Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

Karosserie-Umbauten / Motor-Tuning!
Nachricht
Autor
viggo
Beiträge: 12
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:43
Vespa: 50 Sprint
Land: Deutschland

Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#1 Beitrag von viggo » Mi 8. Jun 2016, 12:19

Hallo zusammen, ich bin stolzer Besitzer einer Sprint 50 2T und habe gleich mal ne Fragen zum "Tuning". Meine geht Strich 45, ist ja klar. Ich habe hier schon gelesen, dass es wohl sehr einfach ist, Durch Entfernen dieses ominösen Distanzringes die Sperre aufzuheben, mit allen negativen Konsequenzen, ist klar.
Ich frage mich jetzt, ob es neben dieser Distanzring-Methode noch weitere machbare Möglichkeiten gibt, damit das Moped ca 10 kmh schneller wird, die aber nicht so auffallen, bzw. nicht jede Hias auffallen und damit vielleicht ein bisschen "ungefährlicher" sind.

Wäre nett, wenn jemand helfen kann, bin schon gespant.

viele Grüße, viggo

Benutzeravatar
SRV
Beiträge: 869
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:06
Vespa: LML Automatica
Land: D
Wohnort: W'tal—Essen—D'df

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#2 Beitrag von SRV » Mi 8. Jun 2016, 12:33

Da muss man vorher fragen:
Warum eine 50er gekauft? Keinen Führerschein für eine 125er?
Das Prob. ist aus meiner Sicht die unsinnige gesetzliche Bestimmung (Red. auf 45 km/h), und die zu ändern, dürfte nicht leicht fallen …

Zum Thema: Die Entfernung des Distanzringes ist die beste Möglichkeit, den Roller schneller zu machen (früher hatte man hier größere, bzw. kleinere Ritzel verbaut), da der Motor weiterhin auf dem angestammten Drehzahlniveau fährt …

Ich würd’s nicht mehr machen, sondern lieber warten und mir bei Zeiten eine größere Maschine zulegen … Erwischt zu werden ist Kinderkram (Verwarnung, Fahren ohne Führerschein etc. — alles nicht so wild), wenn’s aber mal Kracht und hierbei gar Personen zu Schaden kommen, dann hat man mit einem unsachgemäß modifizierten Roller ein echtes Problem.
||||||||||||||||||||||||||||||||||||
—————————————————— Bild

»Wenn man klassisch unterwegs sein möchte in Form einer PX
und noch Automatik fahren möchte, ist die LML die beste Entscheidung.«
(Quote: Vespa-Julian)

viggo
Beiträge: 12
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:43
Vespa: 50 Sprint
Land: Deutschland

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#3 Beitrag von viggo » Mi 8. Jun 2016, 12:37

Hallo, danke, ich hab leide rnur den alten 3er, gemacht 1989 :-(

Vollhorst
Beiträge: 1755
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#4 Beitrag von Vollhorst » Mi 8. Jun 2016, 12:59

SRV hat geschrieben: ...wenn’s aber mal Kracht und hierbei gar Personen zu Schaden kommen, dann hat man mit einem unsachgemäß modifizierten Roller ein echtes Problem.
Ist das eigene Erfahrung oder wiedergekäute Horrorstory - vergleichbar der Vogelspinne in der Yuccapalme?

viggo
Beiträge: 12
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:43
Vespa: 50 Sprint
Land: Deutschland

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#5 Beitrag von viggo » Mi 8. Jun 2016, 13:02

Ist das eigene Erfahrung oder wiedergekäute Horrorstory - vergleichbar der Vogelspinne in der Yuccapalme?

Genau das würde mich auch interessieren! gibt es denn jemand, der sowas konkret und in echt schon erleben musste?

Servus, Markus

Benutzeravatar
PrimaVespa
Beiträge: 8326
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 07:44
Vespa: PV 4t
Land: in der Nähe vom Eck

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#6 Beitrag von PrimaVespa » Mi 8. Jun 2016, 13:06

Hallo Markus,

Also die Entfernung des Rings bringen bei der 2T schon mindestens die erhoffte Geschwindigkeitssteigerung (lt Tachometer 68-72).

Alles mehr geht ins Geld, auf die Haltbarkeit und ist dann nicht mehr so richtig versteckt. :oops:

Machen kann man viel!

Gruß
ebenfalls Markus

Benutzeravatar
A.Krapovic
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 11:40
Vespa: GTS 300 / PX 200
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken / Niederrhein

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#7 Beitrag von A.Krapovic » Mi 8. Jun 2016, 13:33

Hallo viggo!

Da ich selber den "großen Schein" habe, bin ich zwar glücklicherweise nicht betroffen, möchte dir aber trotzdem meine Meinung zum Thema Fuffi-Tuning schreiben:

Ich würde auf keinen Fall mit einer auf 45 km/h gedrosselten Vespa am Straßenverkehr teilnehmen.

Mit dieser Geschwindigkeit ist man ein rollendes Verkehrshindernis - und wird leider auch von vielen so behandelt.

Bei 45 km/h bleibt kein Autofahrer lange hinter dir. Es wird immer und überall überholt und du wirst förmlich an den Straßenrand gedrängt. Diese Problematik wäre für mich viel entscheidender, als die Angst vor "Strafe" beim Entdrosseln.

Allerdings würde ich die Tuningmaßnahme dezent gestalten (z. B. Distanzring nicht komplett entfernen sondern reduzieren), sodass der Roller vielleicht 60 km/h (wie die wunderbare SIMSON Schwalbe nach alter DDR-Regelung) erreicht.

Ob man damit auffällt, hängt sicher auch entscheidend vom eigenen Verhalten ab. So sollte man gewiss nicht mit 60 durch die 30er-Zone brettern...

Auch die Sorge bei einem Verkehrsunfall den Versicherungsschutz zu verlieren halte ich für übertrieben. So schnell wird bei einem Unfall keine Variomatik untersucht. Es sei denn, deine nachweislich zu hohe Geschwindkeit wäre unfallursächlich gewesen.

Gerade beim Thema "Unauffälligkeit" halte ich den Distanzring für die allerbeste Option - sehr viel unauffälliger und effizienter als z.B. ein Rennauspuff.

Das ist aber meine unmaßgebliche persönliche Meinung. Die Verantwortung trägst du am Ende ganz alleine.

Gute und unfallfreie Fahrt (wie schnell auch immer)!

Beste Grüße vom Niederrhein

Dietmar
Zuletzt geändert von A.Krapovic am Mi 8. Jun 2016, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße
vom Niederrhein

Dietmar


Ein Leben ohne Vespa ist möglich - aber sinnlos

Bild

Benutzeravatar
Marathon69
Beiträge: 4963
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 17:38
Vespa: Flori 3-Gang
Land: Prodomo

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#8 Beitrag von Marathon69 » Mi 8. Jun 2016, 13:45

viggo hat geschrieben:Ist das eigene Erfahrung oder wiedergekäute Horrorstory - vergleichbar der Vogelspinne in der Yuccapalme?

Genau das würde mich auch interessieren! gibt es denn jemand, der sowas konkret und in echt schon erleben musste?

Servus, Markus
Es gibt Entscheidungen die jeder selber treffen muß.
Und dann gibt es auch Erfahrungen, die jeder selber tragen darf.

Verstecktes tuning ist nicht das was man öffentlich im Internet lesen kann, weil da lesen die Polizei und die Versicherer ja auch mit :o

Benutzeravatar
SRV
Beiträge: 869
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:06
Vespa: LML Automatica
Land: D
Wohnort: W'tal—Essen—D'df

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#9 Beitrag von SRV » Mi 8. Jun 2016, 14:06

Gott bewahre *auf Holz klopf* …
Zu meinem Glück habe ich die oben beschriebene Erfahrung noch nie machen müssen.

Es kann tatsächlich sein, dass das »nur« Bullshit-Bingo ist, was ich geschrieben habe, und dass man in einem solchen Falle gar nicht belangt wird bzw. Gesetz und Versicherung und gegnerische Unfallpartei das Fahren ohne Führerschein mit einem Fahrzeug ohne Betriebserlaubnis gar nicht zur Kenntnis nehmen wollen oder diesem Umstand (Bagatell-Delikt) keine Beachtung schenken.

Mein Statement bezog sich auf eine Annahme bzw. Vermutung.

Was soll ich sagen
:gitarre: :gitarre: :gitarre:
ist schon geiler ohne Distanzring,
:engel:
aber ich weiß wirklich nicht, ob ich das Risiko eingehen würde …
:engel:


ABER: Das war hier ja auch nicht die Frage. Zum Topic waren ja alle einig, dass der Wegfall des Distanzringes die einfachste, schonendste, ja sogar ökonomischste Variante ist, um das Mop auf Touren zu bringen.
||||||||||||||||||||||||||||||||||||
—————————————————— Bild

»Wenn man klassisch unterwegs sein möchte in Form einer PX
und noch Automatik fahren möchte, ist die LML die beste Entscheidung.«
(Quote: Vespa-Julian)

Benutzeravatar
Rudeboy
Beiträge: 399
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 20:05
Vespa: Notte 300 ET2 V200
Land: Hamburg
Wohnort: Hamburg

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#10 Beitrag von Rudeboy » Mi 8. Jun 2016, 14:55

Moinsen,
Es wäre tatsächlich interessant, ob es wirklich nur Horrorgeschichten sind. Ein mir bekannter Beamter erklärte mir einmal, dass die Polizei über irgendwelche Rollen verfügt - und bei gesonderten Verkehrskontrollen (Saisonstart) dann gerne 50ziger auf Endgeschwindigkeit gecheckt werden. Wenn drüber - kommt die Nummer: Versicherungsbetrug, Fahren ohne Fahrerlaubnis, TÜV.... Angeblich Kosten zwischen 500€ -1500€...
Ich persönlich kenne Niemanden - nicht mal vom Hören und Sagen - dem so Etwas passiert sein solle... Ich hatte auch in über 10 Jahren 50ziger Vespa nie Stress und ich bin einige Male mit meiner ET2 oder der PK mit 60 KMH vor der Polizei hergefahren... Da ich aber längst den Motorradlappen besitze - ist es für mich auch unerheblich! Trotzdem interessant was dran ist ;-)

Vollhorst
Beiträge: 1755
Registriert: Mo 6. Feb 2012, 10:07
Vespa: Ohne ABS u. Garantie
Land: Warnwestenland

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#11 Beitrag von Vollhorst » Mi 8. Jun 2016, 15:44

Die technisch minimalistischen Rollenprüfstände (quasi bessere Tachos, die vom Hinterrad des kontrollierten Fahrzeugs angetrieben werden) der Polizei kenne ich bislang auch nur aus Fernsehreportagen.
Und da war dann die Zielgruppe eher diejenige mit Pickeln und Mofaprüfbescheinigung, die lediglich 25 km/h "schnelle" Fahrzeuge erlaubt.

Ab einem gewissen Alter und unter Verzicht auf krawalligen Auspuff fällt man da normalerweise nicht mehr ins Kontrollraster.

Schorsch
Beiträge: 2007
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 22:01
Vespa: PX 200
Land: Deutschland

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#12 Beitrag von Schorsch » Mi 8. Jun 2016, 17:13

Vollhorst hat geschrieben:
SRV hat geschrieben: ...wenn’s aber mal Kracht und hierbei gar Personen zu Schaden kommen, dann hat man mit einem unsachgemäß modifizierten Roller ein echtes Problem.
Ist das eigene Erfahrung oder wiedergekäute Horrorstory - vergleichbar der Vogelspinne in der Yuccapalme?

Die würden das hier natürlich objektiv berichten.

http://www.rechtslexikon.net/d/fahren-o ... schein.htm

Beim 15 - 16 jährigen mögen ja 10 Stunden im Altenheim kein Problem sein, aber für die 30 bis 45 Tagessätze beim Ersttäter ohne Unfall kömmt auch mancher zum richtigen Führerschein. (Keine eigene Erfahrung nur im Gericht zugehört.)

Schorsch

.::mO::.
Beiträge: 966
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:40
Vespa: Vespa GTS 300
Land: Deutschland

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#13 Beitrag von .::mO::. » Mi 8. Jun 2016, 20:23

Was ich dir technisch empfehle... (Was du machen willst bleibt dir überlassen)

• Variomatik komplett entdrosseln (Distanzring)

• Polini Original mit ABE (Die allerdings rechtlich gesehen mit dem entfernen Drossel im Krümmer entfernen erlischt) - http://www.sip-scootershop.com/de/produ ... 2_p2000309

• Drehzahlbegrenzer mit Bremshebelcode (Kabel gut verstecken und mit Isoband umwickeln und somit fällt dass niemandem auf - http://www.sip-scootershop.com/de/produ ... n_92102500

Gruß Mo
- Vespa GTS 300ie (Projekt...)

MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#14 Beitrag von MikeBerlin » So 31. Jul 2016, 23:31

Kennt jemand ne Seite wo man ein schmaleren distanzring bestelllen kann ?

Der auch für die primavera sprint 2 takt passt ?

Das sie so tach 58-60 kmh also 53-55 laut gos fahren tut :)

MikeBerlin
Beiträge: 82
Registriert: Mo 25. Jul 2016, 13:10
Vespa: Sprint
Land: Ger

Re: Verstecktes Tuning Sprint 50 2T

#15 Beitrag von MikeBerlin » So 31. Jul 2016, 23:47

Wenn mir noch jemand sagen könnte wie schnell er mit 2 mm fährt wäre das ein Highlight

Bei amazon einen gefunden
2 mm für primavera 2 takt

Aber kann das Foto nicht hochladen ( zu groß)

Antworten