Licht funktioniert nicht mehr

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
mfg_ralf
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Aug 2019, 14:14
Vespa: LX50 4T
Land: D

Licht funktioniert nicht mehr

#1 Beitrag von mfg_ralf » Do 8. Aug 2019, 14:19

Hallo,
habe vor kurzem die Batterie bei meiner LX50 4T gewechselt und festgestellt, dass das Vorder- und Rücklicht nicht mehr funktioniert. Kann aber auch nicht 100%ig sagen, ob das vorher schon so war.
Jedenfalls Bremslicht und Blinker funktionieren und die Lampen sind auch in Ordnung. Habe jetzt auf Anraten den Spannungsregler gewechselt aber immer noch das gleiche Problem.
Bevor ich jetzt an die Lichtmaschine ran gehe, hat vielleicht noch jemand eine Idee. Danke.

roberto1
Beiträge: 1519
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#2 Beitrag von roberto1 » Do 8. Aug 2019, 15:49

Kabelverbindungen von der Lichtmaschine aus verfolgen ob überhaupt Strom fliesst.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6894
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#3 Beitrag von mikesch » Do 8. Aug 2019, 16:02

Hallo Ralf.
Um dir helfen zu können bräuchte ich die gültige Schaltzeichnung von deiner LX 50 4T.
Wenn du den Link hier einstellst können wir mit der Fehlersuche beginnen.

Die einfachen Dinge wie Sicherungen, Lichtschalter bzw. durchgebrannte Leuchtmittel hast du sicher schon probiert.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

mfg_ralf
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Aug 2019, 14:14
Vespa: LX50 4T
Land: D

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#4 Beitrag von mfg_ralf » Fr 9. Aug 2019, 12:57

Vielen Dank vorab, werde jetzt am WE nochmal alles durchchecken was ich kann und mich dann nochmal melden wie denn der Stand ist.

mfg_ralf
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Aug 2019, 14:14
Vespa: LX50 4T
Land: D

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#5 Beitrag von mfg_ralf » Mi 21. Aug 2019, 14:03

Bin leider noch nicht weiter gekommen, Kabel soweit geprüft, Lämpchen und Spannungswechsler getauscht aber immer noch kein Licht...

Benutzeravatar
Pastiglia
Beiträge: 127
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 19:08
Vespa: LXV 50
Land: D

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#6 Beitrag von Pastiglia » Mi 21. Aug 2019, 19:35

Hier hat jemand den Schaltplan hoch geladen: https://app.box.com/s/duvcatoa4768rrbmrtiw642ffv1zaxi2

Demnach wird das Licht an dem Modell über ein Relais eingeschaltet, das von der Zündelektronik angesteuert wird.

Viele Grüße
P.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6894
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#7 Beitrag von mikesch » Mi 21. Aug 2019, 21:11

Ja, sehr gut.
Ralf bedanke dich bei Pastiglia, nun können wir starten.

Nun kannst du prüfen ob das Lichtrelais selbst die Ursache ist oder ob es nicht angesteuert wird.
Das Lichtrelais bekommt ein Pluspotential auf 85 und Masse auf 86 von der Elektronik.
Diese Potentiale kannst du wunderbar mit einer LED Prüflampe nachweisen.

Ebenso kannst du die Plus vom Regler auf Stift 30 des Relais erst mal messen.
Ist die Spannung da, kannst du kurz zwischen 30 und 87 am Relais eine Drahtbrücke legen.
Das Licht sollte jetzt brennen da du den Schaltkontakt gebrückt hast.
Auf diese Weise kannst du wunderbar den Fehler eingrenzen.

Denk daran das das Licht und die Messungen nur bei laufendem Motor funktionieren!

Wenn du Schaltzeichnungen lesen kannst kommst du selbständig weiter.
Falls nicht melde dich.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

roberto1
Beiträge: 1519
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#8 Beitrag von roberto1 » Do 22. Aug 2019, 21:34

Hatte heute auch einen Roller ohne Licht zur Reparatur. Gesucht, geschaut, gemessen. Kein Strom am Schalter. Letztenlich Zündungsgrundplatte gewechselt und alles funktioniert wieder. Ist irgendwie doch immer das selbe, man wills aber jedesmal nicht glauben, nur um dem Besitzer evtl. unnötige Kosten zu ersparen.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6894
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#9 Beitrag von mikesch » Do 22. Aug 2019, 22:52

roberto1 hat geschrieben:... Ist irgendwie doch immer das selbe, man wills aber jedesmal nicht glauben, nur um dem Besitzer evtl. unnötige Kosten zu ersparen...
Und was machst du wenn es mal nicht das selbe ist?
Die meisten wissen dann nicht weiter.
Da bleibe ich doch lieber bei meiner old School arbeitsweise.

Natürlich kann man die Erfahrungen des pauschalen austauschens der Zündgrundplatte einbringen, ohne Frage.
Bei dir hört es sich so wie ein Serienfehler quer durch alle Vespatypen an, was natürlich nicht stimmt.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Rita
Beiträge: 6119
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#10 Beitrag von Rita » Do 22. Aug 2019, 23:31

eine Zündgrundplatte, die keinen Lichtstrom liefert, kann oft mit wenig Aufwand instandgesetzt werden

kaputtes Kabel..... oder aufgegangen Lötstelle....

Rita

roberto1
Beiträge: 1519
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#11 Beitrag von roberto1 » Sa 24. Aug 2019, 15:26

Hab grad nachgeschaut. Der Draht einer Spule ist gebrochen. Warum auch immer.

mfg_ralf
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Aug 2019, 14:14
Vespa: LX50 4T
Land: D

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#12 Beitrag von mfg_ralf » Di 3. Sep 2019, 20:14

Also Mikesch, hier nun endlich die Ergebnisse zu deinen Vorschlägen.
Plus 85 und Masse 86 - Prüflampe ok.
An Stift 30 kommt nichts an, deshalb die Vermutung der Spannungsregler ist defekt, aber den hatte ich ja schon im Vorfeld getauscht.
Am Regler selbst ist nur Spannung an Orange, also vom Zündschloss, sonst nichts. Und nun?

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6894
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#13 Beitrag von mikesch » Di 3. Sep 2019, 21:15

Am Spannungsregler Stift 4 blau soll die Wechselspannung von der Zündgrundplatte ankommen.
Alle 12 LichtSpulen des Generators sind hintereinander geschaltet.
Ich würde gern bei stehendem Motor und gezogenen Spannungsregler/Zündung OFF mit dem Ohmmeter an blau gegen Masse gemessenen Ohmwert haben.
Es sollte ein niederohmiger Wert jedenfalls unter 10 Ohm messbar sein.

Ist hier unendlich messbar ist eine der 12 Spulen unterbrochen.
Es sind oft nur gebrochene Spulendrähte die nur neu verlötet werden müssen.
Das Polrad muß abgezogen werden um die defekte Spule eingrenzen und raparieren/löten zu können.
In wie weit das geht ohne den Motor abzusenken oder auszubauen kann ich nicht beurteilen.
Bei meiner ET4 habe ich mir die Lüfterverkleidung demoliert weil ich dachte ich könnte mir arbeit sparen.
Das war eine glatte Fehleinschätzung.

Aber miß erst mal.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

roberto1
Beiträge: 1519
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#14 Beitrag von roberto1 » Mi 4. Sep 2019, 15:23

mikesch hat geschrieben:
roberto1 hat geschrieben:... Ist irgendwie doch immer das selbe, man wills aber jedesmal nicht glauben, nur um dem Besitzer evtl. unnötige Kosten zu ersparen...
Und was machst du wenn es mal nicht das selbe ist?
Die meisten wissen dann nicht weiter.
Da bleibe ich doch lieber bei meiner old School arbeitsweise.

Natürlich kann man die Erfahrungen des pauschalen austauschens der Zündgrundplatte einbringen, ohne Frage.
Bei dir hört es sich so wie ein Serienfehler quer durch alle Vespatypen an, was natürlich nicht stimmt.
Lieber Mikesch, der "Serienfehler" bezieht sich nicht nur auf Vespas. Hatte ich schon bei den verschiedensten Rollertypen. Und ausserdem halte ich nix von Flickwerk wenn Neuteile preislich überschaubar sind.

mfg_ralf
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Aug 2019, 14:14
Vespa: LX50 4T
Land: D

Re: Licht funktioniert nicht mehr

#15 Beitrag von mfg_ralf » Fr 6. Sep 2019, 16:52

Hallo Mikesch,
also ich bin ja nicht der Elektriker aber bei blau tut sich am Ohm Messgerät gar nichts, weiß ja nicht ob das gleichbedeutend ist mit Unendlich.
Bei orange sind es knapp 100 Ohm.

Antworten