beitrag von Mr_B » So 7. Apr 2019, 18:47

Hallo,
Danke erst mal für eure Erfahrungen.

Das mit dem Riemen könnte sein, da es kein Schlag oder ähnliches gegeben hat. Es rasselt auch nichts.
Riemen ist gerissen und der Schub war weg, klingt logisch.

Ich schau mal nach
Melde mich dann nochmal

Gruß Tom

Rita
Beiträge: 6219
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Antriebslos ET4

#5 Beitrag von Rita » Mo 8. Apr 2019, 00:36

wo bist Du daheim ??

Rita

Mr_B
Beiträge: 9
Registriert: So 7. Apr 2019, 16:22
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Heinsberg

Re: Antriebslos ET4

#6 Beitrag von Mr_B » Sa 27. Apr 2019, 13:19

Hallo Rita,

sorry das ich erst jetzt antworte.
Komme aus Heinsberg (NRW) bei Aachen.

Hallo Mikesch,

es war der Riemen der sich aufgelöst hatte. Alles wieder repariert und gleichzeitig den Ölwechsel gemacht.

Gruß Tom

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7025
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Antriebslos ET4

#7 Beitrag von mikesch » So 28. Apr 2019, 06:12

Danke für die Rückmeldung.
Weiter viel Spaß mit deinem "Geschoss".
Sagt ein bekennender ET4 M04-Liebhaber.

Die alte ET4 ist eine der spurtstärksten 125er wegen ihres guten Leistungsgewichts.

Noch einige Tips:
Halte den Motor sauber damit du eventuelle Ölundichtigkeiten rechtzeitig erkennen kannst.

Achte immer auf den Ölstand.
Dank Sichtfenster genügt ein schräger Blick nach unten vor jeder Fahrt.
Bei guter Pflege wirst du viel Freude an der ET4 haben.
Meine hat 56000 drauf und rennt wie am ersten Tag.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Mr_B
Beiträge: 9
Registriert: So 7. Apr 2019, 16:22
Vespa: ET4
Land: Deutschland
Wohnort: Heinsberg

Re: Antriebslos ET4

#8 Beitrag von Mr_B » So 5. Mai 2019, 18:05

Hallo Mikesch,

Danke für die Tipps, werde ich beherzigen.
Mit dem Ölproblem am Motor hatte ich schon im Vorfeld eruiert, deswegen eine 98er, da hier der Motor schon leicht modifiziert wurde.

Gruß Tom

Benutzeravatar
chrisan
Beiträge: 427
Registriert: Do 8. Aug 2013, 21:52
Vespa: ET4 125, Px 200 e
Land: Deutschland

Re: Antriebslos ET4

#9 Beitrag von chrisan » So 5. Mai 2019, 18:37

ET4 rulez!

(Sorry, musste raus ;-) )

Antworten