Zylinderkopfwechsel

Alles rund um die LX-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
greenfrogger
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 11:42
Vespa: LX 50 4T
Land: Deutschland

Zylinderkopfwechsel

#1 Beitrag von greenfrogger » Di 12. Okt 2021, 15:12

Hallo und guten Tag,
da ich auf eine GTS 125 Touring umgestiegen bin, wollte ich meiner Frau die alte LX 50 4T 4V "vermachen". Sie(die Vespa) stand 1 Jahr ungenutzt in der Garage
und bei Inbetriebnahme stimmte was nicht. Das Standgas wollte nicht runtergehen und angesprungen ist sie auch schlecht. War früher super.
Der Vespahändler hat sie nach eigenen Angaben "so es ging" eingestellt, meinte aber das wenn sie wieder richtig laufen soll, wohl ein neuer Zylinderkopf fällig wäre. Es wäre wohl ein Ventil kaputt und sie zieht Falschluft.
Ist das möglich bzw. kann das so sein? und was würde das in etwa kosten?

Beste Grüße aus Mainz

Frank

Benutzeravatar
Gonzo0815
Beiträge: 2500
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 11:55
Vespa: ET4, ET3, Acma V56
Land: Österreich
Wohnort: Bruck/Mur

Re: Zylinderkopfwechsel

#2 Beitrag von Gonzo0815 » Di 12. Okt 2021, 17:46

Aha und wie kommt der Gute zu diesem Urteil?
Das durch Standzeit ein Ventil kaputt geht wage ich zu bezweifeln. Möglich ist natürlich alles.

Falschluft ist ziemlich eindeutig, da sie im Stand hoch oder Höher dreht.
Wenn die LX im Vorfeld nicht misshandelt wurde würde ich sagen, es wird ein neuer ASS richten. Hat das Ding noch Vergaser oder ist das schon Einspritzung?

Sicher könnten auch die Simmeringe hinüber sein, dürfte aber am 4T nicht so stark ins Gewicht fallen.

Ich glaube eher der hat A. keinen Bock auf die LX und B. haut deshalb mal richtig einen raus.
Wär Rechtschreibfähler finted tarf sie behalden!

Meine ET4 als Endlosprojekt -> ET4 Restauration und Tuning

Die Primavera ET3 -> Schaltvespe muss sein

Rita
Beiträge: 7094
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Vespa: T5
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Zylinderkopfwechsel

#3 Beitrag von Rita » Di 12. Okt 2021, 18:01

durch längere Standzeit ist eher ne Düse zugesetzt, so daß sie garnicht oder zu mager läuft...

rissiger Ansaugstutzen wäre möglich....aber eher unwahrscheinlich....


Rita

Antworten