Lenkschloss von V50 - V5A1T aus 1966

Damit sich auch unsere geliebten Klassiker hier zu Hause fühlen!
Antworten
Nachricht
Autor
Unterfranke
Beiträge: 95
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:23
Vespa: GS3,GTS300,ET3 u.A.
Land: Deutschland

Lenkschloss von V50 - V5A1T aus 1966

#1 Beitrag von Unterfranke » Sa 20. Feb 2016, 15:22

Hallo,

die V50 hat zwar ein Lenkschloss eingebaut - das ist OFFEN
aber der Schlüssel fehlt.

Wie kann ich alte Schloss das problemlos ausbauen ohne dass es
z.B. in das Lenkrohr ( also noch innen) fällt?????

Danke für Infos -
Grüße
Wolfgang

roberto1
Beiträge: 1449
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: Lenkschloss von V50 - V5A1T aus 1966

#2 Beitrag von roberto1 » Sa 20. Feb 2016, 15:58

Erst mal so bohren, daß die Zuhaltungen frei werden, also nach unten fallen. Dann das Schloss mit kleinem Schraubendreher (Schlüsselersatz) so verdrehen, dass man es rausziehen kann. Ist relativ einfach, jedoch schwierig zu erklären.

Unterfranke
Beiträge: 95
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:23
Vespa: GS3,GTS300,ET3 u.A.
Land: Deutschland

Re: Lenkschloss von V50 - V5A1T aus 1966

#3 Beitrag von Unterfranke » So 21. Feb 2016, 19:12

OK, also demnach mitten in das Schloss - wo normal der Schlüssel steckt -
rein bohren?

Benutzeravatar
efendi
Beiträge: 6657
Registriert: So 14. Jun 2009, 15:40
Vespa: PX 200 E [+]
Land: ABSland
Wohnort: N (BY)

Re: Lenkschloss von V50 - V5A1T aus 1966

#4 Beitrag von efendi » So 21. Feb 2016, 19:29

Ja, aber mit einem kleinen Bohrer, so dass nur der Zylinder selbst ausgebohrt wird.
Bild 1526 Bild

Benutzeravatar
Olaf030
Beiträge: 89
Registriert: Di 3. Mai 2016, 01:47
Vespa: GT200L, GTS300 Super
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Lenkschloss von V50 - V5A1T aus 1966

#5 Beitrag von Olaf030 » So 15. Mai 2016, 17:27

Zuerst Schlossabdeckung abziehen (mit Zange um Niete positionieren). 3mm Akkubohrer auf Höhe, wo die Schlüsselschlitze liegen, ca. 35mm reinbohren. Danach (Helfer) Fahrzeug zur rechten Seite halten, so daß Stifte aus dem Schloss fallen können. Mit kleinem einem Hammer (Lack schützen) gegen den Zylinder klopfen, es fallen Stifte und Federn raus. Sollte das Loch noch zu klein sein, mit Boherer nachfassen und in Richtung Niete länglich bohren. Wenn die Stifte draussen sind, Schraubenzieher in Schloss und drehen, rausziehen.

Achtung: beim Bohren NICHT vom drehenden (Messing-)Zylinder in den äusseren Schlosskörper geraten. Das erschwert das spätere Öffnen sehr.

Unterfranke
Beiträge: 95
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:23
Vespa: GS3,GTS300,ET3 u.A.
Land: Deutschland

Re: Lenkschloss von V50 - V5A1T aus 1966

#6 Beitrag von Unterfranke » Do 9. Jun 2016, 10:30

Vielen Dank.
Hat geklappt - neues Schloss ist eingebaut und funktioniert.

Antworten