Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX
https://vespaforum.de/

2 Takt-Öl
https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=7&t=18510
Seite 5 von 6

Autor:  Michel [ Do 10. Okt 2013, 21:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

cavecanem hat geschrieben:
Michel hat geschrieben:
albeni hat geschrieben:
Bei meiner KTM 125 exc mit knapp 40 PS und 12.000 U\min (...)

:shock: Ach Du liebe Güte, 125 ccm und 40 PS und 12.000 Touren - ist das physikalisch möglich? :shock:
Grüße, Michel

Es gibt Leute, die bauen sich sowas in ihre Vespa. Also auf Originalmotorbasis. Jetzt nicht mit nem 750ccm Motor zwischen den Beinen oder so.


Da muss ich spontan an unseren Major denken, oder Dirk? ;)

Autor:  efendi [ Mo 14. Okt 2013, 10:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

Bin nun die ersten 200 km mit dem günstigen Öl von Thomas Phillips gefahren, kann nichts nachteiliges feststellen, auch keine erhöhte Rauchbildung.

Autor:  Schorsch [ Mo 14. Okt 2013, 11:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

Michel hat geschrieben:
albeni hat geschrieben:
Bei meiner KTM 125 exc mit knapp 40 PS und 12.000 U\min (...)


:shock: Ach Du liebe Güte, 125 ccm und 40 PS und 12.000 Touren - ist das physikalisch möglich? :shock:

Grüße, Michel



Ich meine auch dass sie dazu etwas höher drehen müsste.

Schorsch

Autor:  efendi [ Mo 14. Okt 2013, 11:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

12.000 Umdrehungen würden schon ausreichen, um aus 125 ccm 40 PS zu erzeugen. Eine Honda RS 125 (Straßen-Rennmaschine) schafft bei 12.250 Umdrehungen sogar 44 PS: http://world.honda.com/HRC/products/machine/rs125r/spec/

Bei der KTM exc 125 habe ich gerade aber auch so meine Zweifel. Gute 30 PS sind bestimmt drin. Wobei, bei entsprechendem Tuning ist es bestimmt auch möglich, aber ob es im Gelände sinnvoll ist?

Autor:  Modernist [ Di 18. Mär 2014, 22:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

efendi hat geschrieben:
Da kann im Handbuch was nicht stimmen. API SL ist kein 2-Takt Motorenöl für die Verlustschmierung, sondern für 4-Takt Motoren. Für 2-Takt Öle gibt es die Klassen API-TA -TB -TC und (-TD für Außenbordmotoren).

API-TC wäre also derzeit das beste Öl für Deinen Roller.

Bei Louis, Polo oder HG kannst Du auch ein günstiges Öl für um die 9,- € pro Liter kaufen.

Hier kannst Du Dich mal in die Normen einlesen:http://de.wikipedia.org/wiki/Schmier%C3%B6l#API-Spezifikation


Recht hast Du: das Handbuch stimmt nicht!

Ich habe zur Zeit leihweise die 2-Takt S50 eines Freundes, da unsere 4-Takt LX50 in der Werkstatt ist (jemand hat meiner Tochter die Vorfahrt genommen :shock: - zum Glück nur Blechschaden :cry: ).
Heute habe ich bei Polo ein vollsythetisches 2-Takt-Öl (JASO/FD, API TC, ISO-L-EGD) gekauft und dachte mir: schau doch mal im Handbuch nach, was Piaggio so empfiehlt. Und siehe da: an 2 Stellen wird allen Ernstes "Öl für 2-Takt-Motoren SAE 5W-40, API SL, ACEA A3, JASO MA"! Das ist definitiv ein 4-Takt-Öl!
Jetzt wird mir auch ein seltsamer Garantiefall klar: eine Freundin meiner Tochter bekam eine gebrauchte 2-Takt LX50 mit deutlich unter 1000km auf der Uhr geschenkt (die Vorbesitzerin war dann doch nicht gefahren...). Nach großer Freude blieb die Vespe nach einer Woche plötzlich stehen. Zum Freundlichen: Motorschaden. Möglicherweise verursacht durch falsches, wohl zu visköses, Öl. Motor wurde nach Pontedera eingesandt und auf Garantie ersetzt.

Heute ist mir ein Licht aufgegangen: in dem an vielen Stellen fehlerhaft übersetzten Handbuch findet sich nirgends der Hinweis auf das korrekte 2-Takt-Öl, sondern an zwei Stellen (sowohl bei "Auftanken" als auch bei "Stilllegen des fahrzeugs") irrtümlich der Hinweis auf oben genanntes 4-Takt-Öl mit dem wohl lediglich die Bowdenzüge geschmiert werden sollen.

Also folgsame 2-Takt-Vespa-Fahrer mit Motorschäden: Piaggio schickt Euch ins Verderben! :evil: Zieht den Verantwortlichen die Hammelbeine lang!!! :pistole: Besteht ggf. auch nachträglich auf Eure Garantie.

Autor:  .::mO::. [ Mi 19. Mär 2014, 22:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

Ich empfehle "ELF MOTO 2 TECH"....

Elf MOTO 2 TECH ist ein 100% vollsynthetisches Hochleistungsöl.
Es ist auch sehr dünnflüssig und wird auch bspw. bei den 2 Takt Direkteinspritzern empfohlen weil es die Membran und die Einspritzdüsen nicht verklebt oder zu setzt.
Zudem bietet es einen stabilen, hochbelastbaren Schmierfilm welcher unter allen Betriebsbedingungen wirkt.
Desweiteren bietet es eine ausgezeichnete Motorensauberkeit durch aschearme Formulierung und besonders wirksame Detergent- und Dispersantzusätze (Additive/Erklärung unten!).
Viele Hersteller schreiben Vollsynthetik drauf und haben bspw. nur 60% Synthetik Anteil im Öl. Dadurch wird das Öl nicht zu 100% (99,9%) verbrannt und setzt den Auslasskanal und der Auspuff selbst zu. Das 100% Synthetiköl bewirkt eine vollständige Verbrennung mit geringster Rauchentwicklung.

Erklärung:
Detergentien sind waschaktive Substanzen, die der Bildung von Ablagerungen an thermisch belasteten Bauteilen entgegenwirken. Sie halten den Motor sauber.
Darüber hinaus bilden sie die alkalische Reserve im Motorenöl, d.h. saure Reaktionsprodukte aus der Verbrennung werden neutralisiert.

Die Aufgabe der Dispersanten ist es, feste und flüssige Verunreinigungen, die über den Motorbetrieb in das Öl eingetragen werden, zu umhüllen und fein verteilt in Schwebe zu halten. Dadurch werden Ablagerungen im Motor verhindert.

Lieber gebt ihr ein bisschen mehr für's Öl aus und tut damit eurem Motor, Auspuff und somit wiederum eurem Geldbeutel etwas gutes! :genau:

Autor:  Rollerundkleinwagen [ Do 20. Mär 2014, 00:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

Wer liest schon Handbücher?
Da sieht man mal wieder, dass richtige Männer ("real men don't read instrctions") alles richtig machen... :lol: :lol:

Gruß, Volker

Autor:  efendi [ Do 20. Mär 2014, 08:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

.::mO::. hat geschrieben:
Erklärung:
Detergentien sind waschaktive Substanzen, die der Bildung von Ablagerungen an thermisch belasteten Bauteilen entgegenwirken. Sie halten den Motor sauber.
Darüber hinaus bilden sie die alkalische Reserve im Motorenöl, d.h. saure Reaktionsprodukte aus der Verbrennung werden neutralisiert.

Die Aufgabe der Dispersanten ist es, feste und flüssige Verunreinigungen, die über den Motorbetrieb in das Öl eingetragen werden, zu umhüllen und fein verteilt in Schwebe zu halten. Dadurch werden Ablagerungen im Motor verhindert.


Von der Erklärung her, ist dies aber für Viertaktmotoren gemeint, wo das Öl über längere Zeit im Motor verbleibt. Nur hier macht es Sinn, Verunreinigungen in der Schwebe zu halten. Beim 2-Takt Motor wird das Öl ja direkt verbrannt und verbraucht, da muss nichts in der Schwebe gehalten werden und Verunreinigungen kommen normalerweise vom Tank bis zum Vergaser nicht vor. Somit wären die Vorteile der Detergentien beim 2-Takt Motor unwirksam.

Autor:  roberto1 [ Do 20. Mär 2014, 10:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

Ich kann mich noch gut erinnern wie mein Vater seine Zweitakt Zapfsäule befüllt hat (er hatte eine Tankstelle). Da kam stinknormales Motorenöl zur Mischung 1:25 rein. Hat scheinbar auch gepasst. Darum halte ich die ganzen Debatten über Zweitaktöl als überflüssig.

Autor:  Arancio Competizione [ Do 20. Mär 2014, 13:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

Ich fahre seit 1989 durchgehend Zweitakter, habe teilweise bis zu 10 Fahrzeuge parallel zur Verfügung gehabt. Von der originalen PX 80 bis zu getunten Motoren mit über 25 PS.

Ich habe fast ausschließlich teilsynthetisches Öl verwendet, oder sogar nur Mineralöl. Ich habe festgestellt, das möglich Ablagerungen auch mit Vollsynthetischem Öl auftreten, wenn der Motor nur falsch genug abgestimmt ist.
Genauso habe ich mit Mineralöl und teilsynthetischem Öl auch nur wenige Ablagerungen.

Ich verwende schon sehr lange das teilsynt. aus dem folgenden Link in 5 Liter Kanistern (Literpreis 3,38€)
Aber auch das vollsynthetische kostet da nur 4,62€ den Liter! Besser als für 18€ an der Tanke :lol:

http://www.motorradreifendirekt.de/cgi- ... y=Zweitaktöl&oil_viscosity=&oil_release=

LG, Stefan

PS: Livio Sonnenblumenöl funktionierte bei meiner PX 80 übrigens tatsächlich, als armer Schüler half manchmal nur der Griff in Mamas Küchenschrank :lol:
Riecht halt ungewöhnlich :D

Autor:  cavecanem [ Do 20. Mär 2014, 13:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

nicht dein ernst?! :D

Autor:  efendi [ Do 20. Mär 2014, 14:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

Arancio Competizione hat geschrieben:
PS: Livio Sonnenblumenöl funktionierte bei meiner PX 80 übrigens tatsächlich, als armer Schüler half manchmal nur der Griff in Mamas Küchenschrank :lol:
Riecht halt ungewöhnlich :D


Öl ist doch Öl und letzendlich hat alles den gleichen Ursprung. :)

Mit Öl kann man halt auch viel Geld verdienen und dass wissen auch die Werbestrategen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein vollsynthetisches Öl Rücksandsfrei verbrennt und keine Ablagerungen bildert.

Ich bin bisher mit dem günstigen Öl für 4,- bis 5,- € auch immer gut gefahren.

Aber mal zur 80er, gab es die auch in A? Ich dachte immer, dass wäre eine Besonderheit in D gewesen.

Autor:  .::mO::. [ Do 20. Mär 2014, 14:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

@ efendi
Da hast du natürlich recht mit dem "in der schwebe halten" und 4 Taktern (hab den Text nicht selbst geschreiben nur kopiert :oops: war zu faul die Erklärung selbst zu schreiben)

Um aufs Thema zurück zu kommen... Zwei Freunde von mir fahren mit ihren 50er TPHs mit dem günstigen Teilsynthetik Öl rum und beide hatten schon Lager bei ca: 15K Km Lagerschäden! Bei dem einen war sogar das Pleullager kaputt.
Das sind beide alte TEC1T (da war noch Qualiät bei Piaggio) und ich glaube das der Schaden durch falsches bzw. "schlechtes" Öl hervorgerufen wurde.

Das es keine Ablagerungen bildert glaub ich auch nicht, aber wenn der Motor richtig eingestellt ist glaube ich und das zeigt auch der Praxistest, weniger Ablagerungen bildet. Mit Billigöl habe ich schlechte Erfahrung gemacht (Verkokkungen von Kolbenringen, Zylinderauslass und Auspuff)

Autor:  Arancio Competizione [ Do 20. Mär 2014, 15:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

efendi hat geschrieben:
Arancio Competizione hat geschrieben:
PS: Livio Sonnenblumenöl funktionierte bei meiner PX 80 übrigens tatsächlich, als armer Schüler half manchmal nur der Griff in Mamas Küchenschrank :lol:
Riecht halt ungewöhnlich :D


Öl ist doch Öl und letzendlich hat alles den gleichen Ursprung. :)

Mit Öl kann man halt auch viel Geld verdienen und dass wissen auch die Werbestrategen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein vollsynthetisches Öl Rücksandsfrei verbrennt und keine Ablagerungen bildert.

Ich bin bisher mit dem günstigen Öl für 4,- bis 5,- € auch immer gut gefahren.

Aber mal zur 80er, gab es die auch in A? Ich dachte immer, dass wäre eine Besonderheit in D gewesen.



Mittlerweile gibt es auch in Österreich so manch 80er Aufgrund günstigen Preise, somit werden einige Importiert.
Aber ich bin Deutscher, in Hannover aufgewachsen und erst seit 2010 in Wien...

Und wegen des Öls ist es wie mit No-Name Lebensmitteln beim Aldi: Die Orange-Softcakes z.B. sind Bahlsen Messino, nur in rund. Und ohne den Namen Bahlsen darauf. Der Inhalt ist der Gleiche.
Mit dem Öl ist es genauso.

Livio war schon grenzwertig, erinnerte mich aber immer an Currywurst-Pommes :D

Autor:  Bernd1061 [ Do 20. Aug 2015, 15:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: 2 Takt-Öl

Ganz banale Frage: wieviel Öl kippt man denn so nach, wenn das Lämpchen für die 2-Taktöleservekontrolle aufleuchtet??

Seite 5 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/