Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
eleu
Beiträge: 159
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 19:04
Vespa: 4/17: Vespa GTS 125
Land: NRW
Wohnort: Bielefeld

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#16 Beitrag von eleu » Do 5. Jul 2018, 16:06

Wenne hat geschrieben:Wenn ich bei uns die Stadt hochfahre, erreicht meine 50 Special max. 33 - 35 km/h. Das ist schon arg wenig. :cry:
Da wäre es in der Tat sicherer, wenn die Vespa wenigstens annähernd 50 km/h erreichen würde. ;)

Grüße
Wenne
Neulich hatte ich für 13 Tage eine Vespa Primavera 50ccm,
die musste mich nach Hause bergauf schleppen.
Peinlich für mich, anstrengend für die Vespa.
Auch in der Stadt musste ich ein anderes Fahrverhalten zeigen,
nix mit auf der Straße mittig fahren,
im Verkehr flott mitfließen können,
nicht immer überholt werden mit Sorge im Graben zu landen.

Ich finde, die müssten schneller fahren dürfen.

Tja, bergauf ginge es jedoch trotzdem nur mit abspecken besser!

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#17 Beitrag von Rolf64 » Do 5. Jul 2018, 16:59

Ich habe grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning.... ich habe aber ein Problem, schon rein beruflich....

mit Verkehrsteilnehmern, denen man aufgrund von Trunkenheit im öffentlichen Straßenverkehr, die allgemeine Fahrerlaubnis wegen ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen, entzogen hat.

Die sich dann eine Vespa kaufen und öffentlichkeitswirksam schneller machen, also auf gut Deutsch frisieren, um trotzdem , noch schneller am Straßenverkehr teilnehmen zu können, obwohl man angeordnet hat, dass zu Fuß gehen , die sicherer Alternative für sie und besonders für die Allgemeinheit ist.

Anschließend regen mich noch die Gutmenschweltverbesserungs u. Rechtsfreieraumträumer auf, die o.a. noch für nicht schlimm, ist doch jedem selber überlassen, ist doch alt genug zu oder lese es doch am besten gar nicht....

Mr.Moltisanti
Beiträge: 138
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 17:26
Vespa: Sprint 50
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#18 Beitrag von Mr.Moltisanti » Do 5. Jul 2018, 17:54

Rolf64 hat geschrieben:Ich habe grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning.... ich habe aber ein Problem, schon rein beruflich....

mit Verkehrsteilnehmern, denen man aufgrund von Trunkenheit im öffentlichen Straßenverkehr, die allgemeine Fahrerlaubnis wegen ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen, entzogen hat.

Die sich dann eine Vespa kaufen und öffentlichkeitswirksam schneller machen, also auf gut Deutsch frisieren, um trotzdem , noch schneller am Straßenverkehr teilnehmen zu können, obwohl man angeordnet hat, dass zu Fuß gehen , die sicherer Alternative für sie und besonders für die Allgemeinheit ist.

Anschließend regen mich noch die Gutmenschweltverbesserungs u. Rechtsfreieraumträumer auf, die o.a. noch für nicht schlimm, ist doch jedem selber überlassen, ist doch alt genug zu oder lese es doch am besten gar nicht....
Dafür das du grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning hast, regst dich aber ziemlich viel auf^^

Jemanden der seinem Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgegeben muss und dennoch fährt und auch noch friesiert um noch schneller unterwegs zu sein ist tatsächlich unter aller Sau und macht einen schon leicht sauer! Klare Zustimmung!

Aber was regt dich denn an Sätzen wie „wen‘s stört braucht ja nicht mitlesen“ oder „jeder hier musste eine amtliche Prüfung ablegen und kennt deshalb die gesetzliche Situation“??
Ich glaube hier ist niemand der tatsächlich völlig entsetzt und überrascht ist das entdrosseln ja gar nicht erlaubt ist....
Und zum rechtsfreien Raum, ich entnehme deinem Text das du, wie ich auch zur Exekutive (aber andere Behörde) gehörst und dementsprechend weist du auch ganz genau das es Orte gibt, wo Krawall vorprogrammiert ist, und dies meist wegen den Kleinigkeiten wie ein parkticket... ich denke das es in den letzten Jahren viele Beispiele gab, wo es 3-4 Halbstarken gelang 10 Polizisten und mehr Krankenhausreif zu prügeln.

Zum Glück gehört der Klassische Rollerfahrer und frisierer jetzt nicht unbedingt zu diesem Klientel und bin auch der Meinung das die Gerichte sowieso schon mehr als überfordert zurzeit sind mit Straftaten die der Allgemeinheit wirklich Schaden.
Vespa Sprint 50 2T (2017) —————— Mercedes C63 AMG (2016)

eleu
Beiträge: 159
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 19:04
Vespa: 4/17: Vespa GTS 125
Land: NRW
Wohnort: Bielefeld

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#19 Beitrag von eleu » Do 5. Jul 2018, 18:22

Es gibt vier Solche und Solche auf der Welt:
Zwischen schaumgebremst und auf Krawall gebürstet
liegen ja noch motivierend offen und ungehobelt deutlich.
Rolf64, wenn 64 dein Geburstsjahr ist, hast Du noch ein bisschen Zeit Dich zu entscheiden und positiven Einfluss zu nehmen,
Wenn 64 schon Dein Alter ist, hast Du offensichtlich Deine Wahl zwischen den vier Solchen getroffen.
Na, dann mal Prost und nichts für ungut Herr Nachbar! : :prost:

Benutzeravatar
cool breeze
Beiträge: 3609
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 16:01
Vespa: GTS300/09 PX150/15
Land: D
Wohnort: Hauptstadt

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#20 Beitrag von cool breeze » Do 5. Jul 2018, 21:29

Wasn jetz schon wieder?

Ist das Pils alle??
The higher the mountain the cooler the breeze
the younger the girl the tighter the squeeze.

Rebel music.

Benutzeravatar
olinger
Beiträge: 363
Registriert: Di 17. Jan 2017, 23:46
Vespa: Sprint S
Land: Deutschland
Wohnort: Köllefornia

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#21 Beitrag von olinger » Do 5. Jul 2018, 21:39

Was für ein Kindergarten hier. Echt schlimm
Sprint S 50 2T Bj. 16

50 N Bj. 77

Benutzeravatar
Grinsnimgsicht
Beiträge: 1026
Registriert: Do 1. Jun 2017, 15:16
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#22 Beitrag von Grinsnimgsicht » Do 5. Jul 2018, 22:25

olinger hat geschrieben:Was für ein Kindergarten hier (...)
Ein gutes Mittel dagegen ist, sich auf den Bock setzen und fahren.

:vespa: Max
»Das beste Werkzeug ist ein Tand in eines tumben Toren Hand« - Daniel Düsentrieb

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#23 Beitrag von Rolf64 » Do 5. Jul 2018, 22:58

Mr.Moltisanti hat geschrieben:
Rolf64 hat geschrieben:Ich habe grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning.... ich habe aber ein Problem, schon rein beruflich....

mit Verkehrsteilnehmern, denen man aufgrund von Trunkenheit im öffentlichen Straßenverkehr, die allgemeine Fahrerlaubnis wegen ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen, entzogen hat.

Die sich dann eine Vespa kaufen und öffentlichkeitswirksam schneller machen, also auf gut Deutsch frisieren, um trotzdem , noch schneller am Straßenverkehr teilnehmen zu können, obwohl man angeordnet hat, dass zu Fuß gehen , die sicherer Alternative für sie und besonders für die Allgemeinheit ist.

Anschließend regen mich noch die Gutmenschweltverbesserungs u. Rechtsfreieraumträumer auf, die o.a. noch für nicht schlimm, ist doch jedem selber überlassen, ist doch alt genug zu oder lese es doch am besten gar nicht....
Dafür das du grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning hast, regst dich aber ziemlich viel auf^^

Jemanden der seinem Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgegeben muss und dennoch fährt und auch noch friesiert um noch schneller unterwegs zu sein ist tatsächlich unter aller Sau und macht einen schon leicht sauer! Klare Zustimmung!

Aber was regt dich denn an Sätzen wie „wen‘s stört braucht ja nicht mitlesen“ oder „jeder hier musste eine amtliche Prüfung ablegen und kennt deshalb die gesetzliche Situation“??
Ich glaube hier ist niemand der tatsächlich völlig entsetzt und überrascht ist das entdrosseln ja gar nicht erlaubt ist....
Und zum rechtsfreien Raum, ich entnehme deinem Text das du, wie ich auch zur Exekutive (aber andere Behörde) gehörst und dementsprechend weist du auch ganz genau das es Orte gibt, wo Krawall vorprogrammiert ist, und dies meist wegen den Kleinigkeiten wie ein parkticket... ich denke das es in den letzten Jahren viele Beispiele gab, wo es 3-4 Halbstarken gelang 10 Polizisten und mehr Krankenhausreif zu prügeln.

Zum Glück gehört der Klassische Rollerfahrer und frisierer jetzt nicht unbedingt zu diesem Klientel und bin auch der Meinung das die Gerichte sowieso schon mehr als überfordert zurzeit sind mit Straftaten die der Allgemeinheit wirklich Schaden.

Aufregen tue ich mich nur, wenn es um den einen speziellen User geht.....hier schreibe ich ja extra , dass mich Tuning einer Vespa nicht stört, da im Allgemeinen , verantwortungsvolle Personen, diese Roller bewegen....meine noch positive Hoffnung ;-)))

meine beiden Wortschöpfungen beziehen sich auch auf den speziellen Thread - du weisst wen - zum Teil auf die nachfolgenden und dann etwas weniger - diesen hier.

wir beide haben uns doch bereits ausgetauscht.....ich weiss was du machst und du weisst was ich mache.....

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#24 Beitrag von Rolf64 » Do 5. Jul 2018, 23:07

eleu hat geschrieben:Es gibt vier Solche und Solche auf der Welt:
Zwischen schaumgebremst und auf Krawall gebürstet
liegen ja noch motivierend offen und ungehobelt deutlich.
Rolf64, wenn 64 dein Geburstsjahr ist, hast Du noch ein bisschen Zeit Dich zu entscheiden und positiven Einfluss zu nehmen,
Wenn 64 schon Dein Alter ist, hast Du offensichtlich Deine Wahl zwischen den vier Solchen getroffen.
Na, dann mal Prost und nichts für ungut Herr Nachbar! : :prost:

Herr Nachbar ??? ;-)

also ich habe schon 12 Jahre im Bereich vom Mr.M. positiven Einfluss versucht zu nehmen und danach 28 Jahre aktiv auf der Strasse bis jetzt.....besonders die letzten ca. 5 Jahre, lassen mich extrem stark zweifeln, dass wir das jemals wieder hin bekommen....

auf einen leckeren Weißwein aktuell ;-)

Mr.Moltisanti
Beiträge: 138
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 17:26
Vespa: Sprint 50
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#25 Beitrag von Mr.Moltisanti » Do 5. Jul 2018, 23:37

Rolf64 hat geschrieben:
Mr.Moltisanti hat geschrieben:
Rolf64 hat geschrieben:Ich habe grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning.... ich habe aber ein Problem, schon rein beruflich....

mit Verkehrsteilnehmern, denen man aufgrund von Trunkenheit im öffentlichen Straßenverkehr, die allgemeine Fahrerlaubnis wegen ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen, entzogen hat.

Die sich dann eine Vespa kaufen und öffentlichkeitswirksam schneller machen, also auf gut Deutsch frisieren, um trotzdem , noch schneller am Straßenverkehr teilnehmen zu können, obwohl man angeordnet hat, dass zu Fuß gehen , die sicherer Alternative für sie und besonders für die Allgemeinheit ist.

Anschließend regen mich noch die Gutmenschweltverbesserungs u. Rechtsfreieraumträumer auf, die o.a. noch für nicht schlimm, ist doch jedem selber überlassen, ist doch alt genug zu oder lese es doch am besten gar nicht....
Dafür das du grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning hast, regst dich aber ziemlich viel auf^^

Jemanden der seinem Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgegeben muss und dennoch fährt und auch noch friesiert um noch schneller unterwegs zu sein ist tatsächlich unter aller Sau und macht einen schon leicht sauer! Klare Zustimmung!

Aber was regt dich denn an Sätzen wie „wen‘s stört braucht ja nicht mitlesen“ oder „jeder hier musste eine amtliche Prüfung ablegen und kennt deshalb die gesetzliche Situation“??
Ich glaube hier ist niemand der tatsächlich völlig entsetzt und überrascht ist das entdrosseln ja gar nicht erlaubt ist....
Und zum rechtsfreien Raum, ich entnehme deinem Text das du, wie ich auch zur Exekutive (aber andere Behörde) gehörst und dementsprechend weist du auch ganz genau das es Orte gibt, wo Krawall vorprogrammiert ist, und dies meist wegen den Kleinigkeiten wie ein parkticket... ich denke das es in den letzten Jahren viele Beispiele gab, wo es 3-4 Halbstarken gelang 10 Polizisten und mehr Krankenhausreif zu prügeln.

Zum Glück gehört der Klassische Rollerfahrer und frisierer jetzt nicht unbedingt zu diesem Klientel und bin auch der Meinung das die Gerichte sowieso schon mehr als überfordert zurzeit sind mit Straftaten die der Allgemeinheit wirklich Schaden.

Aufregen tue ich mich nur, wenn es um den einen speziellen User geht.....hier schreibe ich ja extra , dass mich Tuning einer Vespa nicht stört, da im Allgemeinen , verantwortungsvolle Personen, diese Roller bewegen....meine noch positive Hoffnung ;-)))

meine beiden Wortschöpfungen beziehen sich auch auf den speziellen Thread - du weisst wen - zum Teil auf die nachfolgenden und dann etwas weniger - diesen hier.

wir beide haben uns doch bereits ausgetauscht.....ich weiss was du machst und du weisst was ich mache.....
Ahhh stimmt, sorry, ganz vergessen das wir uns ja bereits ausgetauscht hatten :oops:
Das mit dem einen Speziellen User empfinde ich auch mehr als Grenzwertig, da dies tatsächlich eine nicht unerhebliche Gefahr für andere darstellt! Tatsächlich etwas schade, der er auch einige interessante Umbauten vorhatte... naja, was soll’s, besser wenn es nicht funktioniert bei ihm^^

Beim restlichen frisieren hatte ich dich dann falsch verstanden :prost:

Zu Hamburg.... Ich wohne jetzt seit 29 Jahren dort (bin auch erst/schon 29) und bin zwischen St.pauli und Altona aufgewachsen, also ein klassischer Kiez und dennoch empfinde ich es von Jahr zu Jahr asozialer und gewalttätiger in Hamburg!! Ganz Schlimm empfinde ich nachts den Jungerfernstieg mit seinen hunderten von „unbegleiteten Jugendlichen aus Nahost“ die sich dort ständig volllaufen lassen und sogar wöchentlich mit Messern aufeinander losgehen! (...und bevor gleich die Keule ausgepackt wird, nein, deutsche sind nicht besser, aber dort sind es nun mal keine^^)

Wobei ich auch ständig in Frankfurt am Main bin und dort geht es nochmal eine ganze Ecke dreckiger, asozialer, gewalttätiger und Krimineller zu!!
Zuletzt geändert von Mr.Moltisanti am Do 5. Jul 2018, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
Vespa Sprint 50 2T (2017) —————— Mercedes C63 AMG (2016)

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#26 Beitrag von Rolf64 » Do 5. Jul 2018, 23:44

Grinsnimgsicht hat geschrieben:
olinger hat geschrieben:Was für ein Kindergarten hier (...)
Ein gutes Mittel dagegen ist, sich auf den Bock setzen und fahren.

:vespa: Max

das mache ich tagein tagaus .....

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#27 Beitrag von Rolf64 » Do 5. Jul 2018, 23:50

Mr.Moltisanti hat geschrieben:
Rolf64 hat geschrieben:
Mr.Moltisanti hat geschrieben:
Rolf64 hat geschrieben:Ich habe grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning.... ich habe aber ein Problem, schon rein beruflich....

mit Verkehrsteilnehmern, denen man aufgrund von Trunkenheit im öffentlichen Straßenverkehr, die allgemeine Fahrerlaubnis wegen ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen, entzogen hat.

Die sich dann eine Vespa kaufen und öffentlichkeitswirksam schneller machen, also auf gut Deutsch frisieren, um trotzdem , noch schneller am Straßenverkehr teilnehmen zu können, obwohl man angeordnet hat, dass zu Fuß gehen , die sicherer Alternative für sie und besonders für die Allgemeinheit ist.

Anschließend regen mich noch die Gutmenschweltverbesserungs u. Rechtsfreieraumträumer auf, die o.a. noch für nicht schlimm, ist doch jedem selber überlassen, ist doch alt genug zu oder lese es doch am besten gar nicht....
Dafür das du grundsätzlich nichts gegen Vespa Tuning hast, regst dich aber ziemlich viel auf^^

Jemanden der seinem Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgegeben muss und dennoch fährt und auch noch friesiert um noch schneller unterwegs zu sein ist tatsächlich unter aller Sau und macht einen schon leicht sauer! Klare Zustimmung!

Aber was regt dich denn an Sätzen wie „wen‘s stört braucht ja nicht mitlesen“ oder „jeder hier musste eine amtliche Prüfung ablegen und kennt deshalb die gesetzliche Situation“??
Ich glaube hier ist niemand der tatsächlich völlig entsetzt und überrascht ist das entdrosseln ja gar nicht erlaubt ist....
Und zum rechtsfreien Raum, ich entnehme deinem Text das du, wie ich auch zur Exekutive (aber andere Behörde) gehörst und dementsprechend weist du auch ganz genau das es Orte gibt, wo Krawall vorprogrammiert ist, und dies meist wegen den Kleinigkeiten wie ein parkticket... ich denke das es in den letzten Jahren viele Beispiele gab, wo es 3-4 Halbstarken gelang 10 Polizisten und mehr Krankenhausreif zu prügeln.

Zum Glück gehört der Klassische Rollerfahrer und frisierer jetzt nicht unbedingt zu diesem Klientel und bin auch der Meinung das die Gerichte sowieso schon mehr als überfordert zurzeit sind mit Straftaten die der Allgemeinheit wirklich Schaden.

Aufregen tue ich mich nur, wenn es um den einen speziellen User geht.....hier schreibe ich ja extra , dass mich Tuning einer Vespa nicht stört, da im Allgemeinen , verantwortungsvolle Personen, diese Roller bewegen....meine noch positive Hoffnung ;-)))

meine beiden Wortschöpfungen beziehen sich auch auf den speziellen Thread - du weisst wen - zum Teil auf die nachfolgenden und dann etwas weniger - diesen hier.

wir beide haben uns doch bereits ausgetauscht.....ich weiss was du machst und du weisst was ich mache.....
Ahhh stimmt, sorry, ganz vergessen das wir uns ja bereits ausgetauscht hatten :oops:
Das mit dem einen Speziellen User empfinde ich auch mehr als Grenzwertig, da dies tatsächlich eine nicht unerhebliche Gefahr für andere darstellt! Tatsächlich etwas schade, der er auch einige interessante Umbauten vorhatte... naja, was soll’s, besser wenn es nicht funktioniert bei ihm^^

Beim restlichen frisieren hatte ich dich dann falsch verstanden :prost:

Zu Hamburg.... Ich wohne jetzt seit 29 Jahren dort (bin auch erst/schon 29) und bin zwischen St.pauli und Altona aufgewachsen, also ein klassischer Kiez und dennoch empfinde ich es von Jahr zu Jahr asozialer und gewalttätiger in Hamburg!! Ganz Schlimm empfinde ich nachts den Jungerfernstieg mit seinen hunderten von „unbegleiteten Jugendlichen aus Nahost“ die sich dort ständig volllaufen lassen und sogar wöchentlich mit Messern aufeinander losgehen! (...und bevor gleich die Keule ausgepackt wird, nein, deutsche sind nicht besser, aber dort sind es nun mal keine^^)

Wobei ich auch ständig in Frankfurt am Main bin und dort geht es nochmal eine ganze Ecke dreckiger, asozialer, gewalttätiger und Krimineller zu!!


ja das kenne ich alles zu genüge.....da habe ich/wir so einige Schlachten geschlagen....in Hamburg, Berlin, Dresden,Leipzig, Heiligendamm, Ahaus, Köln, Frankfurt und München ;-)))))

du hast dich schon gut bewährt im Ausland ;-)

mein ältester Sohn wollte jetzt nach Mali.....gut das es nicht geklappt hat .....ist für die Eltern schon ein blödes Gefühl.....besonders Mali, soll ja nicht so prickelnd sein, besonders was im Boden rumkrabbelt

Mr.Moltisanti
Beiträge: 138
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 17:26
Vespa: Sprint 50
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#28 Beitrag von Mr.Moltisanti » Fr 6. Jul 2018, 00:06

Ja Mali ist ein Heißes Pflaster, waren vor einem Jahr zum erkunden da... zum Glück nur 14 Tage um dann der übergeordneten Führung zu berichten das es dort eigentlich noch viel beschissener ist als gedacht^^
Gut das dein Sohn (mein Kamerad) dort nicht hin muss!

Ich bin jetzt schon mein ganzes Arbeitsleben bei dem Verein, aber meine Mutter kommt damit bis heute nicht ganz klar...... wobei es ihr auch nicht gefiel, als ich ihr am Telefon von meiner Neuanschaffung „Vespa“ erzählte, für sie ist das gleich eine Hayabusa :lol: :lol: :lol:

Eltern, sie sind so niedlich :mrgreen:

Soo, das waren auch schon wieder viel zu tiefe Einblicke und zu Offtopic :prost:
Vespa Sprint 50 2T (2017) —————— Mercedes C63 AMG (2016)

Benutzeravatar
mikesch
Beiträge: 7266
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Wohnort: Warburg

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#29 Beitrag von mikesch » Fr 6. Jul 2018, 05:47

Ich höre hier immer Ring herausnehmen, entdrosseln, ich will mit dem Verkehr mitschwimmen und kein Hinderniss sein.
Warum schaffen sich die Fuffifahrer denn einen "untermotorisieren" Roller an, von dem sie von vorn herein wissen das ihnen die maximale Geschwindigkeit nicht ausreicht oder ausreichen wird.
Am Kaufpreis kann es doch nicht wirklich liegen.
Die preisliche Differenz zu einer 125er kann sicherlich nicht der Grund sein.
Ich rede nicht von einer 300er.
Fehlende Fahrerlaubnis?
Nicht wirklich, oder?
Warum werden also fünfziger von Erwachsenen gekauft?
Als Tuningobjekt damit ich immer was zum basteln habe?
Kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen.
Ich weiß es nicht.

Neulich hat einer gefragt wie er den neu angeschafften fünfziger seiner Tochter entdrosseln kann.
Ja sag mal, gehts noch?
Soll seine Tochter dann bei einer Kontrolle sagen "das hat alles mein Papa gemacht, ich hab keine Ahnung davon" ?
Warscheinlich wirds so kommen.

Ich habe eigenlich immer noch nicht verstanden welchen tieferen Sinn dieser Thread haben soll.
Die Moralapostel ausfiltern damit sie in den Tuningthreads nicht rumaposteln?
Das ist hoffendlich als Witz gemeint.

Für mich geht das Ganze in Richtung Sommerloch.
Dann wäre der Thread sogar für mich verständlich. :D
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.

Rolf64
Beiträge: 4066
Registriert: So 14. Jun 2009, 17:24
Vespa: Vespa
Land: Deutschland

Re: Ich bin gegen Tuning und schreibe hier warum....

#30 Beitrag von Rolf64 » Fr 6. Jul 2018, 07:45

Doch Mikesch , genau darum geht es..... steht im ersten Post und Satz des TE.

Das ist seine große Hoffnung ;-)))))


Das Sommerloch hat sich nahtlos an die Winterdepressionen angeschlossen ;-)

Antworten