Mit dem Autozug der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

Alles zum Thema Touren!
Antworten
Nachricht
Autor
Steff_67
Beiträge: 1
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 17:08
Vespa: GTS 300 i.e. ABS
Land: deutschland

Mit dem Autozug der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#1 Beitrag von Steff_67 » So 21. Jan 2018, 17:46

Die ÖBB (quasi die Deutsche Bahn Österreichs) bietet die Mitnahme einer Vespa auf dem Autoreisezug von Düsseldorf nach Innsbruck an. Hat schon einmal einer von Euch Erfahrung mit dem Vespatransport mit der ÖBB gemacht? Ich möchte mit meiner Vespa über die Alpen und Innsbruck wäre da ein guter Startort.
Zuletzt geändert von Steff_67 am So 21. Jan 2018, 19:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
gerhard
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Apr 2010, 18:01
Vespa: GTS 300 SS
Land: Österreich
Wohnort: Deutsch Wagram

Re: Mit der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#2 Beitrag von gerhard » So 21. Jan 2018, 18:25

sind voriges Jahr mit der Vespa von Wien nach Livorno gefahren und
werden dieses Jahr wieder tun.
Es war ein angenehmes Reisen, da du entspannt ankommst.
Beim Verladen musst du nur aufpassen, dass du beim rauffahren auf den Zug
nicht mit deinen Helm oben schleifst.
Die Vespa wird dann sehr gut verzurrt und es wurde nichts beschädigt dabei.
Bild

speedy56
Beiträge: 126
Registriert: So 27. Nov 2016, 12:51
Vespa: GTS 300ie
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Mit der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#3 Beitrag von speedy56 » So 21. Jan 2018, 18:43

Achte darauf das die Vespe am Lenker nicht zu fest verspannt wird, der könnte u.U. abknicken. Nichts auf der Vespa (z.B. Navi etc.) montiert lassen, bei Zwischenstops wird oft was geklaut!
Livorno war ich auch schon, allerdings mit dem Moto. Beim Verzurren in Livorno unbedingt beobachten was die tun, die arbeiten ein bißchen "italienisch".

:vespa:
LG aus Wien

.. ein paar Motos und auch sonst zuviel Zeugs, zuwenig Zeit! ;-)

snej63
Beiträge: 219
Registriert: So 1. Dez 2013, 20:24
Vespa: PX/GTS/Rally
Land: Deutschland

Re: Mit dem Autozug der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#4 Beitrag von snej63 » Mi 24. Jan 2018, 11:50

Hallo,

wir sind letztes Jahr mit zwei GTS von Verona nach Düsseldorf mit dem Autoreisezug zurückgefahren. Es war nicht die ÖBB, sondern ein Bahnunternehmen aus den Niederlanden. Hat alles super geklappt.

Wie schon von gerhard erwähnt muss man beim Befahren (dass ist natürlich nur mit Helm erlaubt...) ordentlich aufpassen um nicht gegen die Waggondecke zu stoßen und sich zumindest nicht den Helm zu demolieren Wir sind beide etwas grösser (185 und 192cm) und auf der GTS sitzt man auch recht hoch.

Zudem sind die Fahrspuren auf den Waggons besonders bei Nässe (es hat natürlich ordentlich geregnet!) etwas glatt.

Das freundliche Personal hat die Roller sicher und ordentlich befestigt, es ist nichts beschädigt worden.

Kann ich nur empfehlen.

Gruß Jens

Benutzeravatar
amarillo
Beiträge: 32
Registriert: Di 13. Aug 2019, 13:59
Vespa: GTS 300 SS hpe
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: Mit dem Autozug der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#5 Beitrag von amarillo » Fr 15. Nov 2019, 03:07

Hallo,
mit welchen Kosten muss man denn Rechnen wenn man mit der Bahn in den Süden fährt ?

Grüsse
Lieber mit der Vespa zum Strand, als mit dem Porsche zur Arbeit!

derkai
Beiträge: 712
Registriert: So 8. Mai 2016, 18:36
Vespa: GTS300
Land: Deutschland

Re: Mit dem Autozug der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#6 Beitrag von derkai » Fr 15. Nov 2019, 07:26

https://www.nightjet.com/reiseziele/oesterreich.html

Die haben einen online Rechner.

Habe aber gehört, dass keine Vespa s mehr transportiert werden ?
Die waren jedenfals Mal als Fahrzeug auswählbar.

Sind sie aber aktuell nicht mehr.

Vg

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Benutzeravatar
DorfGuerilla
Beiträge: 912
Registriert: Di 12. Apr 2011, 15:41
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Autozug der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#7 Beitrag von DorfGuerilla » Fr 15. Nov 2019, 07:44

derkai hat geschrieben:Habe aber gehört, dass keine Vespa s mehr transportiert werden ?
Die waren jedenfals Mal als Fahrzeug auswählbar.
Zitat aus deren Webseite: „Achtung: Fahrzeuge, welche sich nicht in der Datenbank befinden (z.B. Oldtimer, Anhänger, Trikes,…) können zumeist dennoch befördert, jedoch nicht online gebucht werden. Bitte wenden Sie sich für die Buchung an einen ÖBB Ticketschalter oder an das ÖBB Kundenservice unter Tel. +43 (0)5-1717„
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman: "Der Käsesturm" - bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt
... und mein noch neuerer Roman: "Bangkok Oneway"
... oder wie wäre es mit Kurzgeschichten?: "Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

BildBild Bild

Benutzeravatar
Quax
Beiträge: 28
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 21:43
Vespa: Primavera 50 4T '18
Land: NRW
Wohnort: Niederrhein

Re: Mit dem Autozug der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#8 Beitrag von Quax » Sa 16. Nov 2019, 13:38

Hier wurde das Thema auch schon besprochen: viewtopic.php?f=23&t=50130
Es scheint leider immer noch so zu sein, dass die ÖBB keine Vespa transportieren will. Wenn man auf der Webseite buchen möchte lautet die Fahrzeugauswahl immer noch "Andere (außer Vespa und Piaggio)".
Im Zweifel würde ich daher rechtzeitig anrufen und nachfragen.
Gruß
Mario

ramazotti
Beiträge: 39
Registriert: Di 22. Apr 2014, 14:53
Vespa: GTS
Land: Deutschland

Re: Mit dem Autozug der ÖBB von Düsseldorf nach Innsbruck.

#9 Beitrag von ramazotti » Mi 20. Nov 2019, 15:19

Aus sicherheitsrelevanten Gründen dürfen Vespa und Piaggio Motorräder nicht mehr auf ÖBB Auto Reisezügen befördert werden.

Sollten weitere Anliegen aufkommen, lassen Sie es mich wissen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Freundliche Grüße

Iris Sommer

Heute auf Nachfrage bei ÖBB benachrichtigt worden.
Hat sich diese Alternative auch erledigt.
Gruß Bernd

Antworten