Vespa LX 50 - Rost unter Handschuhfach

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
matthias82
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Mär 2020, 21:17
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Vespa LX 50 - Rost unter Handschuhfach

#1 Beitrag von matthias82 » Do 26. Mär 2020, 09:33

Hallo zusammen,

ich habe eine gebrauchte LX 50 2T :vespa: gekauft - 10 Jahre und 500km - Wurde nur mit dem Wohnmobil in den Urlaub genommen und dort bewegt und hat Wasser nur zum reinigen gesehen. Sieht absolut top aus (als wäre die Folie kurz vorher entfernt worden....

Aufgrund des Alters habe mich dennoch dran gemacht der Vespa eine Komplettpflege zu verpassen. Hierbei ist mir aufgefallen, das der Lack hinter dem Handschuhfach (also innen) an einigen Stellen ganz leichte Roststellen zu haben scheint. (siehe Bilder)

Kennt ihr das und kann mir vielleicht jemand sagen wie ich das am besen behandle?

Grundsätzlich hätte ich das jetzt gereinigt, mit Fertan eingepinselt, gereinigt und getrocknet und dann mit Grundierung (inkl. Rostschutz) lackiert. Danach natürlich mit Fluid Film den ganzen Bereich konservieren. Aber vielleicht gibt es ja eine einfachere / bessere Lösung.

Danke und Gruß

Matthias

Hier die beiden Bilder:

Bild

Bild
Zuletzt geändert von matthias82 am Do 26. Mär 2020, 12:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11423
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Vespa LX 50 - Rost unter Handschuhfach

#2 Beitrag von Wenne » Do 26. Mär 2020, 10:25

Ich kann keine Bilder sehen.
Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046


matthias82
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Mär 2020, 21:17
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: Vespa LX 50 - Rost unter Handschuhfach

#4 Beitrag von matthias82 » Do 26. Mär 2020, 12:38

Danke für den Hinweis mit der Dropbox / Picr!
Hab den Beitrag gleich aktualisiert. Jetzt sieht man die Bilder auch gleich...

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11423
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Vespa LX 50 - Rost unter Handschuhfach

#5 Beitrag von Wenne » Do 26. Mär 2020, 12:52

Ich würde den Bereich gut reinigen, ggf. aufpolieren, dann ist der oberflächliche Flugrost weg. Danach mit Fluid-Film oder auch Fertan behandeln.
Bei deiner Vespa handelt es sich um Stellen, welche sparsam lackiert wurden. Das ist nicht weiter schlimm.
Wichtig sind die Behandlung von Falzen, welche ordentlich mit Fluid-Film oder ähnlichen Mitteln behandelt gehören.
Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Mauidiver
Beiträge: 177
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 18:23
Vespa: GTS, ET2, Spezial
Land: Deutschland
Wohnort: Oberbayern

Re: Vespa LX 50 - Rost unter Handschuhfach

#6 Beitrag von Mauidiver » Fr 27. Mär 2020, 15:13

Dem ist nichts hinzuzufügen. 10 Jahre und 500 km, klingt ja super. Darf ich fragen, wie viel dann so eine LX gekostet hat ?

Gruß Mauidiver

matthias82
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Mär 2020, 21:17
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: Vespa LX 50 - Rost unter Handschuhfach

#7 Beitrag von matthias82 » So 29. Mär 2020, 14:28

Hallo zusammen,

bin leider erst jetzt wieder an den PC gekommen. Konnte die Tage aber immer mal wieder kurz an der Vespa werkeln.

@Wenne: Danke für deine Info's - so in etwa hatte ich mir das auch vorgestellt.

Ich habe die betroffenen Stellen poliert, jedoch hatte ich damit keinen Erfolg. Dann habe ich den Bereich mit Fertan eingepinselt. Der eingepinselte Bereich ist nun etwas dunkler wie vorher, allerdings sind die braunen Roststellen weiterhin sichtbar (auch nicht schwarz geworden)
Ich bin nun unsicher ob ich da mit einer Grundierung abdecken sollte oder nicht. Würde es gerne lediglich mit Fluid-Film behandeln, damit ich es weiter beobachten kann und ggf. bevor es richtig rostet zum Lackierer kann. Was meint ihr?

Bezüglich der Falze: Da hab ich auch nochmal nachgeschaut und natürlich ist auch dort vereinzelt kleine Roststellen zu finden. Auch diese mit Fertan behandelt, jedoch sind sie nicht wirklich schwarz geworden. Würde auch hier eine Behandlung mit Fluid-Film ausreichen oder muss ich das schleifen and grundieren? Wobei ich ja in den Falz selbst (wo vermutlich das Problem steckt) gar nicht hin komme.

Meine Idee wäre 2 x pro Jahr mit Fluid-Film behandeln (Frühjahr und Spätjahr), dann kann ich denRoller gleich mit Fluid-Film einmotten (Lack außen auch behandeln) und dann sehe ich ja auch ob sich da ganze maßgeblich verändert. Aber was Rost angeht ist mein Wissen / Erfahrung leider sehr begrenzt. Aber ich würde vermuten das solche kleinen Roststellen auch in 10 Jahren kein Problem darstellen. Sicher sein kann man sich ja leider, daher auf jeden Fall die Behandlung mit Fluid-Film.

Danke für eure Meinungen und Ideen schonmal vorab!

@Mauidiver: Ich hab 2.200 EUR bezahlt. Ob das ein super Kurs ist weiß ich nicht, aber es hat alles gepasst...

Grüße Matthias

Antworten