Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

Alles rund um die LX-Modelle!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
partizier
Beiträge: 43
Registriert: So 3. Okt 2010, 16:39
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#1 Beitrag von partizier » Mi 9. Feb 2011, 18:22

Hi meine lieben Vespafreund,

mein Pech mit meiner roten Vespa LX 50 reißt nicht ab.
Wir stehen heute vorm Supermarkt und wollen unsern Einkauf
ins Helmfach packen und beim Drehn des Schlüsselsn gibt es ein komisches
lautes Knacken. :shock:
Jetzt bekomme ich meine Sitzbank nicht mehr auf, d.h.
ich drehe den Schlüssel und habe keinen Widerstand mehr. :?:
Ich muss nun davon ausgehen, dass das Schloß hinüber ist. :evil:
Nun meine Fragen:

Wie bekomme ich meine Sitzbank auf, ohne dabei diese zu zerstören?
Warum ist das Schloß kaputt?
Welche Teile werde ich erneuern müssen, da ich gern den Zylinder beibehalten würde?
Wie sollte ich in Zukunft das Schloß pflegen?

Zur Beantwortung der Fragen:
Ich möchte hier keinen Threat aufmachen zur Anleitung einer illegalen
Öffnung, daher bitte ich um private Hilfe über einen anderen Weg. :!:

Zur zweiten , dritten und vierte Frage, diese können und sollten bitte öffentlich beantwortet werden, damit dieses echt ärgerliche Problem vermieden werden kann! ;)

Vielen dank im Vorraus!
Nur über meine Vespa!

Benutzeravatar
olympia
Beiträge: 52
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 17:25
Vespa: GT60
Land: Germany

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#2 Beitrag von olympia » Mi 9. Feb 2011, 20:12

Hallo
der Zug ist abgerissen !
es ist sehr schwer ohne wissen den hacken aufzubekommen
Ich hab schonmal ne halbe Stunde gebraucht .
Gruss

Benutzeravatar
Wenne
Beiträge: 11441
Registriert: So 1. Nov 2009, 18:49
Vespa: ja
Land: Deutschland

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#3 Beitrag von Wenne » Mi 9. Feb 2011, 20:13

Hallo
das Knacken kommt wahrscheinlich vom Abreißen des Seilzug. Der Schließzylinder dürfte noch in Ordnung sein.
Beim Betätigen des Sitzbankschlosses wird ein Seilzug bewegt, welcher den Schließriegel betätigt. Es ist ein weit verbreitetes Problem, dass eben dieser Seilzug an einer bestimmten Stelle (ich glaube eine angelötete Öse) abreißt.

Wenn du aus der Nähe von FFM kommst, dann kann Rita deine Bank mit einem Hilfsmittel öffnen.

Dieses Thema wurde hier schon mehrfach behandelt. Probiere es doch mal über die Suchfunktion.

Grüße
Wenne
Was ist eigentlich eine "T5"?
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=19&t=26046

Benutzeravatar
partizier
Beiträge: 43
Registriert: So 3. Okt 2010, 16:39
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#4 Beitrag von partizier » Mi 9. Feb 2011, 20:37

Meine Lieben,

also erst mal danke für eure raschen Antworten.
Ich wohne in Berlin, falls jemand aus diesem Forum zufällig
Hilfe leisten könnte wäre ich sehr dankbar!

Bei dem Schaden:

Wenn dort etwas gelötet war und abgerissen ist, kann ich es dann wieder anlöten?

Wie komme ich denn an Rita ran, vielleicht kann ich das Hilfsmittel
bei uns in der TU-Metallwerkstatt nachbauen!

Danke, dass ihr das öffnen nicht öffentlich beschreibt!

LG aus Berlin
Nur über meine Vespa!

Benutzeravatar
Jellied Eel
Beiträge: 1152
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 20:20
Wohnort: Berlin

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#5 Beitrag von Jellied Eel » Mi 9. Feb 2011, 21:31

Geh doch morgen zum Berliner Vespentreff. Ist ja nur ein paar Meter neben der TU.

Benutzeravatar
partizier
Beiträge: 43
Registriert: So 3. Okt 2010, 16:39
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#6 Beitrag von partizier » Do 10. Feb 2011, 07:32

Hi,

werd heute zum Vespentreffen gehen und hoffe meine Freundin kommt auch mit!

LG aus Berlin
Nur über meine Vespa!

125
Beiträge: 178
Registriert: So 12. Dez 2010, 02:20
Vespa: ET125/150/PK
Land: Niedersachsen

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#7 Beitrag von 125 » Do 10. Feb 2011, 11:01

Die reißenden Züge sind offensichtlich der Preis,den der LX Fahrer für die Entriegelung auf der richtigen Seite zahlen muß.
Das war ja ein Manko an der ET,wobei bei deren "Direktbedienung" die Zuverlässigkeit offensichtlich besser ausfällt.
Das Vespa Marketing setzt anscheinend darauf,daß Unzulänglichkeiten eine Vespa liebenswert machen.
So wie ich Vespa einschätze wird es da aber vorerst keine Verbesserung geben,geschweige denn den Zug als günstiges Ersatzteil.

Rita
Beiträge: 6120
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#8 Beitrag von Rita » Do 10. Feb 2011, 11:39

meist ist der Zug gar nicht gerissen, sondern nur ausgehängt weil sich ein kleiner sicherungsring verkrümelt hat (ein Pfennigteil)

ich zumindest hab bisher immer nur nen neuen ring reinfummeln müssen.... nachdem ich die Bank aufgefummelt hab....

Rita

Benutzeravatar
partizier
Beiträge: 43
Registriert: So 3. Okt 2010, 16:39
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#9 Beitrag von partizier » Do 10. Feb 2011, 16:20

Hi,

ich war heute in der Werkstatt und die haben mir dort umsonst meine Sitzbank geöffnet.
Leider ist der Bowdenzug direkt an der Öse gerissen.
Um den neuen Bowdenzug einzubauen müsste ich die Sitzbank entpolstern und den Zug
tauschen.

Was denkt ihr, soll ich versuchen den Bodenzug zu löten um mir die "Polsterarbeiten" zu ersparen?

LG der Beni
Nur über meine Vespa!

dougi
Beiträge: 354
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 08:16
Vespa: Honda Shadow ex lx50
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#10 Beitrag von dougi » Do 10. Feb 2011, 17:07

moin moin

was sitzbank entpolstern :o :shock: neeeee kann ich mir nicht vorstellen
in der sitzbank sitz doch das schloß und der zug ist doch unter der sitzbank oder täusche ich mich da jetzt
Es grüßt der dougi

Benutzeravatar
partizier
Beiträge: 43
Registriert: So 3. Okt 2010, 16:39
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#11 Beitrag von partizier » Do 10. Feb 2011, 21:22

Also,

da der Bowtenzug nun wirklich durch ist, dachte ich mir frage beim Händler nach einem neuem,
aber zu meinem Erstaunen, sagte der mir das es den nicht einzeln zu kaufen gäbe.
Ich solle daher eine neue Sitzbank kaufen. 130 € wegen eines defegten Bowtenzugs?
Ist das normal?

LG Beni
Nur über meine Vespa!

Benutzeravatar
cavecanem
Beiträge: 5745
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 14:33
Vespa: hab' ich.
Land: Deutschland
Wohnort: BN/DO

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#12 Beitrag von cavecanem » Do 10. Feb 2011, 21:33

die sitzbank muss es auch günstiger geben.
finde es aber allgemein sehr beknackt, dass man da nix reparieren kann. kann ich mir auch gar nicht recht vorstellen....

Benutzeravatar
Alego
Beiträge: 369
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 20:09
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Deutschland
Wohnort: 65451 Kelsterbach

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#13 Beitrag von Alego » Do 10. Feb 2011, 22:05

partizier hat geschrieben:Also,

da der Bowtenzug nun wirklich durch ist, dachte ich mir frage beim Händler nach einem neuem,
aber zu meinem Erstaunen, sagte der mir das es den nicht einzeln zu kaufen gäbe.
Ich solle daher eine neue Sitzbank kaufen. 130 € wegen eines defegten Bowtenzugs?
Ist das normal?

LG Beni

:o !?!??!

Einen neuen Bowdenzug in der Größe bekommst Du in jedem Fahrradladen (ca.3€). Nimm den Alten als Muster mit.
Den Zug kannst Du dann durch die Außenhülle schieben.


Gruß,
Alex
Hinter dem Fahrer sitzt die Opposition!

Link: GoogleMap VESPA TAG-Frankfurt
Aktualisiert am: 21.7.2010

Benutzeravatar
Will
Beiträge: 5555
Registriert: Di 16. Jun 2009, 21:24
Vespa: GTS
Land: D
Wohnort: Epprechtstein

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#14 Beitrag von Will » Do 10. Feb 2011, 23:09

nana, nun mal langsam, wir hatten heute das Thema beim Treff.
Am Besten wendest Du Dich mal an jukuber hier im Forum per PN. Der hilft Dir sicher weiter.
Gruß Will
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
partizier
Beiträge: 43
Registriert: So 3. Okt 2010, 16:39
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: Sitzbankschloß defekt, bitte um Hilfe,LX 50

#15 Beitrag von partizier » Fr 11. Feb 2011, 18:22

Konnte leider nicht zum Treffen gehen, es war so ein scheiß Tag, dass ich mich abends nur noch ausruhen wollte. Aber das nächste Mal bin ich in jedem Falle dabei!

Ich war bei Bischoffs Motoradshop in Charlottenburg.
Diesen Bowtenzug bekommt man leider nicht in jedem Fahradgeschäft, denn die
Öse am Haken ist mit dem Zug vergossen.

Aber ich habe mir heute eine Lösung einfallen lassen, die ich bei Erfolg inklusive Fotos
reinstellen werde.

Ich hab mir die dafür notwendigen Teile heute schon gedreht, muss nur noch den neuen Zug kürzen und anbringen.

Es wird danach nie wieder reißen, dass verspreche ich!

LG der Beni
Nur über meine Vespa!

Antworten