Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#16 Beitrag von MikeBerlin » Mo 1. Aug 2016, 00:19

Passend für Motorroller mit Variohülse 20mm Durchmesser

Ist das bei der primavera sprint der fall ?

Find im netz nichts

barow74
Beiträge: 28
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 11:40
Vespa: Primavera 50 4T
Land: Deutschland

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#17 Beitrag von barow74 » Mo 1. Aug 2016, 10:15

Evtl habe ich ja einen Denkfehler, aber macht es denn einen Unterschied ob man in einer Kontrolle mit einen schmaleren Distanzring oder mit gar keinen erwischt wird.
Sind die Konsequenzen nicht die gleichen?
Wenn schon schneller, dann würde ich es richtig machen und ihn ganz rausnehmen. Man muss die so entstandene Zusatzleistung ja nicht ständig abrufen, hat aber noch ein paar km/h für evtl. Überholmanöver in Reserve.
Wo sitzt denn eigentlich dieser Distanzring und sieht diesen der Polizist bei einer normalen Verkehrskontrolle sofort?

MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#18 Beitrag von MikeBerlin » Mo 1. Aug 2016, 11:10

Der Distanzring sitzt in der Variomatik nicht einsehbar bei einer Polizeikontroller

Vorteil des schmaleren Rings :

Fährt leicht schneller 55 kmh ca (GPS)
bei einer Kontroller keine Auffälligkeiten des Roller

Man muss nich ständig auf den Tacho schauen wenn man voll Gas fährt ( denn bei 55 kmh ist schluss)

Bei einer seltenen Prüfung mittels eines Prüfstandes ist es noch im Rahmen, denke wenn der Roller komplett ungedrosselt ist und 68-70 kmh fährt sagt kein Polizist das ist in Ordnung.

Verbrauch weniger

Verschleiss leicht weniger

Benutzeravatar
Michel
Beiträge: 14351
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 22:22
Vespa: LX/GTS/PX/PV
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#19 Beitrag von Michel » Mo 1. Aug 2016, 11:17

Ein kurzer Hinweis noch zu den erfragten rechtlichen Konsequenzen: Neben den hier bereits erwähnten Aspekten in puncto Fahren ohne Fahrerlaubnis ist natürlich auch der versicherungsrechtliche Aspekt zu bedenken, der im Schadensfall eine Regressmöglichkeit der Versicherung eröffnet, die jedoch der Höhe nach auf EUR 5000 begrenzt ist. Dazu hatte ich hier mal etwas geschrieben:

http://www.vespaforum.de/viewtopic.php? ... t+sie+doch

Gruß, Michel
chi VESPA mangia le mele - (chi non VESPA no)

Verband der Prodomo-Fahrer, Zweigstelle München
Bild


Das VESPA-Highlight 2012 - das Portal:
Bild

MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#20 Beitrag von MikeBerlin » Mo 1. Aug 2016, 11:59

Michel hat geschrieben:Ein kurzer Hinweis noch zu den erfragten rechtlichen Konsequenzen: Neben den hier bereits erwähnten Aspekten in puncto Fahren ohne Fahrerlaubnis ist natürlich auch der versicherungsrechtliche Aspekt zu bedenken, der im Schadensfall eine Regressmöglichkeit der Versicherung eröffnet, die jedoch der Höhe nach auf EUR 5000 begrenzt ist. Dazu hatte ich hier mal etwas geschrieben:

http://www.vespaforum.de/viewtopic.php? ... t+sie+doch

Gruß, Michel
Da wirst du eher vom Blitz getroffen, als wenn du mit einem etwas schmaleren Distanzring eine dicke Strafe bekommst.

Niemals wird irgendein Polizist was sagen wenn dein Roller 52-54 kmh fährt !!!!
Vorausgesetzt natürlich du hast einen B Führerschein und darfst fuffis fahren

lucky 34
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 18:06
Vespa: lx 50
Land: germany

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#21 Beitrag von lucky 34 » Mo 1. Aug 2016, 23:48

Die Frage ist eigentlich nicht relevant, ob der Hr.Oberwachtmeister so tolerant ist und bei 53-55Km/h
ein Auge zudrückt.
Durfte vor kurzen eine intressante Erfahrung machen.
Bin beruflich im Technischen Außendienst als Dienstleister unterwegs und besuchte gerade einen Kunden
von mir.
Als ich von der Hauptstraße in die Firmeneinfahrt abbog, fuhr gerade eine Angestellte mit ihrem Auto an
mir vorbei auf die Hauptstraße und nahm dabei einem Rollerfahrer mit Sozius die Vorfahrt.
Beide Rollerfahrer waren verletzt (nicht schwer) und wurden vom Sani abgeholt und
ich habe noch geholfen den beschädigten Roller auf´s Firmengelände zu schieben.
Ungefähr eine Stunde später kam nochmals ein Polizist begleitet von einem Abschlepper, der den Roller abholen
wollte.
Ein paar Tage später traf ich eine gute Bekannte von mir, die in einer nahliegenden Polizeistation arbeitet.
Angesprochen auf den Fall erzählte sie mir, dass die Autofahrerin im Verhör ausgesagt hätte, dass sie wohl
den Rollerfahrer gesehen hätte, aber er so schnell da war, dass sie nicht damit gerechnet hat.
Meine Bekannte meinte noch - Klar,Schutzbehauptung - aber wenn so eine Äußerung gemacht wurde, müssen
sie der Sache nachgehen.
Also wurde der Roller abgholt, zum Tüv gefahren und auf die Rolle gestellt: 78Km/h.
Und jetzt spielt es keine Rolle mehr, welcher Polizist eine Auge zudrückt, jetzt sprechen Anwälte und Versicherungen

MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#22 Beitrag von MikeBerlin » Di 2. Aug 2016, 09:45

Ja 78 kmh ist heftig davon wird 10% toleranz abgezogen und es bleibt immer noch heftig


Aber bei 53-55 kmh zieh davon noch die toleranz ab, liegt man bei 49 kmh


Da wird dir niemand was an kopf werfen, auch beim Unfall nicht. niemals !

lucky 34
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 18:06
Vespa: lx 50
Land: germany

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#23 Beitrag von lucky 34 » Mi 3. Aug 2016, 23:25

Hi Mike

das ist ja das was ich damit sagen will!
Laut meiner Bekannten bei der Polizei besteht kein besonderes Interesse bei Rollern
die auf ihrem mobilen Prüfstand mit geeichten Tacho nicht über 50Km/h schnell sind.
Kommt es aber zu einem Unfall mit Personenschaden, bei dem es um viel Knete geht,
verspreche ich dir, dass jede technische Veränderung genau unter die Lupe genommen
wird.
Was ich nicht verstehe ist, dass Vespa Roller ausliefert, die tatsächlich nach Tacho kaum
über 45Km/h bei extremen Drehzahlniveau schnell sind.
Wenn mann davon ausgeht, dass so ein Rollertacho eine Voreilung von 5-7Km/h hat kann
ich nicht verstehen, warum Vespa da so einen 6mm Ring in die Variomatik reinklopft.
4mm und alle wären glücklich und das KBA hätte das bestimmt auch abgenommen.
:elefant: :elefant: :elefant:

lucky 34
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 18:06
Vespa: lx 50
Land: germany

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#24 Beitrag von lucky 34 » Mi 3. Aug 2016, 23:29

Achja,

hatte ich ganz vergessen wo steht das,das 10 Prozent abgezogen
werden

MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#25 Beitrag von MikeBerlin » Mi 3. Aug 2016, 23:33

Ja 6 mm ist zu heftig
Hab mir jetzt nen 4 mm ring bestellt
Brauch nur noch sie vespa :)

MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#26 Beitrag von MikeBerlin » Mi 3. Aug 2016, 23:35

10% ist halt Standard, oder was meinst du ?

lucky 34
Beiträge: 9
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 18:06
Vespa: lx 50
Land: germany

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#27 Beitrag von lucky 34 » Mi 3. Aug 2016, 23:43

In der Gesetzgebung wird immer von 45Km/h geschrieben,
von irgenwelchen Toleranzen habe ich noch nichts gelesen

Benutzeravatar
Rollerundkleinwagen
Beiträge: 3716
Registriert: So 11. Jul 2010, 21:57
Vespa: LX 50 S de luxe
Land: Rheinland-Pfalz
Wohnort: Mainz

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#28 Beitrag von Rollerundkleinwagen » Do 4. Aug 2016, 12:57

Es geht um die Messtoleranzen, da wird immer ein bestimmter Wert vom gemessenen Ergebnis abgezogen, ist bei Radarmessungen auch so. Wenn die Geschwindigkeit dann immer noch geringfügig über 45 km/h liegt, ist das auch kein Beinbruch, denn es ist für den Halter nicht zumutbar, die exakte Höchstgeschwindigkeit feststellen und ggf. weiter drosseln zu lassen. Hier im Forum geisterte mal die Zahl "54 km/h" herum, bis zu der angeblich keine strafrechtliche Verfolgung stattfinden soll. Da nirgendwo eine solche Toleranz festgeschrieben ist, sollte man sich allerdings darauf nicht verlassen, aber tendenziell dürfte das schon passen. Mit "echten" 49 km/h kann einem keiner am Zeug flicken, auch keine Versicherung. Wenn der Roller allerdings mit 78 km/h auf der Rolle gemessen wird, hilft auch keine Toleranz mehr...

Volker

MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#29 Beitrag von MikeBerlin » Do 4. Aug 2016, 15:38

Rollerundkleinwagen hat geschrieben:Es geht um die Messtoleranzen, da wird immer ein bestimmter Wert vom gemessenen Ergebnis abgezogen, ist bei Radarmessungen auch so. Wenn die Geschwindigkeit dann immer noch geringfügig über 45 km/h liegt, ist das auch kein Beinbruch, denn es ist für den Halter nicht zumutbar, die exakte Höchstgeschwindigkeit feststellen und ggf. weiter drosseln zu lassen. Hier im Forum geisterte mal die Zahl "54 km/h" herum, bis zu der angeblich keine strafrechtliche Verfolgung stattfinden soll. Da nirgendwo eine solche Toleranz festgeschrieben ist, sollte man sich allerdings darauf nicht verlassen, aber tendenziell dürfte das schon passen. Mit "echten" 49 km/h kann einem keiner am Zeug flicken, auch keine Versicherung. Wenn der Roller allerdings mit 78 km/h auf der Rolle gemessen wird, hilft auch keine Toleranz mehr...

Volker
Da ist nichts mehr hinzuzufügen :)

Jojo
Beiträge: 111
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 22:55
Vespa: ET2
Land: Deutschland
Wohnort: Böblingen

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#30 Beitrag von Jojo » Mo 8. Aug 2016, 21:55

MikeBerlin hat geschrieben:Also wurde der Roller abgholt, zum Tüv gefahren und auf die Rolle gestellt: 78Km/h.Und jetzt spielt es keine Rolle mehr, welcher Polizist eine Auge zudrückt, jetzt sprechen Anwälte und Versicherungen
nur dies dazu: Zur Beurteilung der Schuldfrage in dem geschilderten Fall ist es unerheblich wie schnell der Roller fahren kann. Entscheidend ist alleine die tatsächliche und die an der Stelle erlaubte Geschwindigkeit.

Grundsätzlich hat jeder, der sich in den fließenden Verkehr einordnet "besondere Vorsicht" walten zu lassen. Die Schuldfrage ist also schnell geklärt. Auch bei kleineren Geschwindigkeitsüberschreitungen des fließenden Verkehrs.

Es bleibt jedoch bei einem evtl. fahren ohne Führerschein (dazu wissen wir nichts) und einem Fahrzeug ohne Betriebserlaubnis.
Ein Leben ohne Vespa ist möglich, aber sinnlos. (Sehr frei nach Loriot)

Antworten