Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

Alle Fragen und Ankündigungen zum Forum!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jürmker
Beiträge: 1619
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 17:29
Vespa: GT200
Land: NRW
Wohnort: in Ostwestfalen-Lippe

Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#1 Beitrag von Jürmker » Sa 9. Jun 2018, 20:55

Guten Abend,
langsam nervt das.
Mein Vorschlag:
Wer hier als ersten Thread eine Frage oder ein angebliches Problem mit seiner Vespa postet, wird ignoriert.
Nur antworten mit:
Erst mal vorstellen unter "Neue Mitglieder". Dann wird geantwortet.
Wer hat einen anderen Vorschlag?
Gruß
Uli
It's not the speed that kills, it's the sudden stop.

Benutzeravatar
GTom
Beiträge: 488
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 16:04
Vespa: 278er OLS
Land: Deutschland
Wohnort: Landkreis Lüneburg

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#2 Beitrag von GTom » Sa 9. Jun 2018, 21:53

Einfach locker und entspannt ignorieren. Das gibt sich irgendwann von selbst.
Das "Problem" ist doch nicht gravierend. Die aktuelle Quartalsleistung des/der Fake-Poster/s liegt doch im vernachlässigbaren Bereich. Das schaffen Pünktchen-Willi und der Dackel doch locker an einem sonnigen Mittwochnachmittag. Allein quantitativ betrachtet.

:vespa:
Gruß Tom

Benutzeravatar
Jürmker
Beiträge: 1619
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 17:29
Vespa: GT200
Land: NRW
Wohnort: in Ostwestfalen-Lippe

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#3 Beitrag von Jürmker » Sa 9. Jun 2018, 22:17

Danke
It's not the speed that kills, it's the sudden stop.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7009
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#4 Beitrag von mikesch » Sa 9. Jun 2018, 22:20

Sehe ich genau wie GTom.
Unfreundlicher Umgang untereinander oder Trollposts finde ich erheblich schlimmer.
Was stört dich genau Uli?
Es wird auch einfach so genug Unfug geredet wenn der Tag lang ist.
Da kommts auf einige Fakeanmeldungen nicht an.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11559
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#5 Beitrag von Wenne » So 10. Jun 2018, 07:45

Das sehe ich nicht so schlimm. Man muss sich nicht gleich vorstellen. Wem das Forum gefällt, der gibt früher oder später was von sich preis.

Viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
Flori
Administrator
Beiträge: 1462
Registriert: Di 9. Jun 2009, 10:44
Vespa: ET4+2*GT125+GTS125ie
Land: Deutschland/Bayern
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#6 Beitrag von Flori » So 10. Jun 2018, 10:50

Troll-Anmeldungen lösche ich, wenn ich diese mitbekomme.

VG

Benutzeravatar
Jürmker
Beiträge: 1619
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 17:29
Vespa: GT200
Land: NRW
Wohnort: in Ostwestfalen-Lippe

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#7 Beitrag von Jürmker » So 10. Jun 2018, 18:55

Danke für Eure Statements.
Wir bleiben entspannt.
Gruß
Uli

Benutzeravatar
burschi
Beiträge: 863
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 07:11
Vespa: 300 GTS + Cosa200
Land: Deutschland

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#8 Beitrag von burschi » So 10. Jun 2018, 19:45

Welchen Sinn macht sowas eigentlich :cafe:
Irgendwie laufen doch die Synapsen aus dem Ruder bei denen :harve:
Glück auf und allzeit Gute Fahrt
VG Volker
https://www.vespatour.de
Bild

Benutzeravatar
Appler
Beiträge: 171
Registriert: Do 28. Mai 2015, 21:51
Vespa: Sprint
Land: D

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#9 Beitrag von Appler » Mo 11. Jun 2018, 00:11

Jürmker hat geschrieben:Wer hier als ersten Thread eine Frage oder ein angebliches Problem mit seiner Vespa postet, wird ignoriert.
Woher willst du wissen dass es nur ein angebliches Problem ist? Und was stört dich daran, dass jemand schnelle Hilfe sucht oder eine Frage hat? Und was sind Fake-Anmeldungen?

Da finde ich nichtsagende antworten dümmer, gerade wenn jemand Hilde braucht.

Benutzeravatar
Flori
Administrator
Beiträge: 1462
Registriert: Di 9. Jun 2009, 10:44
Vespa: ET4+2*GT125+GTS125ie
Land: Deutschland/Bayern
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#10 Beitrag von Flori » Mo 11. Jun 2018, 09:56

Ich kann eine Fake-Anmeldung relativ schnell erkennen.
Die letzten täglichen Anmeldungen stammten alle von der gleichen IP.
Die Texte sind oft aus alten Beiträgen übernommen und die Überschrift passt nicht dazu.
Die hinterlegten Daten sind meist Quatsch. Also Vespa: Bugatti .... macht einfach keinen Sinn.
Sinn und Zweck verstehe ich auch nicht.
Aber evt. sind im Profil oder der Signatur Links oder es kommt dann nach 100
Fake-Anmeldungen ein Massenpost, der Spam verbreitet oder das Forum lahmlegt.
Evt. sind es Bots (also gar keine User sondern Programme) oder einfach Leute denen langweilig ist.

VG

Schwegi
Beiträge: 57
Registriert: Do 17. Dez 2015, 13:10
Vespa: 300 SuperSport
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#11 Beitrag von Schwegi » Mo 11. Jun 2018, 10:07

Leute, ignoriert doch einfach solche Posts und gebt den Trollen nicht noch Futter!
Die wollen ja dass man darauf reagiert. Wenn keiner mehr darauf schreibt hört das denke ich auch ziemlich schnell auf...

hardy.b
Beiträge: 704
Registriert: Do 26. Sep 2013, 23:51
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#12 Beitrag von hardy.b » Mo 11. Jun 2018, 16:16

Flori hat geschrieben:Troll-Anmeldungen lösche ich, wenn ich diese mitbekomme.

VG
:genau: :genau: :genau:
Grüße aus Hamburg, Hardy

Benutzeravatar
Flori
Administrator
Beiträge: 1462
Registriert: Di 9. Jun 2009, 10:44
Vespa: ET4+2*GT125+GTS125ie
Land: Deutschland/Bayern
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#13 Beitrag von Flori » Mo 25. Jun 2018, 15:34

Nur noch kurz als Info,
es gibt nun wohl auch Trittbrettfahrer. Mei, ich verstehs auch nicht.
Muss manchen schon sehr langweilig sein. An den IPs kann man es aber gut erkennen.
Die echten Fake Accounts haben immer eine IP von Asia Pacific Network.
Diese versuche ich Stück für Stück auszusperren, auch das haben wir ja nicht zum
ersten mal.
Am besten ignorieren und melden.

VG

Benutzeravatar
volkerxl
Beiträge: 183
Registriert: So 23. Jul 2017, 19:36
Vespa: px 80 E Lusso
Land: deutschland

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#14 Beitrag von volkerxl » So 19. Aug 2018, 12:10

moin,
ja die fake anmeldungen nerven schon.
ich habe auch ein forum mit phbpp forensoftware. (www.xl500.de).
auch hier bin ich einige zeit trotz aktuellster version angriffsfläche gewesen bis bis zu 20 anmeldungen pro tag.
bei mir handhabe ich das nur noch mit admin freigabe. bei jeder offensichtlichen fake anmeldung ( gut zu erkennendurch sehr komische emailadressen wie zb gaserdfsfet@xyz.tempo) lösche ich sofort und sperre die emailadresse. inzwischen habe ich alles ausser .de gesperrt. das klappt gut. dabei gebe ich in der automatischen ablehnung als grund spam ein und in der antwort erscheint : bitte mit deutscher email anmelden.

bei den wenigen inzwischen, wo es nicht ganz sicher ist, frage ich halt nach. kommt was zurück, kann ich freigeben. kommt nix ( 1-2 wochen warten) lösche ich.

inzwischen habe ich fast keine faks mehr.

Benutzeravatar
Smalli
Beiträge: 451
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:20
Vespa: P200E Bj.81
Land: Westfalen
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Fake-Anmeldungen nehmen zu, wie damit umgehen?

#15 Beitrag von Smalli » Mi 22. Aug 2018, 07:21

Diese Fakeanmeldungen sind eine richtige Plage. Ich habe heute Morgen festgestellt, dass einer der Server, auf denen ich arbeite, vom Betreiber gelöscht wurde, weil dort durch tausendfache Fakeanmeldungen eine immense Datenbank- und Hardwarebelastung hervorgerufen wurde. :cry:

Zum Glück war auf dem Server nur eine Testwebseite, auf welcher wir neue Apps und Plugins ausprobiert haben.
Forensoftware und Webseitensoftware gibt es ja auf verschiedene Arten. Was bei uns gut funktioniert, das ist eine
Mischung aus Captcha (-> Siehe Artikel auf Wikipedia) und
einem Antispam Plugin.

Beim Antispam Plugin haben wir neben verschiedene Optionen folgende Methoden ausgewählt:

IP Adresse bzw IP Range blockieren
Schwarze Liste für Begriffe
Kommentare aus bestimmen Länder blockieren oder zulassen
Kommentare nur in einer bestimmten Sprache zulassen.

Mit diesen Einstellungen kriegt man den gröbsten Fake vorab bewältigt. Was bleibt, dass sind eine Hand voll
Trolle :teufel: , die dann durch Moderatoren entsorgt werden können. Nachhaltige Trolle :teufel: entsorgen sich meist von selbst
bei den Forenbenutzern, da diese durch ständige Provokationssprache so genervt sind, dass sie die Trolle :teufel: auf
Igno setzen.

Also hier im Forum ist es sehr angenehm. Entweder die Moderatoren machen eine ziemlich gute Arbeit oder Vespafahrer/innen sind allgemein die friedlicheren Menschen, was ich mir durchaus vorstellen kann. (Die wenigen Ausnahmen mal abgesehen).
Pferd wurd irgendwann langweilig. Jetzt fahre ich Roller. Bild

Antworten