LX50 springt nicht mehr an....

Alles rund um die LX-Modelle!
Nachricht
Autor
Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

LX50 springt nicht mehr an....

#1 Beitrag von Uwe77 » Fr 19. Mai 2017, 15:32

Hallo zusammen,

nach zwei Werkstatt besuchen, stehe ich immer noch ohne Erfolg da :?

Folgendes...

Hatte die letzten Wochen immer das Problem, dass meine LX schlecht angesprungen ist...
In der Werkstatt wurde der Vergaser gereinigt, der Kaltstarter E-Choke gewechselt, Benzinhahn wurde gewechselt, Neue Kerze.

Jetzt ging das gute Stück 1 1/2 Tage, und heute früh beim losfahren hat sie noch gestottert und war nach 100m aus.
Nach der Arbeit hab ich versucht zu starten :cry: Geht nicht mehr an....

Zündfunke ist da hab ich getestet..

Was könnt das sein...??

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6579
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#2 Beitrag von mikesch » Fr 19. Mai 2017, 15:59

Willkommen im Forum Uwe.
Ich würde da nicht selbst analysieren, sondern die Verantwortung bei der Werkstatt lassen wo sie hingehört.
Der Mangel wurde nicht behoben also Nachbesserung ist angesagt.
Tip: Beschwere dich nicht, denn solche Fehler sind oft schwer zu finden, sondern frage: "was raten sie mir, was soll ich jetzt tun?". "Ich möchte mit meinem Roller wieder fahren können".
Dann gibt die Werkstatt alles, weil du keinem die Schuld zugewiesen hast.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11098
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#3 Beitrag von Wenne » Fr 19. Mai 2017, 16:06

Die Werkstatt steht jetzt erst einmal in der Pflicht.
Es ist möglich, dass der Vergaser - trotz Reinigung - nicht richtig geht.
Das kommt bei den 17,5-er Dellorto schon mal vor.

Schau mal nach, ob nicht der Unterdruckschlauch für den Benzinhahn vom Vergaser oder Benzinhahn abgerutscht ist.

Viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#4 Beitrag von Uwe77 » Sa 20. Mai 2017, 12:34

Hallo,

ja sich werde ich die Werkstatt kontaktieren.

Dacht mir nur ich könnt selber mal nachsehen was Sache ist..
Zündfunke ist ja da, wie könnte ich den testen ob überhaupt Benzin ankommt.. ??
Der Schlauch zum Vergaser ist mit Benzin gefüllt..

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6579
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#5 Beitrag von mikesch » Sa 20. Mai 2017, 12:54

Es würde nach unverbrannten Benzin riechen beim starten.
Aber dann würde der Motor auch gleich starten.
Warscheinlich richst du nichts.
Und somit liegt der Fehler wieder im Vergaser.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#6 Beitrag von Uwe77 » Sa 20. Mai 2017, 14:10

Hallo Mikesch,
Warscheinlich richst du nichts.
ja da hast du recht, riechen tu ich nix.
Kann man diesen Benzinhahn (Pumpe) irgendwie testen ob da Benzin befördert wird.

Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#7 Beitrag von Uwe77 » Sa 20. Mai 2017, 19:23

so ich denke den fehler gefunden zu haben.
Die neue Zündkerze NGK Ridium BR9EiX scheint nicht zu passen, oder einen defekt zu haben....
Hab zum Test eine Isolator Spezial von meiner MZ genommen, und die Kiste ist angesprungen...

Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#8 Beitrag von Uwe77 » Do 1. Jun 2017, 19:03

So bin gut 2 Tage mit einer neuen Kerze NGK BR9ES gefahren. Alles wunder bar....
Jetzt nach 3 Tagen Standzeit wollte ich losfahren. Und nach 5m geht der Roller aus, und nicht mehr an..

Was ich nicht verstehe.....

Funke ist da.
Benzinfluss ist auch gegeben. 20ml/5sek
Vergaser ist sauber.
Membran ist OK

Stecke ich die Kerze meiner MZ ETZ 125 an die Vespa springt diese an.
Geht aber gleich wieder aus, auf Gas kann man sie aber halten.

Ich finde die Zündfunken meiner 2 LX Kerzen sind schwächer als der MZ Kerze.. Kann man zumindest Optisch erkennen..

Jemand einen Tipp
Zuletzt geändert von Uwe77 am Do 1. Jun 2017, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.

Rita
Beiträge: 5929
Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#9 Beitrag von Rita » Do 1. Jun 2017, 19:15

check mal deinen Kerzenstecker.... wenn das ein entstörter ist ...

nimm eine B9ES (ohne "R") oder Bosch W3CC

Rita

entstörte Kerze + entstörter Kerzenstecker >> zu schwacher Funke

Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#10 Beitrag von Uwe77 » Do 1. Jun 2017, 20:18

So hab mal die Zündspule mit Zündkabel und Stecker ausgebaut.
Der Stecker + Kabel schaut OK aus. Obs entstört ist kann ich leider nicht sagen.
Hab mal 2cm Kabel abgeschnitten, und wieder an die Zündspule geschraubt. Leider ohne Erfolg :(

Könnte noch ein anderer defekt vor liegen, wenn die Vespa mit der Fremdkerze anspringt..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Rita
Beiträge: 5929
Registriert: Do 22. Okt 2009, 21:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#11 Beitrag von Rita » Do 1. Jun 2017, 23:15

hol dir mal eine W3cc und schraub die rein...

fahr ein paar tage rum...

dann sehn wir obs noch einen weiteren Defekt hat....

Rita

PS
wo biste daheim??

Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#12 Beitrag von Uwe77 » Fr 2. Jun 2017, 15:53

hol dir mal eine W3cc und schraub die rein...

unglaublich sie spring auf Anhieb an.... :o :vespa:
Konnte sie leider nur kurz probe fahren, werd ich aber die Tage nachholen.
PS
wo biste daheim??
ich komm aus Nürnberg

Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#13 Beitrag von Uwe77 » Mo 5. Jun 2017, 21:10

So zweite Probefahrt war erfolgreich...!!! :vespa:

Uwe77
Beiträge: 14
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 15:02
Vespa: LX50
Land: BRD

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#14 Beitrag von Uwe77 » Do 17. Aug 2017, 14:59

HILFE

Ich schon wieder.... :(

jetzt ist meine LX paar Wochen ohne Probleme gefahren...
Und heut früh hatte sie wieder keinen Funken, ich habe es auch mit 2 weiteren Kerzen versucht.. Ohne Erfolg.
Hab mir heute einen neuen Kerzenstecker mit Zündkabel besorgt. Ohne Erfolg....

Die CDI kann man ja nicht testen oder ??

roberto1
Beiträge: 1449
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: LX50 springt nicht mehr an....

#15 Beitrag von roberto1 » So 20. Aug 2017, 09:01

Lichtmaschine erneuern

Antworten