LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
Andy Vienna lx
Beiträge: 1296
Registriert: So 8. Nov 2020, 22:59
Vespa: LX 50 LX 125 PX 150
Land: Österreich

LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#1 Beitrag von Andy Vienna lx » Di 5. Apr 2022, 20:21

Hallo liebe Foristen!

Gab es die LX 125 eigentlich auch ab Werk ohne Wegfahrsperre und wenn ja, in welchem Zeitraum?
Mir wäre mit der Antwort sehr geholfen darum würde ich mich sehr über eine schnelle Rückmeldung freuen!

Vielen Dank!

LG Andy

Benutzeravatar
alu68
Beiträge: 2157
Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#2 Beitrag von alu68 » Di 5. Apr 2022, 21:06

Hallo Andy,

nach meiner Kenntnis wurde die LX seit Baubeginn mit Wegfahrsperre gefertigt.
Bereits die ersten ET4 wurden mit Wegfahrsperre produziert.
Mir ist nicht bekannt, dass Vespa beim Nachfolgemodell auf die Wegfahrsperre verzichtet hätte.

Gruß
Alexander
alu68
www.vespa-coburg.de

Vespa-Prima Franken, VFCD

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10760
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#3 Beitrag von mikesch » Di 5. Apr 2022, 21:15

Ich stimme Alu zu.
Da selbst die ET4 125 als Vorganger der LX ab Werk mit einer Wegfahrsperre ausgestattet war kannst du davon ausgehen das die LX 125 Vergaser nie ohne WFSP ausgeliefert wurde.

In der im Netz frei verfügbaren Bed.Anl. der LX 125 wird die WFSP daher genau beschrieben. https://www.manualslib.de/manual/107275 ... =12#manual
Bei der LX 125 i.e. weiß ich es aus erster Hand.
Warum fragst du, hat deine etwa keine Wegfahrsperre?
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Andy Vienna lx
Beiträge: 1296
Registriert: So 8. Nov 2020, 22:59
Vespa: LX 50 LX 125 PX 150
Land: Österreich

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#4 Beitrag von Andy Vienna lx » Mi 6. Apr 2022, 14:06

Hallo Alexander, Hallo Mikesch,

danke für die Rückmeldungen! Ich war mir sicher, dass die LX 125 mit Wegfahrsperre ausgeliefert wurde. Ich war mit einem Freund eine LX anschauen (er will auch eine). Die Besitzerin hat nur den blauen Schlüssel. Einen zweiten Schlüssel/braunen Masterkey hat sie vom Gebrauchtfahrzeughändler nicht bekommen. Sie wusste selber nicht, ob ihre LX eine Wegfahrsperre hat. Darum recherchiere ich gerade etwas ;).

LG Andy

Benutzeravatar
Jellied Eel
Beiträge: 1208
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 20:20
Wohnort: Berlin

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#5 Beitrag von Jellied Eel » Mi 6. Apr 2022, 17:46

Die LX50, die keine Wegfahrsperre hatte, kam übrigens mit schwarzen Schlüsseln.

Andy Vienna lx
Beiträge: 1296
Registriert: So 8. Nov 2020, 22:59
Vespa: LX 50 LX 125 PX 150
Land: Österreich

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#6 Beitrag von Andy Vienna lx » Mi 6. Apr 2022, 18:03

Jellied Eel hat geschrieben:
Mi 6. Apr 2022, 17:46
Die LX50, die keine Wegfahrsperre hatte, kam übrigens mit schwarzen Schlüsseln.
Ich weiß. Die LX 50 war meine erste Wespe. Aber danke!

GrafKrolock
Beiträge: 758
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#7 Beitrag von GrafKrolock » Mi 6. Apr 2022, 19:48

Wenn nur ein blauer Schlüssel dabei war, wurde der braune Masterschlüssel wohl verbaselt. Umgekehrt wäre besser…

Andy Vienna lx
Beiträge: 1296
Registriert: So 8. Nov 2020, 22:59
Vespa: LX 50 LX 125 PX 150
Land: Österreich

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#8 Beitrag von Andy Vienna lx » Mi 6. Apr 2022, 21:17

GrafKrolock hat geschrieben:
Mi 6. Apr 2022, 19:48
Wenn nur ein blauer Schlüssel dabei war, wurde der braune Masterschlüssel wohl verbaselt. Umgekehrt wäre besser…
Denk ich auch ;)

roberto1
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#9 Beitrag von roberto1 » So 9. Okt 2022, 20:09

Habe grad eine LX 125 da, die nicht anspringen will. Mit Startpilot läuft sie aber kurz an.
Nun zu meiner Frage: kann das an der Wegfahrsperre liegen. Weil Zündung oder Ventileinstellung kanns ja eigentlich nicht sein, weil sie ja kurz anläuft. Bzw. was bewirkt die Wegfahrsperre?

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 10760
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04
Land: GER/NRW/OWL
Wohnort: Warburg

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#10 Beitrag von mikesch » Mo 10. Okt 2022, 01:04

roberto1 hat geschrieben:
So 9. Okt 2022, 20:09
...was bewirkt die Wegfahrsperre?
Wegfahrsperre = Zündfunkensperre.
Ich tippe auf Kraftstoffmangel.
Spritschlauch vom Vergaser abziehen und einen kleinen Behälter unterstellen.
Dann starten.
Sprit muß schwallartig austreten.

Falls nichts kommt ist der Unterdruckbenzinhahn defekt oder der Unterdruckschlauch ist nicht dicht.
Falls Sprit kommt muß der Vergaser gereinigt werden.
Eine Vergaserreinigung mit Pressluft macht immer Sinn .

Wie kommst du auf Wegfahsperre?
Bist du neu in dem Thema?
Ist es deine LX oder die eines Bekannten?
Hast du den Masterschlüssel usw?
"Hab gerade eine LX da" hört sich so komisch an, deswegen die Fragen.
Viel Erfolg und berichte.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

roberto1
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#11 Beitrag von roberto1 » Mo 10. Okt 2022, 10:24

Hallo Mikesch, Hallo Rita,

Ein bekannter hat mir seine LX 125, Bj. 2007, 3000 KM, Vergasermodell gebracht weil sie nimmer anspringt. Im Cockpit blinkt die Code Lampe rot. Wenn ich am Unterdruckschlauch sauge kommt ein kräftiger Schwall Benzin aus der Benzinleitung. Hab bisher nur den Choke ausgebaut und Startpilot in diese Öffnung gesprüht. Somit läuft er kurz an und geht dann wieder aus. Also Spritmangel? Darum vermute ich Wegfahrsperre. Höre auch keine Benzinpumpe surren bei eingeschalteter Zündung. Ich verstehe auch nicht warum vom Ansaugstutzen 2 Schläuche abgehen. Einer zum Unterdruckhahn, das ist mir klar. Der andere geht nach rechts ab zu einem mir unbekannten Bauteil (Benzinpumpe)? Das sitzt über der Lichtmaschinenabdeckung.
Ich hab einen blauen Schlüssel weiss aber nicht was der Masterschlüssel ist.
Und ja, ich bin neu in dem Thema Vespa 125 ccm Viertakter.
Benzinschlauch abziehen und starten hab ich noch nicht getestet, aber müsste doch das selbe sein als mit dem Mund saugen?

Rita
Beiträge: 9083
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#12 Beitrag von Rita » Mo 10. Okt 2022, 10:42

mach den Kerzenstecker ab...
schraub ihn vom Kabel ab....
halte das kabelende 5mm vor die Kerze (gummihandschuhe!!)
und laß jemand andren starten.....dann siehst Du ob der Funke wegbleibt....

Rita

GT(S) 125 mit Vergser at eine unterdruck benzinpumpe LX wahrscheinlich auch
fotografier das Bauteil mal...
sieht das so aus`??
https://www.sip-scootershop.com/de/search/CM120903

roberto1
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#13 Beitrag von roberto1 » Mo 10. Okt 2022, 12:03

Neueste Erkenntnis: wenn ich mit dem Anlasser starte kommt kein Benzin aus dem Schlauch
wenn ich am Unterdruckschlauch sauge kommt Benzin. Da wird offensichtlich was blockiert.
Jetzt versuche ich es noch mit einem externen Tank um das ganze Benzinförderungsgedöse evtl. eingrenzen zu können.

roberto1
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#14 Beitrag von roberto1 » Mo 10. Okt 2022, 14:03

Ich werde jetzt den Roller unverrichteter Dinge dem Besitzer wieder mitgeben ohne nach dem Zündfunken zu geschaut zu haben. Es war zu befürchten, dass der Kerzenstecker nicht zerstörungsfrei abgeht.
Und wenn er keinen Zündfunken hätte könnte ich ihm ja auch nicht helfen, da ich einfach einen Defekt an der Wegfahrsperre vermute.
Aber trotzdem danke für euere Hilfe.

GrafKrolock
Beiträge: 758
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: LX 125 ab Werk ohne Wegfahrsperre?

#15 Beitrag von GrafKrolock » Mo 10. Okt 2022, 14:10

Kolbenfresser eventuell? Wenn Kratzer an der Zylinderwand sind, entsteht auch nicht genügend Unterdruck, um den Benzinhahn zu öffnen.

Antworten