Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Do 17. Jan 2019, 23:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2019, 18:40 
Offline

Registriert: Do 10. Jan 2019, 18:31
Beiträge: 2
Vespa: LX 4 Valvole
Land: Deutsch
Hallo, ich bin auf der suche nach den einstelldaten für den LX4 Valvole Quattro.

habe den motor heute raus gemacht um das ventilspiel zu kontrollieren.

entweder habe ich was falsch gemacht oder ich weis auch nicht. weder bei einlass noch bei auslass bekomm ich fühllehren rein.

wann weis ich wo der zünd/steuerzeiten ot ist?

wo müssen die markierungen von der scheibe mit dem motor stehen?

Vorgeschichte: roller ging einfach unterm fahren aus... davor keinerlei probleme...


vielen dank für schnelle hilfe :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2019, 22:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 07:55
Beiträge: 3299
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Ich denke du hast vergessen, dass die Ventileinstellung
nur bei einer bestimmten Nockenwellenstellung erfolgen kann.
Nur dann kann man das Ventilspiel einstellen.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 02:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4941
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Rhodactis und willkommen im Forum.
Ich habe zunächst einige Fragen an dich.
Warum baust du sofort den Motor aus wenn du die Ursache des Motorstillstands gar nicht genau kennst?
Oder unterstelle ich dir nur das du die Ursache nicht kennst?
Falsches Ventilspiel ist nicht gerade typisch für einen plötzlichen Motorstillstand.

Von welcher Laufleistung deines ZAPM387 Motors sprechen wir?
Wann wurde die letzte Inspektion gemacht und wer hat sie durchgefürt?
Dreht der Motor beim anlassen normal durch und hat sich das Anlassgeräusch irgend wie geändert?

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 06:18 
Offline

Registriert: Do 10. Jan 2019, 18:31
Beiträge: 2
Vespa: LX 4 Valvole
Land: Deutsch
Hallo, den motor hab ich raus gemacht das man daran besser arbeiten kann , geht ja fix.

vergaser, zündkerze, zündspule etc hab ich schon alles geprüft, alles ok!

laufleistung ist gerade unbekannt. bin nicht vor ort.

inspektion wurde beim händler durchgeführt, wie lange sie her ist weis ich gerade nicht.

motor dreht sauber ohne irgendwelche geräusche...

Mfg Jörg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 4941
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wenn es keine Ventileinstellplättchen (Shims) sondern Einstellschrauben an den Kipphebeln gibt stell sie auf 0.1 und 0,15 ein. E/A.
Bei Shims gehts nicht ohne Werkstatt.
Oder gibts die richtigen Shims auch schon im Netz inkl. des benötigten Hebelwerkzeugs?
Naja das weißt du auch selbst oder bekommst es heraus.

Die Markierung für UDC und IGT sollte sich auf dem Lüfterrad befinden.
Auf dem Nockenwellenzahnrad sollte sich ebenfalls eine sichtbare OT Makierung befinden.
Zumindest ist es bei meiner LX und ET so.

Mögl. engl. Bez. sind:
upper dead centre UDC = OT
ignition timing IT = ZZP

Der Funke ist kräftig und der der Zündzeitpunkt stimmt?
Kraftstoff ist ausreichen vorhanden?

An zu wenig Ventilspiel als Ursache für plötzlichen Motorstillstand glaube ich nicht.
Ich glaube eher an die Klassiker Zündung oder Kraftstoffmangel.
Aber wir werden sehen.

Thema Shift-Taste:
Ist deine Großschreibetaste meistens defekt?
Bei "Mfg Jörg" hat sie jedenfalls kurzfristig funktioniert.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2019, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Nov 2009, 08:27
Beiträge: 1251
Wohnort: Windwardside / Saba
Vespa: LX 125ie 3V
Land: Caribisch Nederland
mikesch hat geschrieben:
Wenn es keine Ventileinstellplättchen (Shims) sondern Einstellschrauben an den Kipphebeln gibt stell sie auf 0.1 und 0,15 ein. E/A.
Bei Shims gehts nicht ohne Werkstatt.
*snip*

Die Einstellwerte sind richtig, Einlass 0,10 mm und Auslass 0,15 mm (bei kalten Motor). Allerdings haben die kleinen 4-Takter Shims...
Das mit den Markierungen ist richtig, es gibt OT-Marken auf dem Lüfterrad und an dem Nockenwellenzahnrad.

_________________
- 03/2012 - 03-2017: LX 50 4T4V Touring / bronze perseo
- 09/2013: LX 125 ie 3V Touring / argento apuano


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de