Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 13:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 06:55 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2018, 06:33
Beiträge: 3
Vespa: GTS 300, VBB2T
Land: Schweiz
Hallo Freunde des schönsten Zweirades.
Erstmal, ich bin neu hier, und grüsse alle. :prost:

Dann auch gleich mal ne Frage. Evtl. schlummert die Antwort hier irgendwo und wäre Winter würde ich durchforsten, aber würde lieber auf der Vespa sitzen jetzt.
Deshalb, und bevor ich hier auf der Hochpreis-Insel Schweiz die Herren einer Werkstatt aufsuche eine Hilfeschrei an euch.

Folgendes:
Letzten Montag auf Arbeit gefahren.
Meine kleine warm, ca. 90 km/h gefahren seit 2min, dann Leistungsabfall, kein Knall, Ruck oder ähnliches. Einfach kein Gas mehr angenommen. Ausgerollt in der Pampa, am Strassenrand stehen lassen.
Abgeholt mit Transporter, in meine Bastelstube damit, die sich noch im Aufbau befindet.
Gestern neue Kerze gegönnt. Nix.
Anlasser tut normal, Kolben dreht, Kerze funkt wenn draussen. Wenn Kerze draussen meine Nase so nah wie möglich an Öffnung von Kerze gehalten, riecht nach Gemisch.
Nun schon etliche Male mit beten versucht, nix. Ich bin Neuling, was 4T betrifft und eben, wäre es Winter würde ich mir Zeit lassen. Aber so, will raus und fahren.
Habt Ihr Tipps, was sein könnte? Möchte so viele Ursachen wie möglich ausschliessen, bevor ich die kleine doch zum Arzt bringen muss und der noch Haufen Sachen macht zur Voruntersuchung.
:vespa:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Jun 2009, 20:56
Beiträge: 1484
Wohnort: Metzingen
Vespa: 250 Gts ABS
Land: Deutschland
Sicherungen unter der Sitzbank..bzw. Helmfach kontrolliert?

Grüsse Angelo

_________________
Mit dem Auto bewege ich meinen Körper.
Mit der Vespa meine Seele.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4812
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Herzlich willkommen im Forum, Sverig.

Bei deinem Fehler tippe ich auf Kraftstoffmangel.
Läuft denn die Pumpe wie immer ca. 2 Sekunden wenn du die Zündung auf ON stellst?
Ob die Düse wirklich Kraftstoff einspritzt könntest du kontrollieren wenn du die angeschlossene Düse herausziehst und beim starten beobachtest.
Die Düse ist durch eine Klammer gesichert.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jul 2017, 21:01
Beiträge: 274
Vespa: Sei Giorni Nr. 3332
Land: Deutschland
sverig33 hat geschrieben:
.....riecht nach Gemisch.....


:roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 10:47 
Offline

Registriert: Mi 19. Mai 2010, 13:50
Beiträge: 612
Wohnort: in der Nähe von Lahr/Schwarzwald
Vespa: GTS300, 72erGTR, PX
Land: Baden !
Da drin riecht es immer nach Sprit.....ich tippe auch auf Spritmangel / Fehler in der Spritversorgung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Apr 2010, 15:44
Beiträge: 89
Wohnort: Pulheim / Rhein-Erft-Kreis mit Blick auf den Kölner Dom
Vespa: LX 50
Land: Deutschland
Ich bin mal meiner meiner LX 50 4T liegen geblieben. Genau die gleichen Symptome. ca 15 km reibungslos hinter mir, dann mal 2 km Vollgas und plötzlich keine Leistung mehr und ausgerollt. Der nette Herr vom ADAC hat vor Ort eine Spritleitung durchgeblasen und dann lief die Luzie wieder, als ob nichts gewesen wäre.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Jan 2016, 16:09
Beiträge: 211
Vespa: 300 GTS
Land: Deutschland
Ich hatte so etwas mal. Da war es eine Steckverbindung unter dem Helmfach. Der Stecker hat nicht sauber eingerastet und so hat sich die Verbindung losgerüttelt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 21:25 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2018, 06:33
Beiträge: 3
Vespa: GTS 300, VBB2T
Land: Schweiz
Also, die Düse war draussen jetzt, die hat dann auch gespritzt bei Startversuch. Nur weiss ich nicht, wieviel da spritzen sollte. Hab nochmal die neue Kerze rausgenommen und geprüft, auch die tut.

Alles wieder rein. Der klassische Takt, der vom Anlasser her kommt, geht anschliessend über in ein "beinahe" anspringen, es kam auch leicht Abgas raus zum Auspuff, roch danach, jedoch wollte sie nicht. Was kann das sein? Kraftstoffleitung mal ausbauen und durchpusten? Doch die Düse verstopft? Kommt ja was raus, aber ob es reicht?


Dieses fast anspringen macht mich wusch. :unwissend:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4812
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Es kann sein das der Pumpendruck nicht ausreicht.
Leider kann das nur die Werkstatt prüfen.
Dort gibt es ein spezielles Druckmessgerät mit entsprechendem Adapter.
Es wird der Druck und die Fördermenge/Min gemessen.
Wenn ein Messwert zu stark abweicht muß die Pumpe getauscht werden.

Die Düse kannst du rückwärts mit Bremsenreiniger spülen.
Düse ausbauen. 12V von einem min. 1A Netzteil anlegen. Ein deutliches klick muß hörbar sein.
Es ist ein normaler Elektromagnet der die Düse öffnet.
Nun die geöffnete Düse rückwärts kräftig mit Bremsenreiniger durchspülen.
Etwaige Verschmutzungen werden ausgeschwemmt.

Dieses fast anspringen kann auch durch Luftmangel entstehen.
Der Filter ist topsauber?
Starte mal probeweise kurz ohne.
Allerdings geht der dicke Schlauch von der MIU zum Filter schwer ab. Geht aber.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2018, 22:32 
Offline

Registriert: Di 10. Jul 2018, 06:33
Beiträge: 3
Vespa: GTS 300, VBB2T
Land: Schweiz
Also, Düse werde ich morgen spülen, ist jetzt draussen. Vorher ohne Filter getestet, kein Erfolg.
Falls Düsenreinigung nix bringt Tank ausbauen, um an den Spritschlauch zu kommen, oder gibts da ne andere Variante?
Hab mich mal schlau gemacht und Tankausbau ist ja nicht ohne und so schnell schnell gemacht. :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2018, 06:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4812
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Der dicke Spritschlauch kann nicht verstopfen, da ein Filter an der Pumpe integriert ist.
Wenn ist der verstopft.
Ich denke das wird ein Fall für die Werkstatt.

Letzte Hoffnung:
Frischen Sprit hast du denke ich.
Kannst du dir Wasser im Sprit/Tank vorstellen?
Winzige Mengen reichen schon.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Turboloch und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de