Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
puk
Beiträge: 114
Registriert: So 29. Jun 2014, 22:21
Vespa: Primavera 125 V3 i.e
Land: Deutschland (Germany

Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#1 Beitrag von puk » Do 19. Apr 2018, 20:48

Mein Tacho ist geschmolzen, genauer gesagt die Klarsichtscheibe, da hängt innen ein Tropfen aus geschmolzenem Plastik, sieht aus wie ein Wassertropfen. Weiterhin gibt es Verformungen an dem silbernen Plastikteil. Krass! Die Anzeigen funktionieren aber.

Frage ist, wie ich das künftig verhindern kann. Ich möchte auf mein Windschild nicht verzichten. Ich hatte gehört, dass das theoretisch passieren kann, doch dachte ich nicht, dass das in unseren Breiten passieren könnte. Das Windschild funktioniert wie ein Hohlspiegel und bündelt die Sonnenstrahlen, die den Tacho erhitzen, so dass das Plastik innen flüssig wird, unglaublich.

Frage ist auch, wo ich das Kombiinstrument als Ersatzteil kaufen kann bzw. dessen Einzelteile.

Um die Sonnenstrahlen abzulenken, habe ich schon an UV Schutzfolie gedacht, aber dann ist das Instrument schlechter abzulesen.
Eventuell könnte man einen Schutz anbringen, ähnlich wie bei der Sprint, der vor dem Instrument nach oben steht.

Würde mich auf Tipps freuen.

cu puk

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6581
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#2 Beitrag von mikesch » Do 19. Apr 2018, 21:06

Irgendwas drüberstülpen über die Scheibe beim parken.

Für sofort Müll oder gelber Sack.
Das Licht wird gestreut und den Brennpunkt gibts nicht mehr.

Für später dann was induiduelles in Vespafarbe aus Stoff mit Zurrgummis und Haken, selbstgemacht. :D

Zeig mal ein Foto vom Unglück.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
Bernd1061
Beiträge: 193
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 16:05
Vespa: PV125
Land: Deutschland/Bayern
Wohnort: München/Solln

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#3 Beitrag von Bernd1061 » Do 19. Apr 2018, 21:08

Hmm, vielleicht das dunklere Windschild? Das habe ich auf meiner PV 125 und die steht oft Stunden in der prallen Sonne...bislang ohne Probleme.

LG, Bernd
ab 03/2019: Primavera 125 in "Verde Relax"
ab 05/2017: Primavera 125 in "Montebianco" Weiß
ab 02/2017: Piaggio Liberty 125
07/2015 - 05/2017: Primavera 50 2T

http://tensixtyone-photography.com/

Benutzeravatar
Bernd1061
Beiträge: 193
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 16:05
Vespa: PV125
Land: Deutschland/Bayern
Wohnort: München/Solln

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#4 Beitrag von Bernd1061 » Do 19. Apr 2018, 21:11

Bild
ab 03/2019: Primavera 125 in "Verde Relax"
ab 05/2017: Primavera 125 in "Montebianco" Weiß
ab 02/2017: Piaggio Liberty 125
07/2015 - 05/2017: Primavera 50 2T

http://tensixtyone-photography.com/

Benutzeravatar
90Racer
Beiträge: 702
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 02:13
Vespa: 90Racer, GTS 300 Tou
Land: NRW

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#5 Beitrag von 90Racer » Do 19. Apr 2018, 21:13

hi,

krass, hätte ich auch nicht für möglich gehalten, andererseits sind ja tatsächlich auch die Warnaufkleber auf der Scheibe angebracht. Dort wird gewarnt, das gute Stück nicht in eine Richtung zur Sonne abzustellen.

Trotzdem - eigentlich ein No-Go!


Gruß aus dem Neandertal
Vespa 90 Racer, Bj. 1972
Vespa 300 GTS Touring ABS/ASR Bj. 2016
BMW R1150R Is gone 06/17
BMW K1100LT SE Bj. 1994 since 04/18

puk
Beiträge: 114
Registriert: So 29. Jun 2014, 22:21
Vespa: Primavera 125 V3 i.e
Land: Deutschland (Germany

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#6 Beitrag von puk » Do 19. Apr 2018, 22:51

Bilder oder Video mache ich Euch morgen. Ich habe die hohe Piaggio Scheibe. Im Winter habe ich sie modifiziert, oben gekürzt und einen MRA X-Screen angebracht, der sich runterklappen lässt. Ich hatte nämlich das Problem, dass ich bei Regen und Nachts nichts mehr sehen konnte und das Fahren dann ziemlich unsicher war. Das ist eben der Nachteil einer nicht verstellbaren hohen Scheibe.

Den geschmolzenen Tropfen hatte ich schon vor dem Anbau des X-Screen, nur dachte ich, es wäre Wasser und würde bald wieder verschwinden, nur dem ist leider nicht so.

Ich denke, dass bei einer niedrigen Scheibe diese Probleme nicht so leicht auftreten, da nicht so viel Sonnenlicht eingefangen werden kann. Fraglich, ob eine dunkle Scheibe weniger erhitzt als eine transparente, da ja das Licht an der glatten Oberfläche reflektiert wird.

Krass ist, dass Piaggio einen Aufkleber drauf macht und meint, man würde dann die Vespa 24/7 entgegen der Sonne ausrichten. und alles ist gut. Ich hatte angenommen, das Teil würde mehr aushalten. Eventuell unterschätze ich auch die Hitze, die da entstehen kann.

Als erste Maßnahme habe ich mir erst mal eine UV Schutzfolie bestellt, die nicht verspiegelt ist und nur gering getönt sein soll. Bin gespannt und berichte.

Gut wäre, wenn man das Glas und die Blende im Tacho einzeln bestellen könnte, dann müsste ich die nur austauschen. Fraglich, ob man das einzeln bestellen kann. Auseinanderbauen sollte es sich lassen, wie ich auf einer Website gesehen habe.

Bis dann!

Gruß puk

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12304
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#7 Beitrag von Vilstaler » Fr 20. Apr 2018, 05:42

Fahr bei Tante Louisé vorbei und hol Dir einen Helmschutztasche/Sack... und drüber damit. Da verkratzt man nichts,- das Ding kostet nicht die Welt,- und oben drüber gestülpt kannste unten dann verschnüren. Ab € 2.99 biste mit dabei ;)

Alles ganz easy :)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11106
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#8 Beitrag von Wenne » Fr 20. Apr 2018, 05:57

Im Sommer demontiere ich mein Schild (seit einer Woche hängen alle meine Schilder in der Garage).
Parken tue ich im Regelfall in einem schattigen Bereich (bei der Arbeit nahe am Gebäude). Das Kunststoff dankt es es zudem (bleicht nicht so schnell aus).

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 801
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#9 Beitrag von The_Bastian » Fr 20. Apr 2018, 08:36

Vilstaler hat geschrieben:Fahr bei Tante Louisé vorbei und hol Dir einen Helmschutztasche/Sack... und drüber damit. Da verkratzt man nichts,- das Ding kostet nicht die Welt,- und oben drüber gestülpt kannste unten dann verschnüren. Ab € 2.99 biste mit dabei ;)
Falls du an Florians Lösungsansatz Interesse hast: Brauchste nicht kaufen. Ich bin guter Dinge das ich noch den einen oder anderen Helmschutzsackdings rumliegen habe. Kannste haben für lau. Sag ggf. Bescheid, dann wühle ich mal im Schuppen :)

puk
Beiträge: 114
Registriert: So 29. Jun 2014, 22:21
Vespa: Primavera 125 V3 i.e
Land: Deutschland (Germany

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#10 Beitrag von puk » Fr 20. Apr 2018, 10:14

Ich habe Euch mal ein Video hochgeladen: https://youtu.be/CJWmr2uRFhw
Ein Tachoglas habe ich bestellt, kostet rund 23 EUR. Ich werde zunächst mal die Hitzeschutzfolie probieren, da ich sie gestern bereits bestellt habe.
Mal sehen, ob das was bringt. So extrem schlimm ist das Problem ja noch nicht und es funktioniert noch alles. Die Blende kann man wohl nicht separat bestellen.
Da hilft dann nur ein Gebrauchtteil, bevor man sich eine komplette Einheit kauft.

cu puk

Immerschraub
Beiträge: 189
Registriert: Do 19. Okt 2017, 07:38
Vespa: GTS 125
Land: Deutschland
Wohnort: 65817 Eppstein

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#11 Beitrag von Immerschraub » Fr 20. Apr 2018, 10:39

Mensch,als Vespafahrer muss man schon hart im Nehmen sein,was es alles so gibt

Benutzeravatar
primawerda
Beiträge: 469
Registriert: So 25. Jun 2017, 10:21
Vespa: Vespa
Land: Deutschland
Wohnort: Raum Obb.

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#12 Beitrag von primawerda » Fr 20. Apr 2018, 21:37

Hm, ärgerlich. Hab die gleiche dunkelblaue PV mit kurzem Flyscreen. Der Tropfen könnte evtl. geschmolzener Kleber ( oder ähnliches ) sein, sonst hätte sich m.E. das gesamte Glas verformt. Könnte sich theoretisch also nach öffnen wieder beseitigen lassen.

VG Jochen
-s-p-e-t-t-a-c-o-l-a-r-e-

Warte erstmal, was Vilsi macht, dann entscheide ich:-)

Zwoatackter
Beiträge: 744
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 15:10
Vespa: 50 N
Land: Deutschland

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#13 Beitrag von Zwoatackter » Fr 20. Apr 2018, 22:19

:lol:
Zuletzt geändert von Zwoatackter am Di 27. Aug 2019, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6581
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#14 Beitrag von mikesch » Sa 21. Apr 2018, 01:42

Also mittlerweile glaube ich auch eher an Kleber was den Tropfen angeht.

Bei all deinem Ärger trotzdem den Humor nicht verlieren.
Deine Überschrift könnte auch in der Blödzeitung als Aufmacher stehen:

Mitten in Deutschland.
Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?
Zahlt die Haftpflicht?


Jetzt ohne Scherz, bei deiner Überschrift dachte ich anfangs dein Tacho wäre nur noch ein Klumpen Plastik.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

puk
Beiträge: 114
Registriert: So 29. Jun 2014, 22:21
Vespa: Primavera 125 V3 i.e
Land: Deutschland (Germany

Re: Tacho geschmolzen durch Windschild - Was nun?

#15 Beitrag von puk » Do 9. Mai 2019, 17:00

Übrigens hatte ich mir einen gebrauchten Ersatztacho gekauft und damit die angeschmolzenen Teile ausgetauscht. Es ist wirklich so, dass der Tropfen im Video kein Kleber ist, sondern geschmolzenes Plastik von der innen liegenden Seite der Tachoscheibe. Also Temeraturen > 120°C!!!
Auf die Innenseite der neuen Tachoscheibe habe ich mir dann Hitzeschutzfolie aufgeklebt, wie man sie für Fenster verwendet. Sie ist kaum sichtbar, denn nur leicht getönt. Soll aber den größten Teil der Wärmestrahlung reflektieren.
Bis heute hatte ich damit keine weiteren Probleme.

puk

Antworten