Schraube im Hinterreifen :-( was tun?

Technik im Detail!
Nachricht
Autor
J.W.
Beiträge: 347
Registriert: So 25. Dez 2016, 20:58
Vespa: GTS300
Land: Baden-Württemberg

Re: Schraube im Hinterreifen :-( was tun?

#16 Beitrag von J.W. » Fr 2. Jun 2017, 22:42

Geflickte Reifen sind auf Motorräder und Kraftroller verboten, so einfach ist das.

Das sind Notlösungen für die Fahrt mit verminderter Geschwindigkeit zur Werkstatt, nichts weiter. Wer mit einem geflickten Reifen dauerhaft auf einem Zweirad fährt und es passiert was, hat ein massives Problem! Dann hat sich das mit dem Versicherungsschutz ganz schnell!
Da verstehen die Versicherungen keinen Spaß vor allem auch dann, wenn der Unfall durch einen dauerhaft geflickten Reifen entstanden ist.

Flicken sind nur in Autoreifen auf der Profilseite zulässig und da auch nur dann, wenn das eine Fachwerkstatt geflickt hat und die Flickstelle zwischen dem Profil liegt. Flanken und Schäden direkt auf der Lauffläche des Reifens dürfen auch bei Autos nicht geflickt werden! Das wird auch kein Mechaniker eine Werkstatt machen, macht der das doch, handelt er grobfahrlässig. Auch in diesem Fall zickt im Ernstfall die Versicherung ganz schnell und das wird dann richtig teuer.

Insofern eine gute Entscheidung den Reifen zu wechseln.

Jörg

d-marc
Beiträge: 937
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 21:15
Vespa: P200E, NC750SD
Land: D
Wohnort: Rheinland

Re: Schraube im Hinterreifen :-( was tun?

#17 Beitrag von d-marc » Fr 2. Jun 2017, 23:03

J.W. hat geschrieben:Geflickte Reifen sind auf Motorräder und Kraftroller verboten, so einfach ist das.
Bild

https://www.adac.de/infotestrat/reifen/ ... reparatur/

"Seitens der Verordnung werden keine Arten von Pkw- oder Motorradreifen grundsätzlich von möglichen Reparaturen ausgeschlossen. Letztendlich ist es dem jeweiligen Reifenhersteller überlassen, ob er einzelne seiner Produktgruppen von der Reparaturmöglichkeit ausschließt oder besondere Reparaturvorgaben macht. Mehrheitlich können Stichverletzungen im Laufflächenbereich mit einer Ausdehnung bis 6 mm repariert werden. Bei Motorradreifen gilt dies nur für den mittleren Bereich der Lauffläche."

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12310
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Schraube im Hinterreifen :-( was tun?

#18 Beitrag von Vilstaler » Sa 3. Jun 2017, 05:50

Bei den rel. kleinen Reifen umrunden die ziemlich flott die Fahrbahndecke... :) Also ich wäre da vorsichtig und deshalb runter damit... ;)

Denke eben daran wie oft es mir die kleinen Reifen rausgehauen hat mit´m Anhänger und oben drauf Stahlträger geladen die man von einer Ecke von der Baustelle zur anderen gefahren hat.... Mann war das ein Schei... ding das mir da zur Verfügung gestellt wurde deshalb halte ich auch erst recht nichts vom Flicken von so Spielzeugreifen die nicht recht viel größer wie der von ner Schubkarre ist :roll:

Kann natürlich auch sein das ich total überladen hatte wenn ich eben nochmal in mich gehe....hmmm....Die hatten schon nen Platten bevor ich losgefahren bin - egal Termine gehen vor! :lol: :oops:
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
burschi
Beiträge: 863
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 07:11
Vespa: 300 GTS + Cosa200
Land: Deutschland

Re: Schraube im Hinterreifen :-( was tun?

#19 Beitrag von burschi » Mi 15. Mai 2019, 17:25

Um das Thema nochmal aufzugreifen
Ich habe mir jetzt für meine große Italienrunde auch so ein Reparaturset gekauft, dazu hab ich noch eine CO² Pumpe geholt. Im Falle einer Reifenpanne kann ich so versuchen wenigstens noch zur nächsten Werkstatt zu kommen wenn ich mal irgendwo in der Pampa stehen sollte. Das CO² soll sich ja relativ schnell wieder aus dem Reifen verflüchtigen von daher hab ich auch noch eine kleine Luftpumpe dabei :genau:
Bild
Bild
Glück auf und allzeit Gute Fahrt
VG Volker
https://www.vespatour.de
Bild

hanswilli58
Beiträge: 5
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 07:41
Vespa: GT
Land: Deutschland

Re: Schraube im Hinterreifen :-( was tun?

#20 Beitrag von hanswilli58 » Fr 17. Mai 2019, 09:06

Ich hatte auch schon mal eine Schraube im Profil, allerdings von meinem Auto. Der reifen war leider nicht mehr zu retten... :auto:

Benutzeravatar
schmoelzer
Beiträge: 1245
Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Schraube im Hinterreifen :-( was tun?

#21 Beitrag von schmoelzer » Fr 17. Mai 2019, 12:15

Es reicht auf jedenfall, um ans Ziel zu kommen. Sowas passiert ja bevorzugt auch samstags um 20:32 Uhr. Einen Fuffi für einen neuen Reifen ist ein gut investierter Fuffi.
Ich habe auch so ein Reperaturset. Im Tankrucksack und unter der Vespasitzbank.

Grüße

Martin

Benutzeravatar
kölle-st18
Beiträge: 3493
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Schraube im Hinterreifen :-( was tun?

#22 Beitrag von kölle-st18 » Fr 17. Mai 2019, 14:34

Hallo, was neuen Reifen?
Allerdings hängt es natürlich von der Schadstelle ab,
seitlich in der Schulter kann man nicht reparieren.
Wenn in der Lauffläche z.B. eine Spaxschraube steckt, dann ist eine Reparatur kein Problem.
Wir fahren schließlich kein Formel 1-Auto.
Allerdings würde ich ab M6-Gewinde aufwärts auch einen neuen Reifen aufziehen (lassen).
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.

Antworten