Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

Modellübergreifendes Unterforum! Allgemeine Vespa-Themen!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12304
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#16 Beitrag von Vilstaler » Mo 19. Aug 2019, 19:14

Vorführwagen oder Leihwagen mit 3.000 km oder weniger auf´m Zähler nach Ezl. sogar jedes Jahr! :roll: Taxen - da lass ich´s mir ja eben noch eingehen.....
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
gmu
Beiträge: 2439
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 16:51
Vespa: GTSPXV 550
Land: Deutschland
Wohnort: Klein Hollywood

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#17 Beitrag von gmu » Mo 19. Aug 2019, 19:59

centrino82 hat geschrieben:Ich möchte Beweise für Lobbyarbeit...

Es macht keinen Sinn, Du bist Meckerer... Dir kann man nichts recht machen... Und wenn's um Vorschriften geht, ist der gemeine Deutsche sein liebster Feind!

Wandere doch bitte in die Schweiz aus! Da hast Du keine EU, dann geht es dir doch richtig gut. Oder nach England... geht ja bald... Aber halt, besser nicht die Schweiz! Da gibt es die staatliche MFK, richtig fies zum Teil. Also doch England...

Und weich nicht immer aus mit Deinem schlechten Deutschland. Wenn man was schreibt, sollte man es auch belegen können.

Also Beweise oder ruhig bleiben.

Ich lege mich gleich aufs Sofa und trink n Bier... schönen Abend!

Gruß

Sorry, Du verlangst von mir einem Blinden das Sehen beizubringen.

Trink Dein Bier und lass es Dir schmecken.
Bild

Benutzeravatar
ADroste
Beiträge: 602
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 18:21
Vespa: GTS-300ie hpe
Land: Deutschland
Wohnort: Bruchköbel
Kontaktdaten:

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#18 Beitrag von ADroste » Mo 19. Aug 2019, 20:02

Gerald, Du hast Dich verrannt!

Gruß
Armin
Bild Bild BildBild

Registriert seit 16.05.2004 als 77/5141 Mitgliedern, 318 Beiträge im alten Forum

Benutzeravatar
gmu
Beiträge: 2439
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 16:51
Vespa: GTSPXV 550
Land: Deutschland
Wohnort: Klein Hollywood

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#19 Beitrag von gmu » Mo 19. Aug 2019, 20:08

Armin, geh zum Optiker.
Bild

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 10624
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 22:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#20 Beitrag von avanti » Mo 19. Aug 2019, 20:48

centrino82 hat geschrieben:Ich möchte Beweise für Lobbyarbeit...
:elefant: :elefant: :elefant:

In Deutschland?
Wo die Einführung eines Lobbyregisters ständig untergraben wird.

Warum wohl?
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

centrino82
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 10:00
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Küssaberg

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#21 Beitrag von centrino82 » Mo 19. Aug 2019, 22:12

avanti hat geschrieben:
centrino82 hat geschrieben:Ich möchte Beweise für Lobbyarbeit...
:elefant: :elefant: :elefant:

In Deutschland?
Wo die Einführung eines Lobbyregisters ständig untergraben wird.

Warum wohl?
Lobbyarbeit von Prüforganisationen...

Gruß

Benutzeravatar
gmu
Beiträge: 2439
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 16:51
Vespa: GTSPXV 550
Land: Deutschland
Wohnort: Klein Hollywood

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#22 Beitrag von gmu » Di 20. Aug 2019, 05:42

Guten Morgen.

Der von Dir weiter oben zitierte Klaus Brüggemann vom TÜV ...

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-131578931.html

Und damit lass ich es dann gut sein.
Bild

Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 801
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#23 Beitrag von The_Bastian » Di 20. Aug 2019, 08:37

@ centrino82:
Wenn das Betreiben zur Änderung des Regelwerks nicht Lobbyarbeit zugeschrieben werden kann und monetäre Interessen ausgeschlossen sind: Was sind denn die Beweggründe? Welchen Sicherheitsgewinn hat man damit erreicht und welche Probleme der Vergangenheit lassen sich damit lösen? Mir wären ehrlich gesagt keine sicherheitsrelevanten Probleme mit der bis dato gängigen Praxis bekannt aber vielleicht ist mir etwas entgangen?

Doc B
Beiträge: 426
Registriert: Di 18. Jul 2017, 09:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#24 Beitrag von Doc B » Di 20. Aug 2019, 10:22

Da hatte ich doch glatt ne Bildungslücke, bin immer davon ausgegangen, dass, so wie bei Autos auch, eine andere Reifengröße immer eingetragen werden muss. Für mich ändert sich also nichts. :lol:

Das mit der Freigabe durch den Reifenhersteller finde ich auch Quatsch, der eine gibt nen 180er frei, der nächste nicht !?

Sinn würde es machen, wenn der Fahrzeughersteller von vornerein unterschiedliche Reifengrößen im Fahrzeugschein eintragen lässt, immerhin sollte dieser wissen, was ins Fahrzeug passt.

p.s. von Markenbindung steht da übrigens nichts.

Vollhorst
Beiträge: 1469
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#25 Beitrag von Vollhorst » Di 20. Aug 2019, 10:35

Ich ging bisher auch davon aus, dass eine "Tolerierung" nur aufgrund einer Herstellerfreigabe nicht möglich ist, sondern jede Abweichung von den technischen Daten in den Fahrzeugpapieren einer ABE oder eines Gutachtens/Einzelabnahme bedürfte. Gerade bei so offensichtlichen Dingen wie für jedermann leicht ablesbaren Reifengrößen.

Gleichwohl war mir so eine Freigabe schon eine Hilfe bei der Eintragung einer etwas ungewöhnlichen Felgen/Reifen Kombination am Auto, aber dass es auch ohne Eintragung gegangen wäre, wäre mir nicht in den Sinn gekommen.

So gesehen ändert sich nicht viel, es wird lediglich Rechtssicherheit geschaffen, weil der eine TÜV-Prüfer oder Polizist vielleicht früher aufgrund einer Herstellerfreigabe "tolerant" war, ein anderer aber nicht.

centrino82
Beiträge: 36
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 10:00
Vespa: GTS 300 HPE
Land: Deutschland
Wohnort: Küssaberg

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#26 Beitrag von centrino82 » Sa 24. Aug 2019, 19:09


Benutzeravatar
The_Bastian
Beiträge: 801
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Vespa: Lambretta V Special
Land: Deutschland
Wohnort: Stade

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#27 Beitrag von The_Bastian » Mo 26. Aug 2019, 08:04

centrino82 hat geschrieben:https://www.tagesschau.de/inland/fuehre ... n-101.html

Ist das Lobby?
Natürlich nicht. Wer würde denn da an Eigennutz denken?

Zitat aus dem verlinkten Artikel: "In Deutschland führen die TÜV-Organisationen und die Dekra die theoretischen und praktischen Fahrerlaubnisprüfungen durch".

Benutzeravatar
Luu
Beiträge: 266
Registriert: Di 9. Jun 2015, 14:37
Vespa: Primavera 125 3V i.e
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#28 Beitrag von Luu » Mo 26. Aug 2019, 21:11

Gilt genauso für den Fahrlehrerverband, der die gegenteilige Position vertritt. Ist doch klar. :lol:

Lobby(ismus) ist übrigens etwas anderes: Wikipedia

Benutzeravatar
avanti
Beiträge: 10624
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 22:21
Vespa: GTS 8 DB
Land: neulanD

Re: Reifen: Herstellerfreigaben nicht mehr ausreichend

#29 Beitrag von avanti » Mo 26. Aug 2019, 21:23

Luu hat geschrieben:Lobby(ismus) ist übrigens etwas anderes: Wikipedia
:unwissend:
Dort steht doch als Definition:
"Lobbyismus ist der Versuch der Einflussnahme auf Entscheidungsträger durch Dritte."
Wenn es schnell gehen soll, mach langsam.

Antworten