Kaufberatung für Neuling

Alles rund um die LX-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Andy Vienna lx
Beiträge: 11
Registriert: So 8. Nov 2020, 22:59
Vespa: Lx125
Land: Österreich

Kaufberatung für Neuling

#1 Beitrag von Andy Vienna lx » Fr 13. Nov 2020, 12:25

Hallo,

ich fahre derzeit eine LX50. Das fahren mit ihr macht Riesenspass aber auf gewissen Straßen in Wien komme ich mir wie ein Verkehrshindernis vor. Ich habe darum überlegt im Frühling den 111er Eintrag in den B-Führerschein oder A1 zu machen. Jetzt suche ich natürlich die passende 125er Vespa dazu. Ich hätte gerne wieder eine LX und zwar in Dragon Rosso (fahre ich derzeit) weil mir das Cockpit, die Form und auch die Farbe besser gefällt als bei der neuen Primavera. Leider sind - laut einem Händler in der Nähe - von der LX hauptsächlich schwarze, silberne und blaue verkauft worden. Dementsprechend rar sind rote. Ich habe jetzt eine über Autoscout entdeckt:
https://www.autoscout24.at/angebote/ves ... c=listPage
Aufgrund des standortes habe ich sie nicht pers. besichtigt, hatte aber ein langes Whatsapp-Video-Gespräch mit dem jetztigen Eigentümer. An der Vespa habe ich soweit keine gröberen äußeren Beschädigungen entdeckt und sie ist auf Anhieb angesprungen. Dazu scheint mir da ein Sondermodell zu sein, mit den Plastikteilen in Fahrzeugfarbe. Würdet ihr sie für 1.200 kaufen? LX125er werden hier in Wien/Österreich auf Gebraucht-Plattformen um ca. 1.700 bis 2.200 gehandelt. Wahrscheinlich könnte man da noch handeln. Sind aber leider alle in der "falschen" Farbe.

Würdet ihr die Vespa kaufen? zum Kaufpreis von 1.200 kämen noch mal rund 300 für die Spedition und ca. 300 bis 400 für diversen Papierkram hier in Österreich dazu. Größere Reperaturen sind da nicht einkalkuliert.

Vielen Dank für eure Ratschläge!

Andy

GTS77
Beiträge: 156
Registriert: Di 4. Jun 2019, 14:59
Vespa: GTS 300 hpe
Land: Deutschland
Wohnort: Ammersbek

Re: Kaufberatung für Neuling

#2 Beitrag von GTS77 » Fr 13. Nov 2020, 12:37

Ich würde sagen, das trotz dem Transport und dem Papierkram, es unterm Strich immer noch ein passables Angebot ist. Wenn es denn unbedingt eine Rote sein muss, dann würde ich zum Kauf raten. Letztendlich kann Dir die Entscheidung niemand abnehmen, aber ich weiß auch wie es ist, eine
"Nadel im Heuhaufen" zu suchen.

Wenn die Kohle etwas locker sitzt und kleine Reparaturen auch noch im Budget sind, dann mach es. Ein Minusgeschäft wird es für dich offenbar nicht, denn im Notfall kannst die Kiste ja auch wieder verkaufen. (die Kosten sollten dann wieder reinkommen)

GTS77
GTS 300 hpe - il gigante bianco

Benutzeravatar
tütüt
Beiträge: 17
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 12:10
Vespa: 50 4t 4v
Land: Deutschland

Re: Kaufberatung für Neuling

#3 Beitrag von tütüt » Fr 13. Nov 2020, 14:23

Der Preis scheint erst einmal ok. Ich würde sie aber immer selbst abholen und prüfen. Leih dir einen Sprinter und fahr dahin. Traue nie einem Verkäufer – immer selbst prüfen, Testfahrt und kritisch sein. Viel Glück!
:vespa: Vespa Sprint 50 4T 4V, Vespa PK 50 XL 2 (†)

Frostfox
Beiträge: 84
Registriert: Do 27. Aug 2015, 11:19
Vespa: GTS300 GTR125 V100
Land: AT

Re: Kaufberatung für Neuling

#4 Beitrag von Frostfox » Fr 13. Nov 2020, 18:34

Hi,
bevor du das machst würd ich noch beim Oeamtc (=ADAC) nachfragen, wie das bei uns mit dem Import ist. Keine Ahnung ob am für eine 125er Nova nachzahlen muss, Papiere für die Genehmigung wirst such brauchen vermutlich.
Lg,
Phip

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 11500
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 23:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Kaufberatung für Neuling

#5 Beitrag von avanti » Fr 13. Nov 2020, 19:06

Wenn du gern Lotto spielst ...

Mir wäre das Risiko bei der Distanz zu groß.
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Benutzeravatar
chessi
Beiträge: 1807
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden

Re: Kaufberatung für Neuling

#6 Beitrag von chessi » Fr 13. Nov 2020, 20:18

Ich schließe mich den Vorschreibern an:
Fahrzeuge niemals ungesehen kaufen!


... immerhin vertraust Du Deinem Roller bei jeder Fahrt Deine Leben und Deine Gesundheit an.


(1800)
ABGESAGT: Black Riding the Forest
das Treffen mit der Schwarzwaldtour


Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club

rupilinga
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jun 2020, 18:23
Vespa: GTS 300
Land: Germany

Re: Kaufberatung für Neuling

#7 Beitrag von rupilinga » Sa 14. Nov 2020, 08:58

Wie von den Vorschreibern gesagt. Unbedingt selbst hinfahren und jemanden mitnehmen der etwas Ahnung von Kfz hat. Wenn das Fahrzeug einen Vorschaden hatte ist der Preis schnell unangemessen und du hast nur Ärger.

Grüße aus Oberbayern

Andy Vienna lx
Beiträge: 11
Registriert: So 8. Nov 2020, 22:59
Vespa: Lx125
Land: Österreich

Re: Kaufberatung für Neuling

#8 Beitrag von Andy Vienna lx » Sa 14. Nov 2020, 12:46

Danke für die zahlreichen Antworten! Ich habe jetzt noch einmal eine Nacht darüber geschlafen und nachgedacht. Ich werde sie nehmen!

@GTS77
Danke, hab mich gefragt ob es ökonomisch vernünftig ist. Freut mich, dass es offensichtlich nicht wie kompletter wirtschaftlicher Wahnsinn wirkt. Vor allem meine Preis-Recherche bildet Preise ab die im Herbst/Winter gefordert werden. Im Frühling/Sommer könnte da noch ein Bisschen mehr gehen. Außerdem habe ich habe ich noch mal mit dem Händler meines Vertrauens geplaudert. Die haben eine LX125 als Winterprojekt stehen aber würden 700-800 zusätzlich fürs Umlackieren verlangen. Ein weiterer Kaufgrund.

@tütüt
Am liebsten würde ich das machen aber ähnlich wie in Österreich gibt es in Italien derzeit einen Lockdown light der ab morgen zum richtigen Lockdown wird. Also selber nach Italien ist wohl in absehbarer Zeit nicht möglich. Und wie GTS77 richtig festgestellt hat, suche ich quasi die Nadel im Heuhaufen

@Phip
ich hab meine kleine 50iger von einer deutschen Studentin hier in Wien gekauft. Ich hab alles durch was es beim Eigenimport zu tun gibt, weil sie sie hier in Wien immer nur mit dem deutschen Versicherungskennzeichen gefahren ist. Das war ein Alptraum....War sogar bei der MA 46 und Nova-Stelle. Hab sogar noch alle Kontaktdaten. Sollte glaube ich kein Problem für mich sein und Motorräder bis einsschließlich 125 ccm kosten keine Nova.

@Chessi
Bevor du ein KFZ in Österreich erstmals anmeldest musst du die §57 Überprüfung bei einer Fach-Werkstätte machen und ich habe eine gute. Um meine Sicherheit mache ich mir keine Sorgen ;)

Benutzeravatar
chessi
Beiträge: 1807
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 22:05
Vespa: GTS300, ET4, Sfera80
Land: Baden

Re: Kaufberatung für Neuling

#9 Beitrag von chessi » Sa 14. Nov 2020, 13:27

Das ist bei uns auch nicht anders.
Ich würde trotzdem kein Fahrzeug ungesehen kaufen, außer ich hab das Geld übrig und will mir das Fahrzeug nur zum Anschauen hinstellen.

Wenn sie Dir nämlich bei genau der Prüfung Mängel finden, darfst Du für die Beseitigung zahlen, auch wenn die Fotos noch so schön ausgesehen haben.

Muss nicht sein, aber wäre nicht der erste Roller, der auf Fotos ne gute Figur macht und wenn man geauer hin schaut...
ABGESAGT: Black Riding the Forest
das Treffen mit der Schwarzwaldtour


Second Star to the Right, and straight on 'til Morning

VFCD: mein Club

Benutzeravatar
wurstfred
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 08:27
Vespa: LX 125ie 3V
Land: Caribisch Nederland
Wohnort: Windwardside / Saba

Re: Kaufberatung für Neuling

#10 Beitrag von wurstfred » Mo 23. Nov 2020, 15:42

Andy Vienna lx hat geschrieben:
Fr 13. Nov 2020, 12:25
Hallo,

*snip* Dazu scheint mir da ein Sondermodell zu sein, mit den Plastikteilen in Fahrzeugfarbe. *bratzel*

Vielen Dank für eure Ratschläge!

Andy
Nope, das ist eine ganz normale 125er, die Plastikteile sind bei den "großen" LXen immer lackiert.
- 03/2012 - 03-2017: LX 50 4T4V Touring / bronze perseo
- 09/2013: LX 125 ie 3V Touring / argento apuano

Antworten