Unterschied LX 50 2t Deutschland # Schweiz

Alles rund um die LX-Modelle!
Antworten
Nachricht
Autor
Jo.ga
Beiträge: 8
Registriert: Do 9. Jul 2020, 14:32
Vespa: LX 50
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Unterschied LX 50 2t Deutschland # Schweiz

#1 Beitrag von Jo.ga » Di 15. Sep 2020, 16:57

Moin!

Wo ist der genau der Unterschied zwischen den beiden Versionen. Wikipedia sagt die schweizer Version hat eine Vmax von 68 km/h. Sind da nur die Vergaser- und Variodrossel nicht vorhanden? Oder ist das der Auspuff einen Kat haben soll auch ein anderer verbaut als bei uns?

Viele Grüße

Jörg

GrafKrolock
Beiträge: 313
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Unterschied LX 50 2t Deutschland # Schweiz

#2 Beitrag von GrafKrolock » Di 15. Sep 2020, 19:04

In der Schweiz werden alle neuen 50er ungedrosselt verkauft. Dafür ist dann auch der entsprechende Führerschein, pardon, Fahrausweis, der Klasse A1 erforderlich, d.h. mit praktischer Prüfung, im Gegensatz zu früher, als man 50er ohne praktische Prüfung fahren durfte, ähnlich wie bei uns heute Mofa. A1 ist für Personen unter 18 Jahren aber auch auf solche ungedrosselten 50er beschränkt, 125er dürfen erst ab 18 gefahren werden.
Die Klasse M umfasst in der Schweiz KEINE 50er, sondern nur Mofas.
Ergo hat die LX einfach keine Drosseln. Damit sind die 68 km/h auch realistisch. Mit dem Katalysator hat das nichts zu tun. Der muss hier wie dort eingebaut sein, da die gleichen Emissionsklassen gelten.
Vergiss es aber lieber, so ein Teil zu importieren. Du bekommst hier keine entsprechenden Papiere. Da die Schweiz kein EU-Mitglied ist, wird auch kein CoC dabei sein. Eine deutsche ABE ohnehin nicht.
D.h.: Vollabnahme als 125er oder Drosselung auf 45 km/h und dann entsprechende Abnahme. Könnte teurer werden. Da kann aber der TÜV mehr sagen.

Antworten