Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rubrik?

Alles rund um die Elettrica & Elettrica X! Technik + Tuning!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3589
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:57
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#61 Beitrag von Rollerundkleinwagen » Fr 2. Nov 2018, 15:22

Der Name passt: schnell wieder wegzappen!
Bild

kleiner_eisbaer
Beiträge: 47
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 17:50
Vespa: ET2
Land: Deutschland

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#62 Beitrag von kleiner_eisbaer » Fr 2. Nov 2018, 20:49

Endlich mal wieder einer der wenigen E Scooter, welche schneller als die Verkehrs—untauglichen 45km/h laufen. In diesem Segment gibt´s kaum was.

Und ob hässlich oder nicht — da überlasse ich das Urteil jedem Einzelnen. Für mich: das Styling ist interessant! Polarisiert zumindest und will nichts Altes aufkochen oder was Nachahmen.

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3589
Registriert: So 11. Jul 2010, 20:57
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#63 Beitrag von Rollerundkleinwagen » So 4. Nov 2018, 22:54

Interessant ist die kleine Schwester von Schxxxe. Und genau so sieht der Roller für mich auch aus. Wenn irgendwann mal Verbrenner verboten werden, werde ich schon einen Weg finden, meine LX einigermaßen bezahlbar zu elektrifizieren. Aber eine Vespa Elettrica zum Apothekenpreis kommt mir genausowenig ins Haus wie diese ganzen asiatischen Scheußlichkeiten. Auch ein KTM Ponny oder ein Zündapp R 50 dürften recht gut „elekromotorisierbar“ sein.

Volker
Bild

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10243
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#64 Beitrag von Willi59 » Di 6. Nov 2018, 09:55

Von was träumst du denn?
E-Mobilität gibts zwar auch in "alten Kisten" wie zB. der Schwalbe und es gibt tolle Ideen wie die CONTI GTS :herz: .
Die wird es auch in Serie geben.
Den "Nachrüstkram" gibts schon für Fahrräder........hoffentlich nicht für die von dir beschriebenen Modelle, ist immer ein Griff ins Klo.

Wenn die neue Technik Designerfahrzeuge erzeugt......auch gut.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 10611
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 22:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#65 Beitrag von avanti » Di 6. Nov 2018, 10:11

Willi59 hat geschrieben:Von was träumst du denn?
die CONTI GTS :herz: .
Die wird es auch in Serie geben.
In welcher Glaskugel siehst du das?

Benutzeravatar
Willi59
Beiträge: 10243
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:49
Vespa: GTS 300 touring
Land: Süd-Niedersachsen
Wohnort: Hoch-Solling-Vogler-Weserbergland

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#66 Beitrag von Willi59 » Di 6. Nov 2018, 10:23

Du, nichts mit Glaskugel. Der Continantrieb ist nun mal da.
Allein Accu/Reichweite wird verbessert, der Rest stimmt.
Ist besser als das eigene System von Piaggio bei der Electrica.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12304
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#67 Beitrag von Vilstaler » Di 25. Jun 2019, 19:19

An der E-Zapfe wird´s noch teurer....apropos Zukunft und E-Tanke.... ;)

Beim Stromanbieter XY beispielsweise kostet die 30-minütige 22kW-Ladung zwei Euro. Eine Stunde werden mit vier Euro, 90 Minuten mit sechs Euro verbucht. Für vier Stunden laden müssen beispielsweise Fahrer des BMW i3 also rund 16 Euro zahlen. Damit kommen sie umgerechnet 100 Kilometer weit – und zahlen fast dreimal so viel wie beim Laden am durchschnittlichen Hausstrom (28 Cent/kWh). Auch ein vergleichbarer Verbrenner wäre deutlich günstiger. Laut ADAC und BMW kostet der BMW Mini SD Diesel 4,51 Euro auf 100 Kilometern – knapp ein Viertel der Stromladung.


Jetzt kommt Ihr.... und das ohne co2 Abgabe die auch noch in der Schwebe steht.... ;)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Schorsch
Beiträge: 1825
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 21:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#68 Beitrag von Schorsch » Di 25. Jun 2019, 19:26

Vilstaler hat geschrieben:An der E-Zapfe wird´s noch teurer....apropos Zukunft und E-Tanke.... ;)

Beim Stromanbieter XY beispielsweise kostet die 30-minütige 22kW-Ladung zwei Euro. Eine Stunde werden mit vier Euro, 90 Minuten mit sechs Euro verbucht. Für vier Stunden laden müssen beispielsweise Fahrer des BMW i3 also rund 16 Euro zahlen. Damit kommen sie umgerechnet 100 Kilometer weit – und zahlen fast dreimal so viel wie beim Laden am durchschnittlichen Hausstrom (28 Cent/kWh). Auch ein vergleichbarer Verbrenner wäre deutlich günstiger. Laut ADAC und BMW kostet der BMW Mini SD Diesel 4,51 Euro auf 100 Kilometern – knapp ein Viertel der Stromladung.


Jetzt kommt Ihr.... und das ohne co2 Abgabe die auch noch in der Schwebe steht.... ;)
Was kostet dann eine Ladung für die E-Vespa mit orschinal italienischen Strom oder würden die Banausen auch mit ordinären KKW Strom laden.

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 10611
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 22:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#69 Beitrag von avanti » Di 25. Jun 2019, 19:28

Vespa hat ja den benzinbefeuerten RangeExtender :lol:
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Benutzeravatar
Cool
Beiträge: 63
Registriert: Mi 11. Sep 2019, 16:33
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Kurpfalz

Re: Umfrage Elettrica eigene Zeile oder gar neue Elektro-Rub

#70 Beitrag von Cool » Fr 20. Dez 2019, 10:19

Hier gibt es auch einen E-Roller mit Wechsel-Akku - aber aus China:
http://www.bikemite.at/grazie-18.html
https://motomobil.at/test-technik/ebike ... -e-scooter

Keine Ahnung, was der taugt, aber ist sicher eine Konkurrenz zu Vespa.

Antworten