LX 50 Probleme mit Elektronik

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
Julian
Beiträge: 201
Registriert: Di 15. Feb 2011, 14:30
Vespa: LX 50
Land: Deutschland
Wohnort: Nahe Freiburg

LX 50 Probleme mit Elektronik

#1 Beitrag von Julian » Di 20. Aug 2019, 15:01

Servus,

bei meiner kleinen LX 50 habe plötzlich Elektronikprobleme.

Wenn ich die Zündung an mache, hat sie kaum Strom. E-Starter,Blinker, Licht, Kontrolleuchten im Tacho,.... machen keinen Mucks. Ich kann sie ankicken, aber auch dann funktionieren die Blinker nur bei Vollgas. Wenn ich beim Fahren dann den Blinker benutze, blinken im Rhythmus des Blinkers die Kontrolleuchten im Tacho :shock: :shock:

Ich vermute mal, es hängt mit der Batterie zusammen, aber die Batterie ist gerade mal 1 1/2 Jahre alt. Wenn ich die Batterie an mein Ladegerät hänge (CTek MXS 5.0), dann lädt sie gut und hält laut Anzeige auch die Spannung.

Also entweder Batterie hinüber oder Kriechstrom? :unwissend: :unwissend: :unwissend:

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11429
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: LX 50 Probleme mit Elektronik

#2 Beitrag von Wenne » Di 20. Aug 2019, 15:20

Wieviel Spannung hat sie denn im Moment im eingebauten Zustand?

Viele Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6879
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: LX 50 Probleme mit Elektronik

#3 Beitrag von mikesch » Di 20. Aug 2019, 20:01

Hallo Julian.
Es ist traurig aber dein Akku scheint "gestorben" zu sein.
Alle Anzeichen sprechen dafür.

Versuche einen neuen "Markenakku" zu bekommen.
Ich befürchte den gibts überhaupt nicht mehr.
Mittlerweile habe ich auf LiFePO4 Akku gewechselt weil Blei geht seit Jahren gar nicht mehr.

Mein letzter ist genau nach 2 Jahren und 3 Monaten gestorben.
Wie die Ingeneure die geplante Obsoleszenz so genau hinkriegen ist eine Meisterleistung.
Ein Gewissen scheint es bei den gebildeten Menschen nicht zu geben so lange die Bezahlung stimmt.
So kranken wir dahin...
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Antworten