Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 11:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Mär 2010, 20:50
Beiträge: 183
Wohnort: Grossraum Stuttgart
Vespa: 50LX
Land: Deutschland
Hallo liebe Gemeinde,

unser Schnegge ist jetzt 10 Jahre alt und hat ungefähr 35.000km auf dem Tacho. Bei Unebenheiten auf der Fahrbahn knallt es sehr unangenehm in der vorderen Gabel. Man merkt deutlich, da stimmt was nicht. Ich kann es auch nicht lokalisieren beim Aufbocken. Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Eventuell der Stossdämpfer oder die Lenkerlager? Oder etwas anderes?

Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jan 2018, 13:15
Beiträge: 9
Vespa: Vespa
Land: Deutschland
Moin, also ein Schlagen hört sich dann eher nach etwas Spiel in der Umlenk-Konstruktion oder eben dem Lenkkopflager an.

Radlager und auch den Stoßdämpfer schließe ich aus.

Du kannst das Lenkkopflager auch im Stand prüfen, indem du die Vorderradbremse ziehst, im Stand mit "Schmackes" die "Gabel" zum eintauchen bringst.
Bei Beginn Einfedern und Ende Ausfedern spürt man im Lenker leichte "Anschläge", ein Indiz für´s Lenkkopflager.

Sonst mal nen Spezi einer Werkstatt fahren lassen, hat für ne Fuffi ja eine respektable Laufleistung, da hat sie ja auch einiges einstecken müssen.

Gutes Gelingen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 805
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
10 Jahre und 35tkm, da kann auch mal ein Dämfer im A......sein. Guck mal, ob Du Öl am Dämpfer findest. Wenn ja, Federbein erneuern.

Ansonsten alle Lager, die mit dem Fahrwerk vorn zu tun haben überprüfen, wie Schnüffelstück schon sagte.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Mär 2010, 20:50
Beiträge: 183
Wohnort: Grossraum Stuttgart
Vespa: 50LX
Land: Deutschland
Danke für eure schnelle Antworten!

Ja, wenn ich ganz langsam rolle und dann die Vorderbremse betätige, knallt es. Dann scheint wohl, wenn ich es richtig aus euren Antworten lese, die Lenklager defekt zu seien, oder?

Wo kauft denn ihr aktuell eure Ersatzteile? Eine neue Ölpumpe muss ich auch einbauen, die ist inzwischen undicht.

Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 19:52
Beiträge: 805
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
wenns beim Bremsen knackt, Lenkkopflager....mit ziemlicher Sicherheit. Manchmal reicht nachziehen. Hast Du bei entlatetem Vorderrad ein Einrasten in Mittelposition, müssen die Lager gewechselt werden. Bei 35tkm ein normaler Verschleiß. Bisweilen sind die Lager auch schon ab Werk eher mäßig geschmiert. Wenn Du wechselst, nimm ein Fett, das großen Drücken standhält.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 19:12 
Offline

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 10:48
Beiträge: 1096
Wohnort: Vorort von München
Vespa: LX50
Land: Deutschland
wackeldackel hat geschrieben:
Danke für eure schnelle Antworten!

Ja, wenn ich ganz langsam rolle und dann die Vorderbremse betätige, knallt es. Dann scheint wohl, wenn ich es richtig aus euren Antworten lese, die Lenklager defekt zu seien, oder?

Wo kauft denn ihr aktuell eure Ersatzteile? Eine neue Ölpumpe muss ich auch einbauen, die ist inzwischen undicht.

Grüsse


Originale Teile gibts vermutllich beim Vespa Händler. Der in meiner Nähe hatte bisher alles auf Lager.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 19:21 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 8878
Vespa: ja
Land: Deutschland
Das deutet auf zu viel Spiel im Lenkkopflager hin.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2018, 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mär 2017, 19:38
Beiträge: 459
Wohnort: Wiesbaden
Vespa: ET 4 187er
Land: Hessen
Hallo Leute, ist eine Weile her mit dieser Thread, aber hier ergänzendes dazu.

Mein ET4 hatte gleiche Symptomen. Da es so kalt war, und ich allein bin, habe ich es meine Werkstatt anvertraut.
Lenkkopflager justiert (es wackelte vor und zurück), Bremsflüssigkeit gewechselt und neuen Stoßdämpfer vorn (habe ich mitgeliefert). Hinterrad Bremse haben sie ohne Aufforderung auch eingestellt.

€150.

Klasse.

ET4 fährt wie ein andere Maschine jetzt. Vorne war wirklich hinüber. Laut Werkstatt, ist das mit der Lenker ohne Helfer kaum möglich.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de