Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
cool breeze
Beiträge: 3609
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Wohnort: Hauptstadt

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#46 Beitrag von cool breeze » So 8. Jul 2018, 14:02

Ja, Till, als ich früher meine LX 50 hatte, sah das so aus, daß mich die Schwalbefahrer bei meinen Touren im Umland mit breitem Grinsen überholt und sich wohl an ihrem Gefährt erfreut haben ;)
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3686
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#47 Beitrag von Rollerundkleinwagen » So 8. Jul 2018, 19:22

Wozu braucht man einen 5l V8, wenn man fast überall max. 90 km/h fahren darf? Und auch die geschwindigkeitsrauschverdächtigen 120 km/h, die auf wenigen Highways zulässig sind, brauchen doch keinen solchen Hubraum, selbst wenn die Literleistung vieler Amimotoren eher bescheiden ist.

Volker

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3686
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#48 Beitrag von Rollerundkleinwagen » So 8. Jul 2018, 23:34

Rolf, ich weiß nicht, ob du das auf meinen Kommentar beziehst, aber der hat weniger mit Neid, Häme Spiesbürgertum etc. zu tun, als vielmehr damit, dass ich z.B. mit einem „Ich könnte ja mal so richtig Gas geben, zumal der Highway kaum befahren und schnurgerade ist, aber ich trau mich nicht, denn hinter jedem zweiten Billboard könnte sich die Highway Patrol verstecken“, auf Dauer ziemlich unzufrieden wäre. Und ja, ich ich freue mich darüber, dass in Deutschland ein Großteil des Autobahnnetzes nicht tempobeschränkt ist, und es würde mich durchaus mal reizen, einen 500 PS Mustang über die Autobahn zu scheuchen. Aber große Entfernungen damit mit 55 mph zurücklegen zu müssen, stelle ich mir ziemlich frustrierend vor, zumal man ja weiß, dass es durchaus schneller ginge, wenn nicht...

Volker

P.S. die Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten ist in den USA, sowohl auf die Verkehrsleistung, als auch auf die Zahl der Verkehrsteilnehmer bezogen, signifikant höher als in Deutschland

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12472
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#49 Beitrag von Vilstaler » Mo 9. Jul 2018, 08:09

:genau: bzw. ein Schild für "noch genauer" gibt´s ja nicht! :)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Hausboot
Beiträge: 253
Registriert: Sa 28. Mai 2016, 18:22
Vespa:
Land: Deutschland
Wohnort: WL
Kontaktdaten:

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#50 Beitrag von Hausboot » Mo 9. Jul 2018, 08:24

Moin!
Glaube wenn ihr euch persönlich mal am Biertisch bei schönen Wetter
Zusammen ein Bierchen zischt, ist die Welt nicht ganz so schwarzweiss,
sondern bunt.
Atmet mal durch und geniesst den Sommer :bier:

MfG

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12472
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#51 Beitrag von Vilstaler » Mo 9. Jul 2018, 08:29

Hausboot

Komme was mag, ich genieße den Tag! Und schaut der Nachbar noch so dumm - nehm ich´s ihm trotzdem nicht so krumm. :)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Mr.Moltisanti
Beiträge: 138
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 17:26
Vespa: Sprint 50
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#52 Beitrag von Mr.Moltisanti » Mo 9. Jul 2018, 10:05

Vilstaler hat geschrieben:Hausboot

Komme was mag, ich genieße den Tag! Und schaut der Nachbar noch so dumm - nehm ich´s ihm trotzdem nicht so krumm. :)
Du bist mit Abstand der gelassenste Typ hier im Forum! Das musste mal gesagt werden. :genau:
Vespa Sprint 50 2T (2017) —————— Mercedes C63 AMG (2016)

Mr.Moltisanti
Beiträge: 138
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 17:26
Vespa: Sprint 50
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#53 Beitrag von Mr.Moltisanti » Mo 9. Jul 2018, 10:11

Hausboot hat geschrieben:Moin!
Glaube wenn ihr euch persönlich mal am Biertisch bei schönen Wetter
Zusammen ein Bierchen zischt, ist die Welt nicht ganz so schwarzweiss,
sondern bunt.
Atmet mal durch und geniesst den Sommer :bier:

MfG
Das denke ich auch!
Da wird dann ganz schnell vergessen ob gedrosselt oder nicht, ob v8 oder 3zylinder, Mietwohnung oder Stadtvilla! Leben und leben lassen... der Ami zeigt halt gerne was er hat und der deutsche redet nicht über Geld. Beides legitime Lebensweisen, bei denen es kein „falsch oder Richtig“ gibt.
Vespa Sprint 50 2T (2017) —————— Mercedes C63 AMG (2016)

Mr.Moltisanti
Beiträge: 138
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 17:26
Vespa: Sprint 50
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#54 Beitrag von Mr.Moltisanti » Mo 9. Jul 2018, 10:18

:genau:[/quote]
Geil :lol: . Ich bezog meinen Satz auf keinen hier im Forum, sondern nur auf den typischen US Amerikaner. Ich war schon vier mal in den USA und erlebte das Protzen dort mehrmals. Jeder der sich hier aber angesprochen fühlte, sollte sein Selbstbewustsein prüfen und bei sich einmal nachmessen :bier:[/quote]

Wie gesagt, ich meinte auch gar nicht dich damit. Ich bezog mich auf die Neidkultur insgesamt hier in Deutschland! In Deutschland gilt der Grundsatz, klein, schlicht, leise, bescheiden, verdeckt, versteckt... wer dagegen verstößt ist meist direkt ein Proll für den Rest. :unwissend:
Vespa Sprint 50 2T (2017) —————— Mercedes C63 AMG (2016)

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12472
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#55 Beitrag von Vilstaler » Mo 9. Jul 2018, 10:58

Cruiserscheibe bzw. Neidscheibe nicht vergessen, dann kann man sich dahinter wegducken beim Überholen :vespa: Ein bis zu 5 km/h Tuning wo keiner lästert obendrauf,- und das sogar mit offizieller Genehmigung! :)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Benutzeravatar
cool breeze
Beiträge: 3609
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Wohnort: Hauptstadt

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#56 Beitrag von cool breeze » Mo 9. Jul 2018, 23:27

Rollerundkleinwagen hat geschrieben: Aber große Entfernungen damit mit 55 mph zurücklegen zu müssen, stelle ich mir ziemlich frustrierend vor, zumal man ja weiß, dass es durchaus schneller ginge, wenn nicht...
Ja, so empfand ich das auch. Die Landschaft kroch unerträgl. langsam vorbei. Zudem fand ich´s recht gefährlich, da dies einen einschläfernden Effekt hat, weil die Interstates wie mit dm Lineal gezogen sind.

In der Wüste von Arizona döste mir dadurch die beifahrende Freundin weg und dann erwischte mich der Sekundenschlaf.
Nix passiert, gerne hätte ich gehalten, um etwas zu schlafen, wäre da nicht das Schild "Prison area - do not pick up any hitchhikers" gewesen.
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.

Vollhorst
Beiträge: 1659
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#57 Beitrag von Vollhorst » Mo 9. Jul 2018, 23:55

@Mr. Moltisanti: Grundsätzlich sind wir in vielen Dingen sicher der gleichen Meinung. Aber meinst du nicht - deinen Stolz auf dieses Fahrzeug in allen Ehren -, dass du deinen Benz vielleicht einen winzigen Tick zu oft erwähnst - also in einem Vespaforum jetzt... Ich hoffe jedenfalls, dass du nicht zu dem nervigen Klientel derartiger Fahrzeugnutzer gehörst, die gerne mal im innerstädtischen Bereich mit garantiert reichlich Zuschauern das Pedal durchtreten, weil der V8-Biturbo-Klang ja auch ungefragt den Rest der Menschheit beglücken sollte...

Wenn ich persönlich für meinen Dienstherrn eine Arbeitsleistung erbringen soll, ist es mir nämlich scheißegal, welchen Bildungs- oder Migrationshintergrund der Vollbärtige am Steuer des C63 mit manipuliertem Klappenauspuff hat, der sinnlos, aber lautstark vor meinem (den aktuellen Temperaturen geschuldet offenen) Bürofenster die Straße auf und ab fährt. Dieser Typ mit offenbar zuviel Tagesfreizeit geht mir einfach nur auf den Sack.

Benutzeravatar
cool breeze
Beiträge: 3609
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Wohnort: Hauptstadt

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#58 Beitrag von cool breeze » Di 10. Jul 2018, 00:26

@Vollhorst: Bist Du Polizist?
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#59 Beitrag von Rolf64 » Di 10. Jul 2018, 07:56

cool breeze hat geschrieben:@Vollhorst: Bist Du Polizist?

Kann eigentlich nicht sein..... er erwähnte eine "Arbeitsleistung"...... wir "arbeiten" ja nicht ;-))))) eher eine hoheitliche Tätigkeit ;-)))

Benutzeravatar
Vilstaler
Beiträge: 12472
Registriert: Mo 4. Aug 2014, 17:37
Vespa: eine 2020-er
Land: Deutschland
Wohnort: Niederbayern

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#60 Beitrag von Vilstaler » Di 10. Jul 2018, 08:13

Vielleicht beim Königlichen Bayerischen Amtsgericht? :unwissend: ;)
"Ich guck erst was IHR habt und entscheide später"

Antworten