Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 20:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 19:43 
Offline

Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:42
Beiträge: 196
Wohnort: Von der Ostsee
Vespa: Kymco Like 125i CBS
Land: Deutschland
Hallo,

Wenn man das so hört mom habe Ich das Gefühl nun machen alle Hersteller plötzlich ihre Schubladen auf und dem Verbrennen geht es an die Gurgel.
Jetzt kommen so erste schleichende Sachen wie das man dem Diesel ein Fahrverbot erteilt das die nicht mehr in Städte dürfen.

Was kommt in 5 Jahren 8 Zylinder und 6 Zylinder dürfen auf der Autobahn nur noch 130 Fahren usw. Die E Auto Preise fallen in den nächsten 3 Jahren auf Verbrenner Preise. Bis 2030 sollen in vielen Ländern keine Verbrenner mehr verkauft werden. Norwegen will das schon 2025 umsetzen? Was ich da so Lese und merke macht Nachdenklich zudem ich mir grade einen neuen Verbrenner Roller bestellt habe.

Wie seht ihr das mom und was ist mit Leuten die Sich heute mega Teure Verbrenner Fahrzeuge kaufen und die in 20 Jahren noch fahren wollen gehen die unsicher in die Zukunft? Auch die ganzen alten Autos die wollen ja in 20 Jahren auch noch mit Stoff bewegt werden? Oder wird da einfach irgendwann ein Riegel vor geschoben?

_________________
Was bist du? Ich bin nichts! Wer nichts ist hat keine Probleme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2016, 13:30
Beiträge: 147
Vespa: GTS/LXV/Cosa
Land: Deutschland
Servus,

lass dich nicht bange machen, angekündigt wird viel wenn der Tag lang ist. Die Elektromobilität in ihrer momentanen Form ist mit Sicherheit nicht der Weisheit letzter Schluss.

Auch wenn die deutsche Umwelthilfe (dieser, Verzeihung, Schwachmatenverein mitsamt ihrem Anführer Jürgen Resch) momentan auf alle Autohersteller einschlägt und Städte abmahnt und was weiß ich noch alles treibt werden wir doch erstmal nicht ohne Verbrennungsmotoren auskommen.

Unsere Politiker sind schließlich auch schon zurückgerudert, Beispiel hier: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Merkel-rueckt-vom-Millionen-Ziel-bei-E-Pkw-ab-article19842566.html
Abgesehen davon gibts meiner Meinung ganz andere Probleme in unserer Heimat um die sich die Politik kümmern sollte.

Norwegen würde ich nicht als repräsentatives Beispiel nennen, dort gibts Strom aus Wasserkraft ohne Ende und keine Automobilindustrie.

Ich gebe zu dass mich das Thema aus Neugier auch ein bisschen beschäftigt, aber: Ich setze (abgesehen vom E-Bike, macht einfach Spaß) auch weiterhin auf Verbrenner und werde daran festhalten so lange es geht :mrgreen:

PS: Dass die Preise für E-Autos in den nächsten Jahren auf Verbrennerpreise (vergleichbare Fahrzeuge, selbstverständlich) fallen glaube ich auch nicht.

_________________
Schöne Grüße aus der Oberpfalz, Michl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jan 2017, 17:35
Beiträge: 291
Wohnort: Nordfriesland
Vespa: GTS 300 Super ABS
Land: Alemanha
Moin auch,
alles Entscheidungen von planlos handelnden Wixern . (Entschuldigung)
Nicht nur in dieser Sache, sondern seit Jahren.

_________________
Vai com deus
aus Nordfriesland
Ralf

VERMELHO (ROT) = https://www.youtube.com/watch?v=J0cbYldH2b4
Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Aug 2016, 13:30
Beiträge: 147
Vespa: GTS/LXV/Cosa
Land: Deutschland
Comdor hat geschrieben:
alles Entscheidungen von planlos handelnden Wixern . (Entschuldigung)
Nicht nur in dieser Sache, sondern seit Jahren.


Auf den Punkt gebracht :klatschen:
Und Benzin verbrennen ist doch ein schönes Hobby für uns alle hier :D

_________________
Schöne Grüße aus der Oberpfalz, Michl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jan 2010, 10:59
Beiträge: 907
Vespa: gts 300 Super
Land: Nord-Hessen
So so man will also innerhalb von 12 Jahren eine Infrastruktur für 43.851.230 Elektro Pkws
Schaffen :?
Ist denn schon der Berliner Flughafen fertig :?: :D
Mit skeptischen Grüßen
Jean


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:22
Beiträge: 1219
Wohnort: Westlicher Bodensee
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Baden
8-) Es ist wie bei den Atomkraftwerken mit den Brennelementen.

Die Entsorgung der Batterien ist nicht gewährleistet und die Produktion der Batterien wird z.T. mit Kinderarbeit (für die Gewinnung mancher Bestandteile) durchgeführt - kein Witz!!! :evil:

Geruhsamen Abend allerseits.

_________________
Frei nach Ludwig Thoma: "Man muss denken - was man tut"
"Wenn´s passt - passt´s" !
........Bild
Mit der Bella auf der "Bella" auch drauf steht.
"Grüße vom Bodensee - Westende"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:36 
Offline

Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:42
Beiträge: 196
Wohnort: Von der Ostsee
Vespa: Kymco Like 125i CBS
Land: Deutschland
Naja Ich weiß nicht so recht habe immer das Gefühl auch mein Vater der 60+ Generation wollen das nicht war haben. Ich möchte das auch noch nicht so gerne weil es gibt ja auch Menschen die Haben zu ihren Fahrzeugen einen Bezug und möchten nicht in 20 Jahren in das trockene schauen.

Bloß dieses Boom der E Geschichte wird knall hard voran getrieben wenn ich mir China an schaue und was die Marke Niu in den kommenden Jahren an Elektrorollern raus bringt geht da die Post ab. Ich stelle mir nur die Frage was mit den ganzen alten Gepflegten Verbrennern passiert die auch später gefahren werden wollen?

_________________
Was bist du? Ich bin nichts! Wer nichts ist hat keine Probleme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:45 
Offline

Registriert: Do 26. Sep 2013, 23:51
Beiträge: 338
Wohnort: Hamburg
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Ich werde der letzte sein, der seine Verbrenner Vespa oder auch Verbrenner BMW weiterfährt, so lange es Benzin zu kaufen gibt....... :vespa: :auto:

_________________
Grüße aus Hamburg, Hardy


Zuletzt geändert von hardy.b am Sa 24. Feb 2018, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:22
Beiträge: 1219
Wohnort: Westlicher Bodensee
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Baden
8-) Aus germanscooterforum:

Bild

F. Hunter hat geschrieben:
....................................Ich stelle mir nur die Frage was mit den ganzen alten Gepflegten Verbrennern passiert die auch später gefahren werden wollen?


Na das......................
Bild

_________________
Frei nach Ludwig Thoma: "Man muss denken - was man tut"
"Wenn´s passt - passt´s" !
........Bild
Mit der Bella auf der "Bella" auch drauf steht.
"Grüße vom Bodensee - Westende"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3852
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Oh, ein Rollerfriedhof.
Letzendlich gehen mal alle diesen Weg.
Ne, ich meine mit alle, auch etwas später die E-Roller.

Was in 20-30 Jahren ist weiß kein Mensch.
Mein Motto: lebe jetzt und das solange du kannst.
Wenn der Sprit immer knapper wird, und somit unbezahlbar für Normalsterbliche, erledigt sich das Problem von selbst.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 13:22
Beiträge: 1219
Wohnort: Westlicher Bodensee
Vespa: GTS 300 Touring
Land: Baden
:genau: :genau: :genau: :klatschen:

_________________
Frei nach Ludwig Thoma: "Man muss denken - was man tut"
"Wenn´s passt - passt´s" !
........Bild
Mit der Bella auf der "Bella" auch drauf steht.
"Grüße vom Bodensee - Westende"!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 9801
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Wieso Boom? Wo ist denn der Boom rd. € 40.000 und mehr für etwas mehr als Kleinwagen hinzublättern mit E, und dann eine Fuffi und Akku´s aus TschingTschangTschong die ich nicht mal kenne aber eine Garantie auf die Akku´s habe von der man stolz liest sie sei für 5 Jahre? Da hab ich ja schon auf nen Benziner 6 oder 7 Jahre Garantie, und die Reparaturen kann ich anhand Langzeiterfahrung auch ganz flockig mir im Kopf ausrechnen. Was weiß ich was mich der Akkupack nach der Garantie von 5 Jahren kostet? Den halben Autopreis oder Rollerpreis - beim Roller geschätzte 7.000 für eine Fuffi mit 45 Sachen? Ist ja wohl zum Lachen....

Ne ne Leuts,-... so wie vieles versprochen wurde und mittlerweile 10 gar knapp 15 Jahre anderweitig nicht gelöst wurde wie beispielsweise flotter hier in die Tasten klopfen zu können oder mal schneller ins Netz zu kommen, dann der Dieselskandal wo ihnen jetzt erst einfällt nach dem offensichtlichen Betrug nun obendrein auf die Dieselfahrer loszugehen weil man beispielsweise nicht mehr dch. Stuttgart fahren kann.... Alles schön und gut,- aber DIE die für den Skandal verantwortlich sind scheren sich nen Diesel-Dreck weil sie politisch die Fädchen ziehen und der Steuerzahler soll wieder mal seinen Diesel gegen nen Benziner oder E tauschen, dann ist´s auch schön sauber - die Stuttgarter Luft, statt mal die Anbindungen zur Bundesbahn besser auszubauen damit eben die LKW´s auch nicht mehr durch Stuttgart müssten - das spart viel Feinstaub - mehr,- als der ganz PKW Verkehr am Tag.... :evil:

Mehr bezahlen für ein besseres Netz und der Anbindung über die Bundesbahn um den stetigen LKW-Verkehr dessen Verbrenner auch ein Diesel ist wie auch Containerschiffe mit ihren Schiffsdieseln wollen sie dagegen nicht.... Unvorstellbar! Aber das wären die Ansätze hier am meisten Smog einzudämmen... Fotovoltaik auf die Industriedächer ebenso, aber man wird über Großabnehmerrabatte der Stromversorger obendrauf auch noch wie auch vom Vater Staat an allen Ecken und Kanten subventioniert mit Daumenschraube dass sonst Arbeitsplätze eingespart werden müssten.

Was interessiert mich also so´n sche... E, wenn´s doch wieder mal der Steuerzahler bringen muss ihm nen E oder nen Benziner aufzudrängen. Die die einem wegen des Skandals beschissen haben und wo man für seinen Diesel beileibe nicht mehr die Gebrauchtpreise erhält wie vor dem Skandal sind wieder mal Dummen, aber ohne mich! 5 Jahre auf´n Roller Garantie - die hab ich bei nem Benziner bis zu 7 Jahre ja schon, und anhand der Langzeiterfahrung weiß ich auch was danach vielleicht für Kosten auf mich zukommen. Also ich kauf mir keine E-Vespe um € 7.000 wo der Akku nach 5 Jahren platt sein kann und ich den halben Anschaffungspreis für nen neuen Akkupack loswerden könnte.

Alles halb so wild, erstmal die LKW`s und den Schiffsverkehr entdieseln, dann kann man auch getrost wieder dch. Stuttgart fahren und nicht den Handwerker der zur Baustelle muss oder den Familienvater der sich EBEN WEIL ER 2 Stunden Anfahrt zur Arbeitsstätte hat zur Kasse bitten mit einem Fahrzeugtausch den er sich schon angesichts eines höheren Verbrauchs an Benzin und weniger Kilometern die er mit dem Benziner fahren kann nicht leisten kann....

Mal sehen am Dienstag in Leipzig wie´s wohl ausgehen mag das Gequatsche.... Gewinnt wieder die Industrie oder muss der Steuerzahler wieder bluten mit Verboten und Einschränkungen und wieder mal viel Geld verloren zu haben damit die fetten noch fetter werden.... :roll:

E-Boom? Frag das mal in 20 oder 30 Jahren nochmal.... ;)

Gruß!

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 22:07 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Beiträge: 1517
Vespa: PX 200
Land: Deutschland
mikesch hat geschrieben:
Was in 20-30 Jahren ist weiß kein Mensch.
Mein Motto: lebe jetzt und das solange du kannst.
Wenn der Sprit immer knapper wird, und somit unbezahlbar für Normalsterbliche, erledigt sich das Problem von selbst.


Wer außer den Vespafahrern natürlich, hätte 1980 ein 20 oder 30 Jahre altes Fahrzeug fahren wollen oder wer will heute ein Fahrzeug von 1980 fahren?

Schorsch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 22:14 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 4872
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
ich hab ja schon tausende KM elektrisch gefahren....

und es genossen....

jeder, der eine Garage mit Steckdose hat...kann problemlos ein Elektroauto fahren...

Anschaffung ist zwar teurer.... aber km kosten viel niedriger....
speziell, wenn ich mit Solarstrom vom eigenen Dach lade.... mit günstigem Autostromvertrag (15ct)
oder Gratisstrom vom Aldi-Dach

keine Steuer kein Ölwechsel kein Auspuff, der kaputtrostet..... und ich kenne viele,

die bei weit über 100.oookm noch die ersten Bremsklötze drin haben
Ackus, die bei 150.ooo - 200.oookm kaum Leistungsverlust haben...

Rita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zu E Boom Plötzlich
BeitragVerfasst: Sa 24. Feb 2018, 22:14 
Offline

Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:42
Beiträge: 196
Wohnort: Von der Ostsee
Vespa: Kymco Like 125i CBS
Land: Deutschland
Nun habe ich aber ne Thema angeschnitten :) das in allen Brennt. Das mit dem Diesel kann ich auch nicht ganz verstehen die Konzerne Bescheißen uns und nun Plötzlich wird der Diesel schlecht gemacht und der Dödel Bürger soll ihn mit was weiß ich für ein Verlust eintauschen.... Hammer Aber das Deutsche Volk macht ja immer schön alles mit es geht uns ja gut :prost:

Ja und das Problem der Stromer wie von dir angesprochen nach zwei drei 5 Jahren ist der Akku defekt und man kann das Gefährt entsorgen weil der Akku Teurer ist als das Gefährt(oder überholt) und das denke Ich mal wird sich nicht ändern den damit verdienen Sie weil ja sonst keine mehr mit einem Stromer in die Werke fährt.

Ich sehe die Stromer mom als Teure weg werf Alternative. Kauft man sich heute einen E Roller ist das teil aus meiner Sicht in 5 Jahren so überholt das es auch auf dem Friedhof geht. Und das ist heute noch das schöne am Verbrenner da weiß man ah ok der würde noch in 20 Jahren fahren wenn ich das will ob es dann noch Benzin gibt ist fraglich...wäre aber in meinen Augen ne sauerrei da die Oldies bestimmt noch in Bewegung bleiben wollen.

_________________
Was bist du? Ich bin nichts! Wer nichts ist hat keine Probleme.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de