Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
Sommerfahrer15
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:41
Vespa: Sprint 50 4T 4V 2015
Land: Schland

Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#1 Beitrag von Sommerfahrer15 » Mo 29. Aug 2022, 09:29

Hallo an alle!

Ich bitte um Eure Hilfe.

Zustand:
Alles unverbastelt und original.
Kerze ist 2 Jahre und 3000 km alt.
Der Roller stand ca. 6 Monate. Tank viertelvoll. Im Winterquartier war es zeitweise sehr warm, sodass ich annehme, dass in dieser Zeit der Sprit hinter dem Benzinhahn und im Vergaser verdunstet war.
Mir gelang es leider nicht, nach dieser Pause den Roller nun zu nutzen:

Problem:
Der Motor startet zunächst einwandfrei und läuft im Standgas für 20 sec.
Dann geht er langsam aus.

Wenn ich in dieser Zeit am Gashahn drehe, dreht er kurz und willig hoch, um dann noch schneller auszugehen.

Ein sofortiger Neustart ist nicht möglich.
Wenn ich einige Zeit warte, dann kann ich wieder starten.

Je kürzer diese Wartezeit ist, umso kürzer ist auch die darauf folgende Laufzeit im Standgas.
(Bei einem Tag Abwarten sind es wieder die erwähnten 20 sec.)


eigene Lösungsversuche:

Ich habe zunächst einen neuen Benzinhahn eingebaut. Am Verhalten hat dies nichts geändert.

An den Schläuchen kann ich keine Undichtigkeiten erkennen.


Fragen:
Könnte es sein, dass der in der Nutzungspause verdunstete Sprit in der Schwimmerkammer eine Düse verklebt hat, die den Spritzulauf in die Schwimmerkammer jetzt nur noch tröpfchenweise ermöglicht?
Vor der Vergaserreinigung graut mir etwas ...

Was wird eine Werkstatt für die Vergaserreinigung etwa berechnen?

Welche nächsten Prüfschritte wären jetzt dran?



Danke schon mal im Voraus!

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10826
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#2 Beitrag von mikesch » Mo 29. Aug 2022, 10:08

Hallo Sommerfahrer, der Tausch des Unterdruckhahns war richtig.
Prüfe bitte auch ob der Unterdruckschlauch dicht ist.
Er bricht gern an den Anschlüssen oder bildet Risse.

Prüfe die Funktion des Hahns in dem du den Kraftsoffschlauch am Vergaser abziehst und leicht an dem Unterdruckschlauch saugst.
Der Kraftstoff mus schwallartig am Kraftstoffschlauch austreten.

Sollte die Prüfung gut verlaufen muß der Vergaser zerlegt und und möglichst mit Pressluft gereinigt werden.
Dazu gibt es keine Alternative.
Was eine Werkstatt berechnen kann weiß ich nicht, aber unter 100 + Steuer gehts warscheinlich nicht.
Vergasermotoren reagieren eigentlich nicht sonderlich empfindlich bei altem Kraftstoff.
Es sei denn es ist Wasser im Spiel. Den Kraftstoff auszutauschen dürfte dennoch kein Fehler sein.
Viel Erfolg.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

andander
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Aug 2022, 14:11
Vespa: V50N
Land: D

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#3 Beitrag von andander » Mo 29. Aug 2022, 12:14

möglicherweise ist der Kraftstofffilter verstopft

Benutzeravatar
gmu
Beiträge: 2694
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 17:51
Vespa: GTSPXV 550
Land: Deutschland

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#4 Beitrag von gmu » Mo 29. Aug 2022, 20:05

Es steht jetzt leider nicht dabei, was genau Du für ein Modell hast.
Ich hatte mal eine Primavera 50 4t, da war ähnliches Problem.
Die Lösung war tatsächlich nur eine neue Kerze, die aber > 30 EUR gekostet hat.

Benutzeravatar
SuperTrecento
Beiträge: 856
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 18:12
Vespa: GTS300
Land: Deutschland/Augsburg

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#5 Beitrag von SuperTrecento » Di 30. Aug 2022, 12:55

gmu hat geschrieben:
Mo 29. Aug 2022, 20:05
Es steht jetzt leider nicht dabei, was genau Du für ein Modell hast.
Ich hatte mal eine Primavera 50 4t, da war ähnliches Problem.
Die Lösung war tatsächlich nur eine neue Kerze, die aber > 30 EUR gekostet hat.
Stimmt, das hatte ich mal bei einer MZ 2-takt , die Zündkerze hat im kalten Zustand gefunkt, als sie warm wurde ging der Motor aus.
Fazit: Zündkerze defekt

Allerdings eine Zündkerze mehr als 30EUR !! Hast die ZK bestimmt in einer FachFachwerkstatt austauschen lassen, Stundenpreis >100EUR.

Benutzeravatar
gmu
Beiträge: 2694
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 17:51
Vespa: GTSPXV 550
Land: Deutschland

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#6 Beitrag von gmu » Di 30. Aug 2022, 14:15

SuperTrecento hat geschrieben:
Di 30. Aug 2022, 12:55
Allerdings eine Zündkerze mehr als 30EUR !! Hast die ZK bestimmt in einer FachFachwerkstatt austauschen lassen, Stundenpreis >100EUR.
War ein Notkauf. Keiner der Händler inkl. Louis hatte so eine Kerze nur der Hinterhofladen.

Aber die sind so auch Teuer, liegen online bei 20 EUR aufwärts. War keine Standardkerze.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10826
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#7 Beitrag von mikesch » Di 30. Aug 2022, 18:33

Kaum zu glauben das die Kerze bereits nach 20 Sek. Betrieb thermisch ausfallen soll.
Er schreibt ja pauschal nach 20 Sek fällt der Motor aus, also auch am kalten Motor.
Ich tippe da eher auf Kraftstoffmangel.
Teilverstopfter Filter wie in #3 hört sich für mich logisch an.
Wir werden sehen...
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Benutzeravatar
SuperTrecento
Beiträge: 856
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 18:12
Vespa: GTS300
Land: Deutschland/Augsburg

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#8 Beitrag von SuperTrecento » Di 30. Aug 2022, 19:07

ZK Austausch kostet ja nicht viel, einfach probieren. Die 20s sind ein vergleichbarer Wert, ich bin langsam aus der Ausfahrt raus und keine 100m.. tuck tuck aus.

#1 Kraftstoff würde passen
#2 Zündkerze auch, je länger er wartet, um so länger läuft der Motor --> würde zu der Temperatur der ZK passen

Sommerfahrer15
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:41
Vespa: Sprint 50 4T 4V 2015
Land: Schland

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#9 Beitrag von Sommerfahrer15 » Di 30. Aug 2022, 22:00

So, Zwischenstand und eine Verständnisfrage:

Ich habe den Benzinhahn, obwohl neues OEM-Teil, lieber nochmal geprüft. Der öffnet, wenn ich am Unterdruckschlauch sauge. Das sollte also passen, vermutlich war der "alte" auch noch ok...

Heute habe ich das Benzin abgelassen (Wasserhinweis), den Vergaser ausgebaut und mit Benzin und Pinsel gereinigt, so gut ich eben ohne Ultraschallbad und Pressluft konnte.
Ich glaube, an den Düsen einigen Grind beseitigt zu haben. Frage mich, wo der herkommt...

Beim Einbau grübelte ich nun über dieser Frage und dachte mir, dass ein Wechsel des Benzinfilters wegen obiger Befundlage sicher nicht schaden kann.

Ich habe in den Explosionszeichnungen einen Benzinfilter gefunden. - Aber nicht an der Stelle, wo ich ihn erwartet hätte, nämlich in der Benzinleitung zwischen Tank und Vergaser.
Stattdessen ist so ein tüllenartiger ("Benzin"!)- Filter in einem Klarsicht-Schlauch, der m.E. gar nicht von Benzin durchströmt wird, nämlich im Unterdruckschlauch zwischen Ansaugkrümmer und Benzinhahn. Ich habe in verschiedenen Zeichnungen diesen Aufbau so gesehen.
Ich hoffe, dass ich hier auf die Explosionszeichnung verlinken darf, z.B. von easyparts?? Aber es sind immer die gleichen Zeichnungen und Teilenummern im Netz.
https://www.easyparts-rollerteile.de/ex ... 21-d193995

Weshalb ist ein Benzinfilter (22) in einem komplett trockenen Pneumatikschlauch(21)?
Weshalb ist kein Benzinfilter in einer Benzinleitung (19)?

Ich habe in verschiedenen Beiträgen gelesen, dass die Bastler schlechte Erfahrungen damit gemacht haben, wenn sie auf eigene Faust den Piaggio-Benzinfilter in die Benzin-Vorlaufleitung getüddelt haben. Durchfluss zu gering, da keine Spritpumpe. Daher bin ich mit dieser Eigenmacht zurückhaltend, aber so ganz ohne Filter...?!

Gelegentlich las ich, dass da im Tank und/oder im Vergaser eine Art Filter sitzen soll. Aber wo genau? Die Zeichnungen geben das nicht her. Wisst ihr näheres?
Kann man diese Filter reinigen?

Ich würde mit dem fixen Zusammenbau mit Sprit und Probefahrt noch bis zur Klärung der Filter-Geschichte warten, deshalb kann ich zum Erfolg der Vergaser-Reinigung noch nichts berichten.

Meine Fahrzeugdaten stehen auf der rechten Seite.

Benutzeravatar
gmu
Beiträge: 2694
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 17:51
Vespa: GTSPXV 550
Land: Deutschland

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#10 Beitrag von gmu » Mi 31. Aug 2022, 07:28

Meine Empfehlung:
Lass alles original.
Wenn Du am Unterdruckschlauch zuzelst und dann genügend Benzin aus dem Benzinschlauch kommt hast Du hier keine Baustelle.

Zündkerze kaufen und checken. Die kanns Du immer brauchen und sollte sowieso als Ersatz mitgeführt werden.

Das sind die einfachen und schnellen Checks, die man in 5 Minuten erledigen kann.

Ansonsten steht Vergaserreinigung inkl. Düsen an.

Die CDI könnte auch ein Problem sein.
Funken prüfen.

Stopp mal die Zeit wenn die läuft im Standgas und dann mal wenn Du permanent halbgas gibst. Wenn es wirklich so ist, dass nur eine Schwimmerkammer voll Sprit durchkommt müsste sich die Laufzeit merklich verkürzen.

Ich hatte damals alles zerlegt und gereinigt und lt. Aussage des Vorbesitzers war die Zündkerze fast neu. Es war aber letztendlich ein thermisches Problem der Zündkerze.

Deine Geschichte läßt Spritmangel vermuten, so wie bei mir auch. Aber eine Kerze, die in 2 Minuten gewechselt ist schließt eine weitere Fehlerquelle aus.

Ein permanentes Ankicken oder Anlassen und das sofortige prüfen des Kerzenbildes gibt auch aufschluss ob Sprit da ist. Nasse Kerze = Sprit vorhanden.

Viel Erfolg

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10826
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#11 Beitrag von mikesch » Mi 31. Aug 2022, 07:50

Da du den Unterdruckhahn gewechselt hast benötigst du keinen neuen Kraftstofffilter.
Er ist im Kraftstoffhahn integriert.
Es ist das lange Teil mit dem feinen Netz.
Warum hier ein zusätzlicher längerer Kraftstofffilter lt. Zeichnung verbaut wird erschließt sich mir nicht.
Die Zeichnung stimmt hoffendlich.

Wenn du in der Unterdruckltg. ein filterähnliches Gebilde findest könnte das ein LuftVentil sein. Prüfe das mal nach.

Wenn du wie auf der Zeichnung Pos. 18 eine Unterdruckbenzinpumpe hast könnte diese für dein Spritmangelproblem verantwortlich sein.
Schau aber erstmal nach ob sie überhaupt bei deiner 4T verbaut ist. Auf der Tafel steht nämlich nur was von 2T.
Falls sie tatsächlich verbaut ist würde ich sie für 17€ pauschal tauschen.
Solche unterdruckgesteuerten Spritpumpen werden dann verbaut wenn das Gefälle vom Tank zum Vergaser zu gering oder gar nicht vorhanden ist.
Das heißt du solltest den Verlauf der Kraftstoffleitung genau checken und bei Austausch (empfohlen) den alten Verlauf und Länge genau einhalten.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Sommerfahrer15
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:41
Vespa: Sprint 50 4T 4V 2015
Land: Schland

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#12 Beitrag von Sommerfahrer15 » Mi 31. Aug 2022, 08:36

Vielen Dank für eure Unterstützung!!

Ich entnehme euren Hinweisen, dass ihr euch um die Benzinfilterung keine Sorgen macht.

Als Filter kommt dann nur das (netzüberzogene? ...ich habe es noch nicht ausgebaut gesehen) Standrohr im Tank in Betracht. Damit wäre eine Filterreinigung nur nach Spritablassen und Demontage aus dem Tank möglich.

Die verlinkte Explosionszeichnung bei easyparts ist m.E. falsch bezeichnet und daher Grund für Verwirrung:
Was dort unter "Benzinunterdruckpumpe" (18) bezeichnet wird, ist der Benzinhahn. Er wird unterdruckgesteuert. Gepumpt wird da gar nichts. Und gefiltert auch nicht. https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... Benzinhahn

Was dagegen als Benzinhahn (9) bezeichnet wird, ist kein Benzinhahn nach meinem Verständnis, sondern ein einfaches Standrohr im Tank. Da lässt sich der Benzinfluss nicht abstellen.

Der eingezeichnete Filter im (Luft!)unterdruckschlach (22) ist ein Benzinfilter.
Die Explosionszeichnung stimmt mit dem Auslieferungszustand überein. Die Bezeichnungen sind leider unzutreffend.

Also... Benzifilter im Benzinverlauf nicht erkennbar.
Und die Funktion eines Benzinfilters im Luftverlauf für mich nicht nachvollziehbar.

BTT:
Ich kippe jetzt mal Sprit drauf und werde berichten.

Sollte sie weiter Probleme bereiten, gehe ich der elektrischen Schiene nach wie von @gmu vorgeschlagen.
Die naheliegende Kerzenprüfung habe ich bisher noch verschoben. Ich tue mich schwer mit dem Kerzenausbau. Beschissen rauszuschrauben.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10826
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#13 Beitrag von mikesch » Do 1. Sep 2022, 15:38

Das Ganze ist ein Verwirrspiel.
Dieser Benzinhahn ist nur ein Benzinauslauf mit integriertem Filter.

https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... o_PI674592

Das Teil meinte ich die ganze Zeit.
Hast du den "Hahn" ausgetauscht?
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Sommerfahrer15
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:41
Vespa: Sprint 50 4T 4V 2015
Land: Schland

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#14 Beitrag von Sommerfahrer15 » Mi 7. Sep 2022, 10:37

Sorry für das lange Nichtmelden!

@Kater: Nein, ich habe das Unterdruckventil getauscht. Es wird auch als Benzinhahn bezeichnet. Dieses hier: https://www.sip-scootershop.com/de/prod ... Benzinhahn

Empfiehlst Du den Tausch des von Dir verlinkten "Benzinauslaufs mit integriertem Filter" auch?
(Noch ist der Tank leer, ich bin nicht zum Schrauben gekommen.)

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10826
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: Motor läuft nach Anschalten nur ca. 20 sec, reproduzierbar

#15 Beitrag von mikesch » Mi 7. Sep 2022, 14:26

Auf jeden Fall. Die Explosionszeichnung zeigt doch das der Filter verbaut werden muß.
Praktisch: Er ist durch seine Länge ein Langzeitfilter der normalerweise ein Vespaleben lang seinen Dienst tut.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Antworten