GT-Rücklicht an GTS (2017)

FAQs & Anleitungen! Alle Modelle! Vollständige Beiträge! Keine Diskussionen!
Gesperrt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
GTom
Beiträge: 487
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 16:04
Vespa: 278er OLS
Land: Deutschland
Wohnort: Landkreis Lüneburg

GT-Rücklicht an GTS (2017)

#1 Beitrag von GTom » Mi 25. Apr 2018, 11:25

Ich habe bei meiner neuen 300er auch wieder das Rücklicht der GT-Serie verbaut. Für alle, die meinen Geschmack teilen hier eine Kurzanleitung:

Für den Umbau braucht man folgende Teile der alten GT-Serie:
- Rücklicht
- Kennzeichenbeleuchtung
- Nummernschildträger
- beide Seitenverkleidungen
- zugehörige Schrauben


Von der GTS muss der Unterbau des Kennzeichenträgers entfernt werden:

Bild

Bei der Serie bis 2013 war dies noch einfach, das Teil war lediglich mit zwei Nieten am Chassis befestigt (im Bild mit blauem Kreis markiert). Bei der 2017 ist die Halteplatte an 6 Punkten geschweißt (rote Pfeile), 2 davon sind nur von unten zu erreichen.
Eine Flex kann man leider nicht ansetzen, ohne größeren Flurschaden anzurichten. Kleine Eisensäge und Dremel sind angesagt. Dauer: Ca. zwei Bier.




Etwas Korrosionsschutz auf die blanken Stellen:

Bild



Die GT-Teile passen dann mühelos rein. So sieht es dann aus:

Bild

Diskussion: http://www.vespaforum.de/viewtopic.php?f=17&t=45449
Gruß Tom

Gesperrt