neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

Modellübergreifendes Unterforum! Allgemeine Vespa-Themen!
Antworten
Nachricht
Autor
willkomm2000
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:34
Vespa: 125
Land: deutschland

neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#1 Beitrag von willkomm2000 » Sa 20. Jan 2024, 22:47

hallo forumsfreunde,


bin gerade mal bei tomtom mydrive vorbeigekommen, weil ich gerade unsere vespa-tour nach sizilien plane..

dabei ist mir aufgefallen, dass es da einen neuen routenplaner in der beta-version gibt (oben in der menüleiste) anklicken. da gibts wie bisher auch ein profil für motorräder mit ein paar einstellmöglichkeiten.

https://mydrive.tomtom.com/de_de/#mode= ... 0,-0+ver=3


aber was mir gut gefallen hat ist eine zusatz zur kartenansicht "panoramastrassen", die sind dann in der karte grün eingezeichnet. vielleicht ein schönes feature für den einen oder anderen bei der routenplanung


ich verwende manchmal den webplaner tomtom mydrive, wenn ich eine ausfahrt mit dem moped mache. kann man die routen mit einem klick aufs smartphone übertragen, wenn man tomtom drauf hat. den webplaner kann man m.e. für lau benutzen.


ach so, gut hat mir auch gefallen, dass man die abfahrtszeit beliebig nach vorne verlegen kann. hab ich in den mai verlegt, weil mir sonst zb in kurviger die ganzen alpenpässe als geschlossen angezeigt werden und es da dann nicht lang geht.


nur mal so als tipp


gruss aus ostwestfalen

klaus

Doc B
Beiträge: 1389
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#2 Beitrag von Doc B » Mo 22. Jan 2024, 09:02

Jepp, damit plane ich meine Reisen ebenfalls regelmäßig.
Mit der App GoRide von Tomtom kannst Du die Strecken jederzeit abrufen, die Du auf mydrive gespeichert hast.

willkomm2000
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:34
Vespa: 125
Land: deutschland

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#3 Beitrag von willkomm2000 » Mo 22. Jan 2024, 15:21

Doc B hat geschrieben:
Mo 22. Jan 2024, 09:02
Jepp, damit plane ich meine Reisen ebenfalls regelmäßig.
Mit der App GoRide von Tomtom kannst Du die Strecken jederzeit abrufen, die Du auf mydrive gespeichert hast.
genau,
ich übertrage das nur in die normale tomtom app, geht auch einwandfrei. mit verkehrsinfos und allen schikanen.

gruss aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
DorfGuerilla
Beiträge: 1628
Registriert: Di 12. Apr 2011, 15:41
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Kontaktdaten:

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#4 Beitrag von DorfGuerilla » Mo 22. Jan 2024, 20:09

Das ist schon mal ein sehr interessanter Tipp! Ich hadere sehr mit der miserablen Routenauswahl meines Garmin Zumo und habe deshalb die relativ teure Calimoto App gekauft. Calimoto schlägt wirklich geniale Routen vor, ist als Navi aber eine mittlere Katastrophe. Man kann die Routen zwar als gpx-Dateien exportieren, dabei werden aber so dermaßen viele Wegepunkte generiert, dass keine andere Hardware/Software damit klarkommt. Sollte nun also MyDrive die langersehnte alternative sein? Ich werd‘s bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Solange werde ich hier gerne weiter mitlesen.
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman:“Mein unfassbarer Sommer in Sitebüttel" – Kann eine alte Vespa eine Zeitmaschine sein?
Weitere Bücher von mir:
"Der Käsesturm" – Bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt.
"Bangkok Oneway" – Drei ältere Damen erleben Abenteuer in der thailändischen Metropole.
"Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

willkomm2000
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:34
Vespa: 125
Land: deutschland

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#5 Beitrag von willkomm2000 » Mo 22. Jan 2024, 22:54

DorfGuerilla hat geschrieben:
Mo 22. Jan 2024, 20:09
Das ist schon mal ein sehr interessanter Tipp! Ich hadere sehr mit der miserablen Routenauswahl meines Garmin Zumo und habe deshalb die relativ teure Calimoto App gekauft. Calimoto schlägt wirklich geniale Routen vor, ist als Navi aber eine mittlere Katastrophe. Man kann die Routen zwar als gpx-Dateien exportieren, dabei werden aber so dermaßen viele Wegepunkte generiert, dass keine andere Hardware/Software damit klarkommt. Sollte nun also MyDrive die langersehnte alternative sein? Ich werd‘s bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Solange werde ich hier gerne weiter mitlesen.
probier mal aus und bericht. tomtom mydrive und auch die app go ride kannst du ja für lau nutzen, brauchst nur ein tomtom konto, auch um die routen elegant in die app zu übertragen.

ich nutze wie gesagt, immer die kostenpflichtige tomtom go app. der wesentlichen unterschied: es gibt natürlich deutlich mehr funktionen, und va. gibt es die möglichkeit off-line-karten zu nutzen. spiele aber heutzutage hierzulande kaum noch eine rolle m.e. ... war auf grosser tour am ende der welt schon mal anders.

bin damit sehr zufrieden, nutze das auch im pkw natürlich. mit calimoto und co bin ich noch nie warm geworden.

gruss aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
DorfGuerilla
Beiträge: 1628
Registriert: Di 12. Apr 2011, 15:41
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Kontaktdaten:

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#6 Beitrag von DorfGuerilla » Di 23. Jan 2024, 09:42

willkomm2000 hat geschrieben:
Mo 22. Jan 2024, 22:54
… ich nutze wie gesagt, immer die kostenpflichtige tomtom go app. der wesentlichen unterschied: es gibt natürlich deutlich mehr funktionen …
Hallo Klaus,
ich bin da offensichtlich überhaupt nicht auf dem laufenden! Ich habe ein immer noch aktives TomTom Konto, denn ich hatte vor Jahren sowohl Hardware- als auch Software-Navis von TomTom in Gebrauch. Ich fand TomTom immer sehr intuitiv und zuverlässig, nur deren Politik, teuer gekaufte Produkte nach relativ kurzer Zeit nicht mehr mit Updates zu versorgen und damit unbrauchbar zu machen, hatte mich unglaublich geärgert.
Das Hardware TomTom Rider finde ich viel zu klobig und die Konnektivität unpraktisch, deshalb hatte ich dem Garmin Zumo den Vorzug gegeben. Die Routenalgorithmen, die Garmin verwendet, führen aber meiner Meinung nach zu den langweiligsten und unattraktivsten Streckenführungen überhaupt. Bei mir gut bekannten Strecken waren im Vergleich die von Garmin die schlechtesten und die von Calimoto die besten. Von der arroganten und bornierten Art mit Kunden umzugehen, bin ich bei Calimoto jedoch indessen — trotz toller Routenalgorithmen — so angefressen, dass ich das Abo nicht verlängern möchte.
Wie du siehst bin ich anderen Navilösungen gegenüber sehr aufgeschlossen. Meine Vorliebe ist es, Reisen im Vorfeld gut zu planen und mich dann vom Navi führe zu lassen. Ich kann dann meine ganze Aufmerksamkeit auf die Umgebung, auf Landschaft und Architektur etc. konzentrieren, ohne auf Wegweiser oder Landkarten achten zu müssen.

Du schreibst oben einmal von TomTom go ride und einmal nur von TomTom go. Wo liegt denn da der Unterschied? Ich konnte das auf der Homepage nicht eindeutig nachvollziehen.
Ich bin gerne bereit für gute Navigation auch einen angemessenen Preis zu zahlen. Das ganze SP Connect-Zeugs, das ich mir für mein iPhone zugelegt habe, hat ja auch einen stolzen Preis gehab, den ich jedoch für absolut angemessen halte.

Beste Grüße
Andreas
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman:“Mein unfassbarer Sommer in Sitebüttel" – Kann eine alte Vespa eine Zeitmaschine sein?
Weitere Bücher von mir:
"Der Käsesturm" – Bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt.
"Bangkok Oneway" – Drei ältere Damen erleben Abenteuer in der thailändischen Metropole.
"Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

Doc B
Beiträge: 1389
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:52
Vespa: GTS 300
Land: Niedersachsen

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#7 Beitrag von Doc B » Di 23. Jan 2024, 10:18

Die GoRide App ist umsonst, da meldest Du Dich mit Deinen MyDrivedaten an und kannst so auf alle Strecken, die Du bei Mydrive planst zugreifen und abfahren.

Einziger Nachteil der GoRide App ist, dass sie bei Abfahren der gespeicherten Routen, auch wirklich jeden gesetzten Punkt genau abfahren möchte. Fährst Du mal an einem vorbei, will sie immer zurück zu dem Punkt, das muß man dann maunell zurückstellen.
Bei Touren, die nicht vorgeplant sind, macht sie das nicht, da korriegiert sie von allein.

Ich bin insgesamt mit der GoRide App und der Planung bei Mydrive seher zufrieden.

willkomm2000
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:34
Vespa: 125
Land: deutschland

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#8 Beitrag von willkomm2000 » Di 23. Jan 2024, 10:23

DorfGuerilla hat geschrieben:
Di 23. Jan 2024, 09:42


Hallo Klaus,
ich bin da offensichtlich überhaupt nicht auf dem laufenden! Ich habe ein immer noch aktives TomTom Konto, denn ich hatte vor Jahren sowohl Hardware- als auch Software-Navis von TomTom in Gebrauch. Ich fand TomTom immer sehr intuitiv und zuverlässig, nur deren Politik, teuer gekaufte Produkte nach relativ kurzer Zeit nicht mehr mit Updates zu versorgen und damit unbrauchbar zu machen, hatte mich unglaublich geärgert.

Du schreibst oben einmal von TomTom go ride und einmal nur von TomTom go. Wo liegt denn da der Unterschied? Ich konnte das auf der Homepage nicht eindeutig nachvollziehen.
Ich bin gerne bereit für gute Navigation auch einen angemessenen Preis zu zahlen. Das ganze SP Connect-Zeugs, das ich mir für mein iPhone zugelegt habe, hat ja auch einen stolzen Preis gehab, den ich jedoch für absolut angemessen halte.
hallo andreas,

dann will ich dich mal kurz aufs laufende bringen :-)

ich bin so ca vor 5-10 jahren aus den navi-hardware-lösungen ausgestiegen, weil sich der elektro-schrott-berg häufte. idr halten die aus unterschiedlichsen gründen ja 5 - 10 jahre....

bin dann auf app-navigation umgestiegen. erst mit der app copilot. die war mal genial, wurde aber zu tode upgedatet und zu teuer. mittlerweile sind ja fast alle kostenpflichtigen apps auf miet-modelle (monat/jahr) umgestiegen.

dann war ich einige zeit mit sygic unterwegs, als man noch eine lebenszeit-lizenz kaufen konnte.

aus irgendwelchen gründen bin ich dann bei tomtom gelandet. die app tomtom go ist kostenpflichtig und kostet jetzt knapp 20 euronen im jahr. gibt auch immer mal ein sonderangebot für ein jahr umsonst... https://www.tomtom.com/de_de/navigation ... ation-app/
die app funktioniert tadellos, nutze ich auch im pkw...

falls du interesse hast, kannst du ja mal ausprobieren, um dieser promocode noch funktioniert für ein jahr umsonst... https://www.dealdoktor.de/user-deals/to ... neukunden/

noch nicht sehr lange gibt es die neue app von tomtom fürs motorrad mit dem namen go ride https://www.tomtom.com/de_de/navigation ... s/go-ride/

. war mal als beta-version veröffentlicht, ist aber immer noch umsonst... ist etwas spartanischer als tomtomgo hat dafür aber einige motorrad-features (kurvig/spannend). und funktioniert total online (also ähnlich google maps). bei tomtom go kannst du die karten off-line runterladen...


beide apps lassen sich herrlich mit dem online-tourenplaner von tomtom verknüpfen . tomtom mydrive ist aus irgendwelchen gründen ziemlich versteckt...
https://mydrive.tomtom.com/de_de/..
da plane ich mal ne schnelle route eben am pc - und übertrage sie mit einem mausklick an die app.

wie du - bin ich auch ein freund der planung. gerade sind wir an der neuen langtour nach sizilien dran, die im mai/juni stattfinden soll. wir planen konkret nur die ersten 2-3 etappen über die alpen (fahrt geht richtig in münchen los). weils da schon mal eng wird. hotels sind da jetzt schon gebucht. gern benutze ich daszu den webplaner von kurviger [urlhttps://kurviger.de/][/url].. weil mir der gut gefällt von der darstellung va mit den höhenprofilen.

letztendlich wird das ganze dann nach tomtom übertragen, weil wir mit der tomtom app navigieren. die kurviger app gefällt mir genauso wenig wie callimoto und co. und kostet alles extra geld.

kannst ja mal ein bisschen rumspielen. der teufel steckt ja immer im detail. ich bin jedenfalls schwer zufrieden. hardcore-test auf den tourren nach sizilien und albanien können das bestätigen :-)

noch ein kleiner tipp, wenn du gerne planst.. ich hab da noch ein neues spielzeug entdeckt. im gegensatz zur zettelwirtschaft oder irgenwelchen app-eintragungen habe ich mir für die nächste fahrt eine eigene karte in my google maps gemacht. und trage dort interessante orte, strände, strecken, hotels etc schon mal ein. die nutzen wir dann für die konkrete tourenplanung, die von tag zu tag erfolgt. schaffen natürlich nicht all die punkte, aber du siehst schon ungefähr wos lang geht https://www.google.com/maps/d/u/0/edit? ... sp=sharing

gruss aus ostwestfalen
klaus

Benutzeravatar
DorfGuerilla
Beiträge: 1628
Registriert: Di 12. Apr 2011, 15:41
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Kontaktdaten:

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#9 Beitrag von DorfGuerilla » Di 23. Jan 2024, 12:56

Danke für deine ausführliche Info! MyDrive hatte ich ja aufgrund deines ersten Beitrags schon ausprobiert. Es ist nicht alles sofort zu entdecken, man lernt aber die versteckten Menüpunkte bald zu finden.
TomTom go ride hatte ich mir nach deinem Beitrag auch aufs iPhone geladen, konnte es aber bisher noch nicht in freier Wildbahn ausprobieren. Hier in meinem Haus habe ich keinen Mobilfunk, deshalb findet die App hier auch keinen Startpunkt.
Was ich schon mal ausprobiert habe ist die Synchronisation von gpx.-Dateien. Eine auf Calimoto erstellte Route kann ich schnell und einfach auf MyDrive (und damit auch auf go ride auf meinem Smartphone) übertragen. Auch habe ich mir sowohl auf Calimoto, als auch auf MyDrive Routen mit den gleichen Start- und Zielpunkten erstellen lassen. Die Routen weichen z.T. stark voneinander ab. Welche schöner ist, kann ich so vom Schreibtischstuhl aus nicht beurteilen. Sie wirken aber beide stimmig.
Das kostenlose 12-monatige Abo für TomTom go gibt es zur Zeit nicht. Die freie 7-Tage-Version werde ich aber ausprobieren, sobald ich etwas Zeit habe damit auch auf die Straße zu gehen. Ich habe bisher noch keinen Screenshot im Navigationsmodus gesehen, weiß also überhaupt nicht, was mir beim Fahren wie angezeigt wird.

Vielleicht sollten wir mal fürs Vespaforum die Vorzüge und Nachteile verschiedener Apps gegenüberstellen. Es ist ja offensichtlich so, dass es da viele unterschiedliche Ansprüche und Vorlieben gibt. Manchen reicht das Beeline Moto, andere wollen ein vollständiges Cockpit auf dem Navi sehen.

Gruss aus dem Heidekreis
Andreas
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman:“Mein unfassbarer Sommer in Sitebüttel" – Kann eine alte Vespa eine Zeitmaschine sein?
Weitere Bücher von mir:
"Der Käsesturm" – Bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt.
"Bangkok Oneway" – Drei ältere Damen erleben Abenteuer in der thailändischen Metropole.
"Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

willkomm2000
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:34
Vespa: 125
Land: deutschland

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#10 Beitrag von willkomm2000 » Di 23. Jan 2024, 13:03

DorfGuerilla hat geschrieben:
Di 23. Jan 2024, 12:56


Vielleicht sollten wir mal fürs Vespaforum die Vorzüge und Nachteile verschiedener Apps gegenüberstellen. Es ist ja offensichtlich so, dass es da viele unterschiedliche Ansprüche und Vorlieben gibt. Manchen reicht das Beeline Moto, andere wollen ein vollständiges Cockpit auf dem Navi sehen.

Gruss aus dem Heidekreis
Andreas
das mit dem gegenüberstellen ist eher ein endlos-projekt. navi-software haben wir hier ja rauf und runter diskutiert, schwört jeder immer auf "seine" lösung. ich glaub das führt zu nix.. probier mal lieber aus.. und berichte irgendwann. wird man dann hier schon finden :-)

gruss aus ostwestfalen
klaus

willkomm2000
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:34
Vespa: 125
Land: deutschland

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#11 Beitrag von willkomm2000 » Sa 10. Feb 2024, 10:21

Doc B hat geschrieben:
Di 23. Jan 2024, 10:18

Einziger Nachteil der GoRide App ist, dass sie bei Abfahren der gespeicherten Routen, auch wirklich jeden gesetzten Punkt genau abfahren möchte. Fährst Du mal an einem vorbei, will sie immer zurück zu dem Punkt, das muß man dann maunell zurückstellen.
Bei Touren, die nicht vorgeplant sind, macht sie das nicht, da korriegiert sie von allein.

Ich bin insgesamt mit der GoRide App und der Planung bei Mydrive seher zufrieden.
hallo Doc B und andere interessierte,
hab das hier gerade im vorbeigucken gefunden und will das kurz kommentieren....
vorab. der neue tomtom mydrive routenplaner ist jetzt standardmässig freigeschaltet. ist erst etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man den alten kennt und dann muss man sich ein wenig durchklicken. wie gesagt, gut gefällt mir das mit den panoramastrassen.. es funktioniert auch, dass man den fahrtbeginn nach vorne verschiebt. sprich zb. wenn man jetzt übers timmelsjoch will, geht das nicht wg. wintersperre. legt man für die planung den termin für die abfahrt in den juli dann klappt das.

das was du mit den punkten beschreibst, die man abfahren muss - liegt an der uralten debatte ob eine planung als "track" oder als "route" abgespeichert ist. in meiner tomtom go app kann man das am symbol vor der route erkenne. gestrichelt ist ein track, durchgezogener pfeil ist eine route.
trackvsroute.jpg
ist ein bisschen tricki, wie man das mit mydrive hinbekommt (über stopps senden, dann die route am smartphone speichern). ob das in go ride funktioniert weiss ich nicht... hier ist das ganz gut erklärt....allerdings mit der alten mydrive-variante. funzt aber mit der neuen auch so...

https://www.youtube.com/watch?v=LfPdPYI5L_c

gruss aus ostwestfalen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
DorfGuerilla
Beiträge: 1628
Registriert: Di 12. Apr 2011, 15:41
Vespa: GTS 125 Touring ABS
Land: Germany
Wohnort: Nähe BAB-Dreieck Walsrode
Kontaktdaten:

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#12 Beitrag von DorfGuerilla » Sa 10. Feb 2024, 12:19

Danke für den Link! Langsam wird es in Sachen TomTom mydrive immer interessanter!
Guerillero Caffinero

Mein neuer Roman:“Mein unfassbarer Sommer in Sitebüttel" – Kann eine alte Vespa eine Zeitmaschine sein?
Weitere Bücher von mir:
"Der Käsesturm" – Bizarres Treiben im Hamburger Großmarkt.
"Bangkok Oneway" – Drei ältere Damen erleben Abenteuer in der thailändischen Metropole.
"Flugangst … und weitere amüsante Kurzgeschichten"

willkomm2000
Beiträge: 420
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:34
Vespa: 125
Land: deutschland

Re: neuer routenplaner bei tomtom mydrive mit motorrad-profil und panoramastrassen

#13 Beitrag von willkomm2000 » Sa 10. Feb 2024, 22:46

DorfGuerilla hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2024, 12:19
Danke für den Link! Langsam wird es in Sachen TomTom mydrive immer interessanter!
hab auch noch ein bisschen rumgespielt mit dem neuen routenplaner. macht einen sehr guten eindruck auch auf den zweiten blick.
total einfacher routenexport nach tomtom go.... hab das auch mal mit go ride für umsonst ausprobiert... routen tauchen da auch auf. einziger unterschied ist wohl, dass man keine karten off-line-karten runterladen kann.
kann man aber mehrheitlich im 21. jahrundert vernachlässigen... es sei denn man ist in der albanischen bergwelt unterwegs ist (wo das internet eigentlich sehr gut ist :D )

gruss aus ostwestfalen
klaus

Antworten