Federgabel vorne Fiben?

Modellübergreifendes Unterforum! Allgemeine Vespa-Themen!
Antworten
Nachricht
Autor
1Zylind
Beiträge: 57
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 21:01
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Federgabel vorne Fiben?

#1 Beitrag von 1Zylind » Do 21. Mai 2020, 15:56

Moin ich weiß gehört hier eigentlich nicht her da es sich um eine Beverly handelt. Aber vielleicht weiß ja doch einer ne Antwort?

Die vordere Federgabel meiner Beverly gibt komische Ich sag jetzt mal Fib Geräusche von sich wenn ich über leichte Unebenheiten fahre. Bei Starkeren Unebenheiten und höherer Geschwindigkeit nicht mehr zu hören.

Aber wenn ich langsam über einen Bahnübergang rolle/fahre höre ich das trotz Helm auf das die Gabel etwas Fibt. Ist das Konstruktions bedingt so irgendwie durch denn Öldruck? Wenn ich die Vorderbremse ziehe und die Gabel leicht ein tauche macht sie das auch

Benutzeravatar
Jürmker
Beiträge: 1564
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 17:29
Vespa: GT200
Land: NRW
Wohnort: in Ostwestfalen-Lippe

Re: Federgabel vorne Fiben?

#2 Beitrag von Jürmker » Do 21. Mai 2020, 19:20

Hallo 1Zylinder,
ich tippe mal, Du meinst so ein Geräusch:
Bild
Ich tippe darauf, das da etwas ganz fein schleift.
It's not the speed that kills, it's the sudden stop.

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 6889
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Federgabel vorne Fiben?

#3 Beitrag von mikesch » Fr 22. Mai 2020, 08:31

Wenn das Geräusch von der Schwinge kommt könnte ein Nadellager trockenlaufen.
Vielleicht mit etwas Kriechöl die Lagerstellen behandeln.
Mit etwas Glück verschwindet das Geräusch erstmal.
Die Lagerstellen müssen allerdings gefettet werden, weil Kriechöl nun mal kein Schmiermittel von Dauer ist.
Dumm ist nur das die Lager gekapselt sind damit kein Staub eindringen kann.
Zerlegen der Schwinge geht nur in der Fachwerkstatt da Spezialwerkzeug gebraucht wird.

Vielleicht ist das Geräusch auch völlig harmlos.
Besorg dir ein Stetoskop aus der Apotheke und geht mal zu zweit auf Geräuschejagt.
Einer pumpt der andere horcht.
Später kannst du das Stetoskop immer dann gebrauchen wenn es wieder neue störende Geräuschquellen gibt.
Davon gibts an der Vespa reichlich, das garantiere ich dir.
Irgenwas knarzt, scheppert, surrt, seuftz, quitscht, rasselt, klackert, tickert, jault oder fiept immer.
Achja, klappern hab ich noch vergessen.

Der Öldruckstoßdämpfer selbst gibt kein Fiepen ab.
Eher ein leises schlürfen wie beim öffnen der Heckklappe an deinem Pkw.
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

1Zylind
Beiträge: 57
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 21:01
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: Federgabel vorne Fiben?

#4 Beitrag von 1Zylind » Fr 22. Mai 2020, 08:50

Moin mikesch! Nun ja wie soll ich sagen hatte ja vor 2 Tagen die Beverly neu abgeholt, habe nun die ersten 300km drauf.

Dieses Fieben es ist kein Quitschen kommt definitiv von der forderen Federgabel, hören tuhe ich es immer wenn ich langsam über Unebenheiten fahre und sie leicht einfedert.

In der Garage habe ich auch den Test gemacht, Forderbremse gezogen und vorne etwas runtergedrückt/eingefedert kommt kurz ein Fieb.

Ich bin da leider was Neufahrzeugen angeht etwas empfindlich 😬 ich aber der Meinung ich hatte das bei einem anderen Roller auch schon mal 🤔 ich glaube das wird wohl Konstruktionsbedingt so sein.

Ich könnte es zur 1000er ja mal ansprechen, ihr wisst ja was die Händler von sowas halten 😁 die hören nie was und alles ist normal. Aber wie du schon sagst irgendwelche Geräusche hatte man immer irgendwie wenn man genau hinhört

Benutzeravatar
MrMirk
Beiträge: 694
Registriert: So 16. Dez 2018, 19:10
Vespa: GTS 300 HPE - PX 150
Land: Deutschland
Wohnort: Leverkusen

Re: Federgabel vorne Fiben?

#5 Beitrag von MrMirk » Fr 22. Mai 2020, 09:41

Ich würde sofort zum Händler und fragen, hat er evtl. noch eine Bev da stehen wo man gegenchecken kann?
lebe dein ändern

1Zylind
Beiträge: 57
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 21:01
Vespa: Gts 300
Land: Deutschland

Re: Federgabel vorne Fiben?

#6 Beitrag von 1Zylind » Fr 22. Mai 2020, 11:15

Ja sie hätten einen Vorführer da. Wenn ich da mal so schnell hin könnte heute ist Freitag, und morgen muss ich Arbeiten. Habe dem Händler das jetzt per Mail geschildert, dass ich Montag sonst mal vorbei gucke wenn sie nicht wissen was es ist.

Was würde im Garantiefall mit der Gabel gemacht werden?

Antworten