LX 50 - Vergaser & Co einstellen - Inspektion im Raum Berlin

Alles rund um die LX-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
koelle
Beiträge: 18
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 07:59
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

LX 50 - Vergaser & Co einstellen - Inspektion im Raum Berlin

#1 Beitrag von koelle » Sa 27. Apr 2019, 08:00

Hi Leute,

ich bin seit heute stolzer Besitzer einer LX 50 Bj 2006.

Meines Erachtens habe ich diese zu einem guten Kurs bekommen. Der Vorbesitzer hatte nicht so viel Ahnung was daran gemacht wurde. Auf jeden Fall ist eine Drossel raus und ein SitoPlus verbaut (ich hoffe kein neuer Zylinder). Sie fährt so ca. 65 bis 70 km / h laut Tacho.

Die Vespa wurde lange nicht bewegt. Der E starter dreht durch. Ritzel? Im stand geht sie ab und zu aus.

Gibt es hier jemanden, der mit mir zusammen meine kleine Inspektion vornehmen würde (habe früher einen Gilera Runner gehabt und selber auch ein bisschen geschraubt - leider fehlt mir heute etwas die Zeit). Vergaser einstellen und das kleine Ding auf Herz und Nieren zu prüfen?

Ich würde natürlich auch einen Obolus zahlen.

Ich wohne in Berlin Mitte.

Danke und viele Grüße,

Pascal
Bearbeiten

Vespa-LI
Beiträge: 54
Registriert: So 22. Jul 2018, 17:30
Vespa: Vespa et2, LX50
Land: Deutschland

Re: LX 50 - Vergaser & Co einstellen - Inspektion im Raum Be

#2 Beitrag von Vespa-LI » Sa 27. Apr 2019, 17:12

Hallo,

- e-Starter dreht durch: Kann auch daran liegen das die Batterie zu schwach ist. Ich würde sie laden oder ggf. gleich eine neue kaufen.
- 65 -70 km/h lt. Tacho: das fährt sie sicherlich nicht in Wirklichkeit - der Tacho geht vor.
- Riemen inkl. Ölriemen kann man sehr leicht wechseln - hier gibt es ja viele YouTube Video.
- Eine Inspektion (hier bei mir am Bodensee) kosten bei meinem Händer in d.R. zwischen 90 - 150 Eur. Das ist eine Vespa jährlich immer wert.
- würde die die Inspektion sicherlich gerne machen - nur ist die Anreise doch etwas weit (Berlin - Bodensee)

Gruß und viel Spaß mit der Vespa :-)

koelle
Beiträge: 18
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 07:59
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: LX 50 - Vergaser & Co einstellen - Inspektion im Raum Be

#3 Beitrag von koelle » So 28. Apr 2019, 08:56

Hi,

danke für deine Antwort.

Leider geht das gute Stück jetzt gar nicht mehr an. Weder mit kicken noch mit e starter. Ich denke der Vorgänger hat eventuell den Sito Plus verbaut und dann den Vergaser entsprechend nicht richtig eingestellt.

Hab mir dann auch mal den Vito angeschaut und gesehen, dass er nur noch an einer Schraube befestigt ist... Sprich wahrscheinlich ist sie abgebrochen... :-/

roberto1
Beiträge: 1449
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:48
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Wohnort: Vorort von München

Re: LX 50 - Vergaser & Co einstellen - Inspektion im Raum Be

#4 Beitrag von roberto1 » So 28. Apr 2019, 15:26

Glaube nicht, daß es an der Vergasreinstellung liegt.

koelle
Beiträge: 18
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 07:59
Vespa: LX 50
Land: Deutschland

Re: LX 50 - Vergaser & Co einstellen - Inspektion im Raum Be

#5 Beitrag von koelle » So 28. Apr 2019, 16:44

Was denn? Zylinder hinüber?

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6581
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: LX 50 - Vergaser & Co einstellen - Inspektion im Raum Be

#6 Beitrag von mikesch » Mo 29. Apr 2019, 05:47

Hallo Koelle und herzlich willkommen im Forum.

Schnäppchen gibt es zwar, sind aber eher selten im Vespabereich.
Meist hat der geringe Preis einen direkten Zusammenhang mit den Folgereparaturen.

Wenn du mit Vito den Auspuff meinst und dann oben ein Stehbolzen am Zylinder abgebrochen ist, bedeutet es nicht das du einen neuen Zylinder brauchst.

Der abgebrochene Bolzen kann mit einer Gripzange und zur Not mit einem Linksausdreher und ein wenig Sachverstand entfernt und ersetzt werden.
Das ist aber nichts für Anfänger.

Der jetzt eingeschlagenen Sparkurs wird nicht nicht zum Ziel führen weil du die anstehenden Arbeiten nicht selbst wegen Zeitmangel durchführen kannst.

Mein Tip:
Nimm das beim Kauf gesparte Geld und suche eine Werkstatt oder einen guten Schrauber in Berlin auf und lass den Roller dort inkl. Vergaserreinigung, eventuell neuen Akku und Riemen in Ordnung bringen.
Unter 200-250€ inkl. Arbeitslohn wird das warscheinlich nichts.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Antworten