Piaggio 150 IGET 4V

Neben meiner Vespa ist noch Platz! Was Lambretta und Co so bauen...
Antworten
Nachricht
Autor
stritzi
Beiträge: 41
Registriert: Mi 18. Nov 2020, 11:38
Vespa: 250ie
Land: D

Piaggio 150 IGET 4V

#1 Beitrag von stritzi » Di 9. Feb 2021, 22:39

Hallo!
Habe die Möglichkeit, einen Medley 150 Bj. 16/17 mit dem IGET 4V Motor zu bekommen.
Leider kenne ich diese Roller- bzw. Motorengeneration gar nicht.
Wer kann mir näheres dazu sagen?
Ich habe mit den alten Leader-Motoren (125+250, Einspritzer und Vergaser) nur die besten Erfahrungen gemacht.
Gilt das Bekannte für dieses Aggregat auch?
Ist das am Ende eh ein Leader Motorblock der halt Euro4-konform gemacht wurde mit der Einspritzung?
Wie siehts in Bezug auf Langlebigkeit und Haltbarkeit aus bei dem Roller?
Gibts bekannte Schwachstellen am Motor? Ölverbrauch? Kühlwasserverluste? Sonstiges?
Danke!

GrafKrolock
Beiträge: 465
Registriert: Di 31. Dez 2019, 16:44
Vespa: Primavera 150
Land: Deutschland

Re: Piaggio 150 IGET 4V

#2 Beitrag von GrafKrolock » Di 9. Feb 2021, 23:03

Ich nehm mal an, der ist luftgekühlt, oder?
Grundsätzlich ist das von 2016 sicherlich nicht mehr der alte LEADER-Motor, sondern dessen Nachfolger, das LEM-Aggregat. Der iGet ist eine Modifikation desselben, um Euro 4 erreichen zu können und ein Werbeargument zu haben. Gegenüber der Euro-3-Variante gibts Leistungseinbußen.
Übermäßig Öl verbrauchen die alle nicht. Da war der alte Viertakter der Prä-LEADER-Ära deutlich schlimmer, also der Motor der ET4 und der Sfera.
Also: Viel falsch machen kannst Du da meiner Meinung nach nicht. Vor allem mit 150ccm.

PS: Bist Du der Stritzi ausm Hochschwarzwald?

Benutzeravatar
alu68
Beiträge: 564
Registriert: So 30. Dez 2012, 00:30
Vespa: LX, PK, ET, PX, GT
Land: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Piaggio 150 IGET 4V

#3 Beitrag von alu68 » Di 9. Feb 2021, 23:39

Der i-get Motor ist wassergekühlt mit rechtsseitig angebrachtem Kühler.
Es gibt ihn mit 124 ccm und 155 ccm und jeweils 4 Ventilen.
Anfänglich mit ca. 12 PS beim 125er und ca. 15 PS beim 150er Motor.
Inzwischen leistet der 125er nominal 15 PS (im Medley).
In der 125er Vespa GTS soll der i-get Motor 14 PS (10,3 kW) leisten.
Beim Medley besitzt der i-get Motor eine Start-Stopp-Automatik.

Mit den jeweils luftgekühlten Leader- oder LEM-Motoren sollte der i-get nichts zu tun haben.
alu68
www.vespa-coburg.de

Vespa-Prima Franken, VFCD

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12990
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Piaggio 150 IGET 4V

#4 Beitrag von Vilstaler » Do 11. Feb 2021, 08:21

Moin!

Der 155-er Motor hat knappe 17 PS gegenüber dem 125-er mit 15 PS ;)

Gruß!

Florian
GTS 300 HPE Super Tech schwarz Dez. 2020

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 1007
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Piaggio 150 IGET 4V

#5 Beitrag von The_Bastian » Do 11. Feb 2021, 13:45

Ist das nicht der Antrieb, der als 125cc bei S&S im Dauertest war? Der 150er unterscheidet sich mW nur durch die Bohrung (oder?). Falls ja und das Ergebnis dich interessiert schreib mir gerne eine PN, dann stöbere ich in meiner Zeitschriftenkiste danach.

Aus dem Gedächtnis: Für eine Piaggio war das Ergebnis OK. Hatte die serienmäßigen Undichtigkeiten im Kühlsystem (geht bei PIA wohl nicht ohne) und das Verschleißbild war zum Ende wohl hier und da auffällig.

stritzi
Beiträge: 41
Registriert: Mi 18. Nov 2020, 11:38
Vespa: 250ie
Land: D

Re: Piaggio 150 IGET 4V

#6 Beitrag von stritzi » Di 16. Feb 2021, 11:33

Ok, der Roller ist gekauft.
War einfach in einem super Zustand, alles wie neu, Bereifung neu usw.
Ja, der hat einfach eine größere Bohrung bekommen, Motorblock ist derselbe.
Bis zu der Kilometerleistung wie in deinem Bericht wirds noch eine Weile dauern, ich werde ab und an berichten, wie er sich hält.

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12990
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Piaggio 150 IGET 4V

#7 Beitrag von Vilstaler » Di 16. Feb 2021, 15:22

stritzi hat geschrieben:
Di 16. Feb 2021, 11:33
Ok, der Roller ist gekauft.
War einfach in einem super Zustand, alles wie neu, Bereifung neu usw.
Ja, der hat einfach eine größere Bohrung bekommen, Motorblock ist derselbe.
Bis zu der Kilometerleistung wie in deinem Bericht wirds noch eine Weile dauern, ich werde ab und an berichten, wie er sich hält.
Glückwunsch! Da ist jetzt aber der 15PS´ler drin bei dem 155er Vormodell oder?

Gruß! ;)

Florian
GTS 300 HPE Super Tech schwarz Dez. 2020

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 1007
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 16:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Piaggio 150 IGET 4V

#8 Beitrag von The_Bastian » Fr 19. Feb 2021, 13:38

stritzi hat geschrieben:
Di 16. Feb 2021, 11:33
Ok, der Roller ist gekauft.
War einfach in einem super Zustand, alles wie neu, Bereifung neu usw.
Ja, der hat einfach eine größere Bohrung bekommen, Motorblock ist derselbe.
Bis zu der Kilometerleistung wie in deinem Bericht wirds noch eine Weile dauern, ich werde ab und an berichten, wie er sich hält.
Ist doch prima :) Ich fand den Langzeittest gar nicht so übel. Außerdem finde ich 150er eh sympathisch. Vielleicht hast du noch Lust ein Bild einzustellen und über Erfahrungsberichte freue ich mich bestimmt nicht allein :prost:

stritzi
Beiträge: 41
Registriert: Mi 18. Nov 2020, 11:38
Vespa: 250ie
Land: D

Re: Piaggio 150 IGET 4V

#9 Beitrag von stritzi » Di 23. Feb 2021, 11:19

Klar, mach ich.
Was mich noch interessieren würde:
Ist dieser iget Motor aus dem Leader entwickelt worden?
Bzw wurde aus dem Quasar auch ein Nachfolger mit solchen Neuerungen gemacht?
Wenn das so wäre, würden die Zylinderköpfe von den Abmessungen her auf die alten Motorrümpfe passen?
Ich finde den Kopf mit den Rollenkipphebeln interessant...

Antworten