Lambretta V 50 / 125 / 200

Neben meiner Vespa ist noch Platz! Was Lambretta und Co so bauen...
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thiesemann
Beiträge: 24
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 12:00
Vespa: Lambretta V125
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#121 Beitrag von Thiesemann » So 16. Feb 2020, 12:07

Moin, Bastian

Meine Lenkerendspiegel sind von Issyzone, gibt es bei A...
Mir war auch wichtig, dass die Spiegel eine E-Nummer haben und zugelassen sind.
Mit den originalen Spiegeln sieht man einfach null, es sei denn man hat Schultern wie ein Lauch von 30cm Breite. :unwissend:
Die Löcher hab ich mit Kunststoffstopfen verschlossen, die ich rumliegen hatte. Da diese nicht richtig in das Gewinde passen, hab ich sie satt mit Graphitfett „eingeklebt“.

Grüße,
Tobias

Benutzeravatar
Wespen_Stich
Beiträge: 359
Registriert: Di 23. Okt 2018, 19:15
Vespa: GTS
Land: GER

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#122 Beitrag von Wespen_Stich » So 16. Feb 2020, 13:27

es gibt tatsächlich nur den einen Remus Auspuff für die 200er..habe das ganze Netz durchsucht, oder gibts neue Erkenntnisse? :-)

Benutzeravatar
Thiesemann
Beiträge: 24
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 12:00
Vespa: Lambretta V125
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#123 Beitrag von Thiesemann » So 16. Feb 2020, 13:57

Mit Zulassung gibt es momentan nur den Remus.
Bei Carnabyscooters in GB gibts es noch einige andere, allerdings ohne Zulassung.

Benutzeravatar
Wespen_Stich
Beiträge: 359
Registriert: Di 23. Okt 2018, 19:15
Vespa: GTS
Land: GER

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#124 Beitrag von Wespen_Stich » So 16. Feb 2020, 19:44

da war ich des öfteren stöbern, die Auspuffanlagen sind „ok“ allerdings steht in der Beschreibung: Full Exhaust System for Both the Royal Alloy 125, 200 and Lambretta V Special 125

Passen die trotzdem auf die 200?

Benutzeravatar
Thiesemann
Beiträge: 24
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 12:00
Vespa: Lambretta V125
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#125 Beitrag von Thiesemann » Mo 17. Feb 2020, 09:47

Stimmt, die passen nur auf die V125, sorry.

Benutzeravatar
Wespen_Stich
Beiträge: 359
Registriert: Di 23. Okt 2018, 19:15
Vespa: GTS
Land: GER

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#126 Beitrag von Wespen_Stich » So 23. Feb 2020, 14:45

Finde die die Flache Sitzbank sehr gelungen. In Verbindung mit dem großen Lenker kommt einem die Lambretta sehr großzügig vor was den Platz angeht. So haben auch große Leute genug Freiraum. Bin echt mal gespannt ob endlich neue Infos bzgl der 325 ans Tageslicht kommen. Freue
mich auf den Besuch der INTERMOT und hoffe da gibts was zu berichten. Ob die Lambretta wohl unter der UVP der GTS liegt?

M.Guzzi
Beiträge: 26
Registriert: Di 7. Jan 2020, 00:00
Vespa: Moto Guzzi
Land: Germany

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#127 Beitrag von M.Guzzi » So 23. Feb 2020, 22:19

Bin am WE auf den Hamburger Motorrad Tagen gewesen und mir die neuen Vespa Racing Modelle :vespa: angesehen.

Habe aber keine einzige Lambretta gesehen, schade eigentlich!
Ist wohl zu klein die Messe.

_Pierro
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 15:09
Vespa: Lambretta
Land: Deutschland

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#128 Beitrag von _Pierro » Di 25. Feb 2020, 05:47

LEUTE _ bitte helft mir

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Roller.

Vor allem für meinen Weg zur Arbeit, aber auch für die Stadt. Berlin ... ist recht ROLLER freundl.

Technisch gesehen bin ich zu 100% unbrauchbar.
Ich möchte nicht basteln, irgend etwas tunen, was auch immer.

Ich möchte mir einen Roller kaufen, den ich ohne grossartige Probleme für viele Jahre benutzen kann...

FiXiert bin ich bauchtechnisch auf VESPA oder LAMBRETTA, da ich mir wirklich keine Chinaware zulegen möchte . Warum ?

Die letzten 2 Wochen habe ich mich durch Foren gelesen, Videos gesehen.

Je mehr ich lese und sehe... desto verzweifelter werde ich.

Kostenstelle der Vespa: 4500.- €
Kostenstelle Lambretta: 3400.- €

-> 125‘er

Da ich in Geld def. NICHT schwimme : Egal welches Modell -> Ich plane einen Ratenkauf...

Nun möchte ich aber auch nicht an dem falschen Ende sparen.


Habt Ihr ... die Ihr täglich am Thema seit ... Hinweise / Ratschläge ?

Schorsch
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#129 Beitrag von Schorsch » Di 25. Feb 2020, 07:25

_Pierro hat geschrieben:
Di 25. Feb 2020, 05:47


Technisch gesehen bin ich zu 100% unbrauchbar.
Ich möchte nicht basteln, irgend etwas tunen, was auch immer.

Da würde ich zuerst schauen ob ich auch eine Werkstatt im Umfeld habe.

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 899
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#130 Beitrag von The_Bastian » Di 25. Feb 2020, 09:08

Hallo Pierro

1) Ohne dir zu nahe treten zu wollen, finde ich es immer schön wenn man sich in einem Forum ersteinmal vorstellt. Dafür gibt es hier einen entsprechenden Bereich. Sicherlich kein Muss aber nett ist’s schon bevor man mit der Tür ins Haus fällt.

2) Geht es hier eigentlich im Schwerpunkt um Erfahrungen mit den in der Threatüberschrift benannten Rollern. Deine Frage wird hier mutmaßlich nicht von sooo vielen gesehen weswegen ich empfehlen würde hierfür ein eigenes Thema aufzumachen.

3) Wenn du dir „wirklich keine Chinaware zulegen möchtest“ wird es extrem schwierig weil eigentlich alle Hersteller inzwischen zahlreiche Komponenten von dort beziehen, wenn nicht sogar dort (im erweiterten Sinne) fertigen lassen.

4) Wenn du „definitiv nicht in Geld schwimmst“ und Wirtschaftlichkeit im Vordergrund steht, würde ich keine der beiden Marken empfehlen. Vespa ist (verglichen mit anderen Rollern) eher teuer in der Anschaffung, hat aber mit etwas Glück einen brauchbaren Wiederverkaufswert. Ich vermute das der Wiederverkaufswert einer Lambretta nicht mit der einer Vespa vergleichbar sein dürfte und unter Berücksichtigung des Anschaffungspreises der Lambretta gibt es mMn wirtschaftlichere Alternativen, die sich vermutlich auch kostengünstiger betreiben lassen.

5) Da du „technisch gesehen zu 100% unbrauchbar“ bist und nicht schrauben möchtest, schließe ich mich Schorsch an: Vorrangig gilt es eine gute Werkstatt in deiner Nähe zu finden, danach würde ich mich an die Markenauswahl machen. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit kommen vielleicht Honda- oder Yamaha-Werkstätten infrage, die oftmals in Werkstatttests recht gut abschneiden und gar nicht selten einen brauchbaren Ruf genießen. Einen 125er Roller von diesen Herstellern kann man mMn bedenkenlos kaufen. Eine Honda Vision zB hat zwar ‚nur‘ 110cc, fährt sich aber in der Stadt recht flott, kostet kaum Unterhalt und steht schon mit rd. 2.370,- in der Preisliste. Aus wirtschaftlicher Sicht mMn ebenso interessant ist zB die SuperCub 125, die es mit Tageszulassung zum ähnlichen Preis gibt, mit extrem niedrigen Unterhaltskosten glänzt und eigentlich nur kaputtgeht wenn man grob fahrlässig handelt.

Ähnlich sieht es zB bei Yamaha aus: So ein D’elight ist ein mMn technisch solider Roller und schon ab 2.500,- in der Preisliste. Wenn es mit klassischerer Formensprache sein soll, würde ich tatsächlich einen Blick auf den SYM Fiddle werfen. Er hat den gleichen Motor wie die Lambretta, ist aber schon ab 2.300,- in der Preisliste zu haben. Auch dieser Motor gilt mit ein bisschen Zuwendung eigentlich als robuster Dauerläufer. Im Unterhalt dürfte der Roller aber verglichen mit besagter SuperCup schon aufgrund der kürzeren Wartungsintervalle und dem wartungsintensiveren Antrieb unter’m Strich teurer kommen.


Vielleicht hilft dir das ja schon etwas weiter. Wie gesagt: Eigenen Threat aufmachen und du bekommst ganz sicher noch viel mehr Tipps und Empfehlungen. :)

_Pierro
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 15:09
Vespa: Lambretta
Land: Deutschland

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#131 Beitrag von _Pierro » Di 25. Feb 2020, 13:52

Holla .. danke für die Rückmeldung & betreff der
Länge selbiger -> für Deine Zeit .

Ich wollte natürlich nicht unhöfflich sein und mich unvorgestellt in die Runde „werfen“ . Nur Foren basiert bin ich eher belesen ... somit fehlt mir glaube der Foren _Knigge .

Ich wohne seit 1997 in Berlin . Habe mein Studium zu jener Zeit hier begonnen . 2001 abgeschlossen ... und bin, neben kurzen Ausbruchsversuchen gen HH in Berlin hängen geblieben .

Die Rollerwelt habe ich in der Tat mit 30 plus ... plus plus recht spät für mich entdeckt . Genauer : letztes Jahr . Ein Arbeitskollege verkaufte mir recht preiswert seinen China Roller .

Just nächste Woche startet meine Kurzschulung für den B196 . Der PKW Zusatz für die 125‘er Zulassung .

Diese möchte ich mein Eigen nennen, damit ich legal schneller als diese vorgegebenen
45 kmh über die Piste rollern kann / darf .

Diesbezüglich blieb ich immer wieder mit meinem Interesse an einer PRIMAVERA kleben ...
bis sich mir die LAMBRETTA aufzeigte .

Alternativ dazu wurde mir der
Kymco like 125 empfohlen .

Nach einer Probefahrt mit der Auswahl meiner Favoriten werde ich dann entscheiden müssen .

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3650
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#132 Beitrag von Rollerundkleinwagen » Di 25. Feb 2020, 19:51

Es gibt noch andere 125er in mehr oder minder klassischer Optik. Die Optik ist meistens „vespös“ oder „lambrettig“. Dazu kommen noch Peugeot Django und auf der EICMA wurde auch noch eine „Victoria Nicky“ vorgestellt, die verdächtig nach einer Variation des Peugeot Django aussieht. Wenn du einen überwiegend in Europa produzierten Roller möchtest, dann bleibt bei den Modellen in klassischer Optik eigentlich nur die Vespa übrig. Alle anderen Fahrzeuge stammen ausnahmslos aus Fernost, die meisten aus der Volksrepublik China, Scomadi aus Thailand.


Volker

Benutzeravatar
Wespen_Stich
Beiträge: 359
Registriert: Di 23. Okt 2018, 19:15
Vespa: GTS
Land: GER

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#133 Beitrag von Wespen_Stich » Sa 7. Mär 2020, 20:22

suche ein kleines Windschild, am liebsten getönt für die 200er, hat jemand einen Tipp wo man es kaufen kann?

Vollhorst
Beiträge: 1578
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#134 Beitrag von Vollhorst » Sa 7. Mär 2020, 22:25

https://www.riminilambrettacentre.com/e ... a.html?p=3

(Etwas runterscrollen auf der Seite.)

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 899
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#135 Beitrag von The_Bastian » So 8. Mär 2020, 00:21

Eine Internet-Bekanntschaft aus GB hat sich schlicht die Scheibe der Sprint montiert. Die gibt es auch getönt.

Bild

Ich bin mir unsicher ob die Aufnahme plug&play passt aber die Scheibe geht auf jeden Fall (er hat die Stelle mit dem Vespa-Logo mit einem Aufkleber kaschiert). Wenn das von Interesse ist und es nicht eilt versuche ich ggf. gerne mehr über die Halterung herauszufinden.

Antworten