Reifen selbst wechseln???

Modellübergreifendes Unterforum! Allgemeine Vespa-Themen!
Nachricht
Autor
sam505
Beiträge: 28
Registriert: Do 29. Jun 2017, 08:08
Vespa: GTS 300 SS
Land: Bayern

Reifen selbst wechseln???

#1 Beitrag von sam505 » Sa 16. Dez 2017, 17:18

Hallo liebe Forumsgemeinde,

hat von euch schon mal jemand selbst Reifen montiert?? Ich meine nicht die Felge vom Roller schrauben.
Reifen von der Felge abziehen und neue draufziehen. Bei Kartreifen funktioniert das ganz gut, aber bei nem Roller weiß ich nicht ob das möglich ist.
Vielleicht hat ja der eine oder andere das schon mal gemacht.

Ah ja - es handelt sich um eine Vespa LX 50 (das Fraufährtzurarbeitundkommtwiederheimmobil) :vespa:

Gruß
Sam
und immer gut grip
Gruß
Sam

Vespa GTS 300 SS
Vespa LX 50
KTM 1290 SA

Benutzeravatar
TomRo
Beiträge: 4538
Registriert: Do 3. Nov 2011, 22:58
Vespa: SG & AfrikaTwin
Land: Oberbayern
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Re: Reifen selbst wechseln???

#2 Beitrag von TomRo » Sa 16. Dez 2017, 19:45

Ja geht schon.

Die Vorrichtung kostet 35€

Statisch wuchten ist auch keine grosse Kunst.

Mit Wuchtblock um die 70€

Bild


Bild
Was bin ich? Der hier: http://www.foto-wachinger.de/ueber-mich.html ...oder welches "Schweinderl" hätten's denn gerne?
Bild
Meine Sei Giorni: http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=15&t=43080
Dahoam is do wo ma mid da Vespa hifahrn ko, und wo ned do muas de dausnda Afrika Twin herhoidn

Benutzeravatar
wauzie33
Beiträge: 1041
Registriert: Di 12. Jan 2010, 09:59
Vespa: gts 300 Super
Land: Nord-Hessen

Re: Reifen selbst wechseln???

#3 Beitrag von wauzie33 » Sa 16. Dez 2017, 20:12

Die LX 50 Reifen muß du nicht auswuchten :!: ;) aber ich denke wenn du zu einem Reifenhändler deine Felgen mit Reifen :!: bringst ist das günstiger
Gruß Jean

GTS-Peter
Beiträge: 1964
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Reifen selbst wechseln???

#4 Beitrag von GTS-Peter » Sa 16. Dez 2017, 21:40

Ist Murks. Habe es schon selbst mit Schraubenzieher und Montiereisen versucht. Zum Glück früher an meinem 50er yamaha und nicht an meiner vespa. Gab vermackte felgen und blaue Finger. War das erste und letzte mal das ich mir das angetan habe. Die 15 Euro für Montage und altreifen Entsorgung sind bestens investiert.

marini
Beiträge: 416
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 15:21
Vespa: GTS 300 i.e. Super
Land: Österreich

Re: Reifen selbst wechseln???

#5 Beitrag von marini » Sa 16. Dez 2017, 22:34

Selbst Reifen aufziehen mache ich nur beim Fahrrad!
GTS 300 i.e. (8/2016):Bild
GTS 300 i.e. (7/2013):Bild
GTS 125 i.e. (3/2011):Bild

Benutzeravatar
ulitrettin
Beiträge: 658
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 07:07
Vespa: PX200; 180SS; Sprint
Land: Deutschland
Wohnort: Biberach an der Riß
Kontaktdaten:

Re: Reifen selbst wechseln???

#6 Beitrag von ulitrettin » Sa 16. Dez 2017, 23:07

Drum fahr ich mit alten Schaltern durch die Gegend, da sind überall geteilte Felgen montiert und meine Reifen kann ich selber wechseln. :vespa:
Na dann wollen wir mal wieder.

Gruß Ulrich

Benutzeravatar
G.A.S.
Beiträge: 500
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:46
Vespa: GTS300 SS
Land: Deutschland
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Reifen selbst wechseln???

#7 Beitrag von G.A.S. » Sa 16. Dez 2017, 23:21

@ TomRo

gibt es dieses Reifenmontiergerät tatsächlich auch für 12" Felgen?
Ich kenne das Teil nur für Motorradfelgen ab 17".
Grüße Günter

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11222
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Reifen selbst wechseln???

#8 Beitrag von Wenne » So 17. Dez 2017, 08:10

Würde mich auch interessieren.
Wer hat das schon selbst gemacht?
Ich meine nicht das statische Auswuchten, sondern das manuelle Reifenmontieren.

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

GTS-Peter
Beiträge: 1964
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Reifen selbst wechseln???

#9 Beitrag von GTS-Peter » So 17. Dez 2017, 09:21

Umso kleiner die Reifen, umso schwieriger wird es die mit Montiereisen aufzuziehen. Die kleinen breiten felgen sind echt eine Qual. Dazu noch Schlauchlos. Der rote Punkt am Reifen gehört auf Höhe des Ventils. Dann, wenn der Reifen dann irgendwann auf der Felge sein sollte, muss ja auch noch Luft drauf. Mit der Luftpumpe geht das nicht. Die flanken vom Reifen müssen durch Luftdruck an die inneren Flanken der felgen gedrückt werden. Wenn nicht genug Luftstrom anliegt (Ventil raus schrauben) dann liegen die Flanken nie an und die Luft strömt einfach zwischen Reifen und Felge wieder raus.

Wenn dann, nach 2 Stunden gefummel, die vermackte felge mit dem neuen Reifen dann auch noch undicht ist, weil man eventuell mit seinem heimischen Werkzeug und in der ganzen wütenden Verzweiflung die Flanke vom Reifen beschädigt hat, werdet ihr euch an meinen Post erinnern.

Ich mache alles selbst an Reparaturen. Am Auto von Zahnriemen wechseln, Getriebe, Kupplung Zylinderkopfdichtung, egal. Am Roller das gleiche. Aber! Reifen montieren am Roller gebe ich wirklich gerne zum Reifendienst nachdem ich einmal diese Erfahrung gemacht habe. Wann soll sich das lohnen? Wie viele Reifen wechselt ihr so aufs Jahr gesehen?

Wenn man selbst in der Lage ist die Räder zu demontieren hat man doch schon genug gespart. Bei meinem Händler kostet die Arbeit 18 Euro. Hab auch noch einen an der Hand der das billiger macht aber der für 18 Euro liegt auf dem Weg zur Arbeit. Bring ich morgens hin und hol sehr abends wieder ab. Ganz entspannt.

Benutzeravatar
kölle-st18
Beiträge: 3493
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Reifen selbst wechseln???

#10 Beitrag von kölle-st18 » So 17. Dez 2017, 10:42

Ich habe vor ein paar Wochen meine City Grip selbst durch Winterreifen ersetzt.
Beim 1. Reifen ein recht mühsamer Akt, aber beim 2. ging es schon viel besser.
Werde es in Zukunft auch wieder selbst machen.
Ist eigentlich nur eine Sache des passenden Werkzeuges und dem "gewust wie".
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.

Benutzeravatar
4PX1C1GTS
Beiträge: 958
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 14:34
Vespa: GTS 250 ABS
Land: Deutschland NRW
Wohnort: Köln

Re: Reifen selbst wechseln???

#11 Beitrag von 4PX1C1GTS » So 17. Dez 2017, 10:47

Hallo
Ich montiere und wuchte seit ich die GTS (2006) habe.
Ausrüstung und Handhabung sind mit der Zeit angepasst worden.
Das eigentliche Montiergerät ist, neben der Möglichkeit die Felge auf einem Montagebock zu fixieren, der Hartholzstiel eines kleinen Bankhammers. Der Stiel stützt sich mit seinem Ende im Tiefbett der Felge ab,
und ich bekomme so schonend „hebelnd“ den Reifen auf die Felge.
Vor dem Aufpumen kann ich dann noch den Reifen auf der Felge so verdrehen, dass die Unwucht der Felge und die des Reifens sich bestmöglich gegeneinander ausgleichen.
Das machen die Reifenhändler meist nicht, und der Streifen von Zinkauswuchtgewichten kann schon mal recht lang werden.
Ich habe fast immer die Möglichkeit die von mir verwendeten Bleigewichte beim Selberwuchten hinter den Speichen zu verstecken.
Die Kostenersparnis durch das Selbermachen ist so hoch, das ich mir das bessere Fahrverhalten mit neuen Reifen schon lange vor erreichen der Mindestprofiltiefe leiste.

Gruß Peter
Bild

Zwoatackter
Beiträge: 744
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 15:10
Vespa: 50 N
Land: Deutschland

Re: Reifen selbst wechseln???

#12 Beitrag von Zwoatackter » So 17. Dez 2017, 15:33

Geiz ist immer noch geil :mrgreen:

GTS-Peter
Beiträge: 1964
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland

Re: Reifen selbst wechseln???

#13 Beitrag von GTS-Peter » So 17. Dez 2017, 16:39

Wundert mich das es bei euch nicht solche Probleme gab wie bei mir. Gut, damals war ich 16 Jahre alt und es war eine 10" Zoll Felge. Also noch mal kleiner. Jedenfalls hat das damals einen ganz schönen Eindruck bei mir hinterlassen.. ich hab mich seither an nichts größeres als einen Fahrradreifen ran getraut.

sam505
Beiträge: 28
Registriert: Do 29. Jun 2017, 08:08
Vespa: GTS 300 SS
Land: Bayern

Re: Reifen selbst wechseln???

#14 Beitrag von sam505 » So 17. Dez 2017, 16:59

Danke euch für die zahlreichen Antworten - ich glaube mit Montagegerät lässt sich das bewerkstelligen, da ich aber sowas nicht besitze, gehe ich glaube besser zu meinem Reifenfuzzi - will ja keine verkratzten Felgen nach der mühsamen Montage.

Gruß
und immer gut grip
Gruß
Sam

Vespa GTS 300 SS
Vespa LX 50
KTM 1290 SA

Benutzeravatar
G.A.S.
Beiträge: 500
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:46
Vespa: GTS300 SS
Land: Deutschland
Wohnort: bei Heidelberg

Re: Reifen selbst wechseln???

#15 Beitrag von G.A.S. » So 17. Dez 2017, 17:25

Hallo Peter (4PX1C1...),

was ist denn ein Bankhammer?
Grüße Günter

Antworten