Skipper 125 geht unter der Fahrt aus

Technik im Detail!
Antworten
Nachricht
Autor
dihi
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:11
Vespa: Skipper 125
Land: Deutschland

Skipper 125 geht unter der Fahrt aus

#1 Beitrag von dihi » So 18. Okt 2020, 18:00

Hallo brauche dringend eine Rat von Euch.

Habe eine Skipper 125 BY 1990 also noch einen Zweitakter mit 27 Tkm. Nun musste ich die Kupplung erneuern was soweit kein Problem war. Bei der Probefahrt auch noch alles i.o. Bei der zweiten Fahr ging er so nach 1- 2 km plötzlich aus. Habe ihn dann ausrollen lassen, gleich neu gestartet und konnte wieder 1 km fahren. Dann das Gleiche wieder.
Vergaser ausgebaut, gereinigt, hier ist alles i.o. und kein Dreck also sollte es nicht an der Benzinzufuhr liegen. Doch bei der Probefahrt das gleiche Spiel. 1-2 km fahren, Motor geht aus, neu Starten 1km fahren usw. Der Motor springt ohne Probleme an nur die Fahrdistanz wird immer kürzer.

Wo soll ich den Fehler suchen ?

Habe mal versucht das ganze auf Video festzuhalten, mit mehr oder weniger Erfolg. Kann ich leider nicht mit einfügen aber gerne zusenden.

Schon mal besten Dank für euere Tipps.

Dirk

Benutzeravatar
Crash
Beiträge: 12
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 20:34
Vespa: Vespa GTS
Land: NRW

Re: Skipper 125 geht unter der Fahrt aus

#2 Beitrag von Crash » So 18. Okt 2020, 21:31

Hi Dirk
Mein letzter 2T war eine 180er Runner,aber die hatte auch einen Benzin Unterdruckhahn. Hast du diesen mal überprüft ?
Gruß Walter

dihi
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:11
Vespa: Skipper 125
Land: Deutschland

Re: Skipper 125 geht unter der Fahrt aus

#3 Beitrag von dihi » Mo 19. Okt 2020, 20:49

Hallo Walter, ja wenn ich am Schlauch etwas unterdruck erzeuge kommt Benzin. Trotzdem Danke Dirk

GrafKrolock
Beiträge: 395
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Skipper 125 geht unter der Fahrt aus

#4 Beitrag von GrafKrolock » Di 20. Okt 2020, 00:38

Vielleicht der Choke kaputt? Wenn der nicht ausfährt, bleibt das Gemisch fett und der Motor fährt umso schlechter, je wärmer er wird.
Springt er denn nach dem Ausgehen gleich wieder an, oder muß man warten? Falls letzteres, würde das darauf hindeuten.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7397
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Skipper 125 geht unter der Fahrt aus

#5 Beitrag von mikesch » Di 20. Okt 2020, 15:52

Man kann mit Spekulationen ganz schön viel Zeit verbringen.
Entscheidend ist warum der Motor abstirbt.
Zunächst sollte 100% geklärt werden ob es Kraftstoff oder Zündung ist.

Wenn der Motor schlagartig an Leistung verliert ist es ein fehlender Zünfunke.
Fällt die Leistung weicher ab deutet es eher auf Kraftoffmangel hin.
Welchen Eindruck hast du wenn der Motor abstirbt?
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Antworten