Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 09:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Nov 2009, 14:34
Beiträge: 948
Vespa: GTS 100fünf&20
Land: Bayern
Zitat:
Der deutsche Roller-Markt ist im Wandel - doch die Nummer 1 bleibt seit Jahren gleich

Vieles hat sich auf dem deutschen Roller-Markt geändert: Die Bedeutung hubraumstarker Modelle ist auf stetem Sinkflug, die Mittelklasse gewinnt hingegen an Bedeutung - ebenso wie die neuen Stromer. Den Spitzenplatz ergattert jedoch Jahr für Jahr dasselbe Modell.

Die Zeiten, in denen in Deutschland großvolumige Motorroller in der Zulassungsstatistik eine wichtige Rolle gespielt haben, sind offenbar vorbei: 2017 gibt die Hubraum-Mittelklasse ganz klar den Ton an. Sechs der zehn meistzugelassenen Scooter weisen Motoren mit 300 bis knapp 400 Kubikzentimetern Hubraum und damit Leistungen zwischen gut 20 und etwa 35 PS auf.

Dazu addieren sich zwei etwas hubraumstärkere, aber auch deutlich schwerere Dreiräder – sie stammen von Piaggio und Peugeot – sowie je ein stark motorisierter E-Scooter (von BMW) und eine 150er Piaggio. 2013, also vor vier Jahren, gehörten noch vier der zehn meistverkauften Roller zu den Hubraum-Giganten mit Triebwerken von mindestens 600 Kubikzentimetern.

Branchen-Experten wissen es seit jeher: Deutschland ist kein gutes Pflaster für hubraumstarke und damit zwangsläufig entsprechend teure Scooter. Anders als in Frankreich oder Italien, wo man Roller wie Yamaha TMAX oder – eingeschränkt – auch die 650er BMWs für die regelmäßige Fahrt zum Arbeitsplatz einsetzt, werden die Hubraum-Riesen hierzulande fast ausschließlich für Freizeitfahrten genutzt; entsprechend ist die Nachfrage deutlich geringer.

Weder der Honda Integra oder der davon abgeleitete Honda X-ADV noch die aufgefrischten 650er BMWs, aber genauso wenig der Suzuki Burgman 650 können sich zwischen Flensburg und Garmisch-Partenkirchen so richtig in Szene setzen. 2017 findet sich kein einziger Großroller mehr unter den Top Ten. Ob der um eine Traktionskontrolle erweiterte Honda Integra den Sprung in die Erste Liga wieder schafft, ist unkalkulierbar.

Deutsche Rollerhändler können insbesondere dann gute Geschäfte machen, wenn sie Fahrzeuge aus dem Haus Piaggio vertreiben: Zwar ist die Zahl der bis November 2017 erstmals zugelassenen Kraftroller mit über 125 Kubikzentimetern Hubraum gegenüber dem Vorjahr um rund acht Prozent rückläufig, doch ist dieses Minus kein Beinbruch: Erstens rührt das achtprozentige Plus von 2016 aus der damaligen Sondersituation der Umstellung von Euro 3 auf Euro 4, und zweitens ist der Rückgang in den anderen Zweirad-Segmenten (Motorräder, Leichtkraftroller, Leichtkrafträder) noch höher.

Zu verdanken hat Piaggio diese Marktdominanz der seit Jahren ungebrochenen Liebe der deutschen Rollerkäufer zur Vespa GTS-300 Super. Fast vier von zehn in Deutschland verkauften Kraftrollern sind eine 300er Vespa. Den nahezu 4.000 Zulassungen von Januar bis November 2017 der großen Vespa stehen gerade 700 des Honda SH 300 gegenüber; er rangiert auf Platz zwei.

Danach folgen Piaggio Beverly 350, Yamaha X-MAX 300, Kymco Xciting 400 und Kymco New Downtown 350. Diese vier Modelle erreichen zusammen gerade eine Stückzahl von rund 1.350 Fahrzeugen – ein Drittel der Vespa GTS-300 Super.

Neue Konkurrenz aus Bayern

Ein nicht zu unterschätzender Konkurrent für die „normalen“ Scooter kommt im späten Frühjahr 2018 neu auf den Markt: BMW tritt – freilich mit beträchtlicher Verspätung – mit dem Modell C 400 X erstmals in das Segment der Midsize-Scooter ein. Der flüssigkeitsgekühlte Einzylindermotor leistet 25 kW/34 PS, das Gewicht des Rollers liegt mit 204 Kilogramm ebenfalls im Rahmen des in dieser Klasse Üblichen.

Nicht zuletzt der Preis dürfte eine bedeutsame Rolle spielen bei der Frage, wie gut sich der C 400 X am Markt etablieren kann. Es wird aber wohl eher nicht der deutsche Markt sein, der über den Erfolg des BMW-Scooters entscheiden wird; wichtiger sind die traditionellen Rollerländer Frankreich und Italien, abgeschwächt auch Spanien.
Dreirad-Scooter bleiben stabil

Eine Sonderrolle spielen die Dreirad-Scooter. Marktbedeutung haben lediglich der Peugeot Metropolis 400 (rund 300 Stück) und der MP3-500 LT, wiederum aus dem Hause Piaggio mit der etwa dreifachen Stückzahl des Peugeot. Immerhin etwa 900 MP-3 dürften heuer von den Piaggio-Händlern an Kunden ausgeliefert werden; die Größenordnung ist seit Jahren unverändert.

Elektro-Scooter: BMW C-evolution oder Vespa Elettrica?

Bleibt noch das Thema Elektro-Scooter. Außer BMW war in der Vergangenheit noch keine andere große Marke auf diesem vermutlich doch recht zukunftsträchtigen Gebiet der urbanen Mobilität angetreten. Der aus München stammende C-evolution rollt seit dem vergangenen Jahr bereits in zweiter Generation von den Berliner Produktionsbändern, und zwar in einer deutlich stärkeren Version und mit 60 Prozent mehr Reichweite. 160 Kilometer sind jetzt im fetten Akku drin.

In der Saison 2018 erscheint mit der Vespa Elettrica ein zweiter, im Roller-Segment freilich weitaus bedeutsamer Hersteller mit einem E-Scooter. Das Leistungsvermögen der Vespa Elettrica ist allerdings zwei Klassen tiefer angesiedelt als diejenige des BMW C-evolution: Mit 2 kW/2,7 PS Dauerleistung und 4 kW/5,5 PS Spitzenleistung ist die vollelektrische Italienerin zulassungstechnisch ein 50er Roller, kommt also mit einem Versicherungskennzeichen aus, weil sie auf 45 km/h gedrosselt ist.

Deutschlands Rollerkäufer werden in der Saison 2018 nach aller Voraussicht keine Trendumkehr einleiten: Der Thron der Vespa GTS-300 Super steht so sicher wie der Dom in Köln, und auch die abgeschlagen auf den Plätzen folgenden Scooter dürften von den Midsize-Kandidaten aus den Häusern Honda, Piaggio, Yamaha, Kymco und vermutlich auch von BMW kommen. Und bei den Dreiradlern wird die Bastion Piaggio ebenso uneinnehmbar sein wie im Falle der Vespa.

https://www.focus.de/auto/die-roller-tr ... 92933.html

_________________
News: Deutschland - Frankreich - Frankreich - Frankreich - Frankreich - Griechenland - Italien - Italien - Italien - Kanada - Niederlande - Niederlande - Österreich - Spanien - USA - USA - UK - UK..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10038
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Kunststück,-... die Hubraummittelklasse hat ja auch was Leistung angeht zugelegt, und die Hubraumstarken kosten über € 10.000.-- ... Wer oder was zahlt mehr als er muss bzw. es überhaupt braucht? :roll: Die um 8% geschrumpften Verkäufe im Vergleich 2017 zum Vorjahr 2016 ergeben sich aus den verhältnismäßig hohen Zahlen wegen des Umstiegs von Euro 3 auf Euro 4. Dahingehend beruhen die höheren Verkaufszahlen in 2016 weil noch viele Kaufwillige in 2016 zugeschlagen haben - die Informationen inwieweit sich Euro 4 auswirken wird technisch gesehen wurden geschickt von der Industrie nicht gerade an die große Glocke gehängt ganz im Gegenteil! BMW mit dem C 400 X will auch ein fettes Stück vom Kuchen abhaben um am asiatischen Mark - DEM Rollermarkt an sich groß Reibach machen - auch klar,- in Ländern wo man nur noch mit Mundschutz auf die Straße kann und eine Elettrica immer noch auf sich warten lässt um auch dort den Anschluss nicht zu verpassen.

Die "normale" Elettrica die man von der Fachpresse auf in etwa € 7.000 bei Markteinführung einschätzt soll ja nur mit dem Standardakku rd. 50 km herhalten um 4 Stunden später voll geladen wieder 50 km fahren zu können.

Die wohl teurere mit dem 2 oder 3 Liter Tank soll für ebenfalls 50 km Reichweite gut sein, wobei der Hybrid mit dem Sprit den Akku wieder automatisch lädt wenn die 50 km erreicht sind... Das soll nochmal für weitere 100 km reichen also insgesamt 150 km Reichweite. So richtig in die Gänge kommen die Leute in Pontedera im Moment wohl noch nicht, und es bleibt abzuwarten ob die Elettrica die letztes Jahr schon kommen sollte es wenigstens in diesem Jahr schafft bei unseren Freundlichen zu landen und ganz wichtig: In Ballungsgebieten,- Großstädten und Ländern wo auch das Potential da wäre etwas mehr unf Gutes für die Umwelt zu tun.

Im Eco-Modus soll die Hybrid um auf die 50 km Reichweite zu kommen nur 30 km/h "schnell" gehen... Man kann zwar umschalten damit das Leistungspotential angehoben wird auf einen "Sportmodus" schalten um auf die zulässigen 45 km/h zu kommen, aber das kostet Kilometer die zum Schluss fehlen könnten.... 150 km und 100 davon im Sportmodus? Das möcht ich erstmal sehen wenn der letzte Tropfen aus dem zusätzlichen Tank geflossen ist ob´s dann auch bei flotter Fahrt gereicht hat. Im Ecu-Modus kriecht man nebenbei mit 30 Sachen dahin was man so in einschlägigen Scooter Zeitschriften liest... Ob das für beide Modelle gleich gilt hab ich noch noch nicht rausbekommen - denke aber mal, dass es mit dem Eco-Modus bei der Standard Elettrica genauso ist... :unwissend: Eine Rückwärtshilfe soll angeblich auch verbaut sein.... Für was DIE allerdings nötig ist frage ich mich - Rückwärtsgang für die Elettrica-Hybrid? Na von mir aus,- wenn´s denn "schöner" macht :)

Ein geschätzt doppelt so teurer C 400 X von BMW dürfte wohl keine Konkurrenz zur Vespa darstellen - ist ja auch ne andere Liga und vom Preis her sowieso. Wieder mal Äpfel mit Birnen verglichen...

Gruß!

Florian

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 19:53 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 623
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Ich fahre Vespa - keinen "Roller"!
:-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 09:59
Beiträge: 8578
Wohnort: nomen est omen
Vespa: 2xgts300 + PAV41
Land: NASSOVIA
Der stabile Absatz der 300er dürfte für auf die amici in P. nicht unbedingt motivations/innovationsfördernd wirkend .....

_________________
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Reich? Mein Reichtum ist die Zeit - und die ist unbezahlbar.

Bild Nassau, kein schöner Land !

MidsummerVespaDays 2014 : Das Video und Bilder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 21:02 
Offline

Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:04
Beiträge: 319
Vespa: PX80 E Lusso
Land: Germany
@ trainwave : ICH fahre einen Roller auf dem Vespa steht . Ein PKW sieht anders aus .


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 21:49 
Offline

Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Beiträge: 3091
Vespa: GTS 300 SS,HD FatBob
Land: Deutschland
Da sieht man es mal wieder.... die GTS 300 ist so wie sie ist absolut perfekt!

Piaggio in Form von Vespa hat alles richtig gemacht.


Was stört Piaggio die ständig meckernden und nach mehr und mehr schreienden, 10 oder 15 User eines deutschen Vespa Forums....

ich habe gerade erst wieder eine neue GTS 300 gekauft und die ersten 400 km in jetzt etwas über 1 Monat gefahren.... absolut top von der Form und vom Motor mehr als völlig ausreichend


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Sep 2017, 21:46
Beiträge: 161
Wohnort: Rhein/Main
Vespa: PV50 + GTS 300 SS
Land: Deutschland
Wer an Roller denkt denkt an Vespa......
Kult wird gekauft!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 9058
Vespa: ja
Land: Deutschland
Bei den Schaltrollern ist die nächste Tuning-Evolutionsstufe im Anmarsch. :elefant:
BFA-Motori machts möglich. :o
Passt dann auch zum Hubraum Trend. ;)
306 ccm- Zweitakter, mind. 38-er Vergaser und Leistung satt. Auf jeden Fall 50 PS.
Das lässt sich dann "unauffällig" in jeden alten Largeframe-Schaltroller verbauen.
Aber: Der Motor kostet gut und gerne mal 7000 Euro.

Viele Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 22:27 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 18:58
Beiträge: 623
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
@holzschuh:

Die Vespa ist schon auf Grund ihrer Konstruktion völlig anders als ein "Roller".
Es gibt meines Wissens nach kein anderes einspuriges Motorfahrzeug das eine selbsttragende Blechkarosserie besitzt. "Roller" haben einen Rahmen in dem der Motor befestigt ist und jede Menge Plastik drumherum..

Das Ganze macht eine Vespa einzigartig und das wird hoffentlich auch so bleiben..

"Klugscheissmodus aus"

PS: Ein SUV ist ja auch kein "Geländefahrzeug" - dazu fehlt der Leiterrahmen wie zum Beispiel in einem Mercedes G Modell.
Aber das ist ein ganz anderes Thema...


Zuletzt geändert von trainwave am Di 2. Jan 2018, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 22:28 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 20:50
Beiträge: 360
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Das Original ist halt sehr schwer zu kopieren.
Eine Vespa ist halt schon extrem schön und kein Scooter :genau:
Piaggio hat es geschafft mit der 300er das Design kaum zuverändern seit den 50er--60er jahren.
Einfach eine Erfolgsgeschichte:-)

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 23:22 
Offline

Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:16
Beiträge: 4915
Wohnort: Frankfurt/Main
Vespa: T5
Land: Deutschland
Futz hat geschrieben:
Wer an Roller denkt denkt an Vespa......
Kult wird gekauft!


sagte mal son Opa zu mir:

..."ich hatte früher auch mal so ne Vespa, die war aber von Zündapp".....

:lol: :lol: :D :D :D :P :P :P

ist wie mitm Tempo-Taschentuch

oder Zewa Küchenrolle

Rita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 16:24 
Offline

Registriert: Fr 26. Dez 2014, 15:30
Beiträge: 375
Wohnort: Untermain
Vespa: GTS 250
Land: Deutschland
Mein Bosch-Hammer ist auch von Makita!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Beiträge: 10038
Wohnort: Niederbayern
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Ja genau,-... und die SDS Plus von HILTI passen da auch rein :D

_________________
KLEMMFAUST - what else?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fifikofsky, rabbit und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de