Lambretta V 50 / 125 / 200

Neben meiner Vespa ist noch Platz! Was Lambretta und Co so bauen...
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Modska
Beiträge: 74
Registriert: Sa 29. Okt 2022, 06:09
Vespa: P200E
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#571 Beitrag von Modska » Fr 20. Jan 2023, 18:26

... In Sachen Helmfachnutzung bin ich jetzt etwas weiter gekommen. Habe mir von Hünersdorff den 2L Kraftstoffkanister (Fuelfriend) besorgt - in der Hoffnung, es diesmal nicht nach Brennstoffen lieblich duftet ... war eine Empfehlung. Danke dafür!
Bild

Dazu ein farblich abgestimmtes Felgenschloss :lol:
Bild

Das Gesamtensemble gefällt mir nun immer besser ;)
Bild

Meine Frau nutzt bei Ihrer Lambretta das Helmfach nun tatsächlich für einen Helm - kaum zu glauben:
Bild

Bild

Bild

Bild

:prost:
Früher war mehr Lambretta...

Benutzeravatar
alu68
Beiträge: 1316
Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#572 Beitrag von alu68 » Fr 20. Jan 2023, 19:26

Ist der Tankdeckel mit einem Schloß versehen, oder ist das klappbare Teil lediglich Attrappe?
alu68
www.vespa-coburg.de

Vespa-Prima Franken, VFCD

Benutzeravatar
Modska
Beiträge: 74
Registriert: Sa 29. Okt 2022, 06:09
Vespa: P200E
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#573 Beitrag von Modska » Fr 20. Jan 2023, 19:37

alu68 hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 19:26
Ist der Tankdeckel mit einem Schloß versehen, oder ist das klappbare Teil lediglich Attrappe?
der Tankdeckel ist nicht separat abschliessbar bei Lambretta
Früher war mehr Lambretta...

Benutzeravatar
alu68
Beiträge: 1316
Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#574 Beitrag von alu68 » Fr 20. Jan 2023, 21:18

Danke für Deine Info.
alu68
www.vespa-coburg.de

Vespa-Prima Franken, VFCD

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 1201
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#575 Beitrag von The_Bastian » Fr 20. Jan 2023, 22:02

Aber Attrappe ist das klappbare Teil nicht. Es wird nach oben geklappt womit sich der Deckel dann drehen lässt. Hübsch gemacht, finde ich:)

Benutzeravatar
UnterfrankenRoller
Beiträge: 69
Registriert: So 10. Mai 2015, 10:49
Vespa: GTS 300 HPE Supertec
Land: Deutschland

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#576 Beitrag von UnterfrankenRoller » Sa 21. Jan 2023, 09:34

Modska hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 19:37
alu68 hat geschrieben:
Fr 20. Jan 2023, 19:26
Ist der Tankdeckel mit einem Schloß versehen, oder ist das klappbare Teil lediglich Attrappe?
der Tankdeckel ist nicht separat abschliessbar bei Lambretta
Als ich muss sagen, deine Lambretta gefällt mir ausgesprochen gut!!
Wenn ich mir letztes Jahr keine neue 300er Supertech
geholt hätte... :D
Aber das Problem in unserer Gegend wäre wohl das Händlernetz!
[url]htpps://www.vespaclubwuerzburg.de[/url]

Benutzeravatar
alu68
Beiträge: 1316
Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#577 Beitrag von alu68 » Mo 23. Jan 2023, 17:32

Nachdem so viel über Lambretta geschrieben wurde, habe ich mir heute die Zeit genommen, um selbst zu erfahren, ob die Lambretta für Großgewachsene (ü2m) geeignet ist.

Für die Füße ist etwas mehr Platz, als auf einer Primavera oder Sprint, deren Trittbretter "zu früh" in das Beinschild übergehen.
Allerdings immer noch deutlich weniger, verglichen mit meiner LX oder GT.

Der Lenker der Lambretta hingegen ist deutlich niedriger, was das Einschlagen des selben für mich gerade so noch möglich macht.

Gefühlt sitze ich etwas mehr in der Lambretta, als auf einer Primavera oder Sprint.

Angesprochen auf die beiden großen Lambretta Modelle (300 und 350), sagte der Händler, dass er mit diesen erst im nächsten Jahr rechnet, da er bis dato noch keinerlei Informationen über die beiden Modelle vom Importeur erhalten habe.

Als Ausgleich zu den für mich zu kleinen Lambretta durfte ich die neue Brixton Cromwell 1200 kurz testen.
Bis auf die kantige und damit sehr unangenehme Sitzbank besitzt die große Cromwell eine prima Ergonomie.
Eine ausführliche Probefahrt ist, allein schon wegen des tollen Sounds, bereits vereinbart.
alu68
www.vespa-coburg.de

Vespa-Prima Franken, VFCD

Benutzeravatar
Modska
Beiträge: 74
Registriert: Sa 29. Okt 2022, 06:09
Vespa: P200E
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#578 Beitrag von Modska » Mo 23. Jan 2023, 19:33

alu68 hat geschrieben:
Mo 23. Jan 2023, 17:32
...
Als Ausgleich zu den für mich zu kleinen Lambretta durfte ich die neue Brixton Cromwell 1200 kurz testen.
Bis auf die kantige und damit sehr unangenehme Sitzbank besitzt die große Cromwell eine prima Ergonomie.
Eine ausführliche Probefahrt ist, allein schon wegen des tollen Sounds, bereits vereinbart.
Danke für die Info zur G350. Good to know... Hatte am Wochenende auch etwas im Netz recherchiert...

Die Cromwell finde ich auch richtig verlockend - konzeptionell und optisch. Wie die fährt, weiss ich leider nicht...
Schade finde ich, dass die 1200er preislich über einer jungen gebrauchten R Nine T oder Ducati Scrambler liegt (sofern überhapt vergleichbar). Wartungskosten würden ich da mal interessieren + natürlich Dein Fahreindruck.

Apropos - habe für die 1.000er Wartung der einen Lambretta V125 letzte Woche knapp unter 150,- EUR inkl. Öl bezahlt. Denke, das ist OK.
Früher war mehr Lambretta...

Benutzeravatar
UnterfrankenRoller
Beiträge: 69
Registriert: So 10. Mai 2015, 10:49
Vespa: GTS 300 HPE Supertec
Land: Deutschland

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#579 Beitrag von UnterfrankenRoller » Mo 23. Jan 2023, 19:40

alu68 hat geschrieben:
Mo 23. Jan 2023, 17:32
Nachdem so viel über Lambretta geschrieben wurde, habe ich mir heute die Zeit genommen, um selbst zu erfahren, ob die Lambretta für Großgewachsene (ü2m) geeignet ist.

Für die Füße ist etwas mehr Platz, als auf einer Primavera oder Sprint, deren Trittbretter "zu früh" in das Beinschild übergehen.
Allerdings immer noch deutlich weniger, verglichen mit meiner LX oder GT.

Der Lenker der Lambretta hingegen ist deutlich niedriger, was das Einschlagen des selben für mich gerade so noch möglich macht.

Gefühlt sitze ich etwas mehr in der Lambretta, als auf einer Primavera oder Sprint.

Angesprochen auf die beiden großen Lambretta Modelle (300 und 350), sagte der Händler, dass er mit diesen erst im nächsten Jahr rechnet, da er bis dato noch keinerlei Informationen über die beiden Modelle vom Importeur erhalten habe.

Als Ausgleich zu den für mich zu kleinen Lambretta durfte ich die neue Brixton Cromwell 1200 kurz testen.
Bis auf die kantige und damit sehr unangenehme Sitzbank besitzt die große Cromwell eine prima Ergonomie.
Eine ausführliche Probefahrt ist, allein schon wegen des tollen Sounds, bereits vereinbart.
Habt ihr im Raum Coburg einen Händler??
[url]htpps://www.vespaclubwuerzburg.de[/url]

Benutzeravatar
alu68
Beiträge: 1316
Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Lambretta V 50 / 125 / 200

#580 Beitrag von alu68 » Mo 23. Jan 2023, 20:51

Die Brixton hat relativ kurze Wartungsintervalle von 5.000 oder 6.000 km.
Genau wusste es der Händler auswendig nicht.
Die Wartungskosten wären folglich nicht ohne, z.B. im Vergleich zu einer Triumph T100 oder T120, die 16.000 km Intervalle haben.

Interessant wäre/ist die Cromwell 1200 nur deshalb, weil der Händler noch zwei Exemplare zum Einführungspreis von 9.999 € zum Verkauf stehen hat.
Inzwischen werden auf der Brixton Homepage 11.999 € aufgerufen.

Lambretta Händler gibt es im Umkreis von knapp 30 km mindestens einen, bei dem anderen bin ich mir nicht sicher, ob er Lambretta schon im seinem Portfolio hat.

Für Royal Alloy sind im Umkreis von 33 bzw. 50 km zwei Händler am Start.
alu68
www.vespa-coburg.de

Vespa-Prima Franken, VFCD

Antworten